Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Kein Teamspeak, aber...

  1. #1
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    16.07.2007
    Beiträge
    12

    Kein Teamspeak, aber...

    Hi!

    Ich hätte da ne kleine Frage:

    Nachdem ich etwa 10 Postings gefunden habe, in denen es darum ging, einen TeamSpeak- Server auf der F- Box zum laufen zu bringen, und in jedem einzelnen steht, das TS nun mal kein Open source ist, und das deswegen ausfällt, spare ich Euch und mir die Blöße, noch einen Thread mit dem Thema zu eröffnen.

    Statt dessen hab ich mich mal auf die Suche nach Alternativen zu TS gemacht, die Open source sind, unter Linux laufen und auch gut funktionieren!

    Und ich bin sogar fündig geworden!


    http://mumble.sourceforge.net/FAQ

    Unter WinXP mal installiert, gestartet und insbesondere von der geringen Latenzzeit begeistert gewesen.

    Leider halten sich die Entwickler sehr bedeckt, was die Hardware- Anforderungen angeht, insbesondere Server- seitig!

    Die Aussage:
    "The server component, Murmur, should run on anything you can compile Qt 4.0 on." ist für mich wenig hilfreich.
    Muß die Hardware ausreichen um Qt4.0 zum kompilieren, oder muß Qt4.0 auch darauf laufen (mein Linux- Guru hat mir gesteckt, dass das wohl doch etwas sehr groß sein dürfte!?)?

    Der Server braucht ja wohl keine grafische Oberfläche, wenn überhaupt ein Web- interface.

    Sieht da jemand ne Chance? Statisch kompilieren, oder so?
    Vielleicht könnten sich die Entwickler ja mal mit ner großen Tasse Kaffee "zusammensetzen", meine Linux- Kenntnisse übersteigt das leider bei weitem!

    MfG
    Rage

  2. #2
    Semi-Moderator Avatar von kriegaex
    Registriert seit
    07.11.2006
    Ort
    Großraum Nürnberg
    Beiträge
    2.930
    Qt ist ein C++-Toolkit, welches hauptächlich dafür erfunden wurde, GUI-Applikationen in C++ plattformunabhängig kodieren und mit dem einen Quellcode auf mehreren Plattformen übersetzen (und ausführen) zu können. Zwar gibt es auch Nicht-GUI-Klassen in Qt, die es erleichtern, Server zu programmieren, aber ob man die einzeln bauen und verwenden kann bzw. ob sowas auf der Fritz!Box lauffähig wäre, wußte ich nicht. Ich habe mal geschaut (s.u.). Es gibt auch Qt Embedded bzw. Qtopia für Embedded-Linux-Geräte wie z.B. Smartphones, aber auch da geht es in weiten Teilen um Oberflächenprogrammierung.

    Aber. Murmur ist ja ein Server, d.h. es besteht die Hoffnung, daß er lediglich die Nicht-GUI-Komponenten von Qt verwendet. Schauen wir uns mal an, welche Bibltiotheken der Prozeß verwendet:
    Code:
    $ ldd murmur
            libc.so.0 => /lib/libc.so.0 (0x2aabd000)
            ld-uClibc.so.0 => /lib/ld-uClibc.so.0 (0x2aaa8000)
            ld-uClibc.so.0 => /lib/ld-uClibc.so.0 (0x2aaa8000)
            libQtDBus.so.4 => not found (0x00000000)
            libpthread.so.0 => /lib/libpthread.so.0 (0x00000000)
            libQtSql.so.4 => not found (0x00000000)
            libQtXml.so.4 => not found (0x00000000)
            libQtNetwork.so.4 => not found (0x00000000)
            libQtCore.so.4 => not found (0x00000000)
            libstdc++.so.6 => not found (0x00000000)
            libm.so.6 => not found (0x00000000)
            libgcc_s.so.1 => /lib/libgcc_s.so.1 (0x00000000)
            libc.so.6 => not found (0x00000000)
            libc.so.0 => /lib/libc.so.0 (0x00000000)
            /lib/ld-uClibc.so.0 => /lib/ld-uClibc.so.0 (0x00000000)
    Ohne C/C++-Programmierer zu sein und allzu viel über Qt zu wissen, sehen die blau markierten Bibltiotheken erst mal nach Nicht-GUI aus. Und da habe ich mal spaßeshalber nach entsprechenden Debian-Paketen recherchiert. Es gibt sie und zwar (zwei Stichproben) offenbar auch für mipsel, also theoretisch lauffähig auf der Fritz!Box. Nun habe ich momentan meine 7170 nicht, weil die gerade umgebaut wird, daher kann ich meine Debian-Spielwiese (debootstrap-generiert) nicht starten, aber als Steilvorlage für interessierte "Debian-Fritz!ler" (ich nutze das nicht wirklich) ist es wohl geeignet. Schaut Euch da mal um, wenn Ihr wollt. Inwiefern das Vorhaben überhaupt ansatzweise Sinn macht - Sprachkodierung, und dann noch mehrere Streams gleichzeitig (so wird es wohl vermutlich bei einem Voice Chat sein), hört sich schon ein bißchen rechenintensiv für die Fritz!Box an, und wie es mit dem RAM-, respektive Swap-Bedarf und der resultierenden Performanz aussieht, kann ich auch nicht beurteilen. Selbst, wenn die Qt-Bibltiotheken sich bauen oder binär vorkompiliert verwenden lassen, bleibt ja immer noch die Frage, ob Murmur unsere uClibc bzw. die uClibc++ mag als Ersatz für die fetten Originale. Falls nicht, wird der Speicherverbrauch eben noch höher. Ich schätze mal, das ist, falls es sich zum Laufen quälen lassen wird, sicher nichts für den DS-Mod, sondern eher eine Speziallösung für eine kleine Nische mit gewissen Einschränkungen der Benutzbarkeit und evtl. auch der restlichen Funktionen des Routers, die ja nebenbei auch noch laufen sollen.

    Die Frage, ob man für sowas nicht doch lieber den PC hinter dem Router mal laufen läßt oder per Wake-on-LAN bedarfsweise aufweckt, sollte man sich hier schon stellen. Aber als technische Machbarkeitsstudie für Tüftler wäre es bestimmt spannend.
    Alexander Kriegisch

    Antworten dauern momentan, ich bin kaum aktiv wegen beruflicher Inanspruchnahme.

    Fritz!Box Fon WLAN 7270 v1, Firmware 54.04.88, freetz-1.2-stable , Kernel 2.6.19.2 (Original AVM), Busybox 1.18.5, USB-Root
    Im Schrank: Fritz!Box Fon WLAN 7170, Speedport W701V, Fritz!Box Fon WLAN 7113
    1&1 DSL 16.000 inkl. VoIP

    Spenden für Freetz
    Wer guten Support will, braucht eine aussagekräftige Signatur! So geht's...
    Bitte keine privaten Support-Anfragen, frühestens nach 36 h ohne Antwort eine Hinweis-Nachricht.


  3. #3
    Hi Leute,

    nur um das Thema nochmal aufzugreiffen, da ja nun die 7270 auf dem markt ist und die ja um etwas besser ist als ne 7170, wäre es vll möglich das ding auf der laufen zu lassen vll. mit einem webinterface ala freetz?

    MfG Tomekk
    Router: Fritz!Box Fon WLAN 7390 Firmware-Version: FRITZ!OS 05.55-25409 BETA, AVM-Branding
    Repeater: Fritz!Box Fon WLAN 7270 Firmware Version: FRITZ!OS 05.50, AVM-Branding, WLAN- und DECT-Repeater
    Anschluss: 1&1
    Telefon: AVM Fritz!Fon MT-D, GN Netcom GN9120
    USB: 160 GB Festplatte für Mediaserver
    VoIP: Sipgate, 1&1
    Anbindung: 1&1 Down: ~14 MBit/s Up: ~1 MBit/s
    Media: Thomson IP1101,Telegent TG15999, Fritz!Media 8020, Fritz!Media 8040
    Handy: Nokia N900, Samsung Galaxy NOTE GT-N7000 mit Cyanogen Mod 10.1

  4. #4
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    25.10.2008
    Beiträge
    5
    Hallo,

    hat jemand schon was gemacht in diese Richtung ?

    Oder kann jemand nen Mumble Addon Package machen ? Dann würde ich versuchen da etwas rumzubasteln.

    Gruß
    SebM

  5. #5
    IPPF-Fünftausend-VIP
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    BI
    Beiträge
    7.451
    Fang doch einfach mal an und schau, was machbar ist
    Boxen: 7240, 7170, W900V, W701V jeweils mit mehr oder minder aktuellem Freetz-Trunk und irgendwelchen Modifizierungen.

    Aus aktuellem Anlaß: Support gehört ins Forum, IRC oder Trac-System, nicht in mein Postfach oder meine Messenger-Accounts.


    ICQ und andere Kontaktinformationen ab nun nur noch per PN.

  6. #6
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    25.10.2008
    Beiträge
    5
    Im Prinzip gerne, aber ich bin zu unfähig Mumble zu cross compilen.

    Hab mir schon einige Threads darüber durchgelesen, aber es gibt kein configure Script beim Mumble Source, dem ich die Mipsel compile Paramater mitgeben könnte. :/

  7. #7
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    139

    Reden Geile Sache - Bitte schnell

    Ein Voice-Server auf der FB wäre doch mal ne geile Sache.

    Deshalb schiebe ich das Thema nochmal nach oben und frage:
    Hat sich schon was in dieser richtung getan

    In diesem Jahr kommt ja schon die 7390, von dem Resourceumfang wäre es also kein Problem mehr, denke ich!

    Und nochmal eine Newbie-Frage: Läuft da jeder client darauf? Sprich auch die TS-User?

    MfG
    Stand: 1. Dezember´10
    Router: AVM Fritz!Box Fon WLAN 7270_v3 von 1&1 FW: 74.04.86freetz-devel-6260 USB-Storage: 400 GB WD mit USB-Hub
    Patch: , dsl_expert, freetzmount, maxdevcount, signed Automount: ext2, ext3, ntfs
    Remove: assistant, aura_USB, avm_vpn, capiovertcp, dtrace, userman, mediasrv, minid, nas, ftpd, printserv + module, runclock, tr069 + fwupdate, umtsd, userman, webdav
    Pkt.: avm_firewall, dropbear, e2fsprogs, nmbd, ntfs, samba, transmission (static, client, daemon, webinterface), vsftpd (static, ssl), irssi, lsof, mc, nano, nmap, screen, wget
    Anbindung: 1&1 Doppel-FLAT 16000 Komplett (Down: 11516 kBits / Up: 938 kBits) - Kein Telekom Anschluss mehr. | Fritz!Fon MT-D; FW: 01.02.10

  8. #8
    IPPF-Fünftausend-VIP
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    BI
    Beiträge
    7.451
    Wie soll man dir beantworten, was auf der noch nicht im Handel befindlichen 7390 läuft und was nicht? Ob die ressourcen auf der Kiste allerdings ausreichen oder nicht, wird sich wohl rausstellen, wenn sie da ist.
    Boxen: 7240, 7170, W900V, W701V jeweils mit mehr oder minder aktuellem Freetz-Trunk und irgendwelchen Modifizierungen.

    Aus aktuellem Anlaß: Support gehört ins Forum, IRC oder Trac-System, nicht in mein Postfach oder meine Messenger-Accounts.


    ICQ und andere Kontaktinformationen ab nun nur noch per PN.

  9. #9
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    139

    Blinzeln

    @ Silent-Tears

    Vllt. hast du meinem post nicht genau durchgelesen. Aber für dich erläutere ich es gerne. Meine Fragen lauten:

    1. Ob in dieser Richtung, sich was getan hat.
    2. Und ob alle Clienten mit dem Voice-Server Mumble kompatible sind.


    Natürlich kannst du nicht wissen, was sich auf der 7390 alles befindet, wie den auch?? Deshalb habe ich es als eine Vermutung hingestellt, das genzeichnet das Satzeende

    Zitat Zitat von Xerro Beitrag anzeigen
    In diesem Jahr kommt ja schon die 7390, von dem Resourceumfang wäre es also kein Problem mehr, denke ich!
    MfG
    Die vermutung schließe ich daraus, da die 7270 schon viel Resourcen zu verfügung hat, was die benutzung eines Voice-Server theoretisch möglich machen sollte. Wieso sollte die 7390 weniger Resourcen haben?

    N8
    Stand: 1. Dezember´10
    Router: AVM Fritz!Box Fon WLAN 7270_v3 von 1&1 FW: 74.04.86freetz-devel-6260 USB-Storage: 400 GB WD mit USB-Hub
    Patch: , dsl_expert, freetzmount, maxdevcount, signed Automount: ext2, ext3, ntfs
    Remove: assistant, aura_USB, avm_vpn, capiovertcp, dtrace, userman, mediasrv, minid, nas, ftpd, printserv + module, runclock, tr069 + fwupdate, umtsd, userman, webdav
    Pkt.: avm_firewall, dropbear, e2fsprogs, nmbd, ntfs, samba, transmission (static, client, daemon, webinterface), vsftpd (static, ssl), irssi, lsof, mc, nano, nmap, screen, wget
    Anbindung: 1&1 Doppel-FLAT 16000 Komplett (Down: 11516 kBits / Up: 938 kBits) - Kein Telekom Anschluss mehr. | Fritz!Fon MT-D; FW: 01.02.10

  10. #10
    IPPF-Fünftausend-VIP Avatar von sf3978
    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    7.074
    Zitat Zitat von Xerro Beitrag anzeigen
    Ein Voice-Server auf der FB wäre doch mal ne geile Sache.
    Asterisk geht jetzt schon auf der Box, und in der Labor-FW gibt es einen Sip-Server von AVM.
    Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.04 - , an Motorola-CMTS, zusätzlich eine feste (statische) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss

  11. #11
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    139
    Ich kenne mich mit Asterix nicht so besonders aus, umso mehr wäre ein Voice-Server im Freetz für mich persöhnlich viel angenehmer.

    Es muss ja nur noch kompiliert werden, wenn ich richtig gelesen habe.
    Stand: 1. Dezember´10
    Router: AVM Fritz!Box Fon WLAN 7270_v3 von 1&1 FW: 74.04.86freetz-devel-6260 USB-Storage: 400 GB WD mit USB-Hub
    Patch: , dsl_expert, freetzmount, maxdevcount, signed Automount: ext2, ext3, ntfs
    Remove: assistant, aura_USB, avm_vpn, capiovertcp, dtrace, userman, mediasrv, minid, nas, ftpd, printserv + module, runclock, tr069 + fwupdate, umtsd, userman, webdav
    Pkt.: avm_firewall, dropbear, e2fsprogs, nmbd, ntfs, samba, transmission (static, client, daemon, webinterface), vsftpd (static, ssl), irssi, lsof, mc, nano, nmap, screen, wget
    Anbindung: 1&1 Doppel-FLAT 16000 Komplett (Down: 11516 kBits / Up: 938 kBits) - Kein Telekom Anschluss mehr. | Fritz!Fon MT-D; FW: 01.02.10

  12. #12
    IPPF-Fünftausend-VIP
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    BI
    Beiträge
    7.451
    Zitat Zitat von Xerro Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich mit Asterix nicht so besonders aus, umso mehr wäre ein Voice-Server im Freetz für mich persöhnlich viel angenehmer.

    Es muss ja nur noch kompiliert werden, wenn ich richtig gelesen habe.
    Na dann leg mal los Oder warte halt, bis sich wer dafür so sehr interessiert, dass er/sie es macht...
    Boxen: 7240, 7170, W900V, W701V jeweils mit mehr oder minder aktuellem Freetz-Trunk und irgendwelchen Modifizierungen.

    Aus aktuellem Anlaß: Support gehört ins Forum, IRC oder Trac-System, nicht in mein Postfach oder meine Messenger-Accounts.


    ICQ und andere Kontaktinformationen ab nun nur noch per PN.

  13. #13
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    34
    Hallo, ich wollte mal fragen und schauen ob sich in diese Richtung etwas getan hat da ich sehr interessiert daran wäre und mich auch gern beteiligen würde an einer evtl. Umsetzung dieses Projektes, mein einziges Problem ist nur das ich nicht wirklich tief in dem ganzen drin stehe sondern bisher nur für mich eine Firmware gebastelt habe.
    Also falls sich hier jemand findet der Lust hat das ganze umzusetzen würde ich mich tierisch freuen.

    Mfg Kjel
    Router 1: FRITZ!Box Fon WLAN 7170, Firmware-Version 29.04.67freetz-devel-2993
    Statische Pakete: Samba
    Router 2: FRITZ!Box Fon WLAN 7170 Speedport W701V,
    Firmware-Version 29.04.70
    Router 3: fw_C_Speedport_W920V_65.04.71-0_Fritz_Box_DECT_W920V_54.04.76-0-freetz-3552M-sp2fr-09.08.08-r-463M_OEM-avm_annexB

    PC: AMD Phenom Quad Core @ 2,4 GHZ 4 GB Ram, Vista Ultimate 64 bit

Ähnliche Themen

  1. VPN mit Fritz! Box aber kein DNS?
    Von robin24 im Forum FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 18:46
  2. Welche Teamspeak clients gehen für TEAMSPEAK
    Von Adonis01 im Forum Andere VOIP Anbieter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 18:32
  3. Fritzbox 7170 = kein Internet, kein DSL aber depressionen
    Von Strolo im Forum Freenet-VoIP-Störungsstelle
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 12:24
  4. Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 14:20
  5. Klingelt, aber kein Ton
    Von tim-wos im Forum sipgate
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2005, 10:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •