Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Weiterentwicklung vs. Bugfixing ein Lob an AVM

  1. #1
    IPPF-Tausend-VIP Avatar von Joe82
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Rinteln
    Beiträge
    1.092

    Weiterentwicklung vs. Bugfixing ein Lob an AVM

    Liebe Forumsgemeinde,

    in der Vergangenheit habe ich oft auf AVM geschimpft und gesagt: "Immerzu werden neue Funktionen eingebaut, noch ehe die alten wirklich funktionieren." Ich möchte nach den aktuellen Entwicklungen meine Meinung revidieren. AVM hat in den letzten Versionen stark daran gearbeitet Probleme zu beseitigen und die Funktionen nur in kleinem Umfang erweitert. Gerade deshalb sind die derzeitigen Firmwares für die 7270 und 7390 die besten und stabilsten, die ich bisher auf meinen Boxen hatte. Sicherlich ist noch nicht alles perfekt, aber der beschrittene Weg ist sehr gut. Ich kann nur sagen, bleibt auf diesem Weg.

    Deshalb hier mal ein dickes Danke an AVM für das Bugfixing und den guten Support.

    Lieben Gruß
    Joe

    Telefon: Telekom Analog, DSL: Easybell
    Router (erstes Haus): Fritz!Box 7390 ( FW 84.06.03 ) Telefone: 2x MT-D ( FW 2.92 ) 1x MT-F ( 3.10 )
    WLan Bridge (Haus 1 zu 2): 2x TP-Link WA701ND mit Netgear ANT2409 bzw. TP-Link TL-ANT2412D
    Basis (zweites Haus): Fritz!Box 7390 (FW 84.06.03 Freetz 11852 + FHEM 5.4 mit einem CULv3 (FW v1.57 868MHz)) Telefone (zweites Haus): 2x MT-F ( FW 3.10 ) und 2x I9100 (Fritz!App Fon)
    Pakete: µMurmur+vsFTP+Samba+Syslog+AVM Firewall+INetD+Transmission+Inadyn Remove: cronyd + AVM FTP

  2. #2
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    115
    Dem stimme ich jetzt mal zu. Mit der aktuellen 7390 Software und meinem Antennenumbau und der 7240 als Repeater habe ich so langsam meine Wunschkonfiguration erreicht die auch stabil läuft.

    Im Bekanntenkreis laufen auch ein paar 7390 die ich warte und momentan habe ich da außer Software aktualisieren nix zu tun.

    Das gibt nen vom
    Anschluss: VDSL 50
    Hardware: 7390 +TP-Link Powerlan 500 MBit
    DECT: 2 Fritzfon MT-F, 1 Fritzfon MT-D & 2x Gigaset SL 55 Mobilteil
    Mobilfunk: Huawei E160 als GSM Gateway mit externer Antenne +12db Verstärkung
    Firmware: fast immer die aktuelle BETA
    DSLAM: Broadcom 161.170 B5004244434D 7631302E 00 || Leitungsdämpfung: 7dB/6db (Empfangsr./Sender.)
    Clients: 2 PC + Homeserver + 2 Drucker (einer am LAN, einer am USB) + Mediaplayer + Humax icord mini am LAN, 3 Laptops & 3 Handys am WLAN

  3. #3
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    380

    Stillstand statt Weiterentwicklung bei der AVM 7570 und Telekom Speedport W920V

    Den vorherigen zwei Beiträgen kann ich nicht (!) zustimmen.

    Als Besitzer der von AVM gebauten AVM 7570, die unter dem Namen Speedport W920V auch von der Telekom vertrieben wurde, muss ich feststellen:

    1.) AVM vergisst offenbar Ihre nicht in Deutschland ansässigen Kunden. Auf den deutschsprachigen Seiten ist nicht einmal die Fw für die AVM 7570 zu finden.
    2.) Am 9. Juni, also in gut einer Woche jährt sich der Tag, an dem AVM auf Ihren englischsprachigen Seiten zum letzten Mal eine weiterentwickelte Fw für die AVM 7570 herausgegeben hat.

    Von meiner Seite daher "Daumen runter" für eine ansonsten hervorragende Hardware von AVM, das aber viel zu früh softwaretechnisch nicht mehr von AVM gepflegt wurde! Buuh!
    Geändert von Parallix (30.05.2012 um 22:27 Uhr) Grund: Beitrag um Bitte an den Admin ergänzt
    HW: 7390, W920V (W920V als WDS-Basisstation bis Mitte 2010 an Infineon 113.28 - H0 0, dann an Infineon 7.27.5 - H0 0 und seit Q4/2011 an Infineon 7.27.8 - H0 0 via T-HOME (A)DSL RAM mit ca. 2000/500 kBit/s, 7390 als WDS-Repeater mit jeweils neuster Fw), SW: Debian/Linux

  4. #4
    IPPF-Tausend-VIP
    Registriert seit
    01.10.2005
    Beiträge
    1.677
    Die W920 ist doch ein Gerät von der Telekom, egal wer dieses Gerät entwickelt hat.
    Warum sollte da AVM ein FW update machen? Sehr wahrscheinlich dürfen die das nicht mal.
    Mit der 7570 ist das vieleicht etwas anders aber meines wissens nach ist die nie normal im Handel gewesen sondern immer nur von bestimmten Providern vertrieben worden.
    In beiden fällen also an den jeweiligen Vertrags- bzw. Vertriebspartner wenden?

  5. #5
    IPPF-Tausend-VIP Avatar von Joe82
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Rinteln
    Beiträge
    1.092
    Hallo Parallix,

    dem Misstand kann ich ebenfalls voll zustimmen. Leider hat AVM bereits mehrmals in Anfragen geäußert, dass für die 7570 bzw. W920V keine weitere Firmware erscheinen wird. Gründe wurden nicht genannt, sind aber einfach zu erraten:

    1. Die 7570 ist eine 7270 mit VDSL Modem und somit zwischen der 7390 und der 7270 angesiedelt. da das Modem aber besser ist, gräbt die 7570 Kunden ab, die eventuell eine 7390 gekauft hätten. Insbesondere wenn man die 7570 mit den Labors der 7270 bespielt. Was bei einer neuen Firmware keinerlei Problem darstellen dürfte.
    2. Wird die 7570 in Deutschland meines Wissens nach, nur noch von Providern eingesetzt, die teilweise sogar ihre eigenen Firmwares aufspielen bzw. aufspielen lassen. Der Druck von deren Seite zur Weiterentwicklung dürfte nicht sehr hoch ausfallen.

    Ich will damit AVM nicht in Schutz nehmen. Ich selbst finde das sehr schade, da die 7570 meines erachtens ein super Produkt ist. Vielleicht eben sogar ein wenig zu gut (siehe 1.)

    LG Joe

    Telefon: Telekom Analog, DSL: Easybell
    Router (erstes Haus): Fritz!Box 7390 ( FW 84.06.03 ) Telefone: 2x MT-D ( FW 2.92 ) 1x MT-F ( 3.10 )
    WLan Bridge (Haus 1 zu 2): 2x TP-Link WA701ND mit Netgear ANT2409 bzw. TP-Link TL-ANT2412D
    Basis (zweites Haus): Fritz!Box 7390 (FW 84.06.03 Freetz 11852 + FHEM 5.4 mit einem CULv3 (FW v1.57 868MHz)) Telefone (zweites Haus): 2x MT-F ( FW 3.10 ) und 2x I9100 (Fritz!App Fon)
    Pakete: µMurmur+vsFTP+Samba+Syslog+AVM Firewall+INetD+Transmission+Inadyn Remove: cronyd + AVM FTP

  6. #6
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    185
    Since 2 years I own a 7390 which, even with most recent labor firmwares, fails to maintain a stable VDSL connection during the day. You can imagine I cannot agree to your "Praise AVM" songs.
    DSL: Telekom VDSL25, Nutzdaten: 25072/5056 kBit/s an Infineon 10.8.6.5 Störabstandsmarge: 9/7 dB, Leitungsdämpfung: 24/6 dB
    Router: Fritz 7390 84.06.20
    Festnetz: T-ISDN
    VoIP: 2x MSN with Sipgate
    Telefone: Siemens SX353isdn + 3x Gigaset E1 Dect

  7. #7
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    380

    Stillstand statt Weiterentwicklung bei der AVM 7570

    Zitat Zitat von stsoft Beitrag anzeigen
    Mit der 7570 ist das vielleicht etwas anders aber meines Wissens nach ist die nie normal im Handel gewesen sondern immer nur von bestimmten Providern vertrieben worden.
    Die AVM 7570 wurde mit viel Tamtam auf der ITnT Wien 2009 als neues Flaggschiff von AVM vorgestellt, dass lt. AVM-eigener Pressemitteilung "vorerst nicht für den Fachhandel bestimmt" war. Dass ein solches AVM-Produkt schon nach relativ kurzer Zeit (hier nach knapp zwei Jahren) nicht mehr in Sachen Software vom Hersteller gepflegt wird, ist sehr sehr bedauerlich.

    Überhaupt nicht akzeptieren kann ich die ganz oben gemachte pauschale Aussage, dass AVM ihre Produkte weiterentwickelt. Bei der AVM 7570 war dies definitiv schon nach kurzer Zeit nicht mehr der Fall! Die Folge ist, dass viele Kunden unnötigerweise ein neues Produkt kaufen, da diese das ein oder andere Feature auf der AVM 7570 - welches hardwaretechnisch möglich gewesen wäre - vermissen. Nachhaltige Entwicklung und ein sparsamer Umgang mit Ressourcen ist das jedenfalls nicht.

    Von daher weiterhin ein Pfui dafür, dass AVM die Fw der AVM 7570 in der kommenden Woche über ein Jahr nicht mehr gepflegt hat.
    Geändert von Parallix (31.05.2012 um 20:52 Uhr) Grund: Korrektur angebracht (CeBIT -> ITnT Wien 2009)
    HW: 7390, W920V (W920V als WDS-Basisstation bis Mitte 2010 an Infineon 113.28 - H0 0, dann an Infineon 7.27.5 - H0 0 und seit Q4/2011 an Infineon 7.27.8 - H0 0 via T-HOME (A)DSL RAM mit ca. 2000/500 kBit/s, 7390 als WDS-Repeater mit jeweils neuster Fw), SW: Debian/Linux

  8. #8
    Admin-Team Avatar von Novize
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    20.433
    Zitat Zitat von Parallix Beitrag anzeigen
    Die AVM 7570 wurde mit viel Tamtam auf der CeBIT als neues Flaggschiff von AVM vorgestellt. Dass ein solches AVM-Produkt schon nach relativ kurzer Zeit nicht mehr in Sachen Software vom Hersteller gepflegt wird, ist sehr sehr bedauerlich.
    Du meinst sicherlich die 7050, danach die 7170, nach der 7270 nun die aktuelle 7390 oder?
    Von dem Flagschiff 7570 lese ich hier bei Dir das erste mal...
    Zitat Zitat von Parallix Beitrag anzeigen
    Überhaupt nicht akzeptieren kann ich die ganz oben gemachte pauschale Aussage, dass AVM ihre Produkte weiterentwickelt. Bei der AVM 7570 war dies definitiv schon nach kurzer Zeit nicht mehr der Fall!
    Du pauschalisierst und vermischt unzulässig:
    Die 7570/W920V ist und bleibt eine reine OEM-Kiste, egal von welchen Providern / Auftraggebern eingekauft und eingesetzt. Da hat AVM gerade so viel zu entwickeln und zu ändern, wie es dem Auftraggeber in den Sinn kommt. Das kannst Du auch bei der 6360 sehen: Es sind Funktionen sogar im Auftrag der Kabelbetreiber beschnitten worden (z.B. freie VoIP-Konfig), andere Funktionen sind niemals implementiert worden. Warum wohl?
    AVM hat durch die Umstellung auf die 05.x-er Firmware ja eine durchgehende Sourcecodebasis geschaffen, um eben leicht andere Boxen mit den neuen Features oder auch Fehlerpatches zu versorgen. Also am zusätzlichen Arbeitsaufwand kann es nicht liegen.
    Aber worum sollte AVM das für eine Kiste machen, die sie gar nicht betreuen darf und die auch niemals im freien Handel auftauchte? Nebenbei: Was für ein Flagschiff wird niemals im freien Handel auftauchen, aktiv beworben usw? Das würde doch alles keinen Sinn machen. Daher ist Deine Unterstellung diesbezüglich komplett abwegig.
    Also lass bitte mal die Kirche im Dorf. Die Grundproblematik hat stsoft in meinen Augen hervorragend erfasst und wieder gegeben. Diese OEM-Definition und deren Auswirkung solltest Du einfach akzeptieren...
    Zitat Zitat von Parallix Beitrag anzeigen
    Die Folge ist, dass viele Kunden unnötigerweise ein neues Produkt kaufen, da diese das ein oder andere Feature auf der AVM 7570 - welches hardwaretechnisch möglich gewesen wäre - vermissen. Nachhaltige Entwicklung und ein sparsamer Umgang mit Ressourcen ist das jedenfalls nicht.
    Ich wiederhole: Die 7570 war hier niemals im freien Handel! Daher konnte kein Kunde mal eben zum Palettenschieber und diese Kiste stolz nach Hause tragen. Warum sollte man dann den aus AVM-Sicht niemals vorhandenen Kunden irgendwelche Firmwareupdates angedeihen lassen, da doch nur irgendwelche Provider Kunde sind und genau diese das nicht in Auftrag gaben und auch nicht wünschten.
    Zitat Zitat von Parallix Beitrag anzeigen
    Von daher weiterhin ein Pfui dafür, dass AVM die Fw der AVM 7570 in der kommenden Woche über ein Jahr nicht mehr gepflegt hat.
    Ein wenig mehr Benimm täte auch Dir gut! Lass die Kirche mal im Dorf und akzeptiere die obigen Fakten. Jetzt hier auf dieser untersten emotionalen Schiene die Luft raus lassen ist schäbig.
    Sei ein Mann, akzeptiere, dass Du Dich mit dem Erwerb der 7570 in der Hoffnung auf fleißige weiterentwicklung seitens AVM verzockt hast. Du weisst von der Möglichkeit, alternative Firmware dafür zu backen, also ist doch für Dich alles halb so wild.
    MfG Novize

    DSL: 3DSL 16MBit; S/R: 6/6dB; D: 18/4dB; Router: Fritz! 7390-A151 <84.06.03>;
    LAN: 3 PCs; CPU315-2 PN/DP; Auerswald COMpact 3000 ISDN; 1x S675 IP & 2x S67H; Sonos Connect & 2x Play:3; BD-Player & UE55F6470;
    WLAN: 2 Notebooks & einige iPhones, iPads und andere Gadgets;
    PBX: Auerswald COMpact 3000 ISDN FW 4.0F / 1x S0 extern, 1x S0 intern; 2x SIP intern, 4 Analog-Teilnehmer (Fons & Fax)
    SIP intern: 2x zur S675 IP; S0 intern: 1x Euracom P4; 1x Europa 30; Net-CAPI: F!B7390 -> Fritz!Fax & PC-Anywhere 12.5

    Bitte keine Anfrage per PN - Support gehört ins Forum!

  9. #9
    IPPF-Tausend-VIP Avatar von Joe82
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Rinteln
    Beiträge
    1.092
    Hallo Novize,

    leider stimmt diese Aussage nur begrenzt.
    Du weisst von der Möglichkeit, alternative Firmware dafür zu backen, also ist doch für Dich alles halb so wild.
    Denn in Speed to Fritz ist es eben aufgrund des neuen kernels nicht mehr möglich Firmwares für die 7570 aus der 7270v2 zu bauen. Deshalb ist die letzte mir bekannte DECT Basis für die 7570/W920V die 2.99. Wenn AVM schon keine neuen Funktionen mehr einbaut, finde ich das sie zumindest die DECT-Basis weiter pflegen könnten. Denn 2.99 ist nicht gerade der Weisheit letzter Schluss und im Vergleich zur aktuellen DECT Basis in den 7270 Modellen bekommt man klanglich das heulen.
    Es würde ja eine Firmware mit dem neuen Kernel reichen. Den Rest erledigen dann schon die Tüftler von SpeedToFritz. Aber wie gesagt, wahrscheinlich wird das ein Wunschtraum bleiben. Trotzdem möchte ich alle Besitzer einer 7570 respektive W920V aufrufen, an AVM zu schreiben und den Wunsch nach einer neueren Firmware verlauten zu lassen. Nur wenn sich genug Kunden an AVM wenden, besteht zumindest ein Funke Hoffnung.

    Es ging mir aber in diesem Tread nicht darum die Behandlung der 7570 durch AVM zu diskutieren sondern darum, dass ich es positiv hervorheben wollte das AVM scheinbar im Moment mehr wert auf Bugfixing legt als auf Funktionserweiterung.

    LG Joe
    Geändert von Joe82 (31.05.2012 um 09:27 Uhr)

    Telefon: Telekom Analog, DSL: Easybell
    Router (erstes Haus): Fritz!Box 7390 ( FW 84.06.03 ) Telefone: 2x MT-D ( FW 2.92 ) 1x MT-F ( 3.10 )
    WLan Bridge (Haus 1 zu 2): 2x TP-Link WA701ND mit Netgear ANT2409 bzw. TP-Link TL-ANT2412D
    Basis (zweites Haus): Fritz!Box 7390 (FW 84.06.03 Freetz 11852 + FHEM 5.4 mit einem CULv3 (FW v1.57 868MHz)) Telefone (zweites Haus): 2x MT-F ( FW 3.10 ) und 2x I9100 (Fritz!App Fon)
    Pakete: µMurmur+vsFTP+Samba+Syslog+AVM Firewall+INetD+Transmission+Inadyn Remove: cronyd + AVM FTP

  10. #10
    Admin-Team Avatar von Novize
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    20.433
    Zitat Zitat von Joe82 Beitrag anzeigen
    leider stimmt diese Aussage nur begrenzt.
    Oh, sorry. Das wusste ich nicht, da ich nicht wirklich tief in dem Thema drin bin...
    Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es, vorsichtig ausgedrückt, leicht daneben ist, das Ausbleiben nicht einforderbares Zusatzfeatures und Weiterentwicklung als Pfui zu bezeichnen. Gerade im Zusammenhang mit dem Umstand OEM sollte das jedem halbwegs sachlich denkenden User klar sein.
    Wenn noch mal was kommen sollte, wäre das zweifellos toll für die Nutzer, alles andere an Anspruchsdenken aber ist fehl am Platz.
    Daher sollten wir hier auch das Thema 7570 beenden, denn das passt hier wirklich nicht hinein, und uns wieder dem eigentlichen Thema widmen. Das hast Du ja auch schon angeregt.
    MfG Novize

    DSL: 3DSL 16MBit; S/R: 6/6dB; D: 18/4dB; Router: Fritz! 7390-A151 <84.06.03>;
    LAN: 3 PCs; CPU315-2 PN/DP; Auerswald COMpact 3000 ISDN; 1x S675 IP & 2x S67H; Sonos Connect & 2x Play:3; BD-Player & UE55F6470;
    WLAN: 2 Notebooks & einige iPhones, iPads und andere Gadgets;
    PBX: Auerswald COMpact 3000 ISDN FW 4.0F / 1x S0 extern, 1x S0 intern; 2x SIP intern, 4 Analog-Teilnehmer (Fons & Fax)
    SIP intern: 2x zur S675 IP; S0 intern: 1x Euracom P4; 1x Europa 30; Net-CAPI: F!B7390 -> Fritz!Fax & PC-Anywhere 12.5

    Bitte keine Anfrage per PN - Support gehört ins Forum!

  11. #11
    IPPF-Aufsteiger
    Registriert seit
    03.03.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    43
    Hallo zusammen,

    Joe82s Beitrag 9 kann ich nur beipflichten. Der Dectteil 2.99 ist eine Zumutung.

    Ich habe alle Ratschläge " Bei Hall und Echo am analogen Anschluss" -siehe Joe82-Signatur- befolgt, keine Besserung an meinem eigens für den Router gekauften MT-F.: Aussetzer, Übersprecher am gleichen Platz sitzend in 4 Meter Entfernung zum W920V. So sehr ich alle Komfortfunktionen des MT-F schätze, das Telefonieren am analogen Anschluß via Dect/MT-F ist mit der Version 2.99 nicht gelöst.

    Gruß
    Mecki

    FRITZ!Box Fon WLAN Speedport W 920V Firmware-Versionen:
    Firmware-Version 65.04.91freetz-devel-7274
    AB, Pushservice am Analoganschluss
    Reserve: w900v gefritzt , FritzboxFonWlan 8.04.49en
    ADSL 6000 ITU G 992.1 Annex B

    Dect 2.99 / 2.98 MT-F: 01.02.75

  12. #12
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    09.10.2004
    Beiträge
    207
    Ich kann insofern zustimmen, dass ich mir auch wünschen würde, dass AVM bitte keine neuen Features einführt, sondern stattdessen die Zuverlässigkeit der Grundfunktionen verbessert. Ob AVM das bereits umgesetzt hat, bin ich mir noch nicht so sicher. Mit meiner 7240 und den C3 besteht immer noch keine ausreichende Stabilität (spontane Neustarts der C3) und die Sprache ist oftmals schlecht. Wenn das WLAN unter Last steht, geht gar nichts mehr. Ob sich die Situation verbessert hat? Mag sein...
    1) anschluss: T-ISDN/-DSL 16.000
    Fritzbox 7390 (05.50)
    Zwei C3 (2.75)

    2) anschluss: Alice DSL fun 16.000
    Fritzbox 7320 (05.50)
    Gigaset-DECT-Mobilteile

  13. #13
    IPPF-Tausend-VIP Avatar von akapuma
    Registriert seit
    02.11.2008
    Beiträge
    1.114
    Ich verwende für meine 7270 die 74.04.89 - die stabilste Firmware, die es je für meine Box gab.

    Ich verwende meine 7270 als Mediaserver für Musik. Ich benötige die Funktion oft - sie gehört für mich zu den "main features". Wiedergabegeräte sind ein Noxon2 (Wohnzimmer), ein IPDio mini (Bad), und am PC geht's mit foobar2000. Ich möchte diese Funktion nicht missen, sie war Kaufargument.

    Alles, was nach der 74.04.89 kam, war einfach nur vollkommen unbrauchbarer Schrott. Als die 74.05.xx-Firmware letztes Jahr rauskam, haben sich die User hier im Forum die Finger über den kaputten Mediaserver wundgeschrieben. Ich hatte den Fehler auch an AVM gemeldet. Als Antwort kam nur, daß "Probleme in dieser Hinsicht derzeit nicht bekannt seien". Also habe ich wieder die letzte funktionierende Firmware draufgetan.

    Nachdem es für die 7270 kein Weihnachtsupdate, kein Osterupdate, und kein CeBit-Update gab, dachte ich: prima - jetzt gibt man sich Mühe, und veröffentlicht Firmware erst, wenn sie stabil läuft. Aber nix da - die 74.05.21 war noch größerer Müll als vorher. Während die 74.05.05 (ich glaube, so hieß sie), wenigstens nur nicht lief, führte die 74.05.21 beim Indexieren zum Reboot der Box.

    Also habe ich die 74.04.89 wieder draufgetan, und freue mich, daß sie so perfekt läuft. Und wenn hier im Forum wieder Leute schreiben, daß eine FritzBox ja garkein richtiger Mediaserver ist, man sich gefälligst einen "richtigen" Mediaserver kaufen soll, anstatt von der FritzBox unmögliches zu verlangen, kann ich einfach nur schmunzeln.

    Gruß

    akapuma
    FRITZ!Box Fon WLAN 7270v3 74.06.04-27949 BETA, absichtlich o2-gebrandet, o2 DSL mit Power-Upload
    DSL: Broadcom 147.158, ADSL 2+ (ITU G.992.5), 4651m entfernt, 3500kBit/s download, 750kBit/s upload
    Telefonie: VoIP (o2 + easybell + Sipgate); Geräte: je 1x Gigaset 3000 micro, Gigaset 2000C, Gigaset S45, Gigaset L410, MT-D, Speedphone 300, analoges Schnurtelefon
    USB: bus-powered HUB, daran 1x Canon S4500, 1x 16GB USB-Stick NTFS, 1x HD 2TB Verbatim 47514 NTFS, 1 x Epson V33

    Besucht auch meine Homepage http://akapuma.info: "Fremdrouter am o2-Netz betreiben"

  14. #14
    IPPF-Urgestein Avatar von RudatNet
    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    15.066
    Zitat Zitat von akapuma Beitrag anzeigen
    ...
    Also habe ich die 74.04.89 wieder draufgetan, und freue mich, daß sie so perfekt läuft. Und wenn hier im Forum wieder Leute schreiben, daß eine FritzBox ja garkein richtiger Mediaserver ist, man sich gefälligst einen "richtigen" Mediaserver kaufen soll, anstatt von der FritzBox unmögliches zu verlangen, kann ich einfach nur schmunzeln.
    Ja, so setzt eben jeder seine eigenen Prioritäten.
    Je mehr ein Gerät kann, desto weiter gehen die Meinungen auseinander.

    *zurückschmunzel*
    Gruß
    Thomas

    FBF 7390 [06.10-28585 Labor] via NTsplit an Vodafone ISDN/ADSL 2+ 16000
    F!W R 300E [06.04] , 3x F!D 200 [3.36], MT-F [01.03.33] und Gigaset S1 color
    UMTS und GSM mit Huawei E173 (Lidl-Mobile); OpenVPN via Synology DS111 NAS
    Komplettes Heimnetz mit diversen APC-Back UPS Überspannungs- und Stromausfallgeschützt

    Links: AVM UpdateNews, AVM Handbücher, AVM Service-Portale, AVM Fritz!Labor

  15. #15
    IPPF-Tausend-VIP Avatar von Joe82
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Rinteln
    Beiträge
    1.092
    Also was den Mediaserver betrifft, muss ich leider akapuma zustimmen. Der Mediaserver in der 74.04.89 läuft definitiv um längen besser als der aktuelle. Zumindest in Kombination mit meinem Grundig Sonoclock 890Web Küchenradio. Da ich aber auf die neuen Funktionen der .22 Firmware nicht verzichten wollte und eh schon länger Freetz betreibe habe ich nun den gratis Mediaserver Mediatomb aufgespielt. Ein entsprechendes HowTo habe ich gerade im Freetz Bereich geschrieben. Leider wird dieser von meinem Radio nicht ganz so schnell gefunden, wie der Mediaserver in der .89, aber dafür spielt er auch nicht nur Audio sondern auch Filme ab. Laut Angaben in diesem Forum sogar in FullHD. Wobei ich das mangels Filmen in FullHD noch nicht austesten konnte. Also vielleicht stellt das eine Alternative dar. Auch wenn mir natürlich klar ist, dass es an sich unsinnig ist, eine Funktion die AVM bewirbt, durch externes Modding zur Funktion zu bringen bzw. zu ersetzen...

    LG Joe82

    Telefon: Telekom Analog, DSL: Easybell
    Router (erstes Haus): Fritz!Box 7390 ( FW 84.06.03 ) Telefone: 2x MT-D ( FW 2.92 ) 1x MT-F ( 3.10 )
    WLan Bridge (Haus 1 zu 2): 2x TP-Link WA701ND mit Netgear ANT2409 bzw. TP-Link TL-ANT2412D
    Basis (zweites Haus): Fritz!Box 7390 (FW 84.06.03 Freetz 11852 + FHEM 5.4 mit einem CULv3 (FW v1.57 868MHz)) Telefone (zweites Haus): 2x MT-F ( FW 3.10 ) und 2x I9100 (Fritz!App Fon)
    Pakete: µMurmur+vsFTP+Samba+Syslog+AVM Firewall+INetD+Transmission+Inadyn Remove: cronyd + AVM FTP

Ähnliche Themen

  1. WebIF - Entwicklung/Weiterentwicklung
    Von Gero013 im Forum Freetz
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 22:39
  2. Weiterentwicklung der Fritz Box 7150?
    Von boq im Forum FRITZ!Box Fon: Telefonie
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 01:29
  3. Fax-Weiterentwicklung-feature request
    Von onki im Forum dus.net
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 07:16
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2006, 11:34
  5. Vorschläge für Weiterentwicklung der FB
    Von aem im Forum FRITZ!Box Fon: Telefonie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 17:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •