Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: 7170- FreetzTrunk Dauerreboot nach flaschen

  1. #1
    IPPF-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    65

    7170- FreetzTrunk Dauerreboot nach flaschen

    bin jetzt nach 4 Tagen hin und her langsam am Ende.

    Habe Ende letzter Woche meine Trunkversion komplett neu in Stinky angelegt und mir versucht ein neues Image mit der Laborversion zu erstellen.

    Anfangs noch mit external. Später dann immer weiter abgespeckt, bis es ohne external passte.
    Jedes der erstellten Images konnte ich problemlos erstellen und erstmal über das AVM-WebIF flaschen.
    Danach war das WebIF jedoch nicht mehr erreichbar und die Box bootet in einer Tour.
    Zwischenzeitliche versuche mit der stable.1.1 hatten den gleichen Effekt.
    Gleiches gilt auch für Standard-Firmware/Labor.
    Vor jedem neuen Flashen wurde die FBF mit dem Recovertool wieder jungfräulich gemacht.
    Zwischenzeitlich hatte ich mal ein ganz minimalistisches Image (ohne jedes Paket), welches lief...
    Dann hab ich Dropbear und vsftd hinzugenommen und schon war ich wieder beim Alten...
    Die letzten Versuche hab ich jetzt mit wirklich minimalistischem Ausbau gemacht, komme jedoch im keiner Weise weiter.

    Mit der orginal Firmware von AVM (Release wie auch Labor) läuft die Box einwandfrei. Von daher würde ich grundlegend erstmal davon ausgehen, dass die Box techn. i.O. ist.
    make clean/distclean/dirclean hab ich auch mehrfach hinter mir.

    weiss da noch jemand Rat?

    greez
    Cyby
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    DSL:- Alice DSL 2000 VOIP:- SipGate, SipKom,HiPath 3000 V8
    Hardware:
    - FBF7270 Firmware-Version 54.04.88freetz-devel Callmonitor,DNSMASQ,Cpmaccfg,Dropbear,Openntpd,RRD stats,Samba,Syslogd,Vsftpd
    - 2x WAP54G Firmware Version: 3.05, 2x WET54 V2.0
    - 2x Openstage 80 SIP V1 R4.23.0, 2x OptiPoint WL2 prof. S V1 R0.64.0
    - DBox2 Phillips (HDD/MMC/10MbitFD)

  2. #2
    IPPF Siebentausend-VIP
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    BI
    Beiträge
    7.456
    Und das image läuft jetzt?
    Tipp von mir: Minimalimage, was läuft noch einmal auf die Box. Dann Schritt für Schritt an/abwählen, was du brauchst/willst und das Image flashen. Wenn du Stückchenweise dich herantastest, findet sich schnell der Übeltäter. Ich tippe bei dir mal bie dropbear mit sftp-Server, bzw. ssl-Krams bei vsftp oder sowas in der Richtung, was deine Box nicht mag. Ist ein bekanntes Problem übrigens
    Boxen: 7240, 7170, W900V, W701V jeweils mit mehr oder minder aktuellem Freetz-Trunk und irgendwelchen Modifizierungen.

    Aus aktuellem Anlaß: Support gehört ins Forum, IRC oder Trac-System, nicht in mein Postfach oder meine Messenger-Accounts.


    ICQ und andere Kontaktinformationen ab nun nur noch per PN.

  3. #3
    Semi-Moderator Avatar von olistudent
    Registriert seit
    19.10.2004
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    14.756
    Hi.
    Mit dieser .config sollte das Image laufen. Ich kann darin nichts sehen was zum Reboot führen könnte.

    MfG Oliver
    Router: Fritz!Box Fon WLAN 7570, 7390, 7320, 7270, 3170
    Anbindung: T-Online DSL 16.000 RAM

    Visit ##fritzbox on Freenode for help
    Spenden für Freetz

  4. #4
    IPPF-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    65
    @Silent: den Weg, die Pakete einzeln abzuwählen, war meine Beschäftigung der letzten 4 Tage
    Bisher lief meine Box mit DropBear, Vsftd, Callmonitor, dnsmaq, syslog, rrdstat.
    Bis devel 3409 mit StandardFirmware gab es bis dato eigentlich keine Probleme.

    Das Image, welches mit der angehangenen Config erstellt wurde, brachte auch keinen Erfolg. Allerdings liegt zwischen letzten kompletten Clean und diesem Image mindestens 20 erstellte nicht funnktionierende Images.

    Könnte eventuell ein zwischenzeitliches Update des Stinky Ursache des ganzen sein ?? (mal dumm gefragt)
    Geändert von cybertron (23.06.2009 um 17:19 Uhr)
    DSL:- Alice DSL 2000 VOIP:- SipGate, SipKom,HiPath 3000 V8
    Hardware:
    - FBF7270 Firmware-Version 54.04.88freetz-devel Callmonitor,DNSMASQ,Cpmaccfg,Dropbear,Openntpd,RRD stats,Samba,Syslogd,Vsftpd
    - 2x WAP54G Firmware Version: 3.05, 2x WET54 V2.0
    - 2x Openstage 80 SIP V1 R4.23.0, 2x OptiPoint WL2 prof. S V1 R0.64.0
    - DBox2 Phillips (HDD/MMC/10MbitFD)

  5. #5
    IPPF Siebentausend-VIP
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    BI
    Beiträge
    7.456
    Fang von vorne an, dann hast du irgendwelche Altlasten nicht mehr. Nimm die Stable-Version, lass die Finger vom Labor. Dann klappt das wohl auch mit dem Nachbarn.
    Boxen: 7240, 7170, W900V, W701V jeweils mit mehr oder minder aktuellem Freetz-Trunk und irgendwelchen Modifizierungen.

    Aus aktuellem Anlaß: Support gehört ins Forum, IRC oder Trac-System, nicht in mein Postfach oder meine Messenger-Accounts.


    ICQ und andere Kontaktinformationen ab nun nur noch per PN.

  6. #6
    IPPF-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    65
    jetzt bin ich langsam ganz ratlos...

    Stinky neu..
    aktuelle FW (kein Labor)
    Freetz stable 1.1

    als erstes ohne jedes Paket, keine Patche... ---> funktioniert
    Patche nach und nach wie bisher immer ---> funktioniert

    Dropbear ---> dauerreboot

    das Gleiche hab ich dann nochmal parallel mit aktuellem Trunk gemacht... völlig identisches Ergebnis...


    Da die AMV-Sourcen und die FW nicht gedownloadet werden, sondern ich diese wegen der Dateigröße vor längerem schon in Kopie gespeichert habe und nach einem Kompletten Clean immer händisch in DL-Verzeichnis kopiere vor dem Make, würde ich Änderungen seitens AVM auch ausschliessen.

    Hab auch gerde nochmal ein altes Image Devel3409 getestet, bei welchem die Box allerdings noch als IP-Client lief... Das läuft mit Dropbear usw. einwandfrei...

    Gibt es denn dereit gar keine Chance ein Image mit Dropbear und vsftp lauffähig zu erstellen?
    DSL:- Alice DSL 2000 VOIP:- SipGate, SipKom,HiPath 3000 V8
    Hardware:
    - FBF7270 Firmware-Version 54.04.88freetz-devel Callmonitor,DNSMASQ,Cpmaccfg,Dropbear,Openntpd,RRD stats,Samba,Syslogd,Vsftpd
    - 2x WAP54G Firmware Version: 3.05, 2x WET54 V2.0
    - 2x Openstage 80 SIP V1 R4.23.0, 2x OptiPoint WL2 prof. S V1 R0.64.0
    - DBox2 Phillips (HDD/MMC/10MbitFD)

  7. #7
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    08.10.2004
    Beiträge
    80
    Hi,

    was mir aufgefallen ist, daß für dropbear anfangs die ssh keys erzeugt werden. Ich habe zum Beispiel ein Image für USB Root in dem nur die Pakete usbroot & dropbear drin sind. Wenn ich das nach einem recover einspiele, dann gibt es mindestens zwei reboots. Mir scheint, daß das Erzeugen der keys beim Startup zu lange dauert und da irgendein Watchdog zuschlägt.

    Ähnliches habe ich, wenn ich in die rc.customs meine NTFS NDAS Platte mounten will. Auch das dauert wohl zu lange und führt zu Dauerreboots. Interessant ist, daß ich den Befehl später über SSH absetzen kann, es auch lange dauert aber nicht zum Reboot führt.

    Ist es vielleicht so, daß während des Bootens ein watchdog läuft, der eine kürzere Triggerzeit hat als im späteren Betrieb?

    Gruß

    Zwergnase
    Router: Fritz!Box Fon WLAN 7170 Firmware: 29.04.70freetz-devel-3441M mit NDAS Patch Anbindung: 1&1 T-DSL 3000

  8. #8
    IPPF Siebentausend-VIP
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    BI
    Beiträge
    7.456
    Tja, und wieder mal fehlt die .config, ich rate, und komme auf SSL-Sachen, vsftp mit ssl, nicht statisch gebaut und dropbear als sftp-Server als mögliche Ursachen. Egal welches von beiden, beide funktionieren _nicht_ wie ich komischerweise gestenr schon geschrieben hatte.

    Also, noch einmal langsam für dich: Image erzeugen, _ohne_ alles, flashen. Funktioniert? Gut. Dann .config anhängen.
    Schritt 2: Image erzeugen mit dropbear, ohne sonst etwas. (Nein, auch kein sftp und was weiss ich...), flashen. Funktioniert? Fein, die .config nehme ich auch hier als Anhang. Und so weiter, bis es eben _nicht_ mehr klappt. Und der Unterschied zwischen der einen .config, die es tut, und der nächsten bringt den Punkt, der bei dir stört. Und ich bin wirklich sicher, dass von mir genannte Kandidaten Schuld sind( tr069, ssl, libcrypto).
    Boxen: 7240, 7170, W900V, W701V jeweils mit mehr oder minder aktuellem Freetz-Trunk und irgendwelchen Modifizierungen.

    Aus aktuellem Anlaß: Support gehört ins Forum, IRC oder Trac-System, nicht in mein Postfach oder meine Messenger-Accounts.


    ICQ und andere Kontaktinformationen ab nun nur noch per PN.

  9. #9
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    08.10.2004
    Beiträge
    80
    Ok...ok...ich weiß ja, daß ich keine .Config beigefügt habe. Ich habe gestern in dem anderen Thread zu 7270 erst die Thematik mit der ss lib verstanden und werde das heute abend mal korrigieren indem ich die ssl libs statisch linken lasse und Pakete abwähle, wo das nicht geht.

    Gruß

    Zwergnase
    Router: Fritz!Box Fon WLAN 7170 Firmware: 29.04.70freetz-devel-3441M mit NDAS Patch Anbindung: 1&1 T-DSL 3000

  10. #10
    Semi-Moderator Avatar von olistudent
    Registriert seit
    19.10.2004
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    14.756
    Zitat Zitat von Zwergnase Beitrag anzeigen
    Ist es vielleicht so, daß während des Bootens ein watchdog läuft, der eine kürzere Triggerzeit hat als im späteren Betrieb?
    Der Watchdog ist auf 240 Sekunden (4 Minuten) eingestellt. So lange sollte das Booten eigentlich nicht dauern!?

    MfG Oliver
    Router: Fritz!Box Fon WLAN 7570, 7390, 7320, 7270, 3170
    Anbindung: T-Online DSL 16.000 RAM

    Visit ##fritzbox on Freenode for help
    Spenden für Freetz

  11. #11
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    08.10.2004
    Beiträge
    80
    Habe ich noch nie so genau drauf geachtet, aber es dauert schon relativ lang, insbesondere wenn man usbroot verwendet. Wie wir der Watchdog denn bedient? Ich meine wird er während des Bootprozesses gar nicht bedient? und wie dann später, wenn das Booten erledigt ist?
    Router: Fritz!Box Fon WLAN 7170 Firmware: 29.04.70freetz-devel-3441M mit NDAS Patch Anbindung: 1&1 T-DSL 3000

  12. #12
    Semi-Moderator Avatar von olistudent
    Registriert seit
    19.10.2004
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    14.756
    Code:
    echo init-done >/dev/watchdog
    MfG Oliver
    Router: Fritz!Box Fon WLAN 7570, 7390, 7320, 7270, 3170
    Anbindung: T-Online DSL 16.000 RAM

    Visit ##fritzbox on Freenode for help
    Spenden für Freetz

  13. #13
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    08.10.2004
    Beiträge
    80
    Ah. Heißt das, daß mit

    Code:
    echo init-start 240 >/dev/watchdog
    der WD mit 4 Minuten in rc.S gestartet wird und am Ende von rc.customs mit

    Code:
    echo init-start >/dev/watchdog
    deaktiviert wird? Oder wird er durch den obigen Befehl bedient? Läuft der Watchdog später gar nicht mehr?

    Gruß

    Zwergnase
    Router: Fritz!Box Fon WLAN 7170 Firmware: 29.04.70freetz-devel-3441M mit NDAS Patch Anbindung: 1&1 T-DSL 3000

  14. #14
    IPPF-Urgestein
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    12.343
    Schau doch mal direkt in /etc/init.d/rc.S nach /dev/watchdog. Das Ende wird durch "init-done" angezeigt, nicht nochmal init-start.

    Nach dem Booten reagiert der Watchdog darauf, wenn bestimmte Programme unerwartet beendet werden.

  15. #15
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    08.10.2004
    Beiträge
    80
    Naja, da habe ich doch

    Code:
    echo init-start 240 >/dev/watchdog
    gefunden....

    EDIT: Ah...ich hatte das start/done nicht gesehen.
    Router: Fritz!Box Fon WLAN 7170 Firmware: 29.04.70freetz-devel-3441M mit NDAS Patch Anbindung: 1&1 T-DSL 3000

Ähnliche Themen

  1. 3170: Dauerreboot nach Kernelwechsel
    Von hell0 im Forum Freetz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 01:13
  2. Wer kann mir W701V mit AVM Software flaschen
    Von klamei im Forum Speedport2Fritz
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 10:38
  3. [w920] Problem mit flaschen per FTP
    Von GaBBa-Gandalf im Forum Speedport2Fritz
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 17:44
  4. Nach DSMod Update Dauerreboot
    Von pryce99 im Forum Freetz
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 08:59
  5. Fritz!Box fon TOT nach flaschen
    Von Fon im Forum FRITZ!Box Fon: Telefonie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.12.2004, 21:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •