Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 32

Thema: [Diskussion] Ist es rechtlich zulässig die Alice-Box zu modifizieren?

  1. #1
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    19.11.2005
    Beiträge
    151

    Pfeil [Diskussion] Ist es rechtlich zulässig die Alice-Box zu modifizieren?

    [Edit Novize: Titel geändert, den moralischen Aspekt habe ich mal gelöscht...
    (Original-Titel: "Ist es rechtlich und moralisch zulässig die Alice-Box zu modifizieren?")]

    1. Manche sagen, dass die Box das Eigentum von Alice ist und deshalb nicht verändert werden darf.

    2. Andere sagen, eine Veränderung ist erlaubt, wenn man sie vor Rückgabe rückgängig macht. Dabei gibt es unterschiedliche Ansichten, ob es a. eher einem Auswechseln des Fahrgestells oder b. einem Duftbäumchen, oder c. etwas dazwischen ist.

    3. Noch eine Ansicht ist, dass man zwar kein Eigentum hat, aber der Provider die Box auch nach einer Weile nicht mehr zurück haben möchte und es deshalb relativ egal ist.

    Ich selbst möchte zu bedenken geben, dass die Box immerhin fast 10 Watt Strom verbraucht. Eine entscheidende Überlegung für mich ist, dass ich nicht einsehe zwei Boxen zu nutzen und damit 10 Watt extra zu verbrennen, die mich im Jahr ca. 15 ¤ extra kosten würden. Und umweltfreundlich wäre das auch nicht gerade. Und außerdem hat mir niemand mitgeteilt, dass die Box von Alice so entstellt sein würde. Ich finde man kann nicht eine Box von AVM ausliefern und sie dann funktionell so zu kastrieren, dass man eine zweite Box brauchen würde.

    Zitat Zitat von MaxMuster Beitrag anzeigen
    Aber ich denke, dass bei allen über die Grundproblematik, dass die "überlassene" Box nicht Eigentum sondern nur Besitz ist, wohl Einigkeit besteht und darüber muss sich jeder im Klaren sein, der an seiner Box rumspielt.
    Geändert von djtm (13.06.2011 um 09:10 Uhr)
    "Leben heißt sieben mal hinfallen und acht mal wieder aufstehen. " ( Paulo Coelho - Vorwort "El Alquimista" )

  2. #2
    IPPF-Fünfhundert-Club Avatar von Resool
    Registriert seit
    14.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    896
    Hallo djtm,

    die Alice Boxen verfügen über die gebuchten Funktionen, dass bei Buchung einer ISDN Funktion die analogen Anschlüsse und umgekehrt der S0 Bus deaktiviert werden ist ärgerlich.
    resool.com/tipps/tipps14.html

    Laut der Alice Hotline werden die Sip Zugangsdaten dem Kunden nicht mitgeteilt um eine normadische Voip-Nutzung zu verhindern. Auch ein vergleichbarer Funktionsumfang von AVM Boxen wird nicht zugesichert. Alice wirbt für seine Boxen nicht mit AVM als Hersteller. Diese Informationen hast du von einer dritten Quelle, ein bischen mehr Recherche und dir wären auch die Einschränkungen bekannt gewesen.

    Nachfragen und Vergleichen vor einem Vertragsabschluß erspart diese Überraschungen.
    Hoffentlich hast du einen laufzeitlosen Alice Vertrag gewählt, denn auch für diese gab es in der Vergangenheit Einkaufsgutschein.

    Besitz ist nicht gleich Eigentum.
    Autokauf über Kredit mit Sicherungsübereignung:
    Der Käufer ist Besitzer des KFZ, die Bank behält den KFZ Brief bis zur vollständigen Bezahlung und ist somit Eigentümer. Ein weiteres Beispiel wäre KFZ leasing.

    Als Eigentümer kannst du mit einem Vorschlaghammer auf dein Auto einschlagen.
    Als Besitzer folgt in diesem Fall eine Schadensersatzforderung.

    Ob beim Auslesen der Alice Zugangsdaten ein Rechtsverletzung erfüllt ist, kann ich dir nicht sagen (Ausspähung von Daten). Auf jeden Fall wird kein öffentliches Interesse an einer Verfolgung bestehen.

    Gruß Resool
    Layer-Eight-Error: Please Replace Layer-Eight
    O2 DSL: Router FB 7270(05.54)(Dus.net; O2) -Dlan-Devolo-Dlan-Router FB 7270(05.54)(O2, PersonalVoip)
    Resool ist Inkompetent und wird nicht mehr posten, sorry an alle die ich verwirrt habe

  3. #3
    IPPF-Dreitausend-VIP Avatar von voipd
    Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    3.068

    Ausrufezeichen Im Mittelalter hatten es Entdecker auch nicht leicht.

    Wenn Albert Einstein, Rudolf Diesel oder Carl Benz so gedacht haetten wuerden wir heute noch mit Pferdekutschen fahren und die Kirche wuerde uns sagen was wir machen duerfen und was nicht.

    Achso: Ist es doch schon wieder so weit? Nicht die Kirche, sondern die Kontent- und Copyright Industrie sagt uns was wir machen machen duerfen und was nicht.

    Anscheinend ist die Angst vor dieser Industrie mittlerweile so gross wie die Angst vor der Kirche im Mittelalter!


    Ergo: Wir sind im Mittelalter des Geistigen Eigentums angelagt. Ich hoffe das dauert nicht 500 Jahren um da wieder rauszukommen. - Damals wurde auch freies wissen verdammt und eingeschlossen in dem man das Knowhow verbrannte oder wegschloss.


    voipd.

    Kopieren ist ein Menschenrecht. Schau in den Spiegel, aber lass das nicht Monsanto hoeren!
    Mainstream: |www.unitymedia.de (50000/2500)| + |fli4l 3.2.2| + |FritzBox 7240| + |www.dus.net| und |simply-connect| als gute Fee

  4. #4
    IPPF-Fünftausend-VIP Avatar von Jpascher
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    6.120
    Sehr guter Vergleich, könnte von mir sein ich wende den in Zukunft kopieren.
    Hilfe: SpeedLinux, Anleitung, FAQ
    Support in erster Linie übers Forum. Private Anfragen an johann.pascher at gmail.com

  5. #5
    IPPF-Viertausend-VIP Avatar von Rohrnetzmeister
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Beiträge
    4.799
    Das was interessiert ist allein die rechtliche Seite. Moral hin oder her... das wäre mir völlig egal.

  6. #6
    Gast
    So sehe ich das auch. Wer es schafft, die Firmware seiner Leihhardware zu modifizieren und die Modifikation vor der Rückgabe rückgängig zu machen, ist aus dem Schneider. Mir geht es bei dieser Sache einzig und allein um Forderungen, die der Anbieter stellen könnte, wenn man die Hardware beschädigt. Allerdings, und das ist der springende Punkt: speziell beim Alice IAD 7570 ist die Wahrscheinlichkeit, dass man das Gerät himmelt, derzeit noch relativ groß, denn die Alice Box unterscheidet sich nunmal deutlich von ihren 7570-Verwandten. Vor allem das ist der Grund, warum ich besonders bei der Alice 7570 von jeder Art der Manipulation abrate. Kein Problem habe ich dagegen damit, wenn jemand die Konfiguration aus der Alice Hardware ausliest, diese in seine eigene Hardware überträgt und die Alice Hardware dann in den Schrank stellt.

    Zu Punkt 3 des Startpostings: Hansenet fordert die Hardware definitiv zurück und schreibt gesalzene Rechnungen, wenn man sie nicht zurückgibt.

    Was den Stromverbrauch und überhaupt die Verwendungsmöglichkeiten von Fremdhardware bei Alice-Anschlüssen betrifft: man bekommt grundsätzlich nur das, was vertraglich vereinbart wurde. Wenn es keine explizite Zusage über die Bereitstellung eines Anschlusses gibt, an dem man die Provider-Hardware durch eigene Hardware ersetzen kann, dann darf man auch nicht damit rechnen, dass der Anschluss diese Möglichkeit bietet. Im Klartext: wer einen Alice-Anschluss bestellt, muss damit rechnen, dass zur Nutzung der Einsatz der vom Provider gelieferten Hardware zwingend notwendig ist und dass diese Hardware zusätzlich Strom verbraucht. Wem das nicht passt, der darf eben keinen Alice-Anschluss bestellen.

    Grüßle

    Der Mikrogigant

  7. #7
    IPPF-Tausend-VIP
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    1.996
    Zitat Zitat von Rohrnetzmeister
    Das was interessiert ist allein die rechtliche Seite.
    Das sehe ich auch so. Nachdem die Alice-Gerätschaften zur Nutzung überlassene Leihgeräte sind, wird diesbezüglich sicher auch was in den AGB etc. stehen (ich habe jetzt nicht nachgeschaut).

    G., -#####o:

  8. #8
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    157
    Rechtlich ist es so, dass Alice zwar Eigentümer der Box ist, man selbst ist aber Besitzer !
    Und das bringt schon so einiges an Rechten mit sich, z.B. muss Hansenet es mir schon überlassen, was in MEINEM Netzwerk so an IP-Paketen rumfliegt. Wenn DEREN Box damit ein Problem hat, hätten sie mich vorher drauf hinweisen müssen.

    Ich seh das ähnlich wie bei einer Mietwohnung (und rechtlich ist es auch ähnlich)

    Solange du da wohnst, kannst Du die Wände pink-lila streichen oder das Klo in die Küche verlegen. Erst bei Auszug musst du den ursprünglichen Zustand wiederherstellen (OK, im Mietrecht gibts da noch ein paar Besonderheiten), sonst : Schadensersatzpflicht.

    Ähnlich bei dem hier zitierten Mietwagen: Wenn der Vertrag es nicht ausdrücklich ausschliesst, und ich mir das Ding für 2 Jahre ausgeborgt habe, wüsste ich nicht, was dagegen sprechen sollte, ihn tiefezulegen. Ich muss vor Rückgabe nur (fachmännisch!) wieder "höherlegen" - sonst: schadenersatzpflicht.

    Und ich kann in den Alice AGB, die zu meinem Vertragsschluss gültig waren, kein Verbot der Modifikation der 7570HN erkennen, im Gegenteil, ich sehe eine solche Modifikation im Rahmen von Punkt 4.8.1 der Alice AGB sogar als erforderlich an.
    Anschluß: Alice VDSL 50000/10000
    Phone Tarif: flatrate; DSL Tarif: flatrate
    Phone: Alice NGN

    VoIP-Hardware:
    Fritz!Box 7390,Fritz!Box 7570HN,Fritz!Box 7270,Fritz!Box 7170,4xFritz!Box 7141,4xSinus W500V,2xEumex300IP,Carpo ATA,Gigaset C450IP

    Telefone: mehr als Fritzboxen


  9. #9
    Gast
    Zitat Zitat von nobox Beitrag anzeigen
    Rechtlich ist es so, dass Alice zwar Eigentümer der Box ist, man selbst ist aber Besitzer !
    Und das bringt schon so einiges an Rechten mit sich, z.B. muss Hansenet es mir schon überlassen, was in MEINEM Netzwerk so an IP-Paketen rumfliegt.
    Natürlich bist du absoluter Herr über dein Netz und sollst es auch bleiben. Allerdings ist die Alice Box nicht Teil deines Netzes, sondern sie ist Teil des Anschlusses. Wenn du nach deinem Gusto netzwerken willst, musst du deinen eigenen Router etc. dahinterschalten. Dort kannst du dann jedes IP-Paket blau anstreichen, wenn du lustig bist.

    Zitat Zitat von nobox Beitrag anzeigen
    Na Wenn DEREN Box damit ein Problem hat, hätten sie mich vorher drauf hinweisen müssen.
    Die Alice Box hat keinerlei Probleme mit nachgeschalteten Routern. Und lt. Leistungsbeschreibung bekommst du einen RJ45-Anschluss fürs Internet und einen TAE- bzw. RJ45-Anschluss für ein (1!) Telefon. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn die Alice Box diese Anforderungen erfüllt, dann entspricht sie zu 100% den Zusagen im Vertrag.

    [Mietwohnung, Mietwagen etc.]Natürlich kannst du innerhalb gewisser Grenzen in deiner Wohnung machen was du willst, wenn du sie beim Auszug im Originalzustand zurückgibst. Das gleiche gilt für den Mietwagen. Problem bei der Sache: die Wahrscheinlichkeit, dass du es überhaupt schaffst, eine Wohnung bzw. einen Mietwagen wieder in den Originalzustand zu versetzen, ist weit höher, als dass du das bei einer gehimmelten Alice Box schaffst. Ersteres erfordert nämlich nur handwerkliches Geschick, während letzteres möglicherweise völlig aussichtslos oder nur mit Hilfe von Kenntnissen möglich ist, an die du nie rankommst.

    Grüßle

    Der Mikrogigant

  10. #10
    IPPF-Dreitausend-VIP Avatar von voipd
    Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    3.068
    Das sehe ich auch so. Nachdem die Alice-Gerätschaften zur Nutzung überlassene Leihgeräte sind, wird diesbezüglich sicher auch was in den AGB etc. stehen (ich habe jetzt nicht nachgeschaut).
    Im Zweifelsfall hat der Hund die Box gefressen oder darauf ge*****lt.

    Wie viel Angst habt ihr eigentlich vor eurem Geschaeftspartner? Ist das dann der richtige Partner?

    Weiss irgendjemand was mit der Box nach Ende der Vertragslaufzeit passiert oder warum es sich um "Leihgeraete" handelt? - Wir reden hier nicht von einen Leasingmercedes der nach Vertragsende noch einen Restwert hat.

    Ich sage nur DBT03.

    Wohlgemerkt: Es geht nicht darum den Geschaeftspartner zu schaedigen.
    Mainstream: |www.unitymedia.de (50000/2500)| + |fli4l 3.2.2| + |FritzBox 7240| + |www.dus.net| und |simply-connect| als gute Fee

  11. #11
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    157
    Die Alice Box hat keinerlei Probleme mit nachgeschalteten Routern.
    Wenn der nachgeschaltete Router kurz nach einem Stromausfall gewisse Pakete für einen gewissen Herrn 192.168.178.1 abgeben will, dann offensichtlich schon. Natürlich waren diese Pakete eigentlich für eine ganz andere 7570 gedacht. Shit happens.

    die Wahrscheinlichkeit, dass du es überhaupt schaffst, eine Wohnung bzw. einen Mietwagen wieder in den Originalzustand zu versetzen, ist weit höher, als dass du das bei einer gehimmelten Alice Box schaffst.
    Da du mit "du" explizit mich angesprochen hast: mööp - nönö
    Den mietwagen würd ich garantiert nicht wieder hinkriegen, aber von fritzboxen hab ich garantiert mehr Ahnung als 99,9% aller Hansenet MA. Und solange ich den bootloader unverändert lasse und sie im Werkszustand dumpen kann, kann ich sie auch wiederherstellen.

    Abgesehen davon , ob ich es KANN - ich BRAUCHE es nicht.
    Aber wenn ich wollte, könnte ich - und juristisch könnte Hansenet überhaupt nix dagegen machen, solange sie bei Vertragsende ihre tolle Box in ihrem dürftigem Auslieferungszustand wiederkriegen.
    Anschluß: Alice VDSL 50000/10000
    Phone Tarif: flatrate; DSL Tarif: flatrate
    Phone: Alice NGN

    VoIP-Hardware:
    Fritz!Box 7390,Fritz!Box 7570HN,Fritz!Box 7270,Fritz!Box 7170,4xFritz!Box 7141,4xSinus W500V,2xEumex300IP,Carpo ATA,Gigaset C450IP

    Telefone: mehr als Fritzboxen


  12. #12
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    04.05.2008
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von nobox Beitrag anzeigen
    aber von fritzboxen hab ich garantiert mehr Ahnung als 99,9% aller Hansenet MA
    Off-Topic: Spricht aber nicht für Besonnenheit dieses Aussage, eher latent arrogant. Zu Mal ich vermute, dass du keinen Telefonica Germany MA persönlich und vor allem seine Fähigkeiten kennst.

    Btw, wenn du mit der dürftigen Ausstattung nicht zufrieden bist, dann wechsel doch den Provider. Keiner würde dich zu Telefonica zwingen, die Wahl hast du als Kunde.

    On-Topic: Ich sehe es wie einige hier im Thread. Solange ich die Box wieder in Ihren Ursprungszustand vor Abgabe bringen sollte es keine Probleme geben. Von daher mache ich das auf mein Risiko, auch wenn es durchaus passieren kann, das der Provider dafür Kohle sehen will (z.B. bei Defekt/Austausch und nachfolgender Prüfung durch den Hersteller).

    Hey, aber irgendwas ist ja immer

    Gruß
    edge
    Geändert von edgecrusher (13.06.2011 um 20:52 Uhr)

  13. #13
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von edgecrusher Beitrag anzeigen
    Zu Mal ich vermute, dass du keinen Telefonica Germany MA persönlich und vor allem seine Fähigkeiten kennst.
    Und ich vermute, dass Du mich und meine Fähigkeiten auch nicht persönlich kennst. Also solltest Du mich auch nicht als arrogant bezeichnen.

    Und das:

    Btw, wenn du mit der dürftigen Ausstattung nicht zufrieden bist, dann wechsel doch den Provider.
    ist auch nicht viel qualifizierter ... was hälts du davon, wenn ich mit dem Softwarestand einer Box eines deutschen Anbieters nicht zufrieden bin, mir zu empfehlen, nach Kuba auszuwandern ?

    Sei froh, dass es unzufriedene Menschen gibt.

    Sonst wären wir noch nicht mal mit Akkustikkopplern mit unseren nicht vorhandenen Computern im nicht vorhandenen Internet unterwegs
    Anschluß: Alice VDSL 50000/10000
    Phone Tarif: flatrate; DSL Tarif: flatrate
    Phone: Alice NGN

    VoIP-Hardware:
    Fritz!Box 7390,Fritz!Box 7570HN,Fritz!Box 7270,Fritz!Box 7170,4xFritz!Box 7141,4xSinus W500V,2xEumex300IP,Carpo ATA,Gigaset C450IP

    Telefone: mehr als Fritzboxen


  14. #14
    Gast
    Zitat Zitat von nobox Beitrag anzeigen
    Und ich vermute, dass Du mich und meine Fähigkeiten auch nicht persönlich kennst. Also solltest Du mich auch nicht als arrogant bezeichnen.
    Bist du sicher, dass deine Kompetenzen ausreichen, um eine gehimmelte Alice Box zu reparieren? Nichts für ungut, aber jemand der das kann, sollte auch in der Lage sein, ohne fremde Hilfe beliebige Firmwares auf die Box zu spielen. Bekanntlich hat das aber so richtig noch keiner geschafft, also ist zumindest außerhalb von AVM und Telefonica niemand in der Lage, eine gehimmelte Alice Box zu reparieren, auch wenn er sonst ein ziemlicher Crack in der Materie ist. Eine lila Wand in einer Mietwohnung wieder weiß zu streichen, ist dagegen auch für einen Laien kein Problem, denn dazu braucht man nur weiße Farbe und einen Pinsel. Was man im Gegensatz zum Umflashen einer Alice Box zum Streichen einer Wohnung nicht braucht, ist geheimes Insiderwissen verschiedener Firmen und ggf. das Spezialwerkzeug, um einen zerschossenen Flash-ROM wiederzubeleben.

    Auch dein Vergleich mit den Akustikkopplern und den unzufriedenen Menschen hinkt gewaltig: die Anzahl der bahnbrechenden Erfindungen, die dadurch gemacht wurden, dass man fremdes Eigentum kaputtgemacht hat, dürfte recht gering sein. Ich gehe auch davon aus, dass der Akustikkoppler ebenso wie der Computer oder das Internet entwickelt wurden, ohne dabei fremdes Eigentum kaputtzumachen.

    Zitat Zitat von nobox Beitrag anzeigen
    was hälts du davon, wenn ich mit dem Softwarestand einer Box eines deutschen Anbieters nicht zufrieden bin, mir zu empfehlen, nach Kuba auszuwandern ?
    Auch das ist vollkommen albern. Es gibt genug Fritzboxen auf dem deutschen Markt, die ohne jede Modifikation alle deine Wünsche erfüllen können. Nur bei Alice gibt es die nicht. Also ist der Rat, einen anderen Provider zu wählen, absolut naheliegend. Obwohl auch ein Providerwechsel nicht unbedingt nötig ist: du kannst jederzeit versuchen, deine eigene (!) Hardware an einem Alice-Anschluss zum Laufen zu bekommen. Das halte ich für gar nicht mal so aussichtslos. Nur solltest du dafür nicht an der Alice-Hardware auf eine Weise herumbasteln, dass diese u. U. unbrauchbar wird. Also lies die Konfiguration aus, übertrage diese in deine eigene (!) Fritzbox, stelle die unversehrte Alice Box bis Vertragsende in den Schrank und sei glücklich.

    Grüßle

    Der Mikrogigant

  15. #15
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    04.05.2008
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von nobox Beitrag anzeigen
    Und ich vermute, dass Du mich und meine Fähigkeiten auch nicht persönlich kennst. Also solltest Du mich auch nicht als arrogant bezeichnen.
    Wenn Du meinen Satz richtig gelesen hast, wirst du verstehen, das ich diese >Aussage latent arrogant< nenne und nicht dich persönlich. Ich kenne dich nicht mal, da hast du recht. Ich soll dich nicht arrogant nennen, was ich nicht tat, auf Grund dessen ich dich nicht kenne, aber im gleichen Zug behauptest das Du" garantiert mehr Ahnung als 99,9% aller Hansenet MA" bezüglich Fritz Boxen zu haben. Starke Behauptung, zu Mal du 99,9% der "Hansenet MA" wohl auch nicht kennst und genau darum ging es mir.

    Zitat Zitat von nobox Beitrag anzeigen
    ist auch nicht viel qualifizierter ... was hälts du davon, wenn ich mit dem Softwarestand einer Box eines deutschen Anbieters nicht zufrieden bin, mir zu empfehlen, nach Kuba auszuwandern ?

    Sei froh, dass es unzufriedene Menschen gibt.

    Sonst wären wir noch nicht mal mit Akkustikkopplern mit unseren nicht vorhandenen Computern im nicht vorhandenen Internet unterwegs
    Der unzufriedene Mensch sucht sich die vorhandene Alternative oder stellt sich seine eigene Alternative her. Eine Alternative ist, einen anderen Provider zu nutzen, der unbeschnittenere Hardware anbietet. Was ist daran unqualifiziert frage ich? Die selbst hergestellte Alternative ist das, was andere sowie auch ich gemacht haben. Wir haben die Box zu dem gemacht, zu dem wir wie sehen wollten. Fakt ist, Du hast die Wahl und bist nicht gezwungen bei der für dich angebotenen Alternative zu bleiben

    Und GENAU das, dass man dazu nicht gezwungen ist, das bringt einen nach vorne.

    Deine Vergleiche/Aussagen hinken meiner Meinung nach ein wenig, aber es ist deine Meinung und das akzeptiere ich auch so.

    Gruß
    edge
    Geändert von edgecrusher (13.06.2011 um 23:53 Uhr)

  16. #16
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    19.11.2005
    Beiträge
    151
    Ich kann mir ja ehrlich gut vorstellen, dass AVM sich total freut, dass jetzt jemand für Freetz eine Lösung gefunden hat um die vollen 16 MB zu nutzen. Genauso kann AVM das dann für die Alice Boxen machen und Alice kann endlich mehr Features für die Boxen anbieten
    Wäre doch echt lustig, wenn Alice demnächst mit neuer 16 MB Firmware kommt oder?

    ach und ich bin total froh, dass mein internet jetzt schneller läuft und dect nutzbar ist... und wer bedenken und das geld hat kann sich ja eine w920v kaufen. ist doch alles ok!

    und übrigens: Ich glaube sehr viele hier im Forum haben deutlich mehr Ahnung als 99% der Mitarbeiter, vor allem als die aus der Hotline
    soll ich dafür nochmal einen neuen Thread aufmachen? "Wer hat alles mehr Ahnung als Hansenet-Mitarbeiter?" ^^
    Geändert von djtm (14.06.2011 um 08:28 Uhr)
    "Leben heißt sieben mal hinfallen und acht mal wieder aufstehen. " ( Paulo Coelho - Vorwort "El Alquimista" )

  17. #17
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    19.11.2005
    Beiträge
    151
    Ich warte ja noch auf die Ansagen: "Wenn Sie ihren Rechner schon neugestartet haben, drücken sie 1." "Wenn Sie Ihre Alice Box schon neugestartet haben, drücken Sie 1."
    Solange dann auch irgendwo kommt: "Solange Sie Netzwerkadministrator sind und sich gerade ver**** vorkommen, drücken sie 9999999".
    "Leben heißt sieben mal hinfallen und acht mal wieder aufstehen. " ( Paulo Coelho - Vorwort "El Alquimista" )

  18. #18
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    04.05.2008
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von djtm Beitrag anzeigen
    kommt: "Solange Sie Netzwerkadministrator sind und sich gerade ver**** vorkommen, drücken sie 9999999".
    hoffentlich kommt es nie soweit

    16 mb Images bei HN, denke ich wird nicht so schnell kommen. Der Sinn des 2x 8MB Splits ist ja im Fall eines defekten Images umgehend auf das 2. Schwenken zu können um den Betrieb zu gewährleisten (vor allem bei FW Updates via TR069). Zu Mal die von Alice aktuell geforderten Features wohl in die 8 MB reinpassen. Wäre dennoch interessant, sollte mal mehr kommen, wie das dann gelöst wird. So abwägig wäre das nicht mit nem vollen 16 MB Image.

    Schön wäre eine Option wie bei TNG (ich hoffe ich treffe das). Die haben zwar nur eine abgeschlossene Box (PW für die GUI was dem Kunden unbekannt ist), aber da kann man einen Antrag mit einem Schreiben stellen, das man die Box im vollen Original Umfang haben möchte, dann aber auf den Support verzichtet. So hätte jeder die Wahl.

    Der "Ich möchte es Original und auch selber modifizieren" User, wie auch der "Ich möchte einfach das es läuft und ich nichts machen muss" User. Ich denke das macht die größte Schnittmenge glücklich.

    Gruß
    edge

  19. #19
    IPPF-Fünftausend-VIP Avatar von Jpascher
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    6.120
    "Wer hat alles mehr Ahnung als Hansenet-Mitarbeiter?"
    Das gilt generell für Hotlines, man sollt aber nicht all zu ungerecht sein, und sich mal in die Lage der Angestellten bei einer Hotline versetzen.
    Es ist ganz natürlich, dass die nicht die Zeit dafür haben die wir oder ich da investiere.

    Ich möchte aber nicht die Kundeninteressen beiseite schieben, der Kunden hat natürlich Anspruch auf bessere Hotlines als die derzeit sind.
    Ich hab vor ca. 15 Jahren einige-male für einige Wochen mit mir unterstellten Auszubildenden, die bereits umfangreiche Kenntnisse in PC Technik besaßen, eine Hotline praktisch unterstützt, und konnte somit einen Eindruck von der anderen Seite gewinnen.
    Eigenartigerweise sind die meisten Probleme kaum schwierig zu lösen, und viele der bei der damaligen Erfahrung gewonnen Einsicht zeigt auch, dass viele der dort beschäftigten ausgezeichnete Arbeit geleistet haben. Wenn ich jedoch auf die Erfahrungen bei denen ich einen Hotline bemüht habe zurückdenke so ist das frustrierend.
    Hilfe: SpeedLinux, Anleitung, FAQ
    Support in erster Linie übers Forum. Private Anfragen an johann.pascher at gmail.com

  20. #20
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von mikrogigant Beitrag anzeigen
    Bist du sicher, dass deine Kompetenzen ausreichen, um eine gehimmelte Alice Box zu reparieren?
    Eine von mir selbst gehimmelte - auf jeden Fall ! Ich führe nämlich keine irreversiblen Schritte durch.

    Obwohl auch ein Providerwechsel nicht unbedingt nötig ist: du kannst jederzeit versuchen, deine eigene (!) Hardware an einem Alice-Anschluss zum Laufen zu bekommen. Das halte ich für gar nicht mal so aussichtslos.
    Ich dachte , das klar ist, das ich das längst getan habe - genau genommen, war ich einer der ersten, der es getan hat, schliesslich war der Weg meine Idee.

    uch das ist vollkommen albern. Es gibt genug Fritzboxen auf dem deutschen Markt, die ohne jede Modifikation alle deine Wünsche erfüllen können.
    Das meine ich auch. Deswegen fand ich die Aufforderung, mir einen anderen Provider zu suchen, auch völlig überzogen. Und habe sie weiter überspitzt.

    Ich kann mir ja ehrlich gut vorstellen, dass AVM sich total freut, dass jetzt jemand für Freetz eine Lösung gefunden hat um die vollen 16 MB zu nutzen. Genauso kann AVM das dann für die Alice Boxen machen und Alice kann endlich mehr Features für die Boxen anbieten
    Ich bin mir sehr sicher, dass AVM Freetz nicht dazu braucht, um den von Ihnen programmierten Bootloader zu verändern.

    Der unzufriedene Mensch sucht sich die vorhandene Alternative oder stellt sich seine eigene Alternative her.
    Habe ich Ende letztes Jahr getan

    Das gilt generell für Hotlines, man sollt aber nicht all zu ungerecht sein, und sich mal in die Lage der Angestellten bei einer Hotline versetzen.
    Es ist ganz natürlich, dass die nicht die Zeit dafür haben die wir oder ich da investiere.
    Nö, sehe ich noch ein bischen anders. Wer einen Job macht, soll ihn richtig machen. Und dazu gehört bei jedem Job auch eine entsprechende Qualifikation.
    Für die der Arbeitgeber notfalls zu sorgen hat.


    BTT: Ist es rechtlich und moralisch zulässig die Alice-Box zu modifizieren?

    Rechtlich: Auf jeden Fall, solange man die Box unbeschädigt zurückgibt. Denn es ist nirgends verboten und in einem Rechtsstaat ist alles erlaubt, was nicht ausdrücklich verboten ist.
    Moralisch: Auf jeden Fall, um sich gegen die Vergewaltigung eines schönen Stückchens Hardware zu wehren.
    Anschluß: Alice VDSL 50000/10000
    Phone Tarif: flatrate; DSL Tarif: flatrate
    Phone: Alice NGN

    VoIP-Hardware:
    Fritz!Box 7390,Fritz!Box 7570HN,Fritz!Box 7270,Fritz!Box 7170,4xFritz!Box 7141,4xSinus W500V,2xEumex300IP,Carpo ATA,Gigaset C450IP

    Telefone: mehr als Fritzboxen


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 21:29
  2. Kann man gegen Betamax rechtlich vorgehen??
    Von puchberg im Forum Dellmont-Störungsstelle
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 11:43
  3. VoIP mit Mobilfunk: Wie ist das rechtlich?
    Von frankieboy im Forum VoIP-Allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 18:38
  4. Backbone-Wechsel vertraglich zulässig?
    Von Heiko_Heider im Forum 1&1 DSL
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.2007, 16:31
  5. Guthabenverfall rechtlich noch legitim?
    Von rapsodisaster im Forum Allgemeines
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2006, 15:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •