Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 228

Thema: Rückwärtssuche bei dasoertliche.de neues Script

  1. #61
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    209
    Hmm, das Skript scheint zu laufen, aber ich bekomm im Display des Telefons jetzt immer angezeigt: "geheim", obwohl sowohl die Rufnummer übermittelt wird, als auch die Rückwärtssuche für diesen Anschluss aktiviert ist. Bei www.dasoertliche.de funktioniert die Rückwärtssuche dafür zumindest...
    In der Tabelle pbook findet sich auch kein Eintrag über den Anruf.

    hier der Auszug aus meiner extensions.conf:

    exten => 123456789,1,Ringing()
    exten => 123456789,n,AGI(ast_revers.agi,${CALLERID(NUM)})
    exten => 123456789,n,Set(CALLERID(name)=${LONGNAME})
    exten => 123456789,n,Set(CALLERID(num)=${LONGDETAILS})
    exten => 123456789,n,Dial(SIP/201&SIP/202,20,Ttr)
    exten => 123456789,n,VoiceMail(201)
    exten => 123456789,n,Hangup

  2. #62
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    4
    Hi,

    unter welcher Asterisk-Version läuft das Skript ?
    Bei älteren Versionen ist die Parameterübergabe an das AGI-Skript anders:

    Code:
    exten => 123456789,n,AGI(ast_revers.agi|${CALLERID(NUM)})
    Ansonsten bitte mal das Skript direkt auf Shell-Ebene testen ob
    die Ausgabe korrekt ist.

  3. #63
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    209
    Ich benutze Version 1.4.21.2.

  4. #64
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    4
    In diesem Fall wäre die zweite Version (die mit "|") die Richtige.
    Würde auch für "geheim" als Ausgabe sprechen, da diese Ausgabe nur kommt wenn keine Rufnummer übermittelt/übergeben wurde.

    Läuft das Programm denn in der Linux Shell richtig ?
    So sollte/könnte es bei einer Testnummer aussehen.
    Code:
    /var/lib/asterisk/agi-bin#./ast_revers.agi 030184000
    SET VARIABLE LONGNAME "Bundeskanzler u. Bundeskanzleramt"
    SET VARIABLE LONGDETAILS "184000"

    Wenn es in der Linux-Shell klappt und es nach der Änderung noch nicht in Asterisk laufen sollte geht das Debugging los:
    In der extensions.conf folgendes ersetzen:
    Code:
    Original:
    exten => 123456789,n,AGI(ast_revers.agi|${CALLERID(NUM)})
    Ersetzen:
    ;NoOp zur Anzeige der uebermittelten Rufnummer
    exten => 123456789,n,NoOp(Uebermittelte Rufnummer: ${CALLERID(num)})
    exten => 123456789,n,AGI(ast_revers.agi|${CALLERID(num)})
    Dialplan neu laden.
    Verbose Level von Asterisk auf >3 setzen (Damit NoOp funktioniert).
    AGI Debugging einschalten.
    Testanruf machen.

    Natürlich Debugging und Verbose nachher wieder zurücksetzen

  5. #65
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    209
    Hab den Fehler gefunden:

    Habe:
    exten => 123456789,n,AGI(ast_revers.agi,${CALLERID(NUM)})
    durch
    exten => 123456789,n,AGI(ast_revers.agi|${CALLERID(NUM)})

    ersetzt und dann gings.
    Muchas Gratias für die ausführliche Hilfe

  6. #66
    IPPF-Fan Avatar von Joel
    Registriert seit
    29.09.2004
    Beiträge
    346
    So weit, so gut

    Als Ergebnis bekomme ich ausschliesslich:

    Code:
    AGI Rx << Anruflog=0
    AGI Tx >> 510 Invalid or unknown command
    Code:
    AGI Script ast_revers.agi completed, returning 0
    irgendwie werden die Variablen nicht gesetzt/übergeben...hmmm


    Hat jemand eine spontane Idee dazu?

    THX
    Geändert von Joel (24.09.2008 um 15:53 Uhr)
    1 Telefon

  7. #67
    IPPF-Fan Avatar von Joel
    Registriert seit
    29.09.2004
    Beiträge
    346

    Luxembourg Änderung

    Luxembourg - da hat es wohl eine Änderung gegeben!

    Code:
    2008.09.25 - 08:01:29 - +3521234561 - Tel&nbsp;:&nbsp; Tel&nbsp;:&nbsp; - , LUXEMBURG
    Dennoch kämpfe ich noch mit dem Problem, dass die Variablen nicht bzw. nicht richtig an * übergeben werden.

    Code:
        -- Executing [XXXXXX@XXXXXX_inbound:1] AGI("SIP/netstream.ch-08209748", "ast_revers.agi|+41XXXXXXXXXXXX") in new stack
        -- Launched AGI Script /var/lib/asterisk/agi-bin/ast_revers.agi
    AGI Tx >> agi_request: ast_revers.agi
    AGI Tx >> agi_channel: SIP/netstream.ch-08209748
    AGI Tx >> agi_language: en
    AGI Tx >> agi_type: SIP
    AGI Tx >> agi_uniqueid: 1222324194.270
    AGI Tx >> agi_callerid: +41XXXXXXXXXXXX
    AGI Tx >> agi_calleridname: +41XXXXXXXXXXXX
    AGI Tx >> agi_callingpres: 0
    AGI Tx >> agi_callingani2: 0
    AGI Tx >> agi_callington: 0
    AGI Tx >> agi_callingtns: 0
    AGI Tx >> agi_dnid: XXXXXX
    AGI Tx >> agi_rdnis: unknown
    AGI Tx >> agi_context: XXXXXX_inbound
    AGI Tx >> agi_extension: XXXXXX
    AGI Tx >> agi_priority: 1
    AGI Tx >> agi_enhanced: 0.0
    AGI Tx >> agi_accountcode:
    AGI Tx >>
    AGI Rx << Anruflog=1
    AGI Tx >> 510 Invalid or unknown command
        -- AGI Script ast_revers.agi completed, returning 0
    In den Logs steht allerdings alles richtig drin.

    Eigentlich sollte es funktionieren. * 1.4.21.2
    Geändert von Joel (25.09.2008 um 11:04 Uhr)
    1 Telefon

  8. #68
    IPPF-Fünfhundert-Club Avatar von abw1oim
    Registriert seit
    26.03.2007
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    756
    Zu Luxemburg:

    Hab ich gerade mal getestet (mit einer echten Nummer und der von Dir genutzten, nicht existenten +3521234561), Ergebnis: Es funktioniert.

    Zu Deinem Fehler. Da ist tatsächlich ein kleiner Bug im Skript in Zeile 700:

    Code:
    if [ "$VDR" == 1 ];then
            echo "VDR-OSD ansteuern" >> $LOGFILE
            osdvdr
    fi
    
    echo "Anruflog="$ALYES
    if [ "$ALYES" == 1 ]; then
    Korrekt muss das heißen

    Code:
    if [ "$VDR" == 1 ];then
            echo "VDR-OSD ansteuern" >> $LOGFILE
            osdvdr
    fi
    
    echo "Anruflog="$ALYES >> $LOGFILE
    if [ "$ALYES" == 1 ]; then
    Wenn Du die Zeile korrigierst, sollte der Fehler weg sein.
    Anbindung: VDSL2 50MBit
    VOIP-Provider: div. Betamax, dus.net, sipgate.de u.a.
    Router: Lancom 1722 FW 8.50
    Telefone: SX255-ISDN, S685IP, AAstra 57i, Nokia E65, X-Lite
    OS: openSuSE 11.4 - x86_64 Kernel 2.6.37
    HW: AMD Phenom 9350e
    PBX: Asterisk 1.8.26,iaxmodem 1.2.0, HylaFax+ 5.5.4

  9. #69
    IPPF-Fan Avatar von Joel
    Registriert seit
    29.09.2004
    Beiträge
    346
    Hi,

    der Fehler ist weg

    Code:
    AGI Tx >> 510 Invalid or unknown command
    Allerdings bekommt * LONGNAME/LONGDETAILS immer noch nicht zurück.

    hmmm...

    Code:
    /var/lib/asterisk/agi-bin/ast_revers.agi 030184000
    SET VARIABLE LONGNAME "Bundeskanzler u. Bundeskanzleramt"
    SET VARIABLE LONGDETAILS "184000"
    kommt bei mir

    Code:
    dingens:~# /var/lib/asterisk/agi-bin/ast_revers.agi 030184000
    dingens:~#
    Und bei Luxemburg funktioniert es tatsächlich nicht.
    Die Beispiel-Nummer war verfremdet.

    +35240881 P&T Luxembourg (Division des Postes)P&T Luxembourg (Division des Postes)
    38 pl. de la Gare
    L-2998 Luxembourg (Lëtzebuerg)
    Tel : 40 88-1

    steht im Anruf.log

    Code:
    2008.09.26 - 08:12:34 - +35240881 - Tel&nbsp;:&nbsp; Tel&nbsp;:&nbsp; - , LUXEMBURG
    Geändert von Joel (26.09.2008 um 08:19 Uhr)
    1 Telefon

  10. #70
    IPPF-Fünfhundert-Club Avatar von abw1oim
    Registriert seit
    26.03.2007
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    756
    So, nach einigen Fehlversuchen kann ich jetzt Deinen Luxemburger Fehler nachvollziehen. Der findet sich in Zeile 384 der ast_revers.agi:

    Code:
    function LUXEMBURG {
    SNUM=`echo $NUMMER | sed -e "s/^+${CC[$CINDEX]}/${NAC[$CINDEX]}/"`
    wget -q --tries=3 --timeout=5 -O $TMPFILE "http://www.editustel.lu/luxweb/neosearchAT.do?input=$SNUM&imageField.x=47&imageField.y=15&lan=AL&sessionKey=6DPill4msv5kzCdRPsmymxI"
    TEMP=`grep 'class=\"raisSoc\".*' -m1 $TMPFILE | sed -e s/^.*\"raisSoc\".*\<strong\>//g -e s/\<'\/'div\>.*//`
    NAME="`echo $TEMP | cut -d '<' -f 1 | cut -d ' ' -f 2 ` `echo $TEMP | cut -d '<' -f 1 | cut -d ' ' -f 1 `"
    Wenn Du das änderst in

    Code:
    function LUXEMBURG {
    SNUM=`echo $NUMMER | sed -e "s/^+${CC[$CINDEX]}/${NAC[$CINDEX]}/"`
    wget -q --tries=3 --timeout=5 -O $TMPFILE "http://www.editustel.lu/luxweb/neosearchAT.do?input=$SNUM&imageField.x=47&imageField.y=15&lan=AL&sessionKey=6DPill4msv5kzCdRPsmymxI"
    TEMP=`grep 'class=\"raisSoc\".*' -m1 $TMPFILE | sed -e s/^.*\"raisSoc\".*\<span\>\<strong\>//g -e s/\<'\/'div\>.*//`
    NAME="`echo $TEMP | cut -d '<' -f 1 | cut -d ' ' -f 2 ` `echo $TEMP | cut -d '<' -f 1 | cut -d ' ' -f 1 `"
    sollte es funktionieren. Was mir allerdings noch schleierhaft ist, ist warum er bei Dir die Asterisk-Variablen scheinbar nicht setzt.
    Mach mal bitte folgendes:

    Entferne mal den Kommentar in Zeile 2 vor set -x und führe dann mal eine Suche auf der Konsole aus (beliebige Rufnummer, möglichst nicht aus Deinem Cache). Postde dann bitte den Output hier oder per PM, dann schauen wir weiter. (Hinweis: Bitte poste auch gleich noch zur Sicherheit den relevanten Teil der extensions von Asterisk, die das AGI aufrufen und die Variablen übernehmen sollen.)
    Anbindung: VDSL2 50MBit
    VOIP-Provider: div. Betamax, dus.net, sipgate.de u.a.
    Router: Lancom 1722 FW 8.50
    Telefone: SX255-ISDN, S685IP, AAstra 57i, Nokia E65, X-Lite
    OS: openSuSE 11.4 - x86_64 Kernel 2.6.37
    HW: AMD Phenom 9350e
    PBX: Asterisk 1.8.26,iaxmodem 1.2.0, HylaFax+ 5.5.4

  11. #71
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    359
    Vielen Dank für das tolle Script!

    Ich exportiere die bei uns in der Datenbank vorhandenen Telefonnummern in eine Textdatei und stelle diese dem Script als Cache zur Verfügung.

    Nun wäre es schön, wenn es zwei Cache-Files gäbe: Das eine, das (wie bisher) vom Script gepflegt wird und ein zweites, das ich von Zeit zu Zeit durch einen neuen Export aktualisieren kann, ohne die Daten aus dem eigentlichen Cache-File migrieren zu müssen.

    Ich habe dazu in der Config-Datei einen neuen Wert namens CACHE2 eingefügt, der auf die zweite Cachedatei zeigt.

    In der Funktion read_cache im Script kann man dann einfach die 2 Zeilen "NAME=..." und "DETAILS=..." kopieren und die neuen Zeilen in einer neuen Funktion auf das zweite Cache-File ansetzen.

    Bin nicht so der Scripter, vielleicht geht's auch einfacher. Bei mir sieht die Funktion jetzt so aus:
    Code:
    function read_cache2 {
    echo "Suche nach $NUMMER im cache2 " >> $LOGFILE
    NAME=`awk  -F '\t' '{ if ($1 == "'$NUMMER'") print $2 }' $CACHE2`
    DETAILS=`awk  -F '\t' '{ if ($1 == "'$NUMMER'") print $3 }' $CACHE2`
    }
    
    function read_cache {
    echo "Suche nach $NUMMER im cache1 " >> $LOGFILE
    NAME=`awk  -F '\t' '{ if ($1 == "'$NUMMER'") print $2 }' $CACHE`
    DETAILS=`awk  -F '\t' '{ if ($1 == "'$NUMMER'") print $3 }' $CACHE`
    }
    Code:
    if [ "$SPEICHERORT" == "SQL3" ]; then
            echo "SQLite-DB gewaehlt" >> $LOGFILE
            sq3_read
    elif [ "$SPEICHERORT" == "CACHE" ]; then
            echo "Cache-File gewaehlt" >> $LOGFILE
            #CACHE-File erzeugen
            if [ -e $CACHE ]; then
               echo "Cache-File vorhanden" >> $LOGFILE
            else
               touch $CACHE
               echo "Cache-File erstellen" > $LOGFILE
            fi
            read_cache2
    elif [ "$SPEICHERORT" == "PGSQL" ]; then
            echo "PGSQL-DB gewaehlt" >> $LOGFILE
            pgsql_read
    fi
    
    # Im Cache2 nichts gefunden? In Cache1 suchen
    if [ "$NAME" == "" ] && [ "$SPEICHERORT" == "CACHE" ]; then
            read_cache
    fi
    Ralph
    Geändert von Ralph* (18.11.2008 um 17:54 Uhr) Grund: Script nochmals geändert

    Asterisk: 11.14.0 | Server: IBM x3850 (Asterisk auf virtualisiertem CentOS 6)
    ISDN: Patton SmartNode 4120 an T-Com DSS1 Anlagenanschluss
    Telefone: 4 x snom 300 (8.7.3.25) | 3 x snom 710 (8.7.3.25) | Elsa Modem für Tobit David (noch...)
    Fax: 4 x IAXmodem (1.2.0) | HylaFAX+ (5.5.5)
    ATAs: 2 x Zyxel Prestige 2002L (3.60 MH.4)
    DSL-Anbindung: T-Com DSL-Business 2000 | VoIP-Anbindung (IAX): PBX-network, Portunity | ENUM: e164.org, e164.arpa


  12. #72
    IPPF-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    25.03.2007
    Beiträge
    54
    Hallo Zusammen,

    erst einmal DANKE für das tolle Script. Es funktioniert auch schon für Daten die ich von Hand in die DB aufgenommen habe. Leider läuft es aber noch nicht ganz.
    Wenn ich das aktuelle ast_revers.agi auf der Shell laufen lasse, ohne einen passenden Datenbankeintrag, erhalte ich "kein Eintrag", "keine Adresse".

    Code:
    /var/lib/asterisk/agi-bin/ast_revers.agi 030184000
    SET VARIABLE LONGNAME "kein Eintrag"
    + echo 'SET VARIABLE LONGDETAILS "keine Adresse"'
    SET VARIABLE LONGDETAILS "keine Adresse"
    + '[' 0 == 1 ']'
    + echo Anruflog=0
    Anruflog=0
    + '[' 0 == 1 ']'
    + echo 'Anruflog ausgeschaltet'

    Soweit wie ich das verstanden habe, sollte doch nach dem "wget" die Datei "ast_revers.agi_html_tmp" mit dem Suchergebnis gefüllt sein, die Datei ist aber leer?

    Code:
    + wget -q --tries=3 --timeout=5 -O /tmp/ast_revers.agi_html_tmp 'http://www1.dasoertliche.de/?form_name=search_inv&ph=030184000'

    Gruß appleactive
    Systemdaten:
    Asterisk 1.4.21.2, zaptel-1.4.11, libpri-1.4.10, wanpipe-3.4.1, iaxmodem-1.2.0, Hylafax-Server 4.4.4-10.1
    Debian 4.1.2-25 Kernel 2.6.26,
    Sangoma A102D, Intel Pentium 4 3.2 GHz, 1.5 GB RAM

  13. #73
    IPPF-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    25.03.2007
    Beiträge
    54
    Hi,

    mein Problem ist gelöst

    Code:
    wget -q --tries=3 --timeout=5 -O /tmp/ast_revers.agi_html_tmp 'http://www2.dasoertliche.de/?form_name=search_inv&ph=0218161091'
    Habe einen ordentlichen DNS- Server eingetragen, dann funktioniert es auch. Der alte war etwas träge.

    Gruß appleactive
    Systemdaten:
    Asterisk 1.4.21.2, zaptel-1.4.11, libpri-1.4.10, wanpipe-3.4.1, iaxmodem-1.2.0, Hylafax-Server 4.4.4-10.1
    Debian 4.1.2-25 Kernel 2.6.26,
    Sangoma A102D, Intel Pentium 4 3.2 GHz, 1.5 GB RAM

  14. #74
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    24.12.2005
    Beiträge
    18
    Ich versuche das Script auch für die ausgehenden Anrufe zu benutzen - klappt aber irgendwie nicht.

    Eingebunden mit:

    Code:
    ...
    exten => _x.,3,AGI(ast_revers.agi,${EXTEN})
    ...
    liefert es trotz vorhandenem Cache-Eintrag kein Ergebnis zurück. Mit AGI-Loggin siehts so aus:

    Code:
        -- Executing [0160111111@outgoing:3] AGI("SIP/145-081e0570", "ast_revers.agi|0160111111") in new stack
        -- Launched AGI Script /var/lib/asterisk/agi-bin/ast_revers.agi
    AGI Tx >> agi_request: ast_revers.agi
    AGI Tx >> agi_channel: SIP/145-081e0570
    AGI Tx >> agi_language: de
    AGI Tx >> agi_type: SIP
    AGI Tx >> agi_uniqueid: 1228811253.2
    AGI Tx >> agi_callerid: 145
    AGI Tx >> agi_calleridname: Buero
    AGI Tx >> agi_callingpres: 0
    AGI Tx >> agi_callingani2: 0
    AGI Tx >> agi_callington: 0
    AGI Tx >> agi_callingtns: 0
    AGI Tx >> agi_dnid: 0160111111
    AGI Tx >> agi_rdnis: unknown
    AGI Tx >> agi_context: outgoing
    AGI Tx >> agi_extension: 0160111111
    AGI Tx >> agi_priority: 3
    AGI Tx >> agi_enhanced: 0.0
    AGI Tx >> agi_accountcode:
    AGI Tx >>
    AGI Rx << SET VARIABLE LONGNAME "kein Eintrag"
    AGI Tx >> 200 result=1
    AGI Rx << SET VARIABLE LONGDETAILS "keine Adresse"
    AGI Tx >> 200 result=1
    AGI Rx << Anruflog=0
    AGI Tx >> 510 Invalid or unknown command
        -- AGI Script ast_revers.agi completed, returning 0
    Andererseits auf der Cmd-Line:

    Code:
    server:/var/lib/asterisk/agi-bin# ./ast_revers.agi 0160111111
    SET VARIABLE LONGNAME "Handy (priv)"
    SET VARIABLE LONGDETAILS ""
    Anruflog=1
    Was mache ich falsch ?

  15. #75
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    24.12.2005
    Beiträge
    18
    Ich antworte mal selbst (Fehler gefunden):

    ast_revers.agi hatte keinen Zugriff auf /etcasterisk/ast_revers.conf, da ich die Einrichtung als 'root' erledigt hatte, asterisk aber unter dem Nutzer 'asterisk' läuft Somit hat er die Einstellungen nicht gelesen und ein falsches Cache-File verwendet (wenn es aus asterisk heraus passierte). Im Test als root auf der cmd-line hat natürlich alles funktioniert...

    Da kommt man nur mit Test unter 'su -l asterisk' drauf....

  16. #76
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    86
    Hallo,

    könnte man bestimmte Anrufer per Script rausfiltern?
    Beispiel:
    Ein Anruf kommt rein, durchläuft das Script reverssuche.agi, => Ausgabe Name zum Beispiel ein Personalvermittler. Jetzt würd ich gern alle Anrufer die den Text Personal,Zeitarbeit usw. rausfiltern und denen ein Besetzt liefern und sie in eine Blicklist speichern. Wie könnte ich das machen??
    Gruß

    Frank

    AVM Fritzbox 7170 mit Asterisk 1.4.22
    T-Home Call&Surf Comfort ISDN
    WLAN Verbindung über zwei Access-Point ca. 4 km
    mit Anbindung von C450 IP an Gegenstelle

  17. #77
    IPPF-Tausend-VIP Avatar von HobbyStern
    Registriert seit
    05.12.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.830
    Das ginge sicherlich - jedoch ist die Frage doch "Macht das Sinn?"

    Die ganze CallCenter Plage schickt ja keine Nummer mit, sie unterdrücken sie im besten Fall (man kann per mISDN zB alle Anrufer MIT Nummernunterdrückung behandeln-egal wie)

    Ich denke nicht das Deine Idee am Ende ein Resultat liefern kann..

    Es steht selten "CallCenter für Personaldienstleistungen" oder "CCA für Weihnachtsumfragen"

    Grüsse, Stefan
    Asterisk: 1.4.30 mit Russel-Devstate und PickPatch,MissedCalls - Übersicht mit Nagios, Redundanz durch LoadBalanced-Clusterung
    Nutze zahlreiche Snoms,Ciscos,Patton,Linksys und Grandstream. 24 Fritz!Boxen für VPN und VoIP an Remote-Standorten


    Bitte keine Supportanfragen per PM, Danke.

  18. #78
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    86
    Hi HobbyStern,

    ich hab jetzt mittlerweile die passende Lösung für mich gefunden.

    Unterdrückte Anrufer werden bei mir generell erst mal im Dialplan rausgefiltert und gebeten Ihre Rufnummer einzugeben. Damit scheiden schon mal diejenigen aus, die keine Nummer eingeben wollen. Sie fliegen dann aus der Leitung. Bei Nummerneingabe geht die Nummer durch das Inverssuchescript:
    Code:
    #!/bin/sh
    read agi_request
    read agi_language
    read agi_channel
    read agi_type
    read agi_uniqueid
    read agi_callerid
    read agi_dnid
    read agi_rdnis
    read agi_context
    read agi_extension
    read agi_priority
    read agi_enhanced
    read agi_accountcode
    read emptyline
    
    
    
    #pfad zum cachefile
    CACHE="/var/media/ftp/USBDISK-Partition-0-1/tel/telefonbuch.txt"
    EXTEN="$2"
    CODE="$3"
    BLACK="/var/media/ftp/USBDISK-Partition-0-1/tel/black.txt"
    TMPFILE="/var/media/ftp/USBDISK-Partition-0-1/tel/tmpsuche"
    LOG="/var/media/ftp/USBDISK-Partition-0-1/tel/anrufliste.txt"
    
    
    
    rm $TMPFILE
    NUMMER=`echo $1 | sed -e "s/\ //g" -e "s/+49/0/"`
    echo "Nummer: $NUMMER"
    
    if grep "$NUMMER" $CACHE > /var/media/ftp/USBDISK-Partition-0-1/tel/null; then
    DATENSATZ="`grep ${NUMMER} ${CACHE}`"
    NAME="${DATENSATZ%;*}"
    echo "Name: $NAME"
    else
    echo "Suche nach $NUMMER in www.dasoertliche.de"
    wget -q -O $TMPFILE "http://www1.dasoertliche.de/?form_name=search_inv&ph=$NUMMER"
    NAME=`grep 'class=\"entry\".*' $TMPFILE | sed -e s/^.*\"entry\"//g -e s/\<'\/'a\>.*//g -e s/^.*\>//g`
    echo "WEB-Name: $NAME" 
    	if grep -i "Personal\|Arbeitsvermittlung\|Zeit\|Vermögens\|Wirtschafts" $TMPFILE >  /var/media/ftp/USBDISK-Partition-0-1/tel/null; then
    	echo 'DATABASE PUT '"\"blacklist $NUMMER 1\""
    	echo -e "$NAME;$NUMMER" >> $BLACK
    	echo "BOESEWICHT!!"
    	fi;
    fi;
    
    if [ "$NAME" == "" ]; then
    	if grep "Kein Teilnehmer gefunden" $TMPFILE > /var/media/ftp/USBDISK-Partition-0-1/tmp/null; then
    	NAME="KEIN_EINTRAG"
    	echo "KTG: $NAME"
    	fi;
    else
    	if grep "$NUMMER" $CACHE > /var/media/ftp/USBDISK-Partition-0-1/tmp/null; then
    	echo "Bereits vorhanden"
    	else
    	echo -e "$NAME;$NUMMER" >> $CACHE
    	fi;
    fi;
    echo 'SET VARIABLE LONGNAME '"\"$NAME\"" 
    echo -e "`date +%e.%m\ %H:%M ` $NAME-$NUMMER-an-$EXTEN-$CODE" >>$LOG
    Wie Du sehen kannst, such ich nochmal nach bestimmten Einträgen wie Personal usw.(kommt bei mir sehr häufig vor)
    Diese gehen dann per Database put in die Blackliste.
    Wenn das Script fertig ist, überprüft der Dialplan, ob die Nummer in der Blackliste vorhanden ist. Diese erhalten dann eine gesonderte Absage (Standpauke hab ich hier im Forum gefunden...einfach genial) und dann wird das Gespräch beendet.
    Das ausfiltern mit ${TRANSFERCAPABILITY} hab ich mir auch schon überlegt..logge derzeit diese Daten mit um zu sehen, wie ich sie verwerten kann...analoge haben jedenfalls immer 3K1AUDIO..
    Gruß

    Frank

    AVM Fritzbox 7170 mit Asterisk 1.4.22
    T-Home Call&Surf Comfort ISDN
    WLAN Verbindung über zwei Access-Point ca. 4 km
    mit Anbindung von C450 IP an Gegenstelle

  19. #79
    Hi
    wo findet man den die aktuellste Version. Der Post auf der ersten Seite verweißt auf eine 8 Monate alte Version...
    Gruß
    Thorsten

  20. #80
    IPPF-Tausend-VIP Avatar von HobbyStern
    Registriert seit
    05.12.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.830
    Ich schliesse mich Thorsten mal an, wäre jemand so nett und würde das komplette neue Skript einstellen - so das man sich einmal einen Überblick verschaffen kann...

    Liebe Grüsse ins alte Jahr,

    Stefan
    Asterisk: 1.4.30 mit Russel-Devstate und PickPatch,MissedCalls - Übersicht mit Nagios, Redundanz durch LoadBalanced-Clusterung
    Nutze zahlreiche Snoms,Ciscos,Patton,Linksys und Grandstream. 24 Fritz!Boxen für VPN und VoIP an Remote-Standorten


    Bitte keine Supportanfragen per PM, Danke.

Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues Script zum Setzen von Rufumleitungen
    Von joesy23 im Forum FRITZ!Box Fon: Modifikationen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 14:38
  2. [erledigt] DasOertliche-Rückwärtssuche auf FBF 7170 ?
    Von nevermore im Forum FRITZ!Box Fon: Modifikationen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 16:41
  3. Neues Script - Neue Labor-Firmware
    Von Ernest015 im Forum Speedport2Fritz
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 19:58
  4. Suche Script um mit Klicktel Rückwärtssuche durchzuführen
    Von Frank online im Forum FRITZ!Box Fon: Modifikationen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 20:10
  5. Rückwärtssuche bei dasoertliche.de
    Von pbx-stefan im Forum Asterisk Skripte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 20:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •