Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: FB7170 Induktivität/Spule defekt

  1. #1
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    19

    FB7170 Induktivität/Spule defekt

    Hallo,

    habe eine FB7170 bekommen.
    Der Vorbesitzer hat beim öffnen eine Induktivität (Spule) zerstört.
    Kennt einer deren Wert?
    Es ist das schwarze Bauteil am unteren Rand des Bildes, neben dem gelben Kondensator.
    518px-TNETW1350A.2.jpg

  2. #2
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    19
    Oder hat vielleicht jemand einen Schaltplan der Box?

  3. #3
    Admin-Team Avatar von Novize
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    20.485
    Ja, AVM hat die Schaltpläne aller Boxen, die geben die aber nicht heraus.
    Hätte hier einer einen Schaltplan, hätte dieser User ja auch schon nachgeschaut, was da an Infos steht.

    Fazit: Besorge Dir eine Schrott-Box von eBay und tausche die Spule mit der in Deiner jetzige Box aus. Anders wird das nichts.
    MfG Novize

    DSL: 3DSL 16MBit; S/R: 6/6dB; D: 18/4dB; Router: Fritz! 7390-A151 <84.06.03>;
    LAN: 3 PCs; CPU315-2 PN/DP; Auerswald COMpact 3000 ISDN; 1x S675 IP & 2x S67H; Sonos Connect & 2x Play:3; BD-Player & UE55F6470;
    WLAN: 2 Notebooks & einige iPhones, iPads und andere Gadgets;
    PBX: Auerswald COMpact 3000 ISDN FW 4.0F / 1x S0 extern, 1x S0 intern; 2x SIP intern, 4 Analog-Teilnehmer (Fons & Fax)
    SIP intern: 2x zur S675 IP; S0 intern: 1x Euracom P4; 1x Europa 30; Net-CAPI: F!B7390 -> Fritz!Fax & PC-Anywhere 12.5

    Bitte keine Anfrage per PN - Support gehört ins Forum!

  4. #4
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    19
    Danke für die Info!
    Sowas hatte ich schon befürchtet.
    Das googeln nach einen Datenblatt oder einer Beispielschaltung für den Chip (TNETW1350A), für
    den die Induktivität ist, war auch nicht erfolgreich.

    Da bleibt mir wohl wirklich nichts anderes übrig wie eine defekte Box bei ebay zu schießen und diese auszuschlachten.

  5. #5
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    9
    So wie das Layout aus sieht ist das Teil ist vermutlich dazu da in Verbindung mit dem gelben Kondensator eine der Versorgungsspannungen von dem IC daneben zu filtern. Mit anderen Worten der genaue Wert ist nicht wichtig für die Funktion. Aus Erfahrung werden da meist Werte zwischen 10 und 100µH verwendet. Viel falsch machen kann man da nicht.

  6. #6
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    19
    @fostex: das klingt plausiebel. Werd mir morgen mal ne passende 47 μH raussuchen
    und einlöten. Mal schauen was die Box dann macht.
    Im Moment macht sie ständig einen Neustart.

  7. #7
    IPPF Zweitausend-Club
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.289
    Zitat Zitat von flashbert
    Kennt einer deren Wert?
    10µH. Gemessen, nicht geschätzt.

    G., -#####o:

  8. #8
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    19
    Super!
    Vielen Dank!

  9. #9
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    19
    Also....
    Hab ne 10µH Spule eingelötet und das Teil funktioniert wieder,
    zumindest LAN geht wieder einwandfrei. D.h. ich komm wieder auf die Oberfläche.
    Was vorher nicht mehr ging. WLAN und DSL konnte ich noch nicht testen.
    Das werde ich, wenn ich Zeit habe, heute Adend zuhause mal machen.

  10. #10
    IPPF Tausender
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    1.456
    Vielleicht sollte man solche Angaben wenn vorhanden/erkannt in das Wiki der entsprechenden Boxen mit einstellen.
    Das andere ist ja der Thread mit den Aufstellungen der Transistoreigenschaften um tote Boxen wieder zum Leben zu erwecken.
    Ich hab hier eine 7150 die nicht startet, einmal fuhr sie hoch nachdem ich sie 10 Minuten im Backofen hatte (mit Thermometer und Überwachung).
    Die Elektronikwerkstatt hier meinte aber das ein Chip defekt ist und sie die Schlatpläne brauchen. Die Kondensatoren machen äusserlich eine guten Eindruck.
    Anbieter: Telmex Prodigy Infinitum
    FB 7490 FW: 06.80-43382 INTERN Annex=A
    DSLAM Broadcom 161.242 (Telmex Kupfer)
    Fritz!Fon MT-F FW: 3.88, MT-C
    Nokia E71-2 FW: 510.21.009, Nokia N9 40.2012.21-3_PR_006
    Festnetz: Analog Telmex
    VoIP: 1&1, Sipgate, FreeVoIPDeal

  11. #11
    IPPF-Guru
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Boca Raton
    Beiträge
    21.046
    Welcher Chip ist denn defekt, von dem sie den Schaltplan brauchen?
    DSL-Provider: Telekom VDSL 25 IP an DSLAM Infineon 11.8.5
    Router: FRITZ!Box 7490 Firmware 113.06.51
    WLAN-AP: KD-Homebox FRITZ!Box 7270 V2 Firmware 54.06.06
    WLAN-Client: Speedport W500V FW: BitSwitcher 0.3.9
    Telefone: Siemens OpenStage 40 SIP, optipoint 600 office SIP, optipoint 400 SIP, FON1 Siemens Gigaset A2
    VoIP-Provider: Google Voice, sipgate, dus.net, VoIP2GSM, 1&1(freenet)

  12. #12
    IPPF Tausender
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    1.456
    Ich glaub ihnen das eigentlich nicht. Das war eher eine Bastlerwerkstatt im Supermarkt.
    Halt Mexikaner. Ich suche hier immer noch eine Elektronikwerkstatt die ihren Namen verdient.
    Ich denke zumindest sollte ein Oszillograph vorhanden sein oder? Ich bin Bauningenieur, dementsprechend elektronisch nicht bewandert.
    Gerade das aufwärmen hilft spricht doch eher für Kondensator oder?
    Anbieter: Telmex Prodigy Infinitum
    FB 7490 FW: 06.80-43382 INTERN Annex=A
    DSLAM Broadcom 161.242 (Telmex Kupfer)
    Fritz!Fon MT-F FW: 3.88, MT-C
    Nokia E71-2 FW: 510.21.009, Nokia N9 40.2012.21-3_PR_006
    Festnetz: Analog Telmex
    VoIP: 1&1, Sipgate, FreeVoIPDeal

  13. #13
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    19
    Wenn die durch Backen wieder kurz funktioniert hat, dann tippe ich eher auf ne "kalte" Lötstelle.

  14. #14
    IPPF Tausender
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    1.456
    Na dann setze ich mich mal am WE hin und halte überall kurz den heissen Lötkolben ran oder?
    Gibt es einen Trick eine kalte Lötstelle zu finden? Bei anliegen von Spannung leuchtet nur die LED Orange, kein blinken oder umschalten auf Grün. Nach meiner Interpretation versucht sie gar nicht zu booten.

    Andere Netzteile hab ich natürlich probiert
    Anbieter: Telmex Prodigy Infinitum
    FB 7490 FW: 06.80-43382 INTERN Annex=A
    DSLAM Broadcom 161.242 (Telmex Kupfer)
    Fritz!Fon MT-F FW: 3.88, MT-C
    Nokia E71-2 FW: 510.21.009, Nokia N9 40.2012.21-3_PR_006
    Festnetz: Analog Telmex
    VoIP: 1&1, Sipgate, FreeVoIPDeal

  15. #15
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    19
    "kalte" Lötstellen kann man normalerweise optisch erkennen, aber es gibt gibt (zumindest bei den 72er Boxen) ICs, bei denen die Pins unter dem IC sitzen. Da kannst du mit dem Lötkolben nichts machen. Da müsstest du die Platiene in einen Reflow-Ofen legen.

  16. #16
    IPPF-Guru
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Boca Raton
    Beiträge
    21.046
    Das hat er ja schon gemacht, sogar mit Thermometer und Überwachung. Vielleicht war es ja nur nicht heiß genug im Ofen.
    DSL-Provider: Telekom VDSL 25 IP an DSLAM Infineon 11.8.5
    Router: FRITZ!Box 7490 Firmware 113.06.51
    WLAN-AP: KD-Homebox FRITZ!Box 7270 V2 Firmware 54.06.06
    WLAN-Client: Speedport W500V FW: BitSwitcher 0.3.9
    Telefone: Siemens OpenStage 40 SIP, optipoint 600 office SIP, optipoint 400 SIP, FON1 Siemens Gigaset A2
    VoIP-Provider: Google Voice, sipgate, dus.net, VoIP2GSM, 1&1(freenet)

  17. #17
    IPPF Tausender
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    1.456
    Na ja. Heiss genug das das Gehäuse sich verzogen hat.
    Wie erkennt man kalte Lótstellen optisch? Oder falls das kein Scherz war, wieviel Grad verträgt die Platine ohne das Kondensatoren oder andere Bauteile hops gehen? Also wie lange bei wieviel Grad (Umluft hab ick nich).
    Gasherd fällt aus aber ich hab einen kleinen Elektroofen in der Küche, allerdings mit Ober und Unterhitze die ich nicht einzeln steuern kann.
    Also habt ihr Empfehlungen? Die 7150 liegt schon seit Monaten hier als Ersatzteilspender herum. Wäre super wenn sie wieder liefe.

    Hmm. Im Netz gesucht. 130°C über 30 Minuten. Umluft geht leider nicht. Wenn keine Einwände bestehen versuche ich das mal.
    Geändert von chilango79 (27.06.2013 um 19:41 Uhr)
    Anbieter: Telmex Prodigy Infinitum
    FB 7490 FW: 06.80-43382 INTERN Annex=A
    DSLAM Broadcom 161.242 (Telmex Kupfer)
    Fritz!Fon MT-F FW: 3.88, MT-C
    Nokia E71-2 FW: 510.21.009, Nokia N9 40.2012.21-3_PR_006
    Festnetz: Analog Telmex
    VoIP: 1&1, Sipgate, FreeVoIPDeal

  18. #18
    IPPF Zweitausend-Club
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.289
    Zitat Zitat von chilango79
    130°C über 30 Minuten.
    Aber ohne Gehäuse.

    G., -#####o:

  19. #19
    IPPF Tausender
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    1.456
    Schon klar. Hat aber nicht geholfen.
    Weiterhin habe ich nur eine LED im Dauerlicht Orange.
    Sie bleibt wohl Ersatzteilspender
    Anbieter: Telmex Prodigy Infinitum
    FB 7490 FW: 06.80-43382 INTERN Annex=A
    DSLAM Broadcom 161.242 (Telmex Kupfer)
    Fritz!Fon MT-F FW: 3.88, MT-C
    Nokia E71-2 FW: 510.21.009, Nokia N9 40.2012.21-3_PR_006
    Festnetz: Analog Telmex
    VoIP: 1&1, Sipgate, FreeVoIPDeal

  20. #20
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    19
    130 °C ist wahrscheinlich ein bisschen wenig.
    Meines Wissens liegt der Schmelzpunkt von Lötzinn bei ca. 180°C .

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 21:11
  2. [Problem] FB7390 hinter FB7170 - kein Zugriff auf Server-Dienst im Subnetz von FB7170
    Von c.monty im Forum FRITZ!Box Fon als ATA
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 17:20
  3. 29.04.76 von einem FB7170 auf eine zweite FB7170
    Von teletux im Forum FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 13:49
  4. FRITZ!Box 7170 gefallen - Spule gebrochen
    Von fornext im Forum FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 10:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •