Seite 3 von 13 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 246

Thema: Fritzbox 7390 defekt / tod - 4R7 Spule surrt

  1. #41
    IPPF Fünftausend-Club Avatar von eisbaerin
    Registriert seit
    29.09.2009
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    5.149
    Zitat Zitat von KunterBunter Beitrag anzeigen
    Toleranz.
    Das ist richtig, ABER es geht um die Nenn(Soll)spannung.
    Wenn die jetzt neuerdings bei 240V liegt, dann sind ja die Toleranzgrenzen ganz anders.

    EDIT:
    Das sollte auf keinen Fall eine "Belehrungsdiskussion" sein!
    Es war nur eine Anfrage, ob sich etwas geändert hat.
    Die Änderung auf 230V habe ich erst mehrere Jahre später erfahren,
    da ich offiziell nicht darüber informiert wurde.
    Geändert von eisbaerin (02.05.2014 um 10:33 Uhr)
    Beste Grüße vom Eisbär(in)

    Router: AVM : FB7170v2-29.04.88 + RL300, FB7270v2-54.05.54, FB7390-84.05.23-... UMTS-Stick: Huawei: K3765-HV-11.126.03.09.00 Internet: 1&1 SURF-Flat 6000 + 4x Handy-Flat + Surfstick MF190
    VoIP: eingehend: sipgate basic: lokale Rufnummer und Portierung kostenlos |voxeo: Lokale Rufnummern weltweit kostenlos
    VoIP: ausgehend: dus.net: DUStel60, 1c/min und 4 Unteraccounts! |PERSONAL-VOIP (PBX): 1c/min und auch bei Mobil 1/1 Taktung! |bellSIP Light: (früher bellshare): 1c/min+ x Konten |Ventengo: 1c/min und 3 lokale Rufnummern kostenlos und Callback / Callthrough
    und zum "spielen":FF7150, WRT54GL1, COMpact 2206, u.v.m.

    Für Annex Umstellung hier klicken | Umbranden hier | Eisbär's Spezialliste | ***NEU*** Qwertzy's HW-Liste ***NEU ***

  2. #42
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    31.07.2004
    Beiträge
    216
    Das Gewitter hat hier im Ort wohl reihenweise die Fritzboxen zerlegt, wie ich heute erfahren habe (egal welches Modell)
    Fritzbox 7490
    Anbindung: 1&1 Doppelflat 16000 (Tempo 10000 früher, jetzt nur 5000)

  3. #43
    IPPF Viertausend-Club
    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    4.070
    Das Gewitter hat hier im Ort wohl reihenweise die Fritzboxen zerlegt
    Letztes Jahr gab es bei uns auch ein heftiges Gewitter, die auch meine 7270 in die ewigen Jagdgründe geschickt hat, allerdings war nur das Modem defekt, alles andere ging noch - was für die Telefonleitungstheorie spricht. Die Fritzboxregale in zwei örtlichen Elektromärkten waren am Tag danach bis auf die LTE-Modelle leergefegt...
    1&1 VDSL 50 via Telekom
    Fritzbox 7490 FritzOS 06.80 mit Toshiba 500GB FP
    Fritzbox 7141 FW 40.04.37 WLAN AP
    Fritzbox 7412 FritzOS 06.30 Reserve
    DECT200 03.83
    Telefon: 1&1, PersonalVoip, Sipgate
    Auerswald 4308i - MT-F - C5 - Sinus 6220 - Olympia Berlin 3000 - Europa 09 - W48
    1 Fileserver Suse 14.2 - 9 PC Win95/WinXP/Win10/

  4. #44
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    18.05.2013
    Beiträge
    2
    Hallo,

    habe auch das Problem, dass meine FB7390 nach einem Gewitter tot ist. Ich habe das beschriebene Bauteil auf der Platine entfernt, jetzt lebt die Box auf den ersten Blick wieder... leider hängt sie aber in einer Reboot-Schleife fest. Kann man irgendetwas tun, damit die Firmware die Initialisierung des (defekten) Modem-Chips überspringt? Werksreset oder Firmware im Recovery-Modus flashen?
    Fritz!Box 7390 (Firmware 84.05.55-25409) @ T-Com All-IP (Annex J: 8,2Mbit/s up, 2,1MBit/s down)

  5. #45
    IPPF Zweitausend-Club Avatar von SaschaBr
    Registriert seit
    01.05.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.232
    Ich würde es sogar als erstes mit einem Recovery versuchen.
    Provider: 1&1 DSL 50 Router: FRITZ!Box 7490 (FW: FRITZ!OS 06.80) Telefonie: MT-F (FW: 3.86)
    Sonstiges: Qnap TS-219P II, WD TV live, IBM-Thinkpad T60p, iPhone 6s, ...

    Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut.

  6. #46
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    397
    [OT]
    Zitat Zitat von KunterBunter Beitrag anzeigen
    ...... Afghanistan: Die Netzspannung variiert von 160 bis 280 V.
    Das geht doch noch! Zu meiner Zeit (50er Jahre) lag die Netzspannung zwischen 11:00 Uhr und 18:00 bei 0V! [/OT]
    Hardware: FRITZ!Box Fon WLAN 7360 International @ FRITZ!OS 06.31 (111.06.31) / FRITZ!Box Fon WLAN 7340 International @ FRITZ!OS 06.06 (99.06.06)
    Provider: Belgacom: Internet Start 40Mbps/3Mbps (sync 40Mbps/6Mbps)
    Telefone: T-Concept CPA 710 + T-Concept CM 700
    DECT: 4x Speedphone 300
    VoIP-Anbieter: Sipgate.de - sipgate plus + Euro-Flat
    GSM: Samsung Galaxy S2 @CyanogenMod13 (6.0.1)
    Provider: DBT/T1

  7. #47
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    31.07.2004
    Beiträge
    216
    So, Versicherung hat gezahlt, kam eine 7490 dabei raus.

    Jetzt würde ich gern das grüne umrandeten Teil (sehr klein) entfernen. Schonrichtig schreibt, er habe das mit einem Messer gemacht.

    Sonst noch Tipps ?

    grüße Fritz
    Fritzbox 7490
    Anbindung: 1&1 Doppelflat 16000 (Tempo 10000 früher, jetzt nur 5000)

  8. #48
    IPPF Zweitausend-Club
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.289
    Zitat Zitat von Fritzmaier
    Sonst noch Tipps ?
    Naja - das Teil ist eingelötet, man kann es auch wieder auslöten (so habe ich das gemacht). Dazu bedarf es allerdings eines geeigneten *) Lötkolbens.

    *) Ein Lötprügel aus dem Klempnergewerbe ist nicht geeignet.

    G., -#####o:

  9. #49
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    31.07.2004
    Beiträge
    216
    So, rechts mit dem Lötkolben drauf, hochgehebelt, ab war es. Und die box läuft wieder....
    Fritzbox 7490
    Anbindung: 1&1 Doppelflat 16000 (Tempo 10000 früher, jetzt nur 5000)

  10. #50
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    22.10.2005
    Ort
    ...
    Beiträge
    234
    Hab hier eine FB 7390 (von meiner Schwester) die entweder den Hitzetot oder Stromtot gestorben ist. Also besser gesagt die Box funktioniert noch, nur DSL geht halt nicht mehr.
    Wenn ich das hier richtig gelesen hab ist eine Reparatur nicht möglich und man kann das Teil nur noch als Netzwerkhub/Repeater oder so verwenden.
    ISP - T-Com Call&Surf Comfort IP Fritzbox 7362 Sl ~8000/2372 | 42/23 | Signal-Rauschabstand 7/7
    Fon1 - Siemens S 68 H via DECT am Speedport
    Fon2 - Siemens Gigaset im Nebengebäude am Phnoeanschluß 1 der Box
    Fax - Brother DCP-J315W (W-Lanverbindung zum Router)

  11. #51
    IPPF-Inventar
    Registriert seit
    20.04.2005
    Beiträge
    16.549
    wenn du die Rechnung noch hast, mit AVM Kontakt aufnehmen zwecks Garantie (5 Jahre).
    FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - Unitymedia 100MBit/s DL - 2,5MBit/s UL (=CleverKabel32 ISDN mit Speed-Option) - Fon: C610 IP weiß 42.240 + C610H 7705305000 - T-Com Sinus 700 (baugleich mit Gigaset) Netzwerk: 4 PCs (Win10) per LAN, 2 PCs WLAN, Mobile: Samsung S3, Samsung S6 Edge
    Bei Fax-Probleme hier oder hier klickern bzw. von dem Tool - AVM_NetCapi_x6432 screenshots mit dem snipping Tool über "antworten > erweitert > Icon - Grafik hinzufügen im Editor - Datei auswählen - hochladen (aktuell nicht - unten - über Anhänge gehen)
    Recover-Anleitung - ruKernelTool - AVM-Bedienungsanleitung-Clips hier bzw. hier (neu)
    aktueller Hinweis an Post-Starter: Im ersten Post "Beitrag bearbeiten" > "erweitert" und dort das Präfix [Gelöst] auswählen/hinzufügen.

  12. #52
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    10.12.2007
    Beiträge
    8
    Meine 7390 und die des Nachbarn sind nach einem Blitzschlag in der Nähe auch hin. Kontakt mit AVM und Aussage, dass ich zwar 5 Jahre Garantie hätte, diese sich aber nicht auf Überspannung anwenden lässt. (Sind wohl zu viele, die da sterben). Die Überprüfung kostet 35 EUR und sie schicken einem den Brick zurück. Einen Reparaturservice gibt es nicht.

    Unter diesen Randbedingungen muss ich es mir echt überlegen, ob ich wieder eine so 'gewitterinstabile' Box kaufen soll. Eher wohl nicht.

    P.S.: Wenn die bei AVM schon wissen, dass die Boxen bei Überspannungen die Grätschen machen, warum sichert man die dagegen nicht ab? Oder bietet einen Austauschservice, dass man nicht gleich wieder 200 Euro sondern vielleicht nur 100 EUR bezahlen muss? Denn schließlich geht die Box auch ganz früh kaputt, wenn der Blitz sich nicht um das Kaufdatum kümmert.

  13. #53
    IPPF-Inventar
    Registriert seit
    20.04.2005
    Beiträge
    16.549
    ein Zusammenhang zwischen Unwetter und Ausfall einer Hardware, muss nicht immer gegeben sein.
    ses weiteren stellt sich die Frage ob nur das Netzteil defekt ist oder die Box (DSL-Modem oder "komplett" bzw. nur ein recover ausreicht)
    die Hausverkablung evtl. prüfen bzw. entsprechende Stromleisten vorschalten

    dann gibt es noch:
    deine Hausratversicherung - Überspannungsschäden
    oder BGH: Netzbetreiber haftet für Überspannungsschäden
    FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - Unitymedia 100MBit/s DL - 2,5MBit/s UL (=CleverKabel32 ISDN mit Speed-Option) - Fon: C610 IP weiß 42.240 + C610H 7705305000 - T-Com Sinus 700 (baugleich mit Gigaset) Netzwerk: 4 PCs (Win10) per LAN, 2 PCs WLAN, Mobile: Samsung S3, Samsung S6 Edge
    Bei Fax-Probleme hier oder hier klickern bzw. von dem Tool - AVM_NetCapi_x6432 screenshots mit dem snipping Tool über "antworten > erweitert > Icon - Grafik hinzufügen im Editor - Datei auswählen - hochladen (aktuell nicht - unten - über Anhänge gehen)
    Recover-Anleitung - ruKernelTool - AVM-Bedienungsanleitung-Clips hier bzw. hier (neu)
    aktueller Hinweis an Post-Starter: Im ersten Post "Beitrag bearbeiten" > "erweitert" und dort das Präfix [Gelöst] auswählen/hinzufügen.

  14. #54
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    10.12.2007
    Beiträge
    8
    Habe natürlich erst ein anderes Netzteil ausprobiert und dann eine andere Box angeschlossen. Jetzt läuft alles wieder. Und ja, es war das Gewitter, weil in der Siedlung noch weitere Boxen ausgefallen sind.

    Zu den anderen Hinweisen kann ich nur antworten, dass das typisch deutsche Haftungs- und Versicherungsmentalität darstellt. Natürlich haben wir keine Hausratsversicherung. Wenn man weiß, dass 2/3 der Schäden Betrug sind, an denen nicht nur Versicherungen sondern auch der Staat über die Steuer heftig verdient, dann muss man so eine Versicherung nicht haben. Ich habe sicherlich mehr Geld dadurch eingespart, als ich jetzt zahlen muss. Und wer sich mit dem Netzbetreiber auseinandersetzen will, hat sicherlich zu viel Zeit in seinem Leben übrig und vermutlich auch noch eine Rechtsschutzversicherung. Das tue ich mir nicht an.

    Da es so Leute wie mich gibt, muss sich AVM auch mit solchen Reaktionen auseinandersetzen und sich überlegen, ob man seine Box in Zukunft nicht wieder etwas stabiler macht. Das Abspringen der Kunden macht sich erst ganz langsam bemerkbar. Wenn dann der Frust sich erst einmal durch die Gesellschaft schleicht, dann ist es um das Unternehmen langfristig geschehen. Wir werden sehen, wie sich das entwickelt. AVM hat auf jeden Fall den Vertrag mit der Telekom schon verloren und wenn sie so weiter machen, werden sie auch die Stammkundschaft außerhalb der Telekom frustrieren.

  15. #55
    IPPF-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    68
    Zitat Zitat von horst98 Beitrag anzeigen
    Natürlich haben wir keine Hausratsversicherung. Wenn man weiß, dass 2/3 der Schäden Betrug sind, an denen nicht nur Versicherungen sondern auch der Staat über die Steuer heftig verdient, dann muss man so eine Versicherung nicht haben.
    Dann wünsche ich dir in Zukunft viel Spaß, denn von dem Problem sind nun mal nicht nur die Fritz Boxen sondern alle Elektrogeräte betroffen. Aber du setzt dich dann ja lieber mit deinem Elektrizitätsunternehmen auseinander wenn z.b. dein Fernseher oder dein PC abraucht.

    Zitat Zitat von horst98 Beitrag anzeigen
    Da es so Leute wie mich gibt, muss sich AVM auch mit solchen Reaktionen auseinandersetzen und sich überlegen, ob man seine Box in Zukunft nicht wieder etwas stabiler macht.
    Du kannst uns ja mal mitteilen welche Überspannungssichere Box du gefunden hast. Nur mit meckern wirst du AVM nicht beeindrucken, und wenn es keine gibt erst recht nicht.


    PS: Ich kenne derzeit keinen Hersteller von Elektrogeräten dessen Garantie Überspannungsschäden mit einschließt.


    Kleine Ergänzung:
    Bei der Telekom wirst du schon mal keine Boxen mit Überspannungsschutz finden, denn sonst würden sie die in ihren Tipps für Gewitter erwähnen.
    siehe http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/cont...-Blitzschaeden
    Geändert von manklu (19.07.2014 um 09:37 Uhr)
    - FRITZ!Box Fon WLAN 7390
    - Firmware: FRITZ!OS 06.21-29680
    - Provider: T-Home DSL6000 RAM
    - DSLAM: Infineon 7.23.4

  16. #56
    IPPF-Inventar
    Registriert seit
    20.04.2005
    Beiträge
    16.549
    @horst98
    weiß nicht wer den größeren Schaden hat - AVM <> Telekom oder Telekom durch AVM.
    denn die aktuellen Magenta Produkt sind nicht der Bringer, vom Leistungsumfang, Stabilität ...
    FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - Unitymedia 100MBit/s DL - 2,5MBit/s UL (=CleverKabel32 ISDN mit Speed-Option) - Fon: C610 IP weiß 42.240 + C610H 7705305000 - T-Com Sinus 700 (baugleich mit Gigaset) Netzwerk: 4 PCs (Win10) per LAN, 2 PCs WLAN, Mobile: Samsung S3, Samsung S6 Edge
    Bei Fax-Probleme hier oder hier klickern bzw. von dem Tool - AVM_NetCapi_x6432 screenshots mit dem snipping Tool über "antworten > erweitert > Icon - Grafik hinzufügen im Editor - Datei auswählen - hochladen (aktuell nicht - unten - über Anhänge gehen)
    Recover-Anleitung - ruKernelTool - AVM-Bedienungsanleitung-Clips hier bzw. hier (neu)
    aktueller Hinweis an Post-Starter: Im ersten Post "Beitrag bearbeiten" > "erweitert" und dort das Präfix [Gelöst] auswählen/hinzufügen.

  17. #57
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    10.12.2007
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von manklu Beitrag anzeigen
    Aber du setzt dich dann ja lieber mit deinem Elektrizitätsunternehmen auseinander wenn z.b. dein Fernseher oder dein PC abraucht.

    Du kannst uns ja mal mitteilen welche Überspannungssichere Box du gefunden hast. Nur mit meckern wirst du AVM nicht beeindrucken, und wenn es keine gibt erst recht nicht.

    PS: Ich kenne derzeit keinen Hersteller von Elektrogeräten dessen Garantie Überspannungsschäden mit einschließt.
    Da hast Du mich leider nicht verstanden, bzw. habe ich mich nicht sauber genug ausgedrückt. Ich setze mich natürlich NICHT mit den Elektrizitätsunternehmen auseinander, wenn mein Fernseher oder PC abraucht. Das zahle ich immer selbst. Ich will mich mit Niemandem auseinandersetzen. Das ist wichtig! So spare ich mir Stunden an Arbeit und Kommunikation. Die wichtigsten Geräte gehen bei mir natürlich nicht kaputt, weil sie hinter eine Online USV sitzen. Das Geld hat man schnell (in zwei Jahren) drin, wenn man sich dafür die Versicherung spart.

    Was ich mir von den Herstellern wünsche wäre ein Reparaturservice. Klar kostet so eine Platine in einer Fritz!box im Einkauf vermutlich nicht mehr als 15-20 EUR. Da macht Reparieren keinen Sinn. Ein schneller Austausch zu einer Pauschale machte Sinn. Internet ist heute extrem wichtig. Da kann man nicht lange drauf verzichten. Und so muss ich hier auf dem hügeligen Land immer zwei Boxen vorrätig haben, um selbst einen on-the-fly Austausch vornehmen zu können.

    Die aktuelle Lösung: Erst hinschicken und dann erfahren, dass es ein Überspannungsschaden ist und ich 35 EUR löhnen muss UND dann nochmal los muss, um für 200 EUR eine neue Box zu kaufen ist dagegen das Letzte an Arbeit, Zeit und Geld und gar nicht kundenfreundlich.

  18. #58
    IPPF Zweitausend-Club
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.289
    Zitat Zitat von horst98
    Klar kostet so eine Platine in einer Fritz!box im Einkauf vermutlich nicht mehr als 15-20 EUR.
    Die nackte Leiterplatte mit nichts drauf - vielleicht.

    Zitat Zitat von horst98
    Ein schneller Austausch zu einer Pauschale machte Sinn.
    Gibt's doch schon. Die Pauschale ist der Ladenpreis. Alles andere rechnet sich für den Hersteller nicht.

    G., -#####o:

  19. #59
    IPPF Tausender Avatar von Micha0815
    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    1.511

    Frage Interessierte Zwischenfrage?

    Imho entsteht das "DSL-Modem-Part-Absterben" mutmasslich durch Blitzeinschlag/Überspannung über die Telefonleitung? Was mich stets verwirrt, weshalb die Gegenstellen (DSLAM -Outdoor oder in der Vermittlungstelle-) das allem Anschein nach (egal ob VDSL oder ADSL) locker wegstecken und die neueren Fritten -7390 e.g. - nur einfach sterben? Bei 71er72er Baureihen liest man seltener davon!

    Es gibt zwar Überspannungsschutzeinrichtungen auch für die TEL/DSL-Leitung ... ~15-35€ nur arbeiten die wohl wie eine Schmelzsicherung? Sprich einmal ausgelöst ... Schrott. Da stellt sich mir als "schwäbisches Mildmädchen" die einfache Rechnung ... worin investieren bei imho zunehmender Ereignishäufigkeit (Klimabedingt?).

    Mehrere Überspannungsschutzeinrichtungen vorhalten ... eine Reservebox (gebraucht) in der Schublade ... prinzipiell eine billige/einfache FB oder Modem vor einer teureren z.B. FB7490 vorschalten? ...

    Sich mit einer Hausratversicherung (ggfs. "neue VS-Bedinungen im Upgrade, die an anderen Stellen im Kleingedruckten Abstriche bedeuten) herumzuärgern oder mit dem DSL-Anbieter/Stromlieferanten/AVM ... zeitaufwändig und obsolet?

    Wer mag schon tage-/wochenlang auf seinen Zugang verzichten?

    LG
    Home1:FB7390 ISP:BASE GO 50GB Tethering E3372/G900FD+E3131 Standard-Mode
    Home 2:7390(OS 6.69-42253)WAN via FB7490 (OS 6.60/6.69 modfs) im WLAN-Rep.-Modus AC 975/975MBit/s zu
    Betreut Home2-Nachbar-Basis:FB7490 (OS 06.80/06.69modfs) 50/10K/1&1/FVD/
    Home3: FB7490 (06.80/06.69modfs)ISP/Masmovil 1bis5 GB m.10.XX.er-IP (E3131 mit ext. Thiecom SLP15 ). Home3 verbunden via VPN zu Home2 mit allen SIP-Features -Dank "Käpsele"-
    Betreut 4:FB7240(Alien 05.53 AnnexA)FB7490(OS6.80/6.69modfs) DSL8k/A1/Sipgate.de/GSM-Gateway+BOB
    An allen Boxen Gigasets (analog) div. Baureihen+Basen. AB+F2FAX+1 reisendes MT-F für DECT200-Steuerung
    SIP: 1&1,Sipgate,FVD,netelip.com
    Spielzeug: FB6490(UM) u.a, Huawei E3131/E173u/E3372s/K4605, Comet Dect Eurotronic

  20. #60
    IPPF Zweitausend-Club
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.289
    Zitat Zitat von Micha0815
    Was mich stets verwirrt, weshalb die Gegenstellen (DSLAM -Outdoor oder in der Vermittlungstelle-) das allem Anschein nach (egal ob VDSL oder ADSL) locker wegstecken ...
    Es sollen auch Geräte anderer Hersteller das "locker wegstecken". AVM hat das nicht im Griff.

    G., -#####o:

Seite 3 von 13 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FB7170 Induktivität/Spule defekt
    Von flashbert im Forum FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.12.2013, 20:32
  2. [Erledigt] FritzBox 7390 OVP (1und1 HomeServer 50.000+) DEFEKT
    Von leo4711 im Forum IPPF-Flohmarkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 15:55
  3. [Problem] Fritzbox 7390 nach Gewitter defekt ->Backup vorhanden leider ohne Passwort -> ... :-(
    Von hinterst im Forum FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 10:22
  4. [Frage] Dyndns defekt bei Fritzbox 7390 mit Labor-Firmware?
    Von herr.vorragend im Forum FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 09:11
  5. [Gelöst] Fritzbox 7390 ständige Resynchs - defekt?
    Von 0815racer im Forum FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 07:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •