Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 351

Thema: Anrufmonitor auf TV anzeigen

  1. #1
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    31.08.2005
    Beiträge
    79

    Anrufmonitor auf TV anzeigen

    Hallo Leute,

    ich benutze den JFritz Anrufmonitor schon seit Jahren und würde ich sehr ungern drauf verzichten.
    Seit einigen Tagen habe ich einen LCD von Samsung 46B650, der einen Netzwerkanschluß hat und viele Netzwerkfunktionen wie DLNA anbietet.

    Da hätte ich eine Frage an die Profis:

    Wäre möglich die Anrufe auf dem LCD zeigen lassen?

    Vielen Dank im Voraus ;o)

    prima
    DSL-Modem: Kabelmodem Motorola SBV5120
    Anbindung: Unitymedia DSL mit 20000
    Hardware: FritzBox Fon 7270 Firmware Labor, Fritz!Fon MT-F, Brother Fax 8070
    FritzBox-Software: JFritz

  2. #2
    Semi-Moderator Avatar von robot_rap
    Registriert seit
    19.10.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    2.001
    Ja, wenn es eine technische Dokumentation / SDK dafür gibt und der Fernseher es vorsieht und du mir auch so einen für Testzwecke finanzierst.

    Ansonsten nein

    Gruß,
    Robert

    Anbindung: VDSL mit 50000 down/ 10000 up
    VoIP Hardware: FRITZ!Box Fon WLAN 7390, Firmware 06.03
    VoIP Provider: 1&1 | Sipgate
    FritzBox-Software: JFritz v0.7.5
    Member of the JFritz development team.

  3. #3
    IPPF-Viertausend-VIP Avatar von Telefonmännchen
    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Nordwürttemberg
    Beiträge
    4.712
    Im Moment sieht es nur so aus, als ob dieses DLNA im TV nur als Streamingclient arbeitet. Man kann also alle möglichen Formate von einem entsprechenden Server abspielen (Vido, MP3 und Bilder), aber mehr scheint noch nicht möglich zu sein. Ich habe mir auch schon die Finger wund gegoogelt. Weiter bin ich aber nicht gekommen.

    Wenn der Fernseher von sich aus keine Möglichkeiten anbietet (z.B. ein vom Netzwerk aus erreichbares Webinterface für Einstellungen und evtl. Messages, dann sieht es mau aus. Das heißt zwar nicht, daß es nie funktionieren wird, aber im Moment sieht das eher nicht gut aus. Und ob man auf seinem Fernseher die Firmware updaten kann, um später derartige Features zu ermöglichen, wage ich aber zu bezweifeln. Die wollen schließlich für viel Geld das Nachfolgemodell an Dich verkaufen.

    Gruß Telefonmännchen
    Router: FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) Firmware: FRITZ!OS 05.50
    1.Client: FRITZ!Box Fon 7270V3 Firmware-Version 74.05.50 rev24454 Freetz: 2.0-11086
    (Mods: Callmonitor 1.20.9, OpenVPN, dropbear, syslogd, WOL, AVM-Firewall)
    Anschluss: KabelBW 52,4 Mbit/s down 2,6 Mbit/s up + T-Mobile GSM via Bluetooth-Kopplung am DX800A
    VoIP-Provider via 6360: KabelBW (6360) - via DX800A: Freevoipdeal (für GSM), Gigaset.net, GMX, sipgate, dus.net
    angeschlossene Geräte: Gigaset DX800A (Mobilteile: SL78H, S79H, S68H, S45), Siedle SBA850-0 via DCA 650-02

  4. #4
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    31.08.2005
    Beiträge
    79
    Vielen Dank für die Antworten. ;o)
    hab nur gehört dass, die Firmware unter Linux läuft - deswegen die Hoffnung.
    Der Fernseher hat s.g. Widget und einige Programmchen die man einspielen kann.
    Vielleicht auf diesem Wege....?

    Gruß
    prima
    DSL-Modem: Kabelmodem Motorola SBV5120
    Anbindung: Unitymedia DSL mit 20000
    Hardware: FritzBox Fon 7270 Firmware Labor, Fritz!Fon MT-F, Brother Fax 8070
    FritzBox-Software: JFritz

  5. #5
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    90

    DLNA DMC nutzen !

    Ich habe diese Diskussion heute gefunden, weil ich die gleiche Lösung suche für mein TV Samsung LE37B650. Neben einer Anrufer-Anzeige möchte ich nach und nach auch noch viel mehr anzeigen: (z.B. "es klingelt an der Haustür", "neue EMail mit Titel <...> ist angekommen", "aktuelle Sturmwarnung ..") [Die Fritzbox besorgt die Info lokal, aus dem Internet oder vom Haustechnik-Bus z.B. LCN]

    Zitat Zitat von Telefonmännchen Beitrag anzeigen
    Im Moment sieht es nur so aus, als ob dieses DLNA im TV nur als Streamingclient arbeitet. Man kann also alle möglichen Formate von einem entsprechenden Server abspielen (Vido, MP3 und Bilder), aber mehr scheint noch nicht möglich zu sein. Ich habe mir auch schon die Finger wund gegoogelt. Weiter bin ich aber nicht gekommen.
    Hast Du mal im B650 Handbuch gelesen, was da zum Thema
    "Einrichten des Home Network Centre" (Seite 62) steht?
    Message / Medien
    Hiermit zeigen Sie eine Liste der Mobiltelefone ... an, mit denen Sie die Nachrichten oder Medienfunktion in Verbindung mit diesem Fernsehgerät verwenden können. Die Medienfunktion steht auch in anderen Mobilgeräten zur Verfügung, sofern diese DLNA DMC unterstützen.

    Einstellungen
    Message → Ein / Aus
    Hiermit können Sie bestimmen, ob die Nachrichtenfunktion (eingehende Anrufe, Textnachrichten und Zeitpläne ...) verwendet werden soll.
    Medien → Ein / Aus
    Hiermit können Sie wählen, ob die Medienfunktion zum Abspielen der Inhalte (Videos, Fotos, Musik) ... verwendet werden soll.
    Samsung bietet dafür passende Mobiltelefone an.
    Aber ich möchte statt Mobiltelefon gerne der Fritzbox beibringen, dass diese die speziellen DLNA DMC Funktion nutzt, um Textnachrichten (dann auch Bilder, Musik, Videos) auf das TV zu schieben.
    So könnte man eventuell auch mal SMS-Texte, Bilder einer Webcam, Video vom Hauseingang und Aufzeichnungen vom Anrufbeantworter aus das TV beamen.

    Zitat Zitat von Telefonmännchen Beitrag anzeigen
    Wenn der Fernseher von sich aus keine Möglichkeiten anbietet (z.B. ein vom Netzwerk aus erreichbares Webinterface für Einstellungen und evtl. Messages, dann sieht es mau aus. Das heißt zwar nicht, daß es nie funktionieren wird, aber im Moment sieht das eher nicht gut aus. Und ob man auf seinem Fernseher die Firmware updaten kann, um später derartige Features zu ermöglichen, wage ich aber zu bezweifeln. Die wollen schließlich für viel Geld das Nachfolgemodell an Dich verkaufen.
    Ich habe aktuelle Firmware vom Juli 2009 im TV.

    Wenn man die vorhandenen DLNA Dienste richtig nutzen kann, sollte es schon Wege geben.
    Wenn mein B650 am Netz ist, gibt er jedenfalls ganz brav Auskunft über seine Möglichkeiten:
    Hat da jemand Erfahrungen oder Hinweise wie man am besten einen DLNA DMC Dienst auf der Fritzbox (7270 vorhanden) einrichtet?

    Gruß, Martin - der auch mal was an sein TV beamen möchte

  6. #6
    IPPF-Dreitausend-VIP Avatar von andilao
    Registriert seit
    08.06.2006
    Beiträge
    3.335
    DLNA für 7270 = TwonkyMedia Server, bb der aber das Message-Feature unterstützt :schulterzuck:

    Die größte Wahrscheinlichkeit einer Interaktion besteht mit DLNA-kompatiblen WLAN-Handys, welche man hier finden kann http://www.dlna.org/products/
    DSL-HW: FBF(WL) 7390, 7330, 7270, 7240, 7170, 7113, 3170, classic, diverse SP (W)500V/W700V, TL AR860E1-B(v2), C2-010-I, SL2-141-I, EasyBox 602/802/803, Tel-HW: Sinus 501V, Gigaset S68H, MT-D
    Kabel/DSL: 1x KD 100 / VDSL 1&1 1x 51384 Infineon, 1x 44304 Broadcom, ADSL2+ Alice: 1x18077(0,6km), 2x18080(1,6km/17077), 1x16128(?km/10865) ... / VoIP: Dellmont, sipgate, 1&1

    Namen, Adressen, Telefonnummern, IP-Adressen (auch lokale) und auch der gesamte Beitrag sind frei erfunden, eine Übereinstimmung mit der Realität wäre rein zufällig.
    - - It’s 106 miles to Chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it’s dark and we’re wearing sunglasses. - Hit it! --

  7. #7
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    90
    Zitat Zitat von andilao Beitrag anzeigen
    DLNA für 7270 = TwonkyMedia Server, bb der aber das Message-Feature unterstützt :schulterzuck:

    Die größte Wahrscheinlichkeit einer Interaktion besteht mit DLNA-kompatiblen WLAN-Handys, welche man hier finden kann http://www.dlna.org/products/
    TwonkyMedia ist doch ein MediaServer oder ?

    Wenn ich es richtig sehe, braucht man ein Gerät (bzw. eine Software) aus der Klasse "Digital Media Controller (DMC)"
    http://www.dlna.org/digital_living/devices/ schreibt dazu:
    These devices find content on digital media servers (DMS) and play it on digital media renderers (DMR).
    Ein passendes WLAN-Handy möchte ich ja nicht dafür kaufen/betreiben; sondern die FB sollte sich nur wie ein DMC Gerät verhalten können.
    Meinetwegen können das auch ein paar FB-Scripts mit Parametern sein, die man in die FB-Software zusätzlich einbaut und mit denen Infos (wie z.B. Textnachrichten wie aktueller Anrufer) füttert.

    Gruß, Martin - der ein DMC Kit für die FB haben möchte

  8. #8
    IPPF-Dreitausend-VIP Avatar von andilao
    Registriert seit
    08.06.2006
    Beiträge
    3.335
    TwonkyMedia ist selbstverständlich ein MediaServer, aber eben derzeit die einzige Software auf der FB, die DLNA "spricht" und wäre damit evtl. ein Ansatzpunkt.

    Ein DMC ist nun im Sinne von dlna.org nur eine bessere Fernbedienung, was üblicherweise der Renderer (TV) selbst ist, bis die Steuerung einem PDA oder der angeschlossenen Kamera überlassen wird, um einfach nicht mit mehreren Geräten gleichzeitig hantieren zu müssen. Das hat für mich eigentlich nicht besonders viel mit der angestrebten Funktion als Sender für den PersonalMessageReceiver zu tun.

    Zunächst sollte man herausfinden, ob diese Funktion überhaupt dafür gedacht war/ist, z.B. Textnachrichten auf den Bildschirm zu bringen, unabhängig davon welche Quelle HDMI/DLNA/USB etc. gerade aktiv ist. Andernfalls kann man das Thema gleich beerdigen.

  9. #9
    IPPF-Viertausend-VIP Avatar von Telefonmännchen
    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Nordwürttemberg
    Beiträge
    4.712
    Zitat Zitat von andilao
    Zunächst sollte man herausfinden, ob diese Funktion überhaupt dafür gedacht war/ist, z.B. Textnachrichten auf den Bildschirm zu bringen...
    Genau das ist das Problem. Die diesbezüglichen Informationen sind sehr spärlich. Laut der einer Bedienungsanleitung von MartinH@IP zitierten Informationen sollen zumindest derartige Dinge vom Handy aus darzustellen sein. Dieses sollte sich dann auch auf irgendeine Weise emulieren lassen. buehmann ist da sehr rührig, wenn es darum geht, Informationen des Callmonitors auf den verschiedensten Geräten darstellen zu lassen. Dazu wird erstens ein Ansatz gebraucht, in welcher Form die Informationen zu übergeben sind und zweitens wird ein Tester mit einem entsprechend ausgestatteten Gerät benötigt. Und dann ist noch wichtig, ob dieses auch herstellerübergreifend benutzt wird. Eigentlich soll DLNA ja ein Standard sein, leider neigen die Hersteller aber leider dazu, diese Standards um eigene Entwicklungen zu erweitern, was der Interoperatibilität leider nicht gerade dienlich ist.

    Gruß Telefonmännchen
    Router: FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) Firmware: FRITZ!OS 05.50
    1.Client: FRITZ!Box Fon 7270V3 Firmware-Version 74.05.50 rev24454 Freetz: 2.0-11086
    (Mods: Callmonitor 1.20.9, OpenVPN, dropbear, syslogd, WOL, AVM-Firewall)
    Anschluss: KabelBW 52,4 Mbit/s down 2,6 Mbit/s up + T-Mobile GSM via Bluetooth-Kopplung am DX800A
    VoIP-Provider via 6360: KabelBW (6360) - via DX800A: Freevoipdeal (für GSM), Gigaset.net, GMX, sipgate, dus.net
    angeschlossene Geräte: Gigaset DX800A (Mobilteile: SL78H, S79H, S68H, S45), Siedle SBA850-0 via DCA 650-02

  10. #10
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    90
    Zunächst sollte man herausfinden, ob diese Funktion überhaupt dafür gedacht war/ist, z.B. Textnachrichten auf den Bildschirm zu bringen, unabhängig davon welche Quelle HDMI/DLNA/USB etc. gerade aktiv ist. Andernfalls kann man das Thema gleich beerdigen.
    Doch, doch .. genau dafür ist es beim Samsung TV vorgesehen.

    Zitat Zitat von Telefonmännchen Beitrag anzeigen
    Genau das ist das Problem. Die diesbezüglichen Informationen sind sehr spärlich. Laut der einer Bedienungsanleitung von MartinH@IP zitierten Informationen sollen zumindest derartige Dinge vom Handy aus darzustellen sein. Dieses sollte sich dann auch auf irgendeine Weise emulieren lassen.
    Ich zitere zur "Verwenden der Meldungsfunktion" mal weiter das B650 Handbuch (Seite 62 - das 40MB Handbuch steht auch online als PDF bei Samsung)
    Mit dieser Funktion können Sie die eingegangenen Anrufe, Textnachrichten und Zeitpläne vom Mobiltelefon auf dem Alarmfenster anzeigen, während Sie das Fernsehgerät verwenden.
    (Um diese Alarmfenster der Message zu deaktivieren, stellen Sie im Einstellungen des Home-Network-Center die Option Message auf Aus.)
    Das Alarmfenster erscheint für 20 Sekunden. Wenn Sie keine Taste drücken, oder Storno wählen, wird das Fenster im Abstand von 5 Minuten bis zu dreimal angezeigt.
    usw.

    Zitat Zitat von Telefonmännchen Beitrag anzeigen
    buehmann ist da sehr rührig, wenn es darum geht, Informationen des Callmonitors auf den verschiedensten Geräten darstellen zu lassen. Dazu wird erstens ein Ansatz gebraucht, in welcher Form die Informationen zu übergeben sind ...
    In welcher Form die Informationen übergeben werden, regelt doch der DLNA Standard (SOAP). Und wie schon gesagt liefert das Samsung ja bereitwillig Online-Auskunft. Ich zitiere mal den Output meines B650 auf die beiden erwähnten UPNP Anfragen:
    1. http://XXX:52235/pmr/PersonalMessageReceiver.xml
    PHP-Code:
     <?xml version="1.0" ?> 
    - <root xmlns="urn:schemas-upnp-org:device-1-0">
    - <specVersion>
      <major>1</major> 
      <minor>0</minor> 
      </specVersion>
    - <device>
      <deviceType>urn:samsung.com:device:PersonalMessageReceiver:1</deviceType> 
      <friendlyName>TV</friendlyName> 
      <manufacturer>Samsung Electronics</manufacturer> 
      <manufacturerURL>http://www.samsung.com</manufacturerURL> 
      <modelDescription>Samsung DTV PMR</modelDescription> 
      <modelName>Samsung DTV PMR</modelName> 
      <modelNumber>1.0</modelNumber> 
      <modelURL>http://www.samsung.com</modelURL> 
      <serialNumber>20081224PMR</serialNumber> 
      <UDN>uuid:45fe109d-2e16-467b-33d7-26643712c6f8</UDN> 
    - <serviceList>
    - <service>
      <serviceType>urn:samsung.com:service:MessageBoxService:1</serviceType> 
      <serviceId>urn:samsung.com:serviceId:MessageBoxService</serviceId> 
      <controlURL>/PMR/control/MessageBoxService</controlURL> 
      <eventSubURL>/PMR/event/MessageBoxService</eventSubURL> 
      <SCPDURL>MessageBoxService.xml</SCPDURL> 
      </service>
      </serviceList>
      </device>
      </root>
    2. http://XXX:52235/pmr/MessageBoxService.xml
    PHP-Code:
      <?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?> 
    - <scpd xmlns="urn:schemas-upnp-org:service-1-0">
    - <specVersion>
      <major>1</major> 
      <minor>0</minor> 
      </specVersion>
    - <actionList>
    - <action>
      <name>AddMessage</name> 
    - <argumentList>
    - <argument>
      <name>MessageID</name> 
      <direction>in</direction> 
      <relatedStateVariable>A_ARG_TYPE_MessageID</relatedStateVariable> 
      </argument>
    - <argument>
      <name>MessageType</name> 
      <direction>in</direction> 
      <relatedStateVariable>A_ARG_TYPE_MessageType</relatedStateVariable> 
      </argument>
    - <argument>
      <name>Message</name> 
      <direction>in</direction> 
      <relatedStateVariable>A_ARG_TYPE_Message</relatedStateVariable> 
      </argument>
      </argumentList>
      </action>
    - <action>
      <name>RemoveMessage</name> 
    - <argumentList>
    - <argument>
      <name>MessageID</name> 
      <direction>in</direction> 
      <relatedStateVariable>A_ARG_TYPE_MessageID</relatedStateVariable> 
      </argument>
      </argumentList>
      </action>
      </actionList>
    - <serviceStateTable>
    - <stateVariable sendEvents="no">
      <name>A_ARG_TYPE_MessageID</name> 
      <dataType>string</dataType> 
      </stateVariable>
    - <stateVariable sendEvents="no">
      <name>A_ARG_TYPE_MessageType</name> 
      <dataType>string</dataType> 
      <defaultValue>text/xml; charset="utf-8"</defaultValue> 
      </stateVariable>
    - <stateVariable sendEvents="no">
      <name>A_ARG_TYPE_Message</name> 
      <dataType>string</dataType> 
      </stateVariable>
      </serviceStateTable>
      </scpd>
    Zitat Zitat von Telefonmännchen Beitrag anzeigen
    ... und zweitens wird ein Tester mit einem entsprechend ausgestatteten Gerät benötigt.
    Also, ein Tester wäre auch schon hier.
    Ich kenne buehmann noch nicht, da ich noch recht neu hier unterwegs bin.
    Aber meine FB kennt schon die ganze Hausstromtechnik (LinHK für LCN Bussystem) und jetzt soll die FB auch noch Mediengeräte mit einbinden: z.B. Lichtschalter drücken und TV geht an/Rollladen runter/ Lichtszene "TV" an oder Haustürklingeltaster drücken und Text auf TV einblenden, etc.

    Gruß, Martin - der irgendwann später mal seine FB 7270 auch noch zum telefonieren gebrauchen will

  11. #11
    IPPF-Viertausend-VIP Avatar von Telefonmännchen
    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Nordwürttemberg
    Beiträge
    4.712
    Na prima, endlich geht mal was in die Richtung. Du solltest Dich schon mal mit der Installation des Freetz-Mods auseinandersetzen, denn dieser ist Voraussetzung für die Installation des Callmonitor. Diesen kann man entweder über eigene Scripte erweitern, die dann als Aktion auf einen erkannten Anruf ausgeführt werden (in den Listeners zu konfigurieren). In spätere Versionen kann dann das Script direkt eingebunden und aufgerufen werden. Eigene Scripte werden unter /tmp/flash/callmonitor/actions.d/ als scriptname.sh (z.B. dlna.sh, wenn es wirklich zu anderen Geräten und nicht nur Samsung kompatibel ist) abgelegt und können direkt in den Listeners angesprochen werden. Ich versuche mal buehmann anzutriggern, denn das ist hier normalerweise nicht sein Forenbereich Vielleicht hat er ja Interesse. Ich denke dieser Thread wäre auch besser im Mod-Bereich aufgehoben, denn es läuft ja wohl auf eine Modifikation der Box im weitesten Sinne raus oder gleich zu Freetz, dessen Bestandteil der Callmonitor ja ist. Moderator da?

    Gruß Telefonmännchen

    EDIT: Info: Habe buehmann mal angeschrieben. Er hat geantwortet, daß es sich das mal bei Gelegenheit anschauen will. Vielleicht wird's ja wirklich was.
    Geändert von Telefonmännchen (02.09.2009 um 17:36 Uhr)
    Router: FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) Firmware: FRITZ!OS 05.50
    1.Client: FRITZ!Box Fon 7270V3 Firmware-Version 74.05.50 rev24454 Freetz: 2.0-11086
    (Mods: Callmonitor 1.20.9, OpenVPN, dropbear, syslogd, WOL, AVM-Firewall)
    Anschluss: KabelBW 52,4 Mbit/s down 2,6 Mbit/s up + T-Mobile GSM via Bluetooth-Kopplung am DX800A
    VoIP-Provider via 6360: KabelBW (6360) - via DX800A: Freevoipdeal (für GSM), Gigaset.net, GMX, sipgate, dus.net
    angeschlossene Geräte: Gigaset DX800A (Mobilteile: SL78H, S79H, S68H, S45), Siedle SBA850-0 via DCA 650-02

  12. #12
    IPPF-Dreitausend-VIP Avatar von andilao
    Registriert seit
    08.06.2006
    Beiträge
    3.335
    Zitat Zitat von MartinH@IP Beitrag anzeigen
    Doch, doch .. genau dafür ist es beim Samsung TV vorgesehen.

    Ich zitere zur "Verwenden der Meldungsfunktion" mal weiter das B650 Handbuch (Seite 62 - das 40MB Handbuch steht auch online als PDF bei Samsung) usw.
    Ich bewundere immer Leute, die Handbücher gründlich lesen. Leider hast Du die entscheidende Info überlesen bzw. weggelassen oder bei Dir war eine andere Revision verlinkt.

    Zitat Zitat von Handbuch Samsung B650 BN68-01900L-01L02-0408.pdf, Seite 71
    Informationen zum Home Network Centre
    ...
    Das Mobiltelefon Samsung SCH-i910 unterstützt das Home-Network-Center. Weitere Modelle werden zukünftig hinzukommen.
    Auf dem Mobilgerät muss möglicherweise zusätzliche Software installiert werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie im jeweiligen Benutzerhandbuch.
    Die nächsten Schritte werden also sein:
    - ein SCH-i910 besorgen
    - tracen, tracen, tracen

    Oder hat jemand einen anderen Ansatz oder Einblick in die DLNA-Spec. von Samsung?

  13. #13
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    90
    Zitat Zitat von andilao Beitrag anzeigen
    Ich bewundere immer Leute, die Handbücher gründlich lesen. Leider hast Du die entscheidende Info überlesen bzw. weggelassen oder bei Dir war eine andere Revision verlinkt.
    Ich habe den Handbuchabschnitt auch nur gründlich nachgelesen, weil es hier zur Diskussion passen konnte. Dabei habe ich auch die Handy-Info und "weitere Modelle werden zukünftig hinzukommen" gelesen. Ich habe aber weder dieses Handy noch plane ich, eines zu kaufen.

    Zitat Zitat von andilao Beitrag anzeigen
    Die nächsten Schritte werden also sein:
    - ein SCH-i910 besorgen
    - tracen, tracen, tracen

    Oder hat jemand einen anderen Ansatz oder Einblick in die DLNA-Spec. von Samsung?
    Ja, wenn jemand diese Kombination Samsung Handy und Samsung TV hat, wäre es wohl sehr hilfreich die Kommunikation zu tracen.

    Gruß, Martin - der hofft, dass ein paar richtige netcat Befehle auch schon das Samsung TV überzeugen können, mit entsprechenden Alarmfenstern zu reagieren

  14. #14
    IPPF-Fan Avatar von sterkel
    Registriert seit
    22.10.2004
    Beiträge
    477
    Glaubt Samsung wirklich, dass es eine Zielgruppe gibt die nur Samsung-Fernseher, Samsung-Handies, Samsung-Kühlschränke, Samsung...zeugs im Einsatz hat?

    Ich habe immernoch die Hoffung, per Netcat (o.ä) eine einfach Nachricht auf den Schirm zu zaubern wo drinsteht wer anruft.
    Fritzbox,Asterisk, ENUM,etc....
    FB:7170, 7050, FON

  15. #15
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    31.08.2005
    Beiträge
    79
    Hallo,
    habe einen Link gefunden, leider auf englisch, der vielleicht interessant ist:

    http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?t=1047445

    Gruß

    prima
    DSL-Modem: Kabelmodem Motorola SBV5120
    Anbindung: Unitymedia DSL mit 20000
    Hardware: FritzBox Fon 7270 Firmware Labor, Fritz!Fon MT-F, Brother Fax 8070
    FritzBox-Software: JFritz

  16. #16
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    90

    Seifenblasen ...

    Zitat Zitat von prima Beitrag anzeigen
    Hallo,
    habe einen Link gefunden, leider auf englisch, der vielleicht interessant ist:
    prima, danke für den Link auf das Forum. Viele interessante Beiträge und ich habe schon viel über mein LE**B650 gelernt: läuft unter Linux, hat verstecktes Telnet und versteckte Menues, kann eventuell Videos per NFS Mount abspielen, firmware kann vielleicht in Komponenten zerlegt werden; habe den 160MB Source Code von Samsung schon mal runtergeladen ...

    Aber einen ganz konkreten Hinweis zur Lösung "unseres Problems" habe ich nicht gesehen.

    ---
    Ich habe mich mal weiter mit netcat Versuchen probiert und versucht, von einer Fritzbox aus Seifenblasen (SOAP) an meine LE37B650 zu schicken.
    Zumindest redet mein TV jetzt mit mir. Allerdings bekomme ich nur die Antwort:
    Code:
    HTTP/1.1 401 Unauthorized
    Connection: close
    Content-Length: 0
    Server: DMRND/0.5
    und netcat berichtet dazu:
    Code:
    192.168.178.38 52235 open
    Total received bytes: 86
    Total sent bytes: 614
    wenn ich dieses Mini-script laufen lasse:
    Code:
    #! /bin/sh
    # try to send "hello world" to TV
    # Samsung LE37B650 port 52235 and port 52396 are open
    ./netcat -v -v -n -w 1 192.168.178.38 52235 <soap-request | more
    Die Datei soap-request beinhaltet diesen Versuch einer UPNP SOAP Nachricht:
    Code:
    POST / HTTP/1.1
    Host: 192.168.178.38:52235
    Authorization:  
    SoapAction: "urn:samsung.com:service:MessageBoxService:1#AddMessage"
    Content-Type: text/xml; charset="utf-8"
    
    
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <soap:Envelope
    xmlns:soap="http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/"
    soap:encodingStyle="http://schemas.xmlsoap.org/soap/encoding/">
     <soap:Body>
     <u:AddMessage xmlns:u="urn:samsung.com:service:MessageBoxService:1">
     <MessageID>12345</MessageID>
     <MessageType>text/xml; charset="utf-8"</MessageType>
     <Message>hello world</Message>
     </u:AddMessage>
     </soap:Body>
    </soap:Envelope>
    BTW- die Zeilen sind alle mit CR LF abgeschlossen (also im MS-Windows Format).

    Ob die SOAP Nachricht so Sinn macht oder syntaktisch stimmt, da bin ich mir nicht sicher. Jedenfalls scheitert das ganze schon in HTTP header, da die "HTTP/1.1 401 Unauthorized" Fehlermeldung zurückkommt.
    Ich habe dann die header-Zeile "Authorization: " eingefügt, aber ohne Erfolg und ich wüsste auch nicht, was man da eintragen sollte.

    Hat da jemand eine Idee, wie man diese "Unauthorized" Fehlermeldung umgehen kann?
    Warum kommt überhaupt so eine "Authorization" Abfrage? Auf was prüft sie ab?
    Es wäre doch sehr interessant mal zusehen, wie eine Samsung Handy und ein Samsung TV sich unterhalten können.

    Gruß, Martin - der jetzt auf "Authorization" hofft
    Geändert von MartinH@IP (08.09.2009 um 00:18 Uhr)

  17. #17
    Semi-Moderator Avatar von robot_rap
    Registriert seit
    19.10.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    2.001
    Hallo Martin,

    ich habe seit gestern den LE40B750 und experementiere auch mit dem Messaging.
    Du hast ein paar kleine Fehler in deinem Code. Probier es mal mit meinem Versuch:

    Code:
    POST /PMR/control/MessageBoxService HTTP/1.0
    Content-Type: text/xml; charset="utf-8"
    HOST: 192.168.1.6
    Content-Length: 449
    SOAPACTION: "urn:samsung.com:service:MessageBoxService:1#AddMessage"
    Connection: close
    
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <s:Envelope xmlns:s="http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/" s:encodingStyle="http://schemas.xmlsoap.org/soap/encoding/">
       <s:Body>
          <u:AddMessage xmlns:u="urn:samsung.com:service:MessageBoxService:1">
             <MessageID>0</MessageID>
             <MessageType>text/xml; charset=&quot;utf-8&quot;</MessageType>
             <Message>Hallo</Message>
          </u:AddMessage>
       </s:Body>
    </s:Envelope>
    Der TV meldet mir daraufhin leider:
    Code:
    HTTP/1.1 500 Internal Server Error
    CONTENT-LENGTH: 406
    CONTENT-TYPE: text/xml; charset="utf-8"
    DATE: Thu, 01 Jan 1970 00:22:56 GMT
    EXT:
    SERVER: Linux/9.0 UPnP/1.0 PROTOTYPE/1.0
    
    <s:Envelope xmlns:s="http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/" s:encodingStyle="http://schemas.xmlsoap.org/soap/encoding/">
    	<s:Body>
    		<s:Fault>
    			<faultcode>s:Client</faultcode>
    			<faultstring>UPnPError</faultstring>
    			<detail>
    				<UPnPError xmlns="urn:schemas-upnp-org:control-1-0">
    					<errorCode>402</errorCode>
    					<errorDescription>Invalid Request!!!!!</errorDescription>
    				</UPnPError>
    			</detail>
    		</s:Fault>
    	</s:Body>
    </s:Envelope>
    Aber vielleicht sieht ja jemand meinen Fehler.

    Edit: Ich habe das nun auch mit dem UPnP-Inspector ausprobiert. Auch dort kommt der Fehler "Invalid Request!!!!!".
    Gruß,
    Rob
    Geändert von robot_rap (14.09.2009 um 11:11 Uhr)

    Anbindung: VDSL mit 50000 down/ 10000 up
    VoIP Hardware: FRITZ!Box Fon WLAN 7390, Firmware 06.03
    VoIP Provider: 1&1 | Sipgate
    FritzBox-Software: JFritz v0.7.5
    Member of the JFritz development team.

  18. #18
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    90
    Zitat Zitat von robot_rap Beitrag anzeigen
    Du hast ein paar kleine Fehler in deinem Code. Probier es mal mit meinem Versuch
    Danke für Deinen Versuch. Das werde ich gerne probieren sobald ich kann.

    Meine kleinen Fehler konnte ich noch nicht genau ausmachen:
    Meine POST und HOST Zeilen sehen etwas anders aus.

    Ich habe jetzt mal unter
    http://www.upnp.org/specs/arch/UPnP-...cture-v1.0.pdf
    nachgelesen und lese dort zum errorCode:
    402
    Invalid Args
    Could be any of the following: not enough in args, too many in args, no in arg by that name, one or more in args are of the wrong data type.
    Die Samsung errorDescription "Invalid Request!!!!!" sagt da leider nicht viel.

    Vielleicht ist die MessageID falsch. Keine Ahnung wie die IDs sonst aussehen. Vom Datentyp her müsste alle Argumente Strings sein.

    Gruß, Martin - der sich wieder einen Schritt näher am Ziel fühlt.

  19. #19
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    90
    Zitat Zitat von MartinH@IP Beitrag anzeigen
    Danke für Deinen Versuch. Das werde ich gerne probieren sobald ich kann.
    Habe es kurz probiert mit der gleichen Message wie Rob vorher.
    Ich bekomme genau die gleiche 402 Fehlerantwort.

    Gruß, Martin - der bisher noch keine Zeit hatte andere Message-Varianten zu probieren.

  20. #20
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    90
    Zitat Zitat von MartinH@IP Beitrag anzeigen
    der bisher noch keine Zeit hatte andere Message-Varianten zu probieren.
    Ich habe jetzt mal ein paar Varianten durchprobiert - aber ich bekomme meist genau die gleiche 402 Fehlerantwort.
    Die Action-Argumente habe ich mal unterschiedlich gesetzt oder weggelassen.
    Ich habe die Action auch mal auf RemoveMessage geändert, da man dort nur ein einzelnes Argument MessageID mitgeben soll. So kann man vielleicht leichter das richtige MessageID-Format finden?
    Aber bisher Fehlanzeige.
    Auf diese Variante
    Code:
    POST /PMR/control/MessageBoxService HTTP/1.1
    Content-Type: text/xml; charset="utf-8"
    HOST: 192.168.178.10
    Content-Length: 350
    SOAPACTION: "urn:samsung.com:service:MessageBoxService:1#RemoveMessage"
    Connection: close
    
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <s:Envelope xmlns:s="http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/" s:encodingStyle="http://schemas.xmlsoap.org/soap/encoding/">
       <s:Body>
          <u:RemoveMessage xmlns:u="urn:samsung.com:service:MessageBoxService:1">
             <MessageID>"X"</MessageID>
          </u:RemoveMessage>
       </s:Body>
    </s:Envelope>
    reagiert das TV allerdings mit einem Fehlercode 0
    Code:
    <errorCode>0</errorCode>
    <errorDescription>Invalid Request!!!!! ...
    Einen errorCode 0 habe ich in der UPnP Dokumentation nicht gefunden.

    Gruß, Martin - der den UPnP-Inspector leider noch nicht erfolgreich auf das TV ansetzten konnte

Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anrufmonitor
    Von haha im Forum FRITZ!Box Fon: Modifikationen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 17:14
  2. Anrufmonitor für PDA
    Von goldrand im Forum andere Software
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 21:12
  3. Anrufmonitor
    Von LoOmID im Forum Telekom VoIP
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2006, 22:25
  4. FBF Anrufmonitor VER.0.9.4
    Von vel_tins im Forum FBF-Anrufmonitor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 21:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •