Seite 4 von 18 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 351

Thema: Anrufmonitor auf TV anzeigen

  1. #61
    IPPF-Zweitausend-VIP
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    2.045
    Zitat Zitat von Peter931 Beitrag anzeigen
    Wenn ich einige Threads richtig verstanden hab, dann haben die neue Modelle für Germany und CI+ slot eine geschützte Firmware.
    Das bedeutet, der Bootloader lädt keine fremde Firmware (mehr)

    Die Modelle haben dann ein "P" in der verlängerten Typ-Bezeichnung.
    Wie ich oben bereits erwähnt hatte, kann man mit dem SamyGO-Projekt durchaus auch solchen Modellen Modifizierungen unterjubeln (siehe auch den Beitrag von MartinH@IP).
    So ist es z.B. möglich, auf dem TV im Internet zu surfen (NetSurfer) und eine (remote) Tastatur und Maus anzuschließen (mouse/ keyboard extension).
    Details wären hier OT, aber ich will damit nur andeuten, dass auch mit den CI+ Modellen Möglichkeiten von Ergänzungen, custom scripts u.ä. bestehen. Brainstorming hier.
    Geändert von ao (09.04.2010 um 10:28 Uhr)
    .
    Gruß, ΑΩ____Freetz-Wiki___xobztirf___wehavemorefun___TAE/RJ45___Tel./Kabelmodem___Anschlusspläne

    AVM Fritzbox (7170
    .04.88-freetz-devel-12282) / Thomson THG540 Kabelmodem / KD Paket Comfort (DL/UL: 32/2 Mbit/s)
    Synology Disk Station DS214se / 2x Seagate NAS ST2000VN000 2TB + 1x extern Samsung Spinpoint HD103SJ 1TB
    Samsung LE40B650T2PXZG LCD TV (FW T-CHLCIPDEUC-2006.0 + SamyGO) /
    2x Siemens Gigaset M740AV DVB-T (VDR-NG)

  2. #62
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    47
    Naja... das eigentliche Thema (Anrufmonitor) lässt sich ganz ohne Firmware-Modifikationen über DLNA lösen, nur hat noch keiner herausgefunden, wie das geht. Zu dem hat auch noch keiner mit WLAN-fähigen Handies (noch nicht einmal mit welchen von Samsung selbst) Erfolg gehabt.
    Fakt ist jedoch, dass der TV diesen Dienst anbietet und er auch standardmäßig gestartet ist. In der exeDSP scheinen die notwendigen Funktionen komplett zu sein.

    Anbei habe ich nach meinem momentanen Kenntnisstand den Verdacht, dass es mit einem einzelnen SOAP-Request nicht geht. Der Client muss dem Gerät im ersten Paket mitteilen, dass er eine Nachricht senden wird und erhält dafür einen Schlüssel. Mit diesen kann er in einem weiteren Paket die Nachricht senden und benötigt den Schlüssel auch, um sie wieder entfernen zu können. Nach diesem Prinzip spricht der upnp-inspector den Fernseher an, nur dass er beim Versuch des Absendens wohl einen unpassenden SOAP-Request schickt.

    Leider ist der ARM-Assembler schwierig zu interpretieren. Hätte der Fernseher eine ia32 (Intel)-CPU, würde ich vielleicht aus den Funktionen schlau werden. Mehr als ein paar 100 Instruktionen gibt es in der Funktion zum Absetzen von Nachrichten nicht.

    Thema MessageID: Es gibt viele verschiedene SOAP-Nachrichtendienste auf allen möglichen Systemen zu unterschiedlichen Zwecken. Doch wenn man einmal Foren durchschaut, stellt man fest, dass das Format dieses Parameters immer das selbe ist:

    Code:
    urn:uuid:12345678-1234-1234-1234-12345678abcd
    Es scheint so, als ob die Zahlen (HEX) beliebig sein sollten, aber das Format dennoch eingehalten werden muss.

    In die eigentliche Nachricht gehören dann wiederum eine Reihe XML-Tags rein.

    Der Parameter MessageType kann leer gelassen werden. Dort gehört ein MIME-Typ rein, wobei ein UTF-8 Text als Default angenommen wird.

    Edit: Zumindest was die MessageID betrifft, stimmt meine Vermutung vielleicht sogar. Ist diese wie beschrieben formatiert, meldet der Webserver 412 (Precondition failed) statt Invalid Request.

    Ich gebe erst einmal auf für heute...

    Code:
    POST /PMR/control/MessageBoxService HTTP/1.0
    Content-Type: text/xml; charset="utf-8"
    HOST: 192.168.178.20
    Content-Length: 469
    SOAPACTION: "uuid:samsung.com:service:MessageBoxService:1#AddMessage"
    Connection: close
    
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <s:Envelope xmlns:s="http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/" s:encodingStyle="http://schemas.xmlsoap.org/soap/encoding/">
       <s:Body>
          <u:AddMessage xmlns:u="urn:samsung.com:service:MessageBoxService:1">
             <MessageID>urn:uuid:12345678-1234-1234-1234-12345678abcd</MessageID>
             <Message>category:PmrIncomingCallMessage:sender:4627325:receiver:62347</Message>
          </u:AddMessage>
       </s:Body>
    </s:Envelope>
    Geändert von GoaSkin (10.04.2010 um 21:12 Uhr)

  3. #63
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    90

    Idee AddMessage Format?

    Danke für die weiteren Forschungen !
    Zitat Zitat von GoaSkin Beitrag anzeigen
    Fakt ist jedoch, dass der TV diesen Dienst anbietet und er auch standardmäßig gestartet ist. In der exeDSP scheinen die notwendigen Funktionen komplett zu sein.

    Anbei habe ich nach meinem momentanen Kenntnisstand den Verdacht, dass es mit einem einzelnen SOAP-Request nicht geht. Der Client muss dem Gerät im ersten Paket mitteilen, dass er eine Nachricht senden wird und erhält dafür einen Schlüssel. Mit diesen kann er in einem weiteren Paket die Nachricht senden und benötigt den Schlüssel auch, um sie wieder entfernen zu können.
    ..
    In die eigentliche Nachricht gehören dann wiederum eine Reihe XML-Tags rein.
    Code:
    ..
          <u:AddMessage xmlns:u="urn:samsung.com:service:MessageBoxService:1">
             <MessageID>urn:uuid:12345678-1234-1234-1234-12345678abcd</MessageID>
             <Message>category:PmrIncomingCallMessage:sender:4627325:receiver:62347</Message>
          </u:AddMessage>
    Ich vermute, dass der "Schlüssel" (zum Entfernen einer Message) einfach auch nur die <MessageID> ist und diese eindeutig (unique) vom Messagesender generiert wird.

    Weiter oben hatte Tobias schon analysiert:
    Kritisch ist meiner Meinung nach der Wert von Message. Das Problem bei XML ist ja, dass es eine beliebig komplexe Struktur annehmen kann. Aus der original Firmware konnte ich bisher folgende Tags bestimmen, die beim Parsen einer SMS Benachrichtigung ausgelesen werden:

    <Category>
    PmrSmsMessage
    </Category>
    (sagt dem Fernseher, dass es sich um eine SMS handelt)

    <DisplayType>
    </DisplayType>
    k.a. wofür das gut ist...

    <ReceiveTime>
    </ReceiveTime>
    Der Zeitpunkt des Empfangs, k.a. in welchem Format

    <Receiver></Receiver>
    <Sender></Sender>
    <Body></Body>
    Sollte selbsterklären sein, ich denke eigentlich, dass Sender und Receiver ein Text (Der Name aus dem Telefonbuch) sein darf, nur die Nummer zu übermitteln macht meiner Meinung nach keinen Sinn, Body wird der Inhalt der SMS sein.

    <MessageSizeType></MessageSizeType>
    k.a. worfür das steht. Ein möglicher Wert, auf den geprüft wird, ist "Maximum", aber ich weiß nicht, was es bewirkt.
    Vielleicht sollten wir mal bei AddMessage so einen Inhalt probieren?
    PHP-Code:
    <Message>
    <
    Category>
    PmrSmsMessage
    </Category>
    <
    Body>Hello World</Body>
    </
    Message
    Vielleicht sind die anderen Attribute wie <DisplayType>, <ReceiveTime>, <Receiver>, <Sender> ja keine Pflichtangaben?

    Gruß, Martin - der gerade im Moment nicht probieren kann

  4. #64
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    47
    Zunächst bin ich mir garnicht so sicher, ob Category, Sender etc. wirklich als Tags gedacht sind oder als Parameter bzw. Werte.

    <Message>
    <Category>PmrSMSMessage</Category>
    <Body>Hello World</Body>
    </Message>

    wäre genauso denkbar wie...

    <Message>Category:PmrSmsMessage:Body:Hello World</Message>

    oder

    <Message Category="PmrSmsMessage" Body="Hello World" />

    Vielleicht ist aber Body auch garnicht als Parameter gedacht

    <Message Category="PmrSmsMessage">Hello World</Message>


    Was die Parameter von Tobias betrifft ist es so, dass niemals alle davon interpretierbar sind. Je nach Nachrichtentyp fragen die Funktionen unterschiedliche davon ab. Welche davon Pflicht sind und welche freiwillig lässt sich allerdings nicht so einfach herauslesen. PmrIncomingCall kennt z.B. nur Empfänger und Nachricht (da soll dann wohl die Absender-Nummer oder dessen Name in BODY rein).

    Eine ganz andere Alternative, als an gültigen SOAP-Requests herumzuforschen wäre allerdings die Portierung einer Callmonitor-Software als Anwendung, die dann wie JFritz arbeitet und sich über das Spiele-Menü starten lässt. Sowas bringt man vielleicht sogar schneller zustande.

  5. #65
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    90

    AddMessage Format?

    Zitat Zitat von GoaSkin Beitrag anzeigen
    Zunächst bin ich mir garnicht so sicher, ob Category, Sender etc. wirklich als Tags gedacht sind oder als Parameter bzw. Werte.

    <Message>
    <Category>PmrSMSMessage</Category>
    <Body>Hello World</Body>
    </Message>

    wäre genauso denkbar wie...
    Denkbar. Ich habe Tobias so verstanden, dass er diese Tags-Syntax im Disassembler Code so erkannt hat.
    Welche Syntax-Varianten hast Du denn schon probiert?
    Ist obige Variante dabei?

    Zitat Zitat von GoaSkin Beitrag anzeigen
    Eine ganz andere Alternative, als an gültigen SOAP-Requests herumzuforschen wäre allerdings die Portierung einer Callmonitor-Software als Anwendung, die dann wie JFritz arbeitet und sich über das Spiele-Menü starten lässt. Sowas bringt man vielleicht sogar schneller zustande.
    Hmm, so eine Callmonitor-SW müsste dann parallel zu den normalen TV-Funktionen laufen und irgendwie auch in die Grafik-Overlay-Ebene etwas einblenden. (Ob das so einfach geht?)

    Und ich möchte per TV-Fernbedienung auf die Message reagieren können: Message annehmen oder später wiederholen lassen. Am liebsten würde ich aus einer Auswahl von Reaktionen auswählen können: "OK, Message akzeptiert, Nein, Message gelesen und abgelehnt, Moment, die Message in 5 Minuten/10 Minuten /30 Minuten oder 60 Minuten noch mal zeigen."

    Gruß, Martin - der noch nicht mal die Message am TV sieht.

  6. #66
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    47
    Also das mit dem Overlay scheint nicht so das Problem zu sein. Die bisher nur als Forum-Attachment veröffentlichte PVR2-Software des SamyGO-Projekts nutzt dieses Prinzip. Vielleicht ist es aber auch einfacher, die "DLNA DMC"-Funktion nutzbar zu machen. Leider scheint sich im ganzen Internet außerhalb dieses Forums niemand damit zu beschäftigen.

  7. #67
    IPPF-Zweitausend-VIP
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    2.045
    Hallo, schreibt Ihr eigentlich auch im SamyGO-Forum?
    Auch dort sind ein paar Gurus unterwegs. Es wäre doch prima, die Ideen zu bündeln.

    Ich weiß, hier soll hauptsächlich Deutsch kommuniziert werden, drüben Englisch.
    Falls jemand mal in ein paar Zeilen das hier im Thread bzgl. SamyGO Interessante zusammenfassen möchte (ich verstehe zu wenig davon), übersetze ich gerne ins Englische und schreibe es drüben mit Verweis auf die Autoren und das IPPF rein.

    PS:
    Ggf. macht es Sinn, dazu auch hier einen extra Thread aufzumachen, wenn es zu SamyGO-spezifisch wird.
    .
    Gruß, ΑΩ____Freetz-Wiki___xobztirf___wehavemorefun___TAE/RJ45___Tel./Kabelmodem___Anschlusspläne

    AVM Fritzbox (7170
    .04.88-freetz-devel-12282) / Thomson THG540 Kabelmodem / KD Paket Comfort (DL/UL: 32/2 Mbit/s)
    Synology Disk Station DS214se / 2x Seagate NAS ST2000VN000 2TB + 1x extern Samsung Spinpoint HD103SJ 1TB
    Samsung LE40B650T2PXZG LCD TV (FW T-CHLCIPDEUC-2006.0 + SamyGO) /
    2x Siemens Gigaset M740AV DVB-T (VDR-NG)

  8. #68
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    47
    Das Thema habe ich vor einigen Wochen im SamyGO-Forum eröffnet. Interessiert aber niemanden. Im Chat habe ich es auch angesprochen und da wusste auch keiner was darüber zu sagen.

    Ein Skript, um Nachrichten an den Fernseher zu senden ist allerdings auch nicht SamyGO-spezifisch. Es benötigt keine Modifikationen am Gerät.

  9. #69
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    47
    Wenn ich alle Tags angebe und mich an den SMS-Dienst halte, bekomme ich wieder Fehler 500 (Internal Server Error)

    Code:
    POST /PMR/control/MessageBoxService HTTP/1.0
    Content-Type: text/xml; charset="utf-8"
    HOST: 192.168.178.20:52235
    Content-Length: 740
    SOAPACTION: "urn:samsung.com:service:MessageBoxService:1#AddMessage"
    Connection: close
    
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <s:Envelope xmlns:s="http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/" s:encodingStyle="http://schemas.xmlsoap.org/soap/encoding/">
       <s:Body>
          <u:AddMessage xmlns:u="urn:samsung.com:service:MessageBoxService:1">
             <MessageID>urn:uuid:12345678:1234:1234:1234:12345678abcd</MessageID>
             <Message>
                <Category>PmrSmsMessage</Category>
                <DisplayType>string</DisplayType>
                <ReceiveTime>2005-11-26T09:47:00.000-05:00</ReceiveTime>
                <Receiver>70966</Receiver>
                <Sender>73242</Sender>
                <Body>Hallo</Body>
                <MessageSizeType>Maximum</MessageSizeType>
             </Message>
          </u:AddMessage>
       </s:Body>
    </s:Envelope>
    Edit: Wie Tobias auf die erwähnten Tags kommt, weiss ich nicht. Ich kann nicht bestätigen, dass gerade diese sechs Angaben geprüft werden. Stattdessen:

    DisplayType
    MessageType
    ReceiveTime
    Receiver
    StartTime
    Owner
    Subject
    EndTime
    CallTime
    Callee
    Caller
    MessageID
    Und was die Kategorie betrifft scheint es mir so, als gehört der Wert in DisplayType hinein und zwar als numerischer Wert. PmrSmsMessage scheint nur eine Prüf-Funktion zu sein, die bei einem bestimmten Wert aufgerufen wird.

    Je länger man sich damit befasst, desto chaotischer scheint das Ganze.
    Geändert von GoaSkin (12.04.2010 um 23:20 Uhr)

  10. #70
    IPPF-Zweitausend-VIP
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    2.045
    Zitat Zitat von GoaSkin Beitrag anzeigen
    Ein Skript, um Nachrichten an den Fernseher zu senden ist allerdings auch nicht SamyGO-spezifisch. Es benötigt keine Modifikationen am Gerät.
    Sorry, bin kein Fachmann. Kannst Du dazu bitte noch etwas erläutern? Geht das mit netcat?
    Woher weiß das TV wie es die Nachricht anzeigen soll? Über das OSD?
    .
    Gruß, ΑΩ____Freetz-Wiki___xobztirf___wehavemorefun___TAE/RJ45___Tel./Kabelmodem___Anschlusspläne

    AVM Fritzbox (7170
    .04.88-freetz-devel-12282) / Thomson THG540 Kabelmodem / KD Paket Comfort (DL/UL: 32/2 Mbit/s)
    Synology Disk Station DS214se / 2x Seagate NAS ST2000VN000 2TB + 1x extern Samsung Spinpoint HD103SJ 1TB
    Samsung LE40B650T2PXZG LCD TV (FW T-CHLCIPDEUC-2006.0 + SamyGO) /
    2x Siemens Gigaset M740AV DVB-T (VDR-NG)

  11. #71
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    47
    Gibt zwei Möglichkeiten...

    1.) mit Netcat
    2.) Telnet FERNSEHER-IP 52235 und dann Text aus Zwischenablage einfügen

    Der TV zeigt Nachrichten von Geräten an, wenn diese im Menüpunkt Home Network Center eingetragen sind. Geht wohl über das OSD. Auf dem Rechner, von dem man experimentiert sollte ein herkömmlicher DLNA-Server zusätzlich laufen, da dieser die Arbeit übernimmt, den Rechner am TV anzumelden.

  12. #72
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    13.04.2010
    Beiträge
    12
    Hallo an alle,

    ich lese hier schon eine ganze weile mit und bin auch SEHR interessiert an diesem Thema. Ich habe hier einen LE37B650 ohne CI+, gepatchter Firmware und Telnetzugang. Ich versuche die Soap aus vorletztem Post per Netcat unter Vista aus der Konsole per nc -v -n 192.x.x.x 52235 <"c:\soap" an den TV zu senden.
    Als Ausgabe von nc erhalte ich:

    C:\Users\M>nc -v -n 192.168.178.50 52235 <"c:\soap"
    (UNKNOWN) [192.168.178.50] 52235 (?) open
    HTTP/1.1 500 Internal Server Error
    CONTENT-LENGTH: 406
    CONTENT-TYPE: text/xml; charset="utf-8"
    DATE: Thu, 01 Jan 1970 00:59:39 GMT
    EXT:
    SERVER: Linux/9.0 UPnP/1.0 PROTOTYPE/1.0

    <s:Envelope xmlns:s="http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/" s:encodingStyle=
    "http://schemas.xmlsoap.org/soap/encoding/"><s:Body><s:Fault><faultcode>s:Client
    </faultcode><faultstring>UPnPError</faultstring><detail><UPnPError xmlns="urn:sc
    hemas-upnp-org:control-1-0"><errorCode>402</errorCode><errorDescription>Invalid
    Request!!!!!</errorDescription></UPnPError></detail></s:Fault></s:Body></s:Envel
    ope>

    Interessant sind vielleicht die Angaben "faultcode ..."

    Weiter bin ich leider auch noch nicht. Es muß doch gelacht sein, wenn wir das nicht raus bekommen grrrr.
    Ich drücke die Daumen und versuche es auch weiter, verliert nicht die Nerven !

    Gruss
    Mirko

  13. #73
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    90
    Zitat Zitat von SuMiHe Beitrag anzeigen
    Interessant sind vielleicht die Angaben "faultcode ..."
    Mirko, danke fürs Mittesten. Dieser faultcode entspricht dem, was Rob vor ca. 6 Monaten schon berichtet hat im Posting #17:
    http://www.ip-phone-forum.de/showpos...8&postcount=17

    ---
    Zitat Zitat von GoaSkin
    Ein Skript, um Nachrichten an den Fernseher zu senden ist allerdings auch nicht SamyGO-spezifisch. Es benötigt keine Modifikationen am Gerät.
    Ja genau, ich möchte die Funktion gerne auch ohne FW-Modifikation nutzen können. Und eine Fritzbox wäre ein idealer Partner um mit dem TV zu "sprechen".

    ---

    Zitat Zitat von ao
    Hallo, schreibt Ihr eigentlich auch im SamyGO-Forum?
    Klar lesen und schreiben wir - SamyGO ist doch Pflichtlekture für ambitionierte Samsung TV-Kunden!
    Zitat Zitat von GoaSkin
    Das Thema habe ich vor einigen Wochen im SamyGO-Forum eröffnet. Interessiert aber niemanden.
    Den SamyGO-Thread von GoaSkin kenne ich gerade nicht oder habe den überlesen - oder ich kenne seinen Usernamen dort nicht.

    Aber ich habe damals gleich auf diesen Thread geantwortet: https://sourceforge.net/apps/phpbb/s...23&p=1838#p761
    Und Alpha-Omega hat netterweise gleich Teile von meinen Postings hier in einem SamyGO-Folge-Thread ins Englische übersetzt.
    Aber leider hat sich da sonst auch noch nichts Fruchtbares zu dem Thema ergeben.

    Ich habe bisher nicht in den TV Assembler-Code reingeschaut, aber wenn jemand schon bis auf wenige Hundert Byte den Code identifiziert hat, würde ich den Codeteil auch gerne mal anschauen - obwohl ich den Assembler nicht kenne.
    Wer den Teil hat, kann es mir gerne per Email mal zuschicken.

    Einfacher wäre natürlich immer noch ein Mitschnitt des IP Verkehrs zwischen Handy und TV.

    Gruß, Martin - der gerne die Kombination von Handy und TV finden möchte

  14. #74
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    47
    Es wird immer wieder behauptet, dass es garkeine Handies gibt, die einen solchen Client haben - noch nicht einmal die von Samsung.

    Edit: Habe mir gerade einmal die Handbücher sämtlicher DLNA-tauglichen Samsung-Handies durchgelesen. Schlauerweise scheinen ja alle eine völlig unterschiedliche Implementierung zu sein, wobei die DLNA-Funktionen im Handbuch auch unterschiedlich ausformuliert sind.

    Verleihen Telefon-Läden eigentlich auch Handies für einen Tag? Dann würde ich die mal alle durchprobieren.
    Geändert von GoaSkin (14.04.2010 um 18:07 Uhr)

  15. #75
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    13.04.2010
    Beiträge
    12
    Hallo,

    ich hatte am Montag im MM ein Samsung i900 Omnia in der Hand, da gibt es unter Verbindungen eine Funktion "HomeNetwork". Wenn ich jetzt darüber nachdenke, hätte ich natürlich auch so schlau seinen können und damit zum Samy B650 rüberzugehen und zu testen

    OK, Blödheit wird bekanntlich bestraft.

    Evtl. könnte das mal einer probieren, hab die nächsten Tage leider keine Zeit.

    Gruß Mirko

  16. #76
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    90
    Zitat Zitat von SuMiHe Beitrag anzeigen
    Wenn ich jetzt darüber nachdenke, hätte ich natürlich auch so schlau seinen können und damit zum Samy B650 rüberzugehen und zu testen
    OH ja - bitte!
    Aber ganz so einfach ist es auch nicht. Das TV Gerät braucht ja eine WLAN Verbindung mit dem WLAN Handy und diese Samsung WLAN Sticks haben die Märkte wahrscheinlich nicht da und die sind wohl auch nicht per Kabel mit einem WLAN Router verbunden. Und wenn es funktioniert, wird man im Laden wohl kaum einen IP-Mitschnitt machen können.

    Gruß, Martin - der eher einen Samsung i900 Omnia Besitzer zu sich einladen würde - und da haben beide was davon: ich das Protokoll und er/sie wissen welches TV zum Handy passt

  17. #77
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    47
    Naja... so kompliziert ist das doch nicht, wie es scheint...

    Als einziges WLAN-Kernel-Modul auf dem TV ist ein ganz normaler Realtek-Treiber drauf, wodurch ggf. auch andere Sticks mit Realtek-Chipsatz einfach so funktionieren könnten. Bei installiertem SamyGO-Kernel-Patch werden eine Reihe Module für andere Chipsätze zusätzlich bereitgestellt. Also sollte man es mit einem billigen Stick versuchen.

    Allerdings bräuchte man auch noch einen Traffic-Sniffer, der für ARMEL kompiliert und statisch gelinkt ist.

  18. #78
    IPPF-Dreitausend-VIP Avatar von andilao
    Registriert seit
    08.06.2006
    Beiträge
    3.601
    Ob normale LAN-Verbindung oder Original-Samsung-WLAN-Stick, das i900 bietet nur normale DLNA-Server-Funktionen. Beim Home-Network-Centre wird zwar irgendein Gerät 0 angezeigt aber es tut sich gar nichts, weder per LAN oder WLAN.

    Ein Silberstreif am Horizont: Ein Kollege hat kürzlich ein Omnia II zum Vertrag bekommen und berichtet von einer funktionierenden Fernbedienungsfunktion, DLNA-DMC also?

  19. #79
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    90
    Zitat Zitat von andilao Beitrag anzeigen
    Ein Silberstreif am Horizont: Ein Kollege hat kürzlich ein Omnia II zum Vertrag bekommen und berichtet von einer funktionierenden Fernbedienungsfunktion, DLNA-DMC also?
    Unbedingt dran bleiben und fragen, ob es funktioniert mit dem Home-Network-Centre. Wenn es beschrieben ist, sollte es auch funktionieren.

    Gruß, Martin - der wohl nicht mit SamyGO-Kernel-Patch in einen MM gehen wird

  20. #80
    IPPF-Zweitausend-VIP
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    2.045
    Zitat Zitat von GoaSkin Beitrag anzeigen
    Als einziges WLAN-Kernel-Modul auf dem TV ist ein ganz normaler Realtek-Treiber drauf, wodurch ggf. auch andere Sticks mit Realtek-Chipsatz einfach so funktionieren könnten. Bei installiertem SamyGO-Kernel-Patch werden eine Reihe Module für andere Chipsätze zusätzlich bereitgestellt. Also sollte man es mit einem billigen Stick versuchen
    Hallo, bitte dazu mal in diesen Thread reinschauen:
    Potentially working on RT73 kernel modules are:
    Asus WL-167g
    Sitecom WL113 v1-002
    GW-US54HP
    D-Link DWL-G122 (new rev)
    Digitus DN-7003GR (VPR 1.0)
    Belkin F5D7050 Ver 3
    Edimax EW-7318USg
    Hawking HWUG1
    Linksys WUSB54GR
    .
    Gruß, ΑΩ____Freetz-Wiki___xobztirf___wehavemorefun___TAE/RJ45___Tel./Kabelmodem___Anschlusspläne

    AVM Fritzbox (7170
    .04.88-freetz-devel-12282) / Thomson THG540 Kabelmodem / KD Paket Comfort (DL/UL: 32/2 Mbit/s)
    Synology Disk Station DS214se / 2x Seagate NAS ST2000VN000 2TB + 1x extern Samsung Spinpoint HD103SJ 1TB
    Samsung LE40B650T2PXZG LCD TV (FW T-CHLCIPDEUC-2006.0 + SamyGO) /
    2x Siemens Gigaset M740AV DVB-T (VDR-NG)

Seite 4 von 18 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anrufmonitor
    Von haha im Forum FRITZ!Box Fon: Modifikationen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 17:14
  2. Anrufmonitor für PDA
    Von goldrand im Forum andere Software
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 21:12
  3. Anrufmonitor
    Von LoOmID im Forum Telekom VoIP
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2006, 22:25
  4. FBF Anrufmonitor VER.0.9.4
    Von vel_tins im Forum FBF-Anrufmonitor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 21:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •