Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Deutschlandreise

  1. #1
    IPPF-Einsteiger Avatar von caro70
    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    5

    Deutschlandreise

    Hallo Zusammen,
    Ich werde mitte Mai nach Deutschland reisen. ich habe folgendes abgeklärt.
    das Hotel hat mir folgendes Infomaterial zugemailt:

    Unser "Internet" liefert die Telekom Deutschland über DSL 1000. Jedes Zimmer verfügt
    über einen eigenen Anschluß über WLAN bzw. LAN (Kabel sind vorhanden).

    welche Überraschung könnte auf mich warten?

    Ich möchte ins Hotelzimmer rein, Laptop einstecken per Kabel, Konfiguration für
    das Internet und los mit VoIP-Telefonie.

    Danke für die Rückmeldung im voraus.
    caro

  2. #2
    IPPF-Zweitausend-VIP Avatar von Elsi29
    Registriert seit
    24.12.2008
    Ort
    Lingen
    Beiträge
    2.623
    Es könnte gut möglich sein, dass du für das Internet zahlen müsstest, dass einige Ports (evtl. VOIP) gesperrt sind, dass die komplette Bandbreite von anderen Hotelgästen genutzt wird, sodass Surfen und (falls möglich) VOIP schlecht oder gar nicht möglich sind, dass dein Rechner von anderen Rechnern attackiert wird.
    AVM FRITZ!Box 7390 FW: Beta 84.06.10-28357 FON1: Siemens Gigaset 4015 FON2: Fax Epson Stylus Photo PX810FW
    DSLAM: Infineon 11.5.3 || Leitungsdämpfung: 20 dB
    DSL Version: 1.68.24.24
    DECT FB 7390: 5 x Siemens Gigaset 4000 Comfort
    Anbindung: T-Com Entertain Comfort Comfort VDSL50 (51,4 MBit Down / 10,0 MBit Up)
    Telefonie: Telekom IP Telefonie

    Karte IPPF User || Router FAQ || IPPF Wiki || AVM Firwmareverz. || AVM WDS || Leitungslänge || HowTo DSL Verbindungsprobleme || FRITZ!Box Tools IPPF

    Kaffee: Siemens Extraklasse S45 mit GBit LAN und SD Steckkartenplatz für vollendeten Kaffeegenuß

  3. #3
    IPPF-Zweitausend-VIP Avatar von Andre
    Registriert seit
    27.12.2004
    Ort
    Schotten
    Beiträge
    2.596
    Es geht also um Internet in einem Hotel.
    Wenn das Hotell nur mit DSL1000 angebunden ist, das sich dann mehrere teilen müssen, ist das erste, was einen erwartet, eine niedrige Geschwindigkeit.
    Das zweite sind "Proxys". Meist bekommt man auf dem Webbrowser erst eine Anmeldeseite des Hotells zu sehen, wo man Zugangsdaten eingeben muss, die man von der Reception erhält.
    Danch geht dann das Surfen im WWW.
    Ggf. wird dann noch die Möglichkeit frei geschaltet, über die üblichen Ports direkt mit einem Mailprogramm Mails abzurufen und zu versenden.
    Ob VoIP an einem Hotellanschluss läuft, ist fraglich.
    Von Hotel zu Hotel sieht es unterschiedlich aus, wie das ganze technisch realisiert wird. Du musst halt damit rechenen, dass VoIP nicht funktioniert.

    Du gibtst allerdings sehr wenig an Daten an. Wo wohnst Du sonst, bist Du angebunden, Hardware etc.
    Denn selbst wenn VoIP nicht läuft, gibt es die Möglichkeit, ggf. über den Fernzugang einer Fritz!Box fon einen Rückruf auf das Telefon im Hotellzimmer auszulösen.
    Oder für den Urlaub eine UMTS-Prepaidkarte anzuschaffen, über die man sich mittels VPN auf eine heimische FBF aufschaltet und so VoIP und anderes nutzen kann.
    Es ist ausdrücklich erlaubt, meine Beiträge im wiki einzustellen und dafür auch zu verändern. Ich habe leider zu wenig Zeit dafür.

    • FRITZ!Box Fon 7490 FRITZ!OS 06.02-27324 BETA 1&1 Surfl-FLAT 16.000 Regio, Asterisk1.8@Raspian, sipgate trunking, plus & simquadrat, freevoipdeal, Grandstream GXV 3140
    • FRITZ!Box Fon 7170 1&1 Surf-Flat 6.000, VoIP: über VPN als Nebenstelle an Asterisk s.o.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •