Seite 8 von 22 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 434

Thema: 7390 Problemen mit verschiedenen DSLAMs

  1. #141
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von Gonzo18 Beitrag anzeigen
    Vor den PPPoE-Fehlern war ich mit Breitband-PoP: BERC71-ths verbunden und dannach mit Breitband-PoP: BERA85-ths.
    Das wird wohl die Fehler ausgelöst haben.
    In der Tat, die Telekom hat Dich an einen neuen Zugangsserver gehängt, genauer gesagt von einem "alten" Cisco an einen neuen aus der ASR 1000 Serie. Die wurden schon seit Jahresanfang getestet:

    http://www.onlinekosten.de/forum/sho...28#post2063528

    Grund für die Umrüstung ist wohl, dass die alten Ciscos nicht IPv6-fähig waren, die neuen sollen es hingegen sein - Ist glaube ich noch nicht freigeschaltet, aber Du kannst ja mal IPv6 in Deiner 7390 aktivieren und es ausprobieren...

  2. #142
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von Baktosh Beitrag anzeigen
    Auch mal mein aktuelles Spektrum angehängt. Vielleicht mag das ja noch jemand mal analysieren und gegen meine vorherigen halten.
    Das ist eben so eine "Schönwetterleitung" auf der selbst die Fritz!Box 7390 mal zufriedenstellend laufen kann - >60 dB SNR. Und trotzdem sind da "Wellen" im Frequenzgang. Du hättest nicht zufällig mal eine Fritz!Box 3370 oder einen gefritzten Speedport W920V bzw. eine Fritz!Box 7570 zur Hand um zu vergleichen, wie das Spektrum damit aussieht?

  3. #143
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
    Das ist eben so eine "Schönwetterleitung" auf der selbst die Fritz!Box 7390 mal zufriedenstellend laufen kann - >60 dB SNR. Und trotzdem sind da "Wellen" im Frequenzgang. Du hättest nicht zufällig mal eine Fritz!Box 3370 oder einen gefritzten Speedport W920V bzw. eine Fritz!Box 7570 zur Hand um zu vergleichen, wie das Spektrum damit aussieht?
    Dann hoffe ich mal das die aktuelle "Schönwetterleitung", ich möchte hierzu jetzt nicht das aktuelle Wetter vor meinem Fenster kommentieren, genauso klasse bleibt wie sie jetzt ist und wie ich sie an meinem alten Broadcom DSLAM hatte.
    @weitere HW's

    Nein in den 1,5 Jahren meiner 7390 bis dato, sah ich nicht die Notwendigkeit der Anschaffung einer weiteren Fritz. Denn wie ich bereits geschrieben habe, gibt es für meine Zwecke bzw. die bei mir zu Hause notwendige Infrastruktur keine Alternative zur 7390.

    GBit-Lan ist erforderlich
    Anschluss von ext. Telefonhardware ist erforderlich

    Dies bietet außer der 7390 aktuell keine mir bekannte Fritz.


    Greetz

  4. #144
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    27.07.2008
    Beiträge
    285
    Zitat Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
    ... Und trotzdem sind da "Wellen" im Frequenzgang....
    OT on

    Hallo Robert,

    Ich betreibe am VDSL50 einen W920V@7570. Irgendwann ist der Download weniger und der Upload höher geworden. Bei einem Betatest mit dem W723V hatte ich Störungen bei HD-Videoload (IPTV war o.k.). Daraufhin haben sich irgendwelche T-Mitarbeiter den Sachverkalt angeschaut und gemeint, da wäre etwas außer der Reihe. Was es genau war kann ich nicht sagen. Wo hier im Forum kann ich das mal posten?

    OT off

    Netz: Telekom VDSL50 an Infineon 147.59 - H0 0/ISDN, Down: 87150..118618/51384, Up:29412...17800/10004, Noise-Margin: 17/16...20/16
    Provider: Telekom, Sipgate
    Router, Anrufliste, DECT-Basis, IP-Telefonie: W920V@7570FW75.04.91
    Telefonanlage: Euracom 260, WLAN-AP (g), Switch, Media-Server: W723VFW1.00.080
    Switch, S0-Slave-Telefonanlage, DECT-Basis, FTP-Server: W920V@7570x91, IPTV-WLAN-Brigde im Testbetrieb: W920V@7570x91
    Telefonendgeräte:analog: 3 x Philips DECT211, Loewe AlphaTel2000, AEG Tosca, ISDN: Fritz ISDN, DECT: 2 x Speedphone300
    IPTV: MR300 Typ B, MR303 Typ A, Media: PS3

  5. #145
    IPPF-Fan Avatar von Gonzo18
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    118
    @ robert_s,

    danke für Deine Info. Ich habe meine FB auf IPv6 umgestellt. Jetzt bin ich mit der Telekom
    getunnelt. Die Zwangstrennung werde ich im Auge behalten und das Ergebnis hier Posten.

    Habe ich eigentlich ein Vorteil von IPv6 außer dem möglichen Wegfall der Zwangstrennung?


    Toll, jetzt habe ich eine IPv6 Adresse. Nun gibt es nur noch 340.282.366.920.938.463.463.374.607.431.768.211.45 6 - 1 IPv6-Adressen.


    So, auch bei mir wird die IPv6-Verbindung nach 24Stunden zwangsgetrennt.
    Vielleicht wird mein Anschluß ja bald auf ungetunnelt umgestellt.
    Geändert von Gonzo18 (09.08.2011 um 21:41 Uhr)
    LG Gonzo18

    Hardware: FRITZ!Box 7490 OS: 113.06.20 - Repeater: FRITZ!WLAN Repeater 1750E FW: 134.06.12
    Repeater: FRITZ!DECT Repeater 100 FW: 03.36 - Steckdose: FRITZ!DECT 200 FW: 03.36
    Telefon: MT-F, IP FW: 01.03.34

    Provider: Telekom VDSL 50K mit Entertain - Protokoll: IPv4/6 (dual stack) - DSLAM: Infineon 9.10.6.5 (150m)
    Aktuelle Datenrate: 51392/10048 kbit/s -
    Störabstandsmarge: 21/16 dB - Leitungsdämpfung: 06/05 dB
    Fehler pro Tag/Resync: 0/0 - DSL-Version: 1.100.132.8 - DECT-Basis: 4.63 -
    Läuft stabil seit: 20.10.2014

  6. #146
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von Gonzo18 Beitrag anzeigen
    danke für Deine Info. Ich habe meine FB auf IPv6 umgestellt. Jetzt bin ich mit der Telekom
    getunnelt. Die Zwangstrennung werde ich im Auge behalten und das Ergebnis hier Posten.
    Solange es ein Tunnel ist und in der Ereignisanzeige solche Einträge zu sehen sind:

    Internetverbindung IPv6 (6to4) wurde erfolgreich hergestellt. Präfix: ****

    steht noch kein "echter" IPv6-Zugang zur Verfügung, sondern nur ein IPv6-over-IPv4 Tunnel. Die Zwangstrennung sollte dann leider auch noch vorhanden sein.

    Achja: Du kannst unter den IPv6-Einstellungen die IPv6-MTU auf 1472 einstellen, um die Leistung zu optimieren.

    Zitat Zitat von Gonzo18 Beitrag anzeigen
    Habe ich eigentlich ein Vorteil von IPv6 außer dem möglichen Wegfall der Zwangstrennung?
    Wenn auf Deinem PC auch IPv6 installiert ist (bei Windows Vista und 7 automatisch, bei Windows XP per Hand installierbar) kannst Du damit eben IPv6-Webseiten erreichen, wie http://six.heise.de oder http://ipv6.google.com - spannend ist das allerdings noch nicht, man ist eben nur für alles gerüstet...

  7. #147
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    50
    Evtl kann mir hier jemand helfen...
    Hänge an Infineon mit nem 6000er RAM anschluss und ner langen Leitung.
    Jeden Tag, ab und zu auch mal jeden 2 aber meist jeden Tag bricht zwischen 22 und 23 uhr die Verbindung ab oder manchmal resettet sich auch die Box.
    Um diese Zeit steigen die CRC FEhler (siehe Grafik auf bis zu 1000).
    Generell ist es so dass je länger die box läuft, ab 1 Tag ohne ich sie vom Strom trenne, sich die FEC Fehler rapide häufen.
    An was liegt das?
    Spiele schon Tage mit Störsicherheit rum und hab die Störabstandsmarge auch schon auf 9db gehabt mit dem gleichen Ergebnis - sprich die Leitung brauch zwischen 22 und 23 zusammen.
    An was kann sowas liegen? Ich wüsste nicht dass um diese Zeit ein Gerät ein bzw aus geschaltet wird.
    Lohnt es sich die internationale FW auzuspielen?! Wegen dem besseren DSL Treiber - speziell für die Infineon ports?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 2.JPG (63,3 KB, 56x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 6.JPG (20,3 KB, 33x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 5.JPG (58,5 KB, 35x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 4.JPG (51,9 KB, 38x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 3.JPG (64,3 KB, 45x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 1.JPG (34,0 KB, 37x aufgerufen)

  8. #148
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von alegend Beitrag anzeigen
    Generell ist es so dass je länger die box läuft, ab 1 Tag ohne ich sie vom Strom trenne, sich die FEC Fehler rapide häufen.
    An was liegt das?
    An der Fritz!Box 7390. Die einzige mir bekannte wirkliche Lösung dafür ist, sie nicht mehr zu verwenden, zumindest das DSL-Modem. Also anderes Modem davorhängen, oder komplett austauschen gegen ein anderes Gerät, dessen Modemteil besser funktioniert.
    Geändert von robert_s (09.08.2011 um 18:27 Uhr)

  9. #149
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    50
    Ich brauche die TElefonfunktion und das Gigabit Lan der Fritzbox von daher kommt nur ein anderes Modem in Frage...
    Nur ist die Frage welches bietet sich hier an?

  10. #150
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    11.10.2005
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
    steht noch kein "echter" IPv6-Zugang zur Verfügung, sondern nur ein IPv6-over-IPv4 Tunnel. Die Zwangstrennung sollte dann leider auch noch vorhanden sein.

    Achja: Du kannst unter den IPv6-Einstellungen die IPv6-MTU auf 1472 einstellen, um die Leistung zu optimieren.
    /OT on
    Die Zwangstrennung wird auch bei IPv6 weiterhin durchgeführt werden. Zumindest haben sich die Telekom und Vodafone aus Datenschutzgründen dafür entschieden: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0...760274,00.html
    Jedoch kann ich bereits bei meinen Entertain IP Anschluss (IPv4) feststellen, dass keine Zwangstrennung mehr stattfindet.
    /OT off
    Anschluss:
    Telekom Entertain Premium IP mit VDSL 50 an Infineon 10.8.4.0 - H0 0
    Hardware:
    AVM FRITZ!Box 7390 ( FW: 84.05.20 mit Freetz Trunk 8767, FHEM 5.2)
    3x MT-F 1x Speedphone 300
    Media Receiver 303 & 301

  11. #151
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von SilentHunter Beitrag anzeigen
    /OT on
    Die Zwangstrennung wird auch bei IPv6 weiterhin durchgeführt werden. Zumindest haben sich die Telekom und Vodafone aus Datenschutzgründen dafür entschieden: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0...760274,00.html
    Jedoch kann ich bereits bei meinen Entertain IP Anschluss (IPv4) feststellen, dass keine Zwangstrennung mehr stattfindet.
    /OT off
    Doch, auch bei IP-Anschlüssen gibt es eine Zwangstrennung. Allerdings nicht nach 24 Stunden, sondern nach 180 Tagen.
    1&1 VDSL
    Fritz!Box 7360 SL 06.20
    VoIP: 1&1, Sipgate (nicht mehr in Benutzung).
    Weblog: http://www.pothe.de/blog/ * Twitter: http://twitter.com/andreashm

  12. #152
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von alegend Beitrag anzeigen
    Ich brauche die TElefonfunktion und das Gigabit Lan der Fritzbox von daher kommt nur ein anderes Modem in Frage...
    Nur ist die Frage welches bietet sich hier an?
    Das Gigabit-LAN kannst Du Doch auch mit einem billigen Switch "vor" der Box bekommen. Dann käme vielleicht auch eine Fritz!Box 7270 in Frage...?

  13. #153
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    50
    du meinst gb switch an 100mbit port der fritzbox und geräte nur am Switch anschließen oder?
    das wäre denkbar, da ja die Geräte dann über den switch kommunizieren sollte alle 1gbit erhalten nicht wahr?

  14. #154
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von alegend Beitrag anzeigen
    das wäre denkbar, da ja die Geräte dann über den switch kommunizieren sollte alle 1gbit erhalten nicht wahr?
    Genau. Aus der Fritz!Box 7390 selbst kommen eh nicht mehr als 150Mbps Durchsatz raus, und das auch nur, wenn man so gut wie alle Funktionen deaktiviert. In der Praxis hat man also nichts von den Gigabit-Ports, ausser der Switchfunktion für die Kommunikation der LAN-Geräte untereinander. Und die bekommt man wie gesagt auch mit jedem Gigabit-Ethernet Switch "vor" der Box.

  15. #155
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    50
    Das Modem der 7270 ist besser als das der 7390?
    Wie steht es bei der 7270 um die Reichweite der DECT geräte?

  16. #156
    IPPF-Tausend-VIP Avatar von Joe82
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Rinteln
    Beiträge
    1.098
    Also anstelle einer 7270 würde ich lieber eine 7570/W920V nehmen und diesen fritzifizieren. So könntest du in absehbarer Zeit auch VDSL nutzen und solltest du doch die 7390 weiter nutzen wollen, kannst du diese auch als reines Modem davor betreiben.

    Wenn es ein reines Modem sein soll, wäre das Draytek Vigor120 V2.

    LG

    Telefon: Telekom Analog, DSL: Easybell
    Router (erstes Haus): Fritz!Box 7390 ( FW 84.06.21-29345 ) Telefone: 2x MT-D ( FW 2.92 ) 1x MT-F ( 3.34 )
    WLan Bridge (Haus 1 zu 2): 2x TP-Link WA701ND mit Netgear ANT2409 bzw. TP-Link TL-ANT2412D
    Basis (zweites Haus): Fritz!Box 7390 (FW 84.06.21 Freetz 12741 + FHEM 5.6 mit einem CULv3 (FW v1.57 868MHz)) Telefone (zweites Haus): 2x MT-F ( FW 3.31 ) und I9100, I9300 (Fritz!App Fon)
    Pakete: µMurmur+vsFTP+Samba+Syslog+AVM Firewall+INetD+Transmission+Inadyn Remove: cronyd + AVM FTP

  17. #157
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    50
    VDSL wird bei mir nix werden :-9 das wird noch ewig dauern....
    Ich hab gestern die neueste internationale firmware installiert, diese hat im gegensatz zur deutschen Version, ja auch eine neue DSL Firmware...bis jetzt läuft es sehr gut - aber warten wir mal ab

    CRC 0,07 pro minute und
    FEC 252 pro Minute somit so niedrig wie nie, aber das ganze läuft noch keine 24h.
    Meist war es so dass je länger die Laufzeit desto drastischer wurden die Fehler und gingen in die Millionen.
    Sollte es nciht klappen wechsel ich mein Telefonkabel im Haus aus und schau wie es ist, und wenn es nicht funktioniert dann dsl modem unten direkt am anschluss

  18. #158
    IPPF-Fünfhundert-Club
    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    607
    Hallo!

    Ich habe auch häufige Resyncs mit der 7390 und nem 1&1 VDSL 50 Anschluss am Infineon 10.8.4.0 DSLAM. Gibt es außer dem Speedport 221 bzw. dem Speedport 300HS noch andere zu empfehlende VDSL Modems, die ich vor die FB schalten kann? Es sollte vielleicht jetzt kein Gerät für 100 Euro sein. Ich brauche die Telefonie-Funktion der FB unbedingt, deshalb ist die FB 3370 nicht unbedingt die erste Wahl...

  19. #159
    IPPF-Erfahrener
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    81
    W920v, W721 und derren nachfolger, Hauptsache das Ding kann VDSL. Also auch die kannste da vorschalten. Siehe Ebay oder so obs da welche gibt

  20. #160
    IPPF-Fünfhundert-Club
    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    607
    Danke, ich möchte halt dem Komfort der Fritz!Box nicht missen (Faxen etc. WLAN 11 N ...). Mich ärgert das halt sehr, deshalb wäre ein simples Vorschalt-Modem echt die beste Wahol...

Seite 8 von 22 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuling mit Problemen über Problemen ;)
    Von Ph03nix im Forum Vodafone DSL (ehem. Arcor)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 11:29
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 15:14
  3. Besten DSLAMs
    Von jillian28 im Forum Allgemein Breitbandanschlüsse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 19:15
  4. Unterschiede DSLAMs
    Von mr2driver im Forum 1&1 VoIP
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 15:58
  5. SOT install mit USB Problemen
    Von overfly im Forum SOT / Streaming Client
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 21:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •