Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36

Thema: Relative Temperatur auslesen?

  1. #1
    IPPF-Zweitausend-VIP
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.260

    Frage Relative Temperatur auslesen?

    Der Energiemonitor der 7270 zeigt eine "relative Temperatur" an. Hat jemand eine Idee wie man diesen Wert auslesen kann Würde doch super zu RRDstats passen.
    7270v2 54.04.88-freetz-devel (replaced kernel) im ATA-Modus

  2. #2
    IPPF-Dreitausend-VIP Avatar von hermann72pb
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    3.531
    @cuma: Das ist typisch für einen Softwareprogrammierer, der es implementiert hat und für AVM an sich: Aussage, die erstmal voll daneben ist...
    Physikalisch gesehen kann man eine relative Temperatur erstmal gar nicht messen. Denn die mir bekannten Methoden erfassen immer eine absolute Temperatur. Was man natürlich messtechnisch/rechentechnisch erfassen/auswerten könnte, wäre zwei Temperaturen zu messen, eine Differenz zu bilden und dies dann als "relative Temperatur" vom Punkt A gegenüber dem Punkt B nennen. Das wäre dann sauber und entspräche dann halbwegs der Bezeichnug "relativ".
    Sonst könnte man auch noch vermuten, dass AVM eine absolute Temperatur von z.B. 50°C definiert hat und stellt die relative Temperatur als % von diesem Wert dar. Zumindest so erscheint es mir, wenn ich mir die Grafik anschaue. Sowas sollte man allerdings eher als "auf einen Wert bezogene" und nicht als "relative" bezeichnen. Das Wort "relativ" kann übrigens gerade in diesem Zusammenhang von einer eher unpassender Übersetzung aus dem Englischen stammen.

    Zur Messmethode habe ich noch eine Überlegung, dass diese "relative Temperatur" gar nicht gemessen wird, sondern anhand der Verlustleistung geschätzt wird. Wenn einer sich hier etwas mit thermischen Modellen auskennt, wird er wissen, dass gerade die Verlustleistung typischerweise in einem direkten Zusammenhang mit dem deltaT (hier als relative Temperatur genannt) steht. Dafür würde sprechen, dass die Grafik weder Einheiten noch irgendwelche Zahlenwerte aufweist. Also, so eine Art Schätzeisen. Denn, wenn man diese Temperatur in Zahlenwerten darstellen würde, bräuchte man etwas mehr Hintergrundinformationen. Vor allem den Wert vom thermischen Widerstand hätte man sicherlich gebraucht. Und den muss man erstmal wissen, was nicht immer einfach ist.

    Ich hoffe, meine Spekulationen liegen nicht ganz daneben und werden dich von der Idee abhalten so einen nichts zu sagenden Wert zu RRDstats zu portieren.

    MfG
    Hermann

    Mehrere Boxen an diversen Orten mit diversen Firmware/freetz-Versionen (überwiegend 7270 und 7170):
    F!B 7270v2: Eigene Box mit einem mehr oder weniger aktuellem Trunk
    F!B 7270v3: 2-3 Stück in Betreuung mit einem etwas älteren aber stabil laufenden Trunk
    F!B 7170: Eigene Bastelbox mit einem USB-Medium und external sowie 3-5 Boxen in Betreuung, wahlweise mit oder ohne USB/External
    Build-Umgebung: Freetz-Linux (ältere Version, selbst weitergepflegt)
    Anschluss: 1und1-Komplett DSL mit 16000/1072kbit/s
    FREETZ-Kleinigkeiten, an denen ich mitgewirkt hatte: Downloader, FREETZMOUNT, Box-Info, Freetz-Info, mounted.cgi, FAQ-reader, betamax.sh, sendsms.sh, sispmctl, AVM-ftpd

  3. #3
    IPPF-Zweitausend-VIP Avatar von SaschaBr
    Registriert seit
    01.05.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.129
    Die werden mit Sicherheit einen Temperaturwert irgendwo abgreifen, wenn auch Einheitslos und unkalibriert. Ich kann bei meiner Box zum Beispiel erkennen, dass die Raumtemperatur Nachts (gegenüber Tag) um 2-3° abfällt (aber nur bei durchgehendem leerlauf der Box sichtbar; Morgens um 6 Uhr schaltet die Heizung um von 18 auf 21°C, und um 21 Uhr wieder auf 18°C runter)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von SaschaBr (21.04.2010 um 20:13 Uhr)
    Provider: Unitymedia 3play 32/ 2 Mbit/s (mit Telefon-Flat Komfort)
    Router: AVM FRITZ!Box 6360 Cable - Firmware: FRITZ!OS 06.03 - Rev. 27369 (7390-Netzteil, 2A)
    WDS-Client: AVM FRITZ!Box 3270v3 - Firmware: FRITZ!OS 05.21 - Freetz: devel-11466 (Stromversorgung direkt via PC)
    Telefonie: 2x MT-F, 1x MT-D
    Sonstiges: WD TV live, Canon MG6150, Qnap TS-219P II, IBM Thinkpad T60p, Samsung Galaxy Tab2 10.1, Samsung Galaxy Tab3 7.0, diverse Android-Handys, ...

    Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn ist kein Mut.

  4. #4
    IPPF-Dreitausend-VIP Avatar von hermann72pb
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    3.531
    Dann ist es eben keine relative Temperatur.

    MfG
    Hermann

    Mehrere Boxen an diversen Orten mit diversen Firmware/freetz-Versionen (überwiegend 7270 und 7170):
    F!B 7270v2: Eigene Box mit einem mehr oder weniger aktuellem Trunk
    F!B 7270v3: 2-3 Stück in Betreuung mit einem etwas älteren aber stabil laufenden Trunk
    F!B 7170: Eigene Bastelbox mit einem USB-Medium und external sowie 3-5 Boxen in Betreuung, wahlweise mit oder ohne USB/External
    Build-Umgebung: Freetz-Linux (ältere Version, selbst weitergepflegt)
    Anschluss: 1und1-Komplett DSL mit 16000/1072kbit/s
    FREETZ-Kleinigkeiten, an denen ich mitgewirkt hatte: Downloader, FREETZMOUNT, Box-Info, Freetz-Info, mounted.cgi, FAQ-reader, betamax.sh, sendsms.sh, sispmctl, AVM-ftpd

  5. #5
    IPPF-Zweitausend-VIP Avatar von SaschaBr
    Registriert seit
    01.05.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.129
    Ich kann mir auch vorstellen, dass AVM die wirkliche Temperatur absichtlich verschweigt.
    Provider: Unitymedia 3play 32/ 2 Mbit/s (mit Telefon-Flat Komfort)
    Router: AVM FRITZ!Box 6360 Cable - Firmware: FRITZ!OS 06.03 - Rev. 27369 (7390-Netzteil, 2A)
    WDS-Client: AVM FRITZ!Box 3270v3 - Firmware: FRITZ!OS 05.21 - Freetz: devel-11466 (Stromversorgung direkt via PC)
    Telefonie: 2x MT-F, 1x MT-D
    Sonstiges: WD TV live, Canon MG6150, Qnap TS-219P II, IBM Thinkpad T60p, Samsung Galaxy Tab2 10.1, Samsung Galaxy Tab3 7.0, diverse Android-Handys, ...

    Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn ist kein Mut.

  6. #6
    IPPF-Urgestein
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    11.924
    Ich glaube nicht, daß es Absicht ist, sondern eher, wie schon oben geschrieben wurde, daß daß der Meßfühler nicht kalibriert ist und daher keine absolute Temperatur liefern kann.
    Relativ würde ich hier so deuten, daß Veränderungen der Temperatur verfolgen kann, ohne den genauen Wert zu kennen. Stelle es Dir vor wie ein Thermometer, bei den die Skala fehlt. Du kannst sehen, daß es sich nach oben oder nach unten bewegt, kennst aber nicht den absoluten Wert.

  7. #7
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    329
    Delta T wird z.B. hiermit gemessen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Thermoelement
    FRITZ!Box Fon WLAN 7390: Firmware-Version: 84.05.50 rev24230 : AVM-Firewall, Callmonitor, Checkmail, cifsmount, Dropbear, Inadyn, Iptables, Knock, Samba, Stunnel, Vsftpd, Pyload

  8. #8
    IPPF-Tausend-VIP Avatar von cando
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    1.080

    Reden

    ... vielleicht ist das ja der neue Sensor für die gefühlte Temperatur wie die aus dem Wetterbericht

    also z.B. wenn jemand die Box anfässt und sagt: ohje, die ist ja relativ warm!
    cando? ... Yes, we can!

    FritzBox 7390 FRITZ!OS 06.03 original AVM

  9. #9
    IPPF-Zweitausend-VIP Avatar von SaschaBr
    Registriert seit
    01.05.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.129
    Das sieht bei mir aber oft anders aus. OK, meine Box hat nur selten Stress, aber wenn, dann kann man das an dem (vermeintlichen) Temperaturverlauf sehr wohl erkennen (wenn auch nur minimal). Warum man bei Dir davon nichts sieht, finde ich etwas merkwürdig.
    Werde das bei mir mal beobachten (womit könnte ich die Box temporär stressen?).

    P.S.: Meine Boxen habe ich beide ein wenig "aufgebockt", weil diese auch so schon relativ warm werden!
    Provider: Unitymedia 3play 32/ 2 Mbit/s (mit Telefon-Flat Komfort)
    Router: AVM FRITZ!Box 6360 Cable - Firmware: FRITZ!OS 06.03 - Rev. 27369 (7390-Netzteil, 2A)
    WDS-Client: AVM FRITZ!Box 3270v3 - Firmware: FRITZ!OS 05.21 - Freetz: devel-11466 (Stromversorgung direkt via PC)
    Telefonie: 2x MT-F, 1x MT-D
    Sonstiges: WD TV live, Canon MG6150, Qnap TS-219P II, IBM Thinkpad T60p, Samsung Galaxy Tab2 10.1, Samsung Galaxy Tab3 7.0, diverse Android-Handys, ...

    Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn ist kein Mut.

  10. #10
    IPPF-Dreitausend-VIP Avatar von hermann72pb
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    3.531
    Zitat Zitat von D00mhammer Beitrag anzeigen
    Delta T wird z.B. hiermit gemessen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Thermoelement
    Ich habe bis jetzt in keinem der Billiggeräte (zu denen auch Fritz!Box gehört) Thermoelemente gesehen. Meistens wird mit PTCs oder NTCs gemessen. Und dabei handelt es sich um eine absolute Temperatur.

    Auch bei den Geräten mit Thermoelementen wird die Referenztemperatur in irgendeiner Weise ermittelt, damit man auf die absolute Temperatur kommt. Stand doch auf der zitierten Seite. Deswegen glaube ich kaum, dass AVM Thermoelemente einsetzt.

    MfG
    Hermann

    Mehrere Boxen an diversen Orten mit diversen Firmware/freetz-Versionen (überwiegend 7270 und 7170):
    F!B 7270v2: Eigene Box mit einem mehr oder weniger aktuellem Trunk
    F!B 7270v3: 2-3 Stück in Betreuung mit einem etwas älteren aber stabil laufenden Trunk
    F!B 7170: Eigene Bastelbox mit einem USB-Medium und external sowie 3-5 Boxen in Betreuung, wahlweise mit oder ohne USB/External
    Build-Umgebung: Freetz-Linux (ältere Version, selbst weitergepflegt)
    Anschluss: 1und1-Komplett DSL mit 16000/1072kbit/s
    FREETZ-Kleinigkeiten, an denen ich mitgewirkt hatte: Downloader, FREETZMOUNT, Box-Info, Freetz-Info, mounted.cgi, FAQ-reader, betamax.sh, sendsms.sh, sispmctl, AVM-ftpd

  11. #11
    IPPF-Urgestein
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    11.924
    Relativ meint nicht, relativ zu einem anderen Meßpunkt, sondern relativ zu einem anderen Zeitpunkt am gleichen Fühler.

  12. #12
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    329
    es ging um die Aussage "Denn die mir bekannten Methoden erfassen immer eine absolute Temperatur. "

    Hier genannte Methode misst eben eine Differenz von Temperaturen. Ob und wie das verbaut wird, war garnicht meine Absicht hierüber zu diskutieren.

    RalfFriedl: Das wäre dann keine relative Temperatur sondern eine Temperaturänderung. Dies könnte man auch in °C angeben und skalieren. Das eine ist eine Differenz von zwei Größen zur gleichen Zeit, das andere die Differenz einer Größe zu unterschiedlichen Zeiten.
    Was bringt dem Nutzer eine Anzeige der Temperaturänderung über die Uhrzeit aufgetragen ?
    FRITZ!Box Fon WLAN 7390: Firmware-Version: 84.05.50 rev24230 : AVM-Firewall, Callmonitor, Checkmail, cifsmount, Dropbear, Inadyn, Iptables, Knock, Samba, Stunnel, Vsftpd, Pyload

  13. #13
    IPPF-Urgestein
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    11.924
    Man sieht, wann die Box wärmer wird. Falls die Box Probleme macht, kann man das mit evtl. mit dem Temperaturverlauf in Verbindung bringen.
    Vielleicht kann man sich auch die Mühe machen, die Werte zu kalibrieren.

    Übrigens, wenn mein Mainboard sagt, daß die Temperatur bei 30,5°C liegt, bist Du sicher, daß es nicht in Wirklichkeit 33°C sind? Dann ist es schon ehrlicher, zu sagen, daß man den absoluten Wert nicht kennt, als so zu tun, als wüßte man ihn auf ein halbes Grad. Andererseits, wenn die Anzeige von 30,5°C auf 32,5°C wechselt, kann man davoon ausgehen, daß die Temperatur um 2°C gestiegen ist, auch wenn die absoluten Werte vermutlich nicht exakt sind.

  14. #14
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    329
    ok , dann hätte der graph allerdings positive und negative werte - und man könnte es auch so angeben.

    ist es allerdings nicht, sondern werte einer bestimmten größe ohne vorzeichen und wert...

    sicher sagt mir ein wert von irgendwo dreißig mehr als 2 grad plus in der letzten stunde, 4 grad minus vor 2, etc.
    FRITZ!Box Fon WLAN 7390: Firmware-Version: 84.05.50 rev24230 : AVM-Firewall, Callmonitor, Checkmail, cifsmount, Dropbear, Inadyn, Iptables, Knock, Samba, Stunnel, Vsftpd, Pyload

  15. #15
    IPPF-Zweitausend-VIP Avatar von SaschaBr
    Registriert seit
    01.05.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.129
    Bevor hier weiter philosophiert wird, wie man das anzeigen könnte: Lässt sich der Temperaturwert den überhaupt irgendwo in den Untiefen der AVM-Firmware abgreifen?
    Provider: Unitymedia 3play 32/ 2 Mbit/s (mit Telefon-Flat Komfort)
    Router: AVM FRITZ!Box 6360 Cable - Firmware: FRITZ!OS 06.03 - Rev. 27369 (7390-Netzteil, 2A)
    WDS-Client: AVM FRITZ!Box 3270v3 - Firmware: FRITZ!OS 05.21 - Freetz: devel-11466 (Stromversorgung direkt via PC)
    Telefonie: 2x MT-F, 1x MT-D
    Sonstiges: WD TV live, Canon MG6150, Qnap TS-219P II, IBM Thinkpad T60p, Samsung Galaxy Tab2 10.1, Samsung Galaxy Tab3 7.0, diverse Android-Handys, ...

    Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn ist kein Mut.

  16. #16
    IPPF-Fünftausend-VIP
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    BI
    Beiträge
    7.450
    Mit sicherheit findet sich der Wert irgendwo. Ich frage mich nur, wo der herkommt, ehrlich gesagt
    Boxen: 7240, 7170, W900V, W701V jeweils mit mehr oder minder aktuellem Freetz-Trunk und irgendwelchen Modifizierungen.

    Aus aktuellem Anlaß: Support gehört ins Forum, IRC oder Trac-System, nicht in mein Postfach oder meine Messenger-Accounts.


    ICQ und andere Kontaktinformationen ab nun nur noch per PN.

  17. #17
    IPPF-Dreitausend-VIP Avatar von hermann72pb
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    3.531
    @D00mhamer: Die Aussage mit "bekannten Methoden" basiert auf meinen Erfahrungen. Das, was du da aus Wikipedia zitiert hast, ist ein reiner akademischer Ansatz, der mit der Praxis wenig zu tun hat. Solche Typ-K-Sensoren sind mir nur als Beilage zu Multimetern bzw. zu Dataloggern bekannt. Beides gehört zur Messtechnik als solcher. In diesem Falle kann man sich erlauben eine Referenztemperatur entweder mit einem zweiten (und jetzt aber wirklich richtigem und absoluten!) Temeratursensor zu messen, sie zu schätzen oder die Referenzstelle zu temperieren, wie es im Wikipedia-Artikel steht. Keine von diesen Methoden ist jedoch so weit fortgeschritten, um in solchen Anwendungen wie Fritz!Box angewendet zu sein. Wenn man dort die Temperatur messen würde, dann würde man es mit einem PTC oder NTC tun und würde eine absolute Temperatur bekommen.
    Glaub mir, die Entwickler der Boxen sind Ingenieure, die ganz progmatisch denken und nur das einsetzen, was wirklich tut, billig und zuverlässig ist. TYP-K-Elemente kennen sie (wenn überhaupt) nur aus Qualifkation ihrer Geräte, wenn diese Geräte mit Thermoelementen an allen möglichen Stellen zugeklebt werden und in den Ofen kommen.

    MfG
    Hermann

    Mehrere Boxen an diversen Orten mit diversen Firmware/freetz-Versionen (überwiegend 7270 und 7170):
    F!B 7270v2: Eigene Box mit einem mehr oder weniger aktuellem Trunk
    F!B 7270v3: 2-3 Stück in Betreuung mit einem etwas älteren aber stabil laufenden Trunk
    F!B 7170: Eigene Bastelbox mit einem USB-Medium und external sowie 3-5 Boxen in Betreuung, wahlweise mit oder ohne USB/External
    Build-Umgebung: Freetz-Linux (ältere Version, selbst weitergepflegt)
    Anschluss: 1und1-Komplett DSL mit 16000/1072kbit/s
    FREETZ-Kleinigkeiten, an denen ich mitgewirkt hatte: Downloader, FREETZMOUNT, Box-Info, Freetz-Info, mounted.cgi, FAQ-reader, betamax.sh, sendsms.sh, sispmctl, AVM-ftpd

  18. #18
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    329
    sicher, ob und warum soetwas in der Box stellen sollte, ist eine ganz andere Frage - belassen wir es also dabei, bis wir mehr wissen (von avm?)
    FRITZ!Box Fon WLAN 7390: Firmware-Version: 84.05.50 rev24230 : AVM-Firewall, Callmonitor, Checkmail, cifsmount, Dropbear, Inadyn, Iptables, Knock, Samba, Stunnel, Vsftpd, Pyload

  19. #19
    IPPF-Urgestein
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    11.924
    Gibt es diese Anzeige denn auf allen Boxen mit ausreichend neuer Firmware, oder nur auf neuen Boxen?

  20. #20
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    99
    Also bei mir ist die Temperatur immer "relativ" gleich
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Router: Fritz!Box 7240 mit FW 73.04.88 freetz-devel-7117
    Fritz-Load, DigiTemp, RRDStates, Samba, HD-Idel
    Internet: Alice-light
    Max. DSLAM-Datenrate: 18112/1152
    Aktuelle Datenrate ca.: 17050/990 (FW 73.04.80)
    Aktuelle Datenrate ca.: 18109/1014 (FW 73.04.8
    Signal/Rauschabstand: 2/10 dB
    Leitungsdämpfung: 18/11 dB

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.02.2013, 22:55
  2. Fritz.box Temperatur?
    Von eifel2 im Forum FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 10:46
  3. Betamax Kontostand auslesen - wie? (Textfile auslesen)
    Von ammar im Forum Asterisk Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2006, 17:45
  4. HT 486 Rev.2 - Temperatur
    Von dracula im Forum BT10x /ATA286 /ATA486
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.05.2005, 17:20
  5. 2000w und temperatur
    Von styx im Forum ZyXEL
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.08.2004, 22:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •