Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Syslog-Daemon für 7270 gesucht

  1. #1
    IPPF-Fan Avatar von MicAlter
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    149

    Syslog-Daemon für 7270 gesucht

    Hallo zusammen,

    ich benötige einen lauffähigen Syslog-Daemon für die 7270, Labor-Version 54.04.94-13988.

    Leider hat die dort vorhandene Busybox (V. 1.8.2 2009-02-16) keinen mehr enthalten.

    Könnte also ein kompiliertes und lauffähiges Binary oder Busybox gebrauchen...

    (Freetz kommt leider z.Zt. nicht in Frage)

    Vielen Dank,
    MicAlter
    ______________________________________________
    Router1: Fritz!Box Fon WLAN 7270 (1&1 HomeServer, 16MB), Fw 54.04.80-16750 (DSL-Labor)
    Mods: -none-
    VoIP: 1&1
    Provider: 1&1 DSL 16000 komplett
    Fon: Siemens Gigaset S455 mit AB, Siemens Gigaset SL 55
    USB-Host: 4-Port USB-Hub mit HP Deskjet 5652 mit Duplexeinheit, 2GB USB-Stick FAT32
    IPTV: Thompson IP1101 STB (ohne Mod) per WLAN (3m)
    dLAN: devolo dLAN 200 AVplus

    DSL-Werte (Downstream / Upstream):
    Nutzdatenrate: 13315 / 1105 kBit/s (ADSL 2+, variabel)
    Signal/Rauschtoleranz: 7 / 6
    Leitungsdämpfung: 30 / 19
    DSLAM: Broadcom 147.158 - H1 12

    dLAN: devolo dLAN 200 AVplus
    IPTV: AVM Fritz!Media 8040 an dLAN

  2. #2
    IPPF-Urgestein Avatar von doc456
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    15.662
    Hallo,

    hol dir doch die Busybox bei the-construct oder schick mir ne PN mit deiner Mail-Addi.
    Ciao Horst

    ISP: UM 3pl 50/5 | Router: FBF 6360
    85.06.03 | FBF 7390-84.06.03 | FBF 7270-54.06.04-27861 | Telefone: diverse
    Handbücher AVM | Recover - ruKernelTool | Sip BoxToBox | Sip TelAtBox | [HowTo] Installation Fritz!Fax | [Kompendium] Fritz!Fax
    Bitte keine Fragen per PN, denn Support gehört ins Forum!

  3. #3
    IPPF-Fan Avatar von MicAlter
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    149
    Hallo doc,

    hab' die Busybox dann doch unter The-Construct gefunden. Vielen Dank für den Tipp...

    EDIT: Leider doch nicht zu...

    Ich habe nun die Busybox mit einem Syslogd, doch leider startet der Dienst nicht.....

    Ich habe folgendes gemacht:
    • Busybox (für 2.6er Kernel) von The-Construct heruntergeladen
    • Dateien auf den USB-Stick, der an der FritzBox hängt, kopiert
    • Dateien vom Stick nach "/var/tmp/tools" kopiert
    • Berechtigung mit "chmod +x busybox" gesetzt
    • Versucht den Syslogd zu starten: "./busybox syslogd -R 192.168.178.22"

    Wenn ich nun ein "ps" bzw. "ps | grep sysl" eingebe, sehe ich, dass der Prozess nicht gestartet wurde bzw. läuft...

    Andere Programme aus der neuen Busybox kann ich starten, z.B. "dmesg" oder "netstat"...

    In der neuen Busybox sind enthalten:
    Code:
    BusyBox v1.12.4 (2009-02-22 19:46:42 CET) multi-call binary
    Copyright (C) 1998-2008 Erik Andersen, Rob Landley, Denys Vlasenko
    and others. Licensed under GPLv2.
    See source distribution for full notice.
    
    Usage: busybox [function] [arguments]...
       or: function [arguments]...
    
            BusyBox is a multi-call binary that combines many common Unix
            utilities into a single executable.  Most people will create a
            link to busybox for each function they wish to use and BusyBox
            will act like whatever it was invoked as!
    
    Currently defined functions:
            [, [[, addgroup, adduser, ar, arp, arping, ash, awk, basename,
            bunzip2, bzcat, cat, chmod, chown, chroot, clear, cmp, cp,
            crond, crontab, cryptpw, cut, date, dd, delgroup, deluser,
            df, diff, dirname, dmesg, dos2unix, du, echo, egrep, env,
            ether-wake, expr, false, fgrep, find, free, ftpget, ftpput,
            getopt, grep, gunzip, gzip, halt, hdparm, head, hexdump,
            hostid, hostname, httpd, id, ifconfig, ifdown, ifup, init,
            insmod, install, kill, killall, klogd, less, ln, logger,
            login, logname, logread, losetup, ls, lsmod, makedevs, md5sum,
            mdev, mkdir, mkfifo, mknod, mkswap, modprobe, more, mount,
            mv, nc, netstat, nice, nohup, nslookup, od, passwd, patch,
            pidof, ping, pivot_root, poweroff, printf, ps, pwd, rdate,
            realpath, reboot, reset, rm, rmdir, rmmod, route, run-parts,
            sed, seq, setconsole, setlogcons, sh, sha1sum, sleep, sort,
            start-stop-daemon, strings, stty, swapoff, swapon, sync,
            sysctl, syslogd, tac, tail, tar, tee, telnet, telnetd, test,
            tftp, time, top, touch, tr, traceroute, true, tty, umount,
            uname, uniq, unix2dos, uptime, usleep, uudecode, uuencode,
            vconfig, vi, wc, wget, which, xargs, yes, zcat
    Woran kann das liegen?
    Geändert von MicAlter (24.04.2009 um 20:51 Uhr) Grund: Irrtum
    ______________________________________________
    Router1: Fritz!Box Fon WLAN 7270 (1&1 HomeServer, 16MB), Fw 54.04.80-16750 (DSL-Labor)
    Mods: -none-
    VoIP: 1&1
    Provider: 1&1 DSL 16000 komplett
    Fon: Siemens Gigaset S455 mit AB, Siemens Gigaset SL 55
    USB-Host: 4-Port USB-Hub mit HP Deskjet 5652 mit Duplexeinheit, 2GB USB-Stick FAT32
    IPTV: Thompson IP1101 STB (ohne Mod) per WLAN (3m)
    dLAN: devolo dLAN 200 AVplus

    DSL-Werte (Downstream / Upstream):
    Nutzdatenrate: 13315 / 1105 kBit/s (ADSL 2+, variabel)
    Signal/Rauschtoleranz: 7 / 6
    Leitungsdämpfung: 30 / 19
    DSLAM: Broadcom 147.158 - H1 12

    dLAN: devolo dLAN 200 AVplus
    IPTV: AVM Fritz!Media 8040 an dLAN

  4. #4
    IPPF-Urgestein Avatar von doc456
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    15.662
    Hallo,

    das Problem hatte ich bei einigen bb'en auch.
    Kommt denn eine Fehlermeldung? Wenn ja, wie sieht die aus?

    BtW, hast du die Softlinks ersetzt?
    Ciao Horst

    ISP: UM 3pl 50/5 | Router: FBF 6360
    85.06.03 | FBF 7390-84.06.03 | FBF 7270-54.06.04-27861 | Telefone: diverse
    Handbücher AVM | Recover - ruKernelTool | Sip BoxToBox | Sip TelAtBox | [HowTo] Installation Fritz!Fax | [Kompendium] Fritz!Fax
    Bitte keine Fragen per PN, denn Support gehört ins Forum!

  5. #5
    IPPF-Fan Avatar von MicAlter
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    149
    Zitat Zitat von doc456 Beitrag anzeigen
    ...
    Kommt denn eine Fehlermeldung? Wenn ja, wie sieht die aus?

    BtW, hast du die Softlinks ersetzt?
    Nein, eine Fehlermeldung kommt nicht.

    Und Softlinks habe ich keine gesetzt. Reicht es denn nicht, wenn ich das so aufrufe:

    ./busybox syslogd -R [zielhost]

    Dann verwendete er doch die "neue" BusyBox. Oder gibt's beim syslogd einen "soften" Haken?

    PS: Vielen Dank für die übersendete BusyBox - doch leider tut's die auch nicht...
    ______________________________________________
    Router1: Fritz!Box Fon WLAN 7270 (1&1 HomeServer, 16MB), Fw 54.04.80-16750 (DSL-Labor)
    Mods: -none-
    VoIP: 1&1
    Provider: 1&1 DSL 16000 komplett
    Fon: Siemens Gigaset S455 mit AB, Siemens Gigaset SL 55
    USB-Host: 4-Port USB-Hub mit HP Deskjet 5652 mit Duplexeinheit, 2GB USB-Stick FAT32
    IPTV: Thompson IP1101 STB (ohne Mod) per WLAN (3m)
    dLAN: devolo dLAN 200 AVplus

    DSL-Werte (Downstream / Upstream):
    Nutzdatenrate: 13315 / 1105 kBit/s (ADSL 2+, variabel)
    Signal/Rauschtoleranz: 7 / 6
    Leitungsdämpfung: 30 / 19
    DSLAM: Broadcom 147.158 - H1 12

    dLAN: devolo dLAN 200 AVplus
    IPTV: AVM Fritz!Media 8040 an dLAN

  6. #6
    IPPF-Urgestein Avatar von doc456
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    15.662
    Zitat Zitat von MicAlter Beitrag anzeigen
    ./busybox syslogd -R [zielhost]
    Richtig, lass mal mit -n im Vordergrund laufen.
    Geändert von doc456 (26.04.2009 um 10:56 Uhr)
    Ciao Horst

    ISP: UM 3pl 50/5 | Router: FBF 6360
    85.06.03 | FBF 7390-84.06.03 | FBF 7270-54.06.04-27861 | Telefone: diverse
    Handbücher AVM | Recover - ruKernelTool | Sip BoxToBox | Sip TelAtBox | [HowTo] Installation Fritz!Fax | [Kompendium] Fritz!Fax
    Bitte keine Fragen per PN, denn Support gehört ins Forum!

  7. #7
    IPPF-Fan Avatar von MicAlter
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    149
    Zitat Zitat von doc456 Beitrag anzeigen
    Richtig, lass mal mit -n im Vordergrund laufen.
    Ok, habe ich gemacht. Dann kommt die Fehlermeldung:

    syslogd: bind: Read-only file system

    Da fehlen also irgendwo Schreibrechte - nur wo weiss ich nicht...

    Hier noch einmal meine kompletten Eingaben:
    Code:
    # ./busybox syslogd --help
    BusyBox v1.12.4 (2009-02-22 19:46:42 CET) multi-call binary
    
    Usage: syslogd [OPTION]...
    
    System logging utility.
    Note that this version of syslogd ignores /etc/syslog.conf.
    
    Options:
            -n              Run in foreground
            -O FILE         Log to given file (default=/var/log/messages)
            -l n            Set local log level
            -S              Smaller logging output
            -s SIZE         Max size (KB) before rotate (default=200KB, 0=off)
            -b NUM          Number of rotated logs to keep (default=1, max=99, 0=pur
    ge)
            -R HOST[:PORT]  Log to IP or hostname on PORT (default PORT=514/UDP)
            -L              Log locally and via network (default is network only if
    -R)
            -C[size(KiB)]   Log to shared mem buffer (read it using logread)
    
    # ./busybox syslogd -n -R 192.168.178.22
    syslogd: bind: Read-only file system
    #
    lg,
    MicAlter
    Geändert von MicAlter (26.04.2009 um 20:51 Uhr)
    ______________________________________________
    Router1: Fritz!Box Fon WLAN 7270 (1&1 HomeServer, 16MB), Fw 54.04.80-16750 (DSL-Labor)
    Mods: -none-
    VoIP: 1&1
    Provider: 1&1 DSL 16000 komplett
    Fon: Siemens Gigaset S455 mit AB, Siemens Gigaset SL 55
    USB-Host: 4-Port USB-Hub mit HP Deskjet 5652 mit Duplexeinheit, 2GB USB-Stick FAT32
    IPTV: Thompson IP1101 STB (ohne Mod) per WLAN (3m)
    dLAN: devolo dLAN 200 AVplus

    DSL-Werte (Downstream / Upstream):
    Nutzdatenrate: 13315 / 1105 kBit/s (ADSL 2+, variabel)
    Signal/Rauschtoleranz: 7 / 6
    Leitungsdämpfung: 30 / 19
    DSLAM: Broadcom 147.158 - H1 12

    dLAN: devolo dLAN 200 AVplus
    IPTV: AVM Fritz!Media 8040 an dLAN

  8. #8
    IPPF-Urgestein Avatar von doc456
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    15.662
    Genau, den bind-Fehler bekomme ich auch, eventuell fehlt ja nur der Port: -R HOST[:PORT]
    Sorry, da weiß ich nun nicht weiter, denn den HOST kannst du ja nicht um einen freigegebenen Ordner erweitern...
    Ciao Horst

    ISP: UM 3pl 50/5 | Router: FBF 6360
    85.06.03 | FBF 7390-84.06.03 | FBF 7270-54.06.04-27861 | Telefone: diverse
    Handbücher AVM | Recover - ruKernelTool | Sip BoxToBox | Sip TelAtBox | [HowTo] Installation Fritz!Fax | [Kompendium] Fritz!Fax
    Bitte keine Fragen per PN, denn Support gehört ins Forum!

  9. #9
    IPPF-Fan Avatar von MicAlter
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    149
    Zitat Zitat von doc456 Beitrag anzeigen
    Genau, den bind-Fehler bekomme ich auch, eventuell fehlt ja nur der Port: -R HOST[:PORT]
    Leider geht's mit der Angabe des Ports auch nicht

    Na denn - trotzdem vielen Dank für Deine Unterstützung, doc

    lg,
    MicAlter
    ______________________________________________
    Router1: Fritz!Box Fon WLAN 7270 (1&1 HomeServer, 16MB), Fw 54.04.80-16750 (DSL-Labor)
    Mods: -none-
    VoIP: 1&1
    Provider: 1&1 DSL 16000 komplett
    Fon: Siemens Gigaset S455 mit AB, Siemens Gigaset SL 55
    USB-Host: 4-Port USB-Hub mit HP Deskjet 5652 mit Duplexeinheit, 2GB USB-Stick FAT32
    IPTV: Thompson IP1101 STB (ohne Mod) per WLAN (3m)
    dLAN: devolo dLAN 200 AVplus

    DSL-Werte (Downstream / Upstream):
    Nutzdatenrate: 13315 / 1105 kBit/s (ADSL 2+, variabel)
    Signal/Rauschtoleranz: 7 / 6
    Leitungsdämpfung: 30 / 19
    DSLAM: Broadcom 147.158 - H1 12

    dLAN: devolo dLAN 200 AVplus
    IPTV: AVM Fritz!Media 8040 an dLAN

  10. #10
    IPPF-Urgestein Avatar von doc456
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    15.662
    Gerne! Nur etwas unbefriedigend so ohne Lösung...

  11. #11
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    23.05.2011
    Beiträge
    2

    der Syslogd-Aufruf muss scheitern,

    weil /dev/ ein read-only-Filesystem ist.

    Denn syslog-Einträge werden dem syslogd standardmäßig über einen unix domain socket namens /dev/log übergeben.

    syslogd versucht diese Datei beim Start anzulegen und scheitert, weil /dev (als Bestandteil des root-squashfs) auf der Fritzbox read-only gemountet ist.

    Um das Problem zu lösen, könnte man theoretisch versuchen /dev beschreibbar zu machen, etwa indem man folgende Sequenz verwendet (ohne Garantie, müsste mal jemand ausprobieren):

    cd /dev
    tar cvf /var/dev.tar .
    cd /
    mount ramfs /dev -t ramfs
    cd /dev
    tar xvf /var/dev.tar
    rm /var/dev.tar

    Danach sollte / könnte / dürfte der syslogd-Aufruf eigentlich klappen.
    Ich habe gerade keine busybox hier, darum kann ich es selbst nicht ausprobieren. Ich wäre aber dankbar, wenn jemand Bescheid sagt, ob das geklappt hat.

    Viele Grüße!

  12. #12
    Semi-Moderator Avatar von olistudent
    Registriert seit
    19.10.2004
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    14.745
    AVM macht das in den Labor Previews so und auch in Freetz wird das so gemacht. Ich weiß jedoch nicht, ob das im Betrieb, wenn einige Devices schon geöffnet sind, noch möglich ist.

    Gruß
    Oliver
    Router: Fritz!Box Fon WLAN 7570, 7390, 7320, 7270, 3170
    Anbindung: T-Online DSL 16.000 RAM

    Visit ##fritzbox on Freenode for help
    Spenden für Freetz

  13. #13
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    23.05.2011
    Beiträge
    2
    Prinzipiell kann der Linux-Kernel damit umgehen, wenn geöffnete Dateien aus dem Filesystem verschwinden oder durch andere Files ersetzt werden.

    Ist ja kein Windows!

    Viele Grüße

    Timmy

  14. #14
    IPPF-Urgestein
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    12.234
    Die Dateien werden gar nicht ersetzt, es wird nur auf das Verzeichnis etwas anderes gemountet. Die ursprünglichen Dateien bleiben erhalten. Das sollte keine Probleme geben.

Ähnliche Themen

  1. Anti Telefonspam Daemon
    Von LittleIdiot im Forum Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 12:46
  2. at-daemon für Fritz?
    Von HMZ im Forum Freetz
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 13:17
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 15:59
  4. Problem mit Telnet-Daemon
    Von g33k0 im Forum FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2006, 20:44
  5. DHCP daemon (multid)
    Von Timo im Forum FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2005, 18:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •