Seite 4 von 21 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 413

Thema: Mini-Howto: Kompletten Internetverkehr über AVM VPN routen

  1. #61
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    5
    Hallo,
    ich sitze jetzt shcon seit 3 stunden an der konfigration des VPN Zugang.
    Im standard funktioniert alles wunderbar.
    Mit der modifizierten fritzBox file klappt auch alles wunderbar!

    Nur wenn ich die Fritz!Fernzugang datei bearbeite, dann klappt nix mehr.

    Mein Netzwerk sieht wie folgt aus an dem der PC hängt der eine VPN nach Hause auf die Fritz!Box aufbauen soll!

    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 10.0.1.4
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Standardgateway . . . . . . . . . : 10.0.1.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 10.0.1.1
    DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 10.0.1.1

    Da ich bei der Telekom bin habe ich meistens, 84.173... adresse von der fritz!box WAN!

    meine Fritz!Fernzugang Zeile sieht so aus!

    accesslist = "deny ip any 10.0.0.0 255.255.255.0", "deny ip any 84.173.0.0 255.255.0.0", "permit ip any any";

    Was ist hier der Fehler, ich komme einfach nicht mehr weiter!
    Er sagt als den Fehler das die Gegenstelle den Namen nicht auflösen kann.
    Ich benutze dynDNS aber mit der nicht-modifizierten Fernzugangs datei geht ja alles ohne Probleme!!

    Danke für eure Bemühungen!!

    Vg
    Thund3r

  2. #62
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    82
    Hej thund3rbird,

    Zitat Zitat von thund3rbird Beitrag anzeigen
    Mein Netzwerk sieht wie folgt aus an dem der PC hängt der eine VPN nach Hause auf die Fritz!Box aufbauen soll!

    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 10.0.1.4
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Standardgateway . . . . . . . . . : 10.0.1.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 10.0.1.1
    DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 10.0.1.1

    meine Fritz!Fernzugang Zeile sieht so aus!

    accesslist = "deny ip any 10.0.0.0 255.255.255.0", "deny ip any 84.173.0.0 255.255.0.0", "permit ip any any";
    die Zeile müsste gemäß deiner ipconfig wie folgt lauten:
    Code:
    accesslist = "deny ip any 10.0.1.0 255.255.255.0", "deny ip any 84.173.0.0 255.255.0.0", "permit ip any any";
    Viele Grüße
    buecke

  3. #63
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    5
    hallo buecke,

    vielen dank fuer deine hilfe ...
    heute morgen bin ich jetzt im office und hier haben wir ganz andere einstellungen.

    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 172.16.51.212
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.248.0
    Standardgateway . . . . . . . . . : 172.16.48.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 172.16.8.5
    DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 172.16.8.5
    172.16.8.6

    wie muss das denn hier aussehen?? Hier gibts wohl mehrere subnetse oder wie?

    habe es wie folgt gemacht!
    accesslist = "deny ip any 172.16.8.0 255.255.248.0", "deny ip any 172.16.48.0 255.255.248.0", "deny ip any 172.16.51.0 255.255.248.0", "deny ip any 84.173.0.0 255.255.0.0", "permit ip any any";
    Geht aber irgendwie nicht .... also er baut die VPN Verbindung zwar erfolgreich aber ich kann keine internetseiten öffnen und auch meine ips daheim 192.168.10.1 nicht anüingen!!
    Danke!

    Vg
    Thund3r

  4. #64
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    82
    Hej thund3rbird,

    Zitat Zitat von thund3rbird Beitrag anzeigen
    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 172.16.51.212
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.248.0
    Standardgateway . . . . . . . . . : 172.16.48.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 172.16.8.5
    DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 172.16.8.5
    172.16.8.6
    probier mal:
    Code:
    accesslist = "deny ip any 172.16.48.0 255.255.248.0", "deny ip any 172.16.8.5 255.255.255.255", "deny ip any 172.16.8.6 255.255.255.255", "deny ip any 84.173.0.0 255.255.0.0", "permit ip any any";
    Viele Grüße
    buecke

  5. #65
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    5
    Heeey ...

    vielen Dank! Es funktioniert! Schreibe dir erfolgreich über meine VPN Verbindung!!!
    Lag das jetzt wirklich nur an der reihenfolge??

    Vg
    Thund3r

  6. #66
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    131
    Also ich habe viel rumprobiert, VPN läuft ansich, aber das Internet geht nicht über die Verbindung. Die Einstellungen an der Fritzbox wurden eingespielt.


    Das Netzwerk hier.

    IP: 10.12.4.108
    SUB: 255.255.255.0
    Standartgatway: 10.12.4.1
    DHCP,DNS,WINS: 10.12.11.20

    ICh habe Versucht es anhand des letzen Tipps umzuschreiben, aber es geht nicht.

    Die Zeile so abgeändert,

    accesslist = "deny ip any 10.12.4.0 255.255.255.0", "deny ip any 10.12.11.20 255.255.255.255", "deny ip any 91.42.0.0 255.255.0.0", "permit ip any any"

    VPN baut auf aber kein Zugriff zum I-Net.

    Wäre nett wenn mir jemmand helfen könnte.
    Router: Fritz!Box 7390
    Telefon: Speedphone 300
    Anbindung: Telekom Call & Surf VDSL 50

  7. #67
    IPPF-Fünfhundert-Club Avatar von cmmehl
    Registriert seit
    15.06.2004
    Ort
    Derzeit im Irak
    Beiträge
    815
    Hallo,

    koennte es sein, dass dies eine UMTS-verbindung ist? Da muss man noch ein bisschen mehr aendern, steht beschrieben in post 34, bzw die details in diesem post.

    Damit hat es fuer mich mit UMTS geklappt.

    Gruss
    Chris
    Router: Asus WL-500G Deluxe mit OpenWRT whiterussian RC6
    PBX
    : asterisk 1.4.30 auf einem vserver mit Areski GUI Auswertung
    -- - - asterisk 1.2.10 auf dem Asus router
    Endgeräte: Sipura 3000 (FW: 3.1.10 GWd), Siptronic ST-530 (IAX, FW 1.6.4.5) und ST-188 (FW: 1.42), Gigaset C450IP, Optipoint 410, diverse softphones (portable)
    -- - - - - - - in D: Fritzbox 7270 (FW:
    54.04.70 ohne mods, aber mit VPN server)
    VoIP: sipgate, (nikotel), voipjet, pbx-network, dus.net, diverse betamaxe, (carpo) u.v.m.
    Anbindung
    : im Irak: Mobitel (lahm)
    -- - - - - - - in D: 1&1 Doppel-Flat 16000
    -- - - - - - - VoIP trotz lahmer analog-verbindung nutzen


  8. #68
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    131
    Nein ist Standartzugang im Firmennetzwerk mit den oben angeben Netzwerk, ich weiss nur das normal unser Internet IP nach draussen hier ne Feste ist. Da hängen bestimmt auch paar Firewalls dazwischen, ich hoffe es liegt nicht an denen.
    Router: Fritz!Box 7390
    Telefon: Speedphone 300
    Anbindung: Telekom Call & Surf VDSL 50

  9. #69
    IPPF-Fünfhundert-Club Avatar von cmmehl
    Registriert seit
    15.06.2004
    Ort
    Derzeit im Irak
    Beiträge
    815
    Fuerchte schon, dass das firmenproxies sind - die von dir gennanten IPs sind private IPs. die lassen sich nicht routen, und deshalb, imho, geht das auch mit dem VPN nicht. Bei UMTS kriegt man auch solche IPs - daher hatte ich diese vermutung.

    Fuer private IP ranges schau mal bei wikipedia.

    Schoen' ahmt!
    Chris
    Router: Asus WL-500G Deluxe mit OpenWRT whiterussian RC6
    PBX
    : asterisk 1.4.30 auf einem vserver mit Areski GUI Auswertung
    -- - - asterisk 1.2.10 auf dem Asus router
    Endgeräte: Sipura 3000 (FW: 3.1.10 GWd), Siptronic ST-530 (IAX, FW 1.6.4.5) und ST-188 (FW: 1.42), Gigaset C450IP, Optipoint 410, diverse softphones (portable)
    -- - - - - - - in D: Fritzbox 7270 (FW:
    54.04.70 ohne mods, aber mit VPN server)
    VoIP: sipgate, (nikotel), voipjet, pbx-network, dus.net, diverse betamaxe, (carpo) u.v.m.
    Anbindung
    : im Irak: Mobitel (lahm)
    -- - - - - - - in D: 1&1 Doppel-Flat 16000
    -- - - - - - - VoIP trotz lahmer analog-verbindung nutzen


  10. #70
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    21.07.2004
    Beiträge
    158
    Wie genau kann ich bei www.nwtools.com mein öffentliches Subnet rauskriegen?

  11. #71
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    46
    Hallo,

    ich habe eine Frage: Funktioniert Deine Loesung auch mit 2 Fritzboxen, daher ohne das Program "FRITZ!Fernzugang" ?

    Situation:
    1 Fritzbox in DE
    1 Fritzbox in Ausland

    Idealerweise koennte ich die Box im Ausland so einrichten, dass der ganze Inet verkehr ueber die Box in DE ablaeuft.

    Noch besser waere es, wenn ich in der Box im Ausland bestimmte IP Addressen einrichten kann, die ueber Box in DE gehen (da langsamer) und der restliche Verkehr weiterhin direkt ueber den ISP im Ausland geht.

    Waere Dir sehr dankbar fuer einen Hinweis.

    Gruss

  12. #72
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    82
    Hej annexa,

    Zitat Zitat von annexa Beitrag anzeigen
    ich habe eine Frage: Funktioniert Deine Loesung auch mit 2 Fritzboxen, daher ohne das Program "FRITZ!Fernzugang" ?
    Ob das mit zwei FRITZ!Boxen ebenfalls funktioniert, weiß ich nicht; das musst du selbst ausprobieren. Folge der Anleitung von AVM unter http://www.avm.de/de/Service/Service...php?portal=VPN und passe anschließend die beiden Konfigurationsdateien für die FRITZ!Boxen gemäß der Anleitung (die Auslands-Box gemäß "PC hängt über Modem etc. direkt am Internet") an. Wichtig ist, dass du lokalen Zugriff speziell auf die Auslands-FRITZ!Box hast! Falls irgendetwas nicht funktionieren sollte, kann es sonst leicht passieren, dass du über das Internet überhaupt keinen Zugriff mehr auf deine Box(en) bekommst.
    Die einfachere und sichere Methode wäre ansonsten, auf jedem PC, der hinter der Auslands-Box hängt, die FRITZ!Fernzugang-Software zu verwenden.

    Zitat Zitat von annexa Beitrag anzeigen
    Noch besser waere es, wenn ich in der Box im Ausland bestimmte IP Addressen einrichten kann, die ueber Box in DE gehen (da langsamer) und der restliche Verkehr weiterhin direkt ueber den ISP im Ausland geht.
    Diese Variante ist sehr einfach zu realisieren und es kann auch nicht so viel schief gehen:
    1. Ändere die "accesslist" für den Server (FRITZ!Box in D) gemäß Anleitung:
      Code:
      accesslist = "permit ip any 192.168.178.201 255.255.255.255";
    2. Ergänze die originale "accesslist"-Zeile für den Client (FRITZ!Fernzugang oder Auslands-FRITZ!Box) durch die gewünschten, weiteren IP-Adressen/-Bereiche. Beispiel für den Zugang zu http://www.ip-phone-forum.de:
      Code:
      accesslist = "permit ip any 192.168.178.0 255.255.255.0", "permit ip any 85.214.115.219 255.255.255.255";

    Viel Erfolg
    buecke

  13. #73
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    46
    Hi Buecke,

    erst mal vielen Dank fuer Deine Antwort. Bevor ich das "live schalte" waere ich Dir sehr dankbar, wenn Du noch einmal drueber gucken koennstest, ob das so Sinn macht.

    Schritte:
    1. CFG Dateien mit AVM Tool erstellen
    2. Tool verlangt fuer Client / Server IPs die nicht 192.168.178.0 sind daher Server (Box in DE) 192.168.10.0 und Client (Box in Ausland) 192.168.20.0 gewaehlt
    3. Server CFG Datei - nix angepasst, da es schon so aussieht wie Du beschrieben hast
    4. Client CFG Datei - Anpassungen gemaess Anleitung
    4.a. DNS server ueber Ereignisse auf FB Interface ermittelt (daher die DNS server, die die FB vom ISP zugewiesen bekommt
    4.b. IP der FB in network-tools.com eingegeben und Adressbereich des Providers ermittelt
    4.c. die Ergaenzungen gemacht, die Du angegeben hattest um aus dem Ausland auf http://www.ip-phone-forum.de ueber die FB in DE zuzugreifen

    So sehen dann die CFGs aus:

    SERVER - FB IN DE
    Code:
    /* fritzbox_FRITZ_BOX_DE.cfg */
    
    vpncfg {
            connections {
                    enabled = yes;
                    conn_type = conntype_lan;
                    name = "FRITZ.BOX.AUSLAND";
                    always_renew = no;
                    reject_not_encrypted = no;
                    dont_filter_netbios = yes;
                    localip = 0.0.0.0;
                    local_virtualip = 0.0.0.0;
                    remoteip = 0.0.0.0;
                    remote_virtualip = 0.0.0.0;
                    remotehostname = "FRITZ.BOX.AUSLAND";
                    localid {
                            fqdn = "FRITZ.BOX.DE";
                    }
                    remoteid {
                            fqdn = "FRITZ.BOX.AUSLAND";
                    }
                    mode = phase1_mode_aggressive;
                    phase1ss = "all/all/all";
                    keytype = connkeytype_pre_shared;
                    key = "KEY";
                    cert_do_server_auth = no;
                    use_nat_t = no;
                    use_xauth = no;
                    use_cfgmode = no;
                    phase2localid {
                            ipnet {
                                    ipaddr = 192.168.10.0;
                                    mask = 255.255.255.0;
                            }
                    }
                    phase2remoteid {
                            ipnet {
                                    ipaddr = 192.168.20.0;
                                    mask = 255.255.255.0;
                            }
                    }
                    phase2ss = "esp-all-all/ah-none/comp-all/pfs";
                    accesslist = "permit ip any 192.168.20.0 255.255.255.0";
            }
            ike_forward_rules = "udp 0.0.0.0:500 0.0.0.0:500", 
                                "udp 0.0.0.0:4500 0.0.0.0:4500";
    }
    
    
    // EOF
    CLIENT - FB IN AUSLAND

    Code:
    /* fritzbox_FRITZ_BOX_AUSLAND.cfg */
    
    vpncfg {
            connections {
                    enabled = yes;
                    conn_type = conntype_lan;
                    name = "FRITZ.BOX.DE";
                    always_renew = no;
                    reject_not_encrypted = no;
                    dont_filter_netbios = yes;
                    localip = 0.0.0.0;
                    local_virtualip = 0.0.0.0;
                    remoteip = 0.0.0.0;
                    remote_virtualip = 0.0.0.0;
                    remotehostname = "FRITZ.BOX.DE";
                    localid {
                            fqdn = "FRITZ.BOX.AUSLAND";
                    }
                    remoteid {
                            fqdn = "FRITZ.BOX.DE";
                    }
                    mode = phase1_mode_aggressive;
                    phase1ss = "all/all/all";
                    keytype = connkeytype_pre_shared;
                    key = "KEY";
                    cert_do_server_auth = no;
                    use_nat_t = no;
                    use_xauth = no;
                    use_cfgmode = no;
                    phase2localid {
                            ipnet {
                                    ipaddr = 192.168.20.0;
                                    mask = 255.255.255.0;
                            }
                    }
                    phase2remoteid {
                            ipnet {
                                    ipaddr = 192.168.10.0;
                                    mask = 255.255.255.0;
                            }
                    }
                    phase2ss = "esp-all-all/ah-none/comp-all/pfs";
                   
    /* accesslist = "permit ip any 192.168.10.0 255.255.255.0"; */
    accesslist = "deny ip any DNS1 255.255.255.255", "deny ip any DNS2 255.255.255.255", "deny ip any XX.XX.0.0 255.255.0.0", "permit ip any any", "permit ip any 192.168.10.0 255.255.255.0", "permit ip any 85.214.115.219 255.255.255.255";
    
            }
            ike_forward_rules = "udp 0.0.0.0:500 0.0.0.0:500", 
                                "udp 0.0.0.0:4500 0.0.0.0:4500";
    }
    
    
    // EOF

  14. #74
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    82
    Hej annexa,

    Zitat Zitat von annexa Beitrag anzeigen
    CLIENT - FB IN AUSLAND

    Code:
    /* accesslist = "permit ip any 192.168.10.0 255.255.255.0"; */
    accesslist = "deny ip any DNS1 255.255.255.255", "deny ip any DNS2 255.255.255.255", "deny ip any XX.XX.0.0 255.255.0.0", "permit ip any any", "permit ip any 192.168.10.0 255.255.255.0", "permit ip any 85.214.115.219 255.255.255.255";
    
    Wenn du nur auf http://www.ip-phone-forum.de via deutsche FRITZ!Box zugreifen möchtest, ist der Eintrag viel einfacher (Zugang zur deutschen FRITZ!Box über deren lokale IP inkl.):
    Code:
    accesslist = "permit ip any 192.168.10.0 255.255.255.0", "permit ip any 85.214.115.219 255.255.255.255";
    Wenn du das gesamte Internet über die deutsche FRITZ!Box erreichen möchtest, müsste die Zeile so aussehen:
    Code:
    accesslist = "deny ip any DNS1 255.255.255.255", "deny ip any DNS2 255.255.255.255", "deny ip any XX.XX.0.0 255.255.0.0", "permit ip any any";
    Aber wie schon gesagt, ich habe selber keine Erfahrung mit der Kopplung von zwei FRITZ!Boxen: daher auf eigene Gefahr

    Viele Grüße
    buecke

  15. #75
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    46
    Entwarnung: Es klappt. Spitze. Vielen Dank !!!

  16. #76
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    17.10.2004
    Beiträge
    122
    Hallo!

    Ich habe heute abend ein wenig rumprobiert. Mir ist die Funktionsweise nunmehr schon einigermaßen klar.

    Mein Problem ist nun:
    Meiner Ansicht nach geht der https: Verkehr nicht über das VPN. Irgendeine Idee?

    Mein String lautet:
    accesslist = "deny ip any 192.168.179.0 255.255.255.0", "deny ip any 79.225.0.0 255.255.0.0", "permit ip any 192.168.170.0 255.255.255.0", "permit ip any any";

    Eigentlich müsste alles über VPN laufen, Zattoo merkt es aber beim registrieren. Irgendeine Idee?

    LG Suffi
    USA (Florida, 5 Mls from the Gulf of Mexico): Fiber to home Verizon FIOS 20 MBit down / 20 MBit up

    AVM Fritz Box Fon WLAN ISDN 7270, 7170 als Backup

    Voip
    US Provider axvoice.com mit lokaler (941) Nummer und US Flatrate (BYOD fähig)
    1&1 Flat für D
    Ersatz DIDs Sipgate, DUS und einigen US-Provider

  17. #77
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    20.01.2007
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    78
    Mal ne kleine Verständisfrage:

    Hab folgende Situation: Fritz Box in Deutschland mit abgeänderter .cfg

    Fritz Fernzugang in der Schweiz.
    Muss da wie "annexa" auch was an den DNS "schrauben" oder ist das nur nötig wenn zwei Boxen direkt gekoppelt sind?

    irgendwie klappt das nämlich nicht so ganz:
    .cfg Schweiz

    Code:
    accesslist = "deny ip any 192.168.1.0 255.255.255.0", "deny ip any 188.60.0.0 255.255.0.0", "permit ip any any";
    ipconfig sagt:
    IP: 192.168.1.44
    Sub: 255.255.255.0

    Internet:
    Ip 188.60. ....... (letzten beiden Blöcke sind immer nur Variable ne)
    Subnetz müsste doch dann 255.255.0.0 sein wie in der .cfg oder?

    Lese ich diese File ein kommt immer Zeitüberschreitung
    Über Lösungsvorschläge würde ich mich sehr freuen
    Mfg Icemaker

    Anbindung: Entertain 16+ | ISDN
    Router: Fritz Box 7170 mit akt. Firmware
    "Tele Anlage": T Sinus 501V (IP) - Anmeldung an SIP Registrar der Fritz Box

  18. #78
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    46
    Hallo Icemaker,

    ich bin ja kein Experte mit diesem Thema, aber wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du ja die Ausgangssituation von Buecke.

    Daher sollte der Beitrag #1 fuer Dich zum Ziel fuehren. Haengt Dein Computer in der Schweiz direkt am Inet oder hinter einem Router (war nicht ganz klar aus Deiner Signatur, wo die FB steht).

    @ suffi: Ich bin diese Woche unterwegs, werde es aber mit Zattoo mal probieren und hier posten, falls es erfolgreich ist. Ich route ja nur gezielt einige wenige Internet Adressen ueber DE. Zattoo hab ich als Test IP auch in meine CFG um zu sehen ob das VPN steht, ich benutze Zattoo allerdings nicht. Wenn ich auf die Seite gehe, zeigt sich das DE Angebot. Allerdings brechen die Test-Live-Streams nach einer Weile ab, ich hatte aber in der Firewall gesehen, dass Zattoo noch Verbindungen ueber andere IPs aufbaut, die ich nicht geroutet hatte und dachte dass es daran liegt.

    Mehr Spaeter. Gruss

  19. #79
    IPPF-Fan Avatar von derchris
    Registriert seit
    14.07.2004
    Ort
    Essen
    Beiträge
    111
    Geht das ganze auch mit einem Mac Client und der IPSecuritas Software?
    Anschluss: Telekom Entertain Premium VDSL25/5 (Leitungsdaten)
    Router: AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390
    Telefonie: Telekom All-IP Flatrate
    Apple: MBA 13" (Mid 2012), iPad2 32GB (white), iPhone 5 32GB (black)

  20. #80
    IPPF-Tausend-VIP Avatar von staubsauger-nono
    Registriert seit
    27.04.2005
    Ort
    48°42'5",11°00'44"
    Beiträge
    1.490
    Ich habe jetzt beide Möglichkeiten ausprobiert. Über die Fritz-Sw wird wohl der komplette Datenverkehr zum Inet getunnelt. Ich würde das Ganze aber lieber über Shrew laufen lassen. Nur welche Einstellungen muß ich da vornehmen? Vielleicht sehe ich auch vor lauter Bäumen hier den Wald nicht mehr
    Weil eine Regel mit 0.0.0.0 0.0.0.0 wird ja von der SW nicht akzeptiert.
    Gruß Klaus
    Die meisten Fehler entstehen zwischen dem linken und rechten Ohr

    Anschluß: 1&1-HomeNet 16000 komplett Regio


    VoIP-Hardware
    Fritz!Box 7390
    (Mit freetz)
    Fritz!Box 7270v3

    AVM MF-F
    SIP-Anbieter: 1&1; EasyBell; sipgate

    Ich beantworte keine Fragen per PM, Support gehört ins Forum!

Seite 4 von 21 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nur externer Internetverkehr über AVM VPN
    Von aub im Forum AVM-Software
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 02:58
  2. Kompl. Internetverkehr über SSH auf Fritzbox
    Von mali2008 im Forum FRITZ!Box Fon: Modifikationen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 11:09
  3. Internetverkehr über VPN-Anbindung umleiten
    Von brausepaul im Forum AVM
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 12:58
  4. VPN zu Fritzbox 7170 und gesamten Internetverkehr darüber Routen
    Von ranseier im Forum FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 10:15
  5. [mini-howto] Zeitverschiebungen bei Voicemail Fixen
    Von demlak im Forum Asterisk Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 09:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •