Seite 11 von 58 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 1151

Thema: o2 HomeBox 6641 daten auslesen

  1. #201
    IPPF-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    71
    Du hast nach der Umstellung nur noch eine DSL/PPP-Verbindung und brauchst kein 2. Login/Verbindung mehr. Das ist ja gerade der Witz an der Umstellung, so weit mir bekannt.

    Mit irgendwelchen "ich hab ISDN, 2 Gespräche/Leitungen gleichzeitig" hat das 2.Login/die 2. Verbindung übrigens auch nix zu tun (und auch nie gehabt).
    Das Missverständnis habe ich heute auch schon irgendwo gesehen.

    Die 2. Verbindung war einfach dazu da, in ein internes o2-Netz vorzudringen, in dem die SIP-Server standen. Konnte man auch schön daran sehen, dass man für diese Verbindung 10.*.*.* IP-Adressen bekommen hat, die sind wie 192.168.*.* nur zur internen Verwendung im LAN und im Internet nicht gültig (private IP).

    Falls du die Box aufgrund von Lieferschwierigkeiten bekommen hast, haben die Jungs/Mädels von o2 dir vorab PPP-Daten für die andere Box geschickt.
    Das steht auch ziemlich verklausuliert im Schreiben zur 6641 mit der PIN, so in etwa: "sie brauchen nur die PIN, nichts weiter".
    Diese Daten funktionieren auch, sind aber für die Homebox 2 nicht notwendig, da die sich Ihre Daten automatisch aus der PIN "berechnet":

    Der Benutzername ist einfach "BoxSeriennummer-MACVENDOR@s93...", nix weiter. Kannst du anhand des Seriennummern-Etikettes prüfen.
    Macvendor ist einfach, wie bei einer Netzwerkkarte auch, Zyxel. (Jede MAC-Adresse besteht aus 3 Bytes / 6 Hex-Ziffern Hersteller-Nummer und 3 Bytes Seriennummer.)

    Das Passwort sollte einfach die PIN sein.

    Mit diesen, oder den anderen Daten kannst du eine DSL-Verbindung aufbauen.
    Die VoIP-Daten, genauer gesagt das Passwort sind das Spannende und das sollte das Script eigentlich geliefert haben.
    Geändert von qwertz12 (07.12.2014 um 21:11 Uhr) Grund: Überarbeitet, 2 verschiedene Posts/Benutzer durcheinander gebracht.
    Vormaliges Projekt: VoIP-Zugangsdaten aus o2 Homebox 2 (Zyxel 6641) auslesen via Shellscript.
    (Mir fehlt aktuell muße + eine Sicherheitslücke dafür)

  2. #202
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    03.10.2014
    Beiträge
    4
    Dann war ich jetzt falsch informiert.
    Ich dachte es werden die PPPoe Zugangsdaten für die zweite Verbindung benötigt und die VOIP Zugangsdaten, welche dann die VOIP Verbindung über die PVC herstellt

    Dann brauche ich ja auch keine "Weitere Verbindung für die Internettelefonie über DSL nutzen (PVC)"

  3. #203
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    15
    Hallo ich wollte nur sagen das ich es auch schon seit 1 Woche ausgelesen habe ohne script von hand aber mit hilfe der Infos von qwertz12.

    @Snaubsch @qwertz12
    Ich werde auch für mindestens 2 Jahre weiter O2 Kunde bleiben, da sie mir ein gutes Angebot gemacht haben und ich zum Glück nicht in einen neu Vertrag musste um das Angebot nutzen zu können, weil Ihre dumme Fair-Flat (Drossel) können sie sich schenken.

    Nun möchte ich meine Erfahrungen und Werte mitteilen, ich gehe mal von folgenden Sachen aus:

    Anschluss: s92.bbi-o2.de = ADSL2+ Telekom Bitstream | s93.bbi-o2.de = VDSL Telekom Bitstream <- gibt vll noch andere Anschlusstypen ich spreche hier nur von s92 und meinem Anschluss
    Router Vendor MAC: CC5D4E (alternativ Vendor Macs von Zyxel findet ihr hier http://www.coffer.com/mac_find/?string=zyxel)
    Router Seriennummer: S3213211234 (findet ihr auf dem Gerät oder auf dem Paket (Verpackung))
    PIN: 1122334455 (wurde euch per Brief mitgeteilt, die braucht Ihr auch um eure Homebox freizuschalten)
    Haupttelefonnummer: 03099887766

    Mit diesen Daten könnt Ihr euch die PPPOE (DSL Zugangsdaten) also Internetverbindung einrichten.
    Benutzername: S3213211234-CC5D4E@s92.bbi-o2.de
    Kennwort: 1122334455

    Alternativ könnt ihr die Daten auch aus der Homebox holen wenn ihr Telnet habt und die Homebox frisch eingerichtet habt bzw. aus dem Memory Dump, wie schon von qwertz12 beschrieben.

    Alternativ ruft bei o2 an und lasst euch die DSL Zugangsdaten von der Hotline geben, ihr wertet aber andere Daten erhalten die aber auch funktionieren:
    Benutzername: 03099887766@s92.bbi-o2.de
    Kennwort: 10 Zeichen bestehend aus Buchstaben (jedenfalls bei mir, laut Hotline)

    Es ist festzuhalten, das es bei One-Session Anschlüssen egal ist welche Zugangsdaten man verwendet, mit beiden funktioniert auch VoIP! Die Homebox nimmt nur höchstwahrscheinlich die erste variante, wobei man bei Fremdhardware ja normal nur die zweite "nutzen" kann, da man erste offiziell nicht erhält. Übrigends, falls wer noch Two-Session hat oder kennt dem kommen diese 2 Zugangsdaten sehr bekannt vor, da war die zweite Art nämlich Standard für Internet (PPPoE1 = 03099887766@alice2-dsl.de (oder ähnlicher Domain) mit Geburtsdatum als Passwort) und PPPoE2 auch bekannt als PVC2 Verbindung für VoIP mit den oben genannten Daten. Damals machte PPPoE1 eine Verbindung zum Internet auf mit einer Public IPv4 Adresse und PPPoE2 (PVC2) eine Verbindung zum internen Alice/o2 Netz mit einer Privaten 10.x IPv4 Adresse, mit der PPPoE2 konnte man damals auch nicht surfen/internet nutzen.
    ---
    TEL1_NR: 030 99887766
    TEL2_NR: 030 99887767
    TEL3_NR: 030 99887768

    Benutzername: 493099887766
    Kennwort: 16 Zeichen Buchstaben und Zahlen (bekommt ihr aus dem Memory Dump bzw. mit dem script von qwertz12)
    Registrar: sip.alice-voip.de
    Proxy-Server: frei lassen (oder falls ihr alternativ DNS verwendet wie Google in der Fritzbox, dann hier 62.52.148.38 eintragen! DENN sip.alice-voip.de löst nur mit o2 eigenen DNS Servern richtig auf die IP auf, nicht mit alternativ DNS! Bitte beachtet das!)

    Ähnlich verhält es sich bei den anderen Telefonnummern, wobei es jedes mal ein anderes 16 Zeichen Kennwort ist.

    Wichtig, macht bei der Fritzbox einen Werksreset, ändert nicht die Daten von 2 Session Anschlüssen ab dieses führt oft zu Fehlverhalten und lässt die Telefonnummern nicht korrekt anmelden!

    Auch bei der Homebox ist zu Empfehlen erst einen Werksreset durchzuführen und sie frisch per PIN zu aktivieren und dann per Script oder per Hand und Stick, die Daten per Memory Dump auszulesen. Ich habe auch diesen Fehler gemacht und dadurch mehrere Tage verschenkt da sich per Samba Lücke telnet nicht aktivieren lies, also nehmt euch das an!

    Es geht hier um ONE Session Anschlüsse! Eine 2 PVC Verbindung für VoIP wird nicht gebraucht auch wenn die Zugangsdaten, durch die 2 Arten, so aussehen.

    Auch wenn das schon alles Feststeht, wollte ich das nochmal zusammen schreiben und vll kann qwertz12 noch was übernehmen, außerdem wollte ich auch mal eine Rückmeldung geben und Danke an qwertz12 sagen mit seiner Hilfe konnten schon viele Homeboxen ausgelesen werden.
    Geändert von Lky (07.12.2014 um 21:20 Uhr)
    A1/Router: AVM Fritz!Box 7390 (06.21-29522 BETA) | geschützt durch Brennenstuhl RJ11 Überspannungsschutz | NAS: Banana Pi
    A1/DSL Provider: O2 (alice/o2red) | DSL Tarif: O2 DSL Fun Max Flat | Netzbetreiber: Telefonica Deutschland GmbH (AS13184)
    A1/DSL Sync: 17693 /1179 [17740/1240] (Annex B) | Linecard: Infineon 7.27.6 | Protokoll: IPv4 + IPv6 (SixXS)
    A2/Router: AVM Fritz!Box 7270 (06.05) |
    A2/DSL Provider: Telekom DSL Tarif: Call & Surf Comfort (5) | Netzbetreiber: Telekom (AS3320)
    A2/DSL Sync: 8187/2380 [13000/2380] (Annex J) | Linecard: Infineon 8.39.10 | Protokoll: IPv4

  4. #204
    IPPF-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    71
    Ich hab das mit den "nur noch 1x Daten notwendig" mal in die Anleitung aufgenommen, wobei ich allerdings schon jetzt den Eindruck habe das die kaum einer liest.
    Ist halt länger als 160 Zeichen....

    Davon abgesehen: Ich habe Google-DNS und bei mir funktioniert das, keine Ahnung warum. Ich hab mal ne Liste mit IP-Adressen mit in die Anleitung gepappt.

    Außerdem habe ich auch meine 2. PVC-Konfiguration ohne Werksreset aus der Fritz!Box genommen, hat auch geklappt. Keine Ahnung, was ich da richtig gemacht habe, was normalerweise falsch zu laufen scheint.

    Was die VDSL-Benutzer angeht: unter Umständen brauchen die noch irgendwelche VLAN-Einstellungen, aber damit kenne ich mich nicht aus. Das wird sich in absehbarer Zeit ändern, wenn mein VDSL geliefert wird.
    Vormaliges Projekt: VoIP-Zugangsdaten aus o2 Homebox 2 (Zyxel 6641) auslesen via Shellscript.
    (Mir fehlt aktuell muße + eine Sicherheitslücke dafür)

  5. #205
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    15
    @qwertz12
    Vll hattest du Glück oder ich einen Fehler gemacht, aber man kann ja seine Config Sichern und dann bei einer Frischen Box erstmal alle Daten testen bevor man hier schreibt das sie nicht gehen, aus diesem Grund habe ich dies erwähnt.

    Und ja so ist es immer wenn man ein Script baut, dann verlassen sie ich leute nur auf das Script und wollen nicht mehr Ihren Kopf bemühen oder gar lesen. Am liebsten würde man ja sagen, lass das von jemanden machen der sich damit auskennt oder aber man versucht es selbst zu lösen und investiert da mal ne Woche rein, so hast ja vor allem du (oder wir) das ja auch gemacht hier.

    Und ja ich habe hier nur vom s92 Fall also ADSL2+ Telekom Bitstream Fall gesprochen, eventuell sind die Daten auch komplett andere das müsste man aber dann sehen bzw. von verschiedenen Usern mal zusammentragen was es sonst noch für Fälle gibt.
    A1/Router: AVM Fritz!Box 7390 (06.21-29522 BETA) | geschützt durch Brennenstuhl RJ11 Überspannungsschutz | NAS: Banana Pi
    A1/DSL Provider: O2 (alice/o2red) | DSL Tarif: O2 DSL Fun Max Flat | Netzbetreiber: Telefonica Deutschland GmbH (AS13184)
    A1/DSL Sync: 17693 /1179 [17740/1240] (Annex B) | Linecard: Infineon 7.27.6 | Protokoll: IPv4 + IPv6 (SixXS)
    A2/Router: AVM Fritz!Box 7270 (06.05) |
    A2/DSL Provider: Telekom DSL Tarif: Call & Surf Comfort (5) | Netzbetreiber: Telekom (AS3320)
    A2/DSL Sync: 8187/2380 [13000/2380] (Annex J) | Linecard: Infineon 8.39.10 | Protokoll: IPv4

  6. #206
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    18.07.2014
    Beiträge
    13
    Zunächst erstmal danke für die gemachte Arbeit.
    Ja es sind mehr als 160 Zeichen, für mich als Linux laie, musste ich erstmal herausfinden, das meine Netgear USB WLAN Stickchen unter Linux rumspinnt (Verliert Verbindung) und hab einen Asbach uralten WLAN Stick mit Realtek Chip ausgegraben.
    Dann war wiederrum eine hürde unter Ubuntu zum root zu kommen (sudo -s) welches ich erst nachschauen musste.

    Ich habe keinen Werksreset gemacht, werde es aber bei Gelegenheit noch tun.

    Er hat mir die Inet Zugangsdaten ausgespuckt. Hab ich ja schonmal erwähnt gehabt.

    Was mich (persönlich) irritiert ist die Tatsache, dass er mich als User nicht in das TMP bzw dessen Unterverzeichnisse auf dem PC lässt, deswegen hatte ich gefragt, ob er die Daten auf dem Stick speichert.

    VoIP Daten brauch ich noch dann kommt der Router wieder in die Schublade...

  7. #207
    IPPF-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    71
    Einfach Kabel benutzen, wie's in der Anleitung empfohlen wird. WLAN ist für alles, was sicher funktionieren muss nicht geeignet, insbesondere weil da zusätzliche Treiber, Verschlüsselung etc. im Spiel soind.

    So lange man nicht unbedingt die PPP-Daten braucht (die kann man schließlich selber mit Papier + Zettel zusammenbauen), reicht die Box auf dem Schreibtisch ohne DSL/Internet.
    Wenn die erstmal aktiviert ist und die Nummern einmal "scharf" geschaltet wurden, geht das Script auch "offline".
    Das erhöht den Komfortfaktor mit Kabel deutlich, zumindest bei mir
    Vormaliges Projekt: VoIP-Zugangsdaten aus o2 Homebox 2 (Zyxel 6641) auslesen via Shellscript.
    (Mir fehlt aktuell muße + eine Sicherheitslücke dafür)

  8. #208
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von qwertz12 Beitrag anzeigen
    • deinen registrar
    • das Format deines Benutzernamen: Telefonnummer mit 49, Telefonnummer mit 0 oder irgend was anderes?
    • die Länge deines Passwortes


    Damit ich deinen Fall noch im Script berücksichtigen kann, falls es ein Sonderfall sein sollte.
    So, nach dem Wochenende mit Adventsmarkt und Waffelverkauf im Kindergarten ... endlich, konnte ich die Zugangsdaten testen und YES!!!

    Danke dir ein 3.tes Mal

    Lief wohl nicht unter bash, aber ich habs nicht nochmal getestet, hatte ja schon die Daten aus dem Dump.

    SIP ist gleich sip.alice-voip.de
    geht mit 49 los
    Das PW hat 16 Stellen (Alphanummerisch, keine Sonderzeichen)

    Sollte also kein Sonderfall sein.

    Fritzbox läuft, musste nur nochmal nachschauen, wie man die Rufnummern hinzufügt ...

    Viel Erfolg für die User, die noch an der o2-box hängen

    grüsse
    cse

    PS: Ich hatte auch gerade noch meine alten Post editiert, in den Scriptausgaben sind eure Telefonnummern nochmal enthalten! Vielleicht auch ein Grund für euch zum editieren
    Geändert von cse (08.12.2014 um 21:12 Uhr) Grund: PS

  9. #209
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    18.07.2014
    Beiträge
    13
    Hab jetzt Strings mal über den Dump laufen lassen.

    Code:
    VorwahlTelefonnummer
    VorwahlTelefonnummer
    fd16ac56267fdf9dd8c54a50854f2fc2
    sip.alice-voip.de
    registrar71.sip.alice-voip.de
    könnte es das sein ? Kommt mehrfach im Dump vor, immer in der gleichen reihenfolge...

    Hab den nochmal zurückgesetzt. Einstellungen blieben erhalten ... *seufz* How to Reset complete ?

  10. #210
    IPPF-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    71
    Über die Weboberfläche geht ein Reset. Der Reset-Knopf und der PIN-Assi löschen nur einen Teil der Daten.
    Registrar71 ist früher mal ein gültiger Proxy gewesen, als es noch 2. PVC gab. Den gibts jetzt AFAIK auch noch, allerdings wird der zumindest bei den mir bekannten Daten nirgendwo mehr eingegeben, man wird glaube ich nur noch bei bedarf dorthin umgeleitet.

    Was du dort als Daten hast sieht eigentlich recht gut aus (wenn wirklich nur 0-Bytes dazwischen sind, nicht irgendwelche anderen Fragmente), das wäre dann
    Benutzername= VorwahlTelNr
    Passwort = 32 Zeichen MD5
    Registrar = sip.alice-voip.de
    Proxy = registrar71.sip.alice-voip.de

    Die Daten, insbesondere VorwahlTel (ich nehm mal an das ist 0xxxxyyyy) sehen aber nach Daten aus, wie ich sie bei 2. PVC erwartet hätte/ früher hatte?
    Das ist schon ein wenig komisch.

    Eventuell sollten wir uns mal deine box:/var/ppp und box:/var/compressed.config ansehen, vielleicht hast du wirklich andere Daten.

    Wie ist denn dein Werdegang, d.h. wie bist du zu der Box gekommen und was hast du für einen Anschluß (ADSL, VDSL, Bitstream? o2 Blau oder Alice rot?). Und was kommt nach dem @ in deinem DSL-Benutzernamen?

    Davon abgesehen:

    Prinzipiell könnte ich mein Script so anpassen, dass es nach einem Proxy in o.g. Format sucht, das hatte ich sogar schon mal ansatzweise drin. Dauert dann aber vermutlich wieder ein wenig. Insbesondere, weil ich für diesen Fall den Proxy irgendwo rausfischen müsste, damit ich auch die richtigen Daten anzeige.
    Geändert von qwertz12 (08.12.2014 um 22:05 Uhr)
    Vormaliges Projekt: VoIP-Zugangsdaten aus o2 Homebox 2 (Zyxel 6641) auslesen via Shellscript.
    (Mir fehlt aktuell muße + eine Sicherheitslücke dafür)

  11. #211
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    4
    Habe gerade nochmal die Posts seit dem letzten Besuch gelesen. Daher auch nochmal kurz meine simple beschreibung:

    Einfach in den Memorydump rein mit vi, und nach der Telefonnummer suchen (/Telefonnummer) und mit "n" (next) durchspringen. Nach einem großen Block mit Anruflisten (eingehende/ausgehende) kommt ein lesbarer Block mit den Telefonnummern und den dazugehörigen Passwörtern. Wenn ihr eine 3.te Nummer habt, mit der ihr gar nicht telefoniert, springt man am schnellsten mit dieser Nummer zu dem besagten Block.

    Ihr seit schon am Ziel, wenn ihr den Dump habt!

  12. #212
    IPPF-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    71
    Naja, ganz so einfach ist es schon nicht: Die Anordnung der Blöcke im Speicher ist je Memory-Dump verschieden. Hängt davon ab, welchem Prozess welcher Bereich allokiert wurde und wie viel der jeweilige Prozess gerade braucht.

    Aber prinzipiell: Ja.

    Ich hab meine Passworte seinerzeit noch mit einem Hexeditor rauskramen müssen.

    Prinzipiell denke ich aber auch, dass ich dem Script noch ein wenig Zucker geben werde (insbesondere wenn mein VDSL kommt...) und dann ist die Lösung gut genug für 95% der Nutzer. Wenn jemand noch ein GUI-Tool schreiben will, um Speicher-Dumps zu parsen - viel Spaß.
    Das eigentliche Problem ist aber, wie du so schon formulierst:
    Ihr seit schon am Ziel, wenn ihr den Dump habt!
    ... und das wird vermutlich am einfachsten unter Linux auszuführen bleiben.
    Vormaliges Projekt: VoIP-Zugangsdaten aus o2 Homebox 2 (Zyxel 6641) auslesen via Shellscript.
    (Mir fehlt aktuell muße + eine Sicherheitslücke dafür)

  13. #213
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    18.07.2014
    Beiträge
    13
    Ick hab im Augenblick den verdacht, das ich noch im 2 Session verfahren hänge.
    Weil gerade eben ( 5 Tage nach neuem Router) Kam Post von O2 das am 15. zwischen 2 und 12 uhr die Umstellung erfolgt *seufz*

    aber zur befriedigung:

    s92.bbi-o2.de

    Ich werd jetzt schnell was testen ... cu soon

    Test: Fritzbox läuft noch ... *lol* d.h. warten auf umstelltermin

    Werdegang:
    Gaaanz alter Alice Kunde, mit umstellung auf neue (mysteriöse) Technologie - router geschickt bekommen, (vorher pinbrief) und jetzt wie oben genannt den ollen router bekommen (hab hier ne 7240 die reicht und kann das alles auch :P )

    Sagt mal is eure Box auch so ein Steubfänger (im wahrsten Sinne des Wortes, 2 Minuten und das ding hat Staub ohne ende...)
    Geändert von Pilotix (11.12.2014 um 12:56 Uhr)

  14. #214
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    9
    @qwertz12

    Vielen Dank für deine Arbeit.
    Ich bin gestern nun endlich dazu gekommen, dein Script zu testen und es hat auf Anhieb funktioniert.
    Konnte mit den ausgelesenen Daten endlich meine Fritzbox wieder in Betrieb nehmen.
    Auch die DSL-Zugangsdaten, welche sich laut o2-Hotline nicht geändert haben (und sie haben es doch) konnte ich erfolgreich auslesen.

    Deshalb nochmals Danke für die investierte Zeit und Mühe.

    Gruß, Steffen

  15. #215
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    7
    @ qwertz12

    Vielen vielen Dank für deine Arbeit!
    Holla die Waldfee, das Script ist ja mal komfortabel.
    Spitze. Nach anderthalb Monaten funktioniert die Anlage endlich wieder wie gedacht.

    Viele Grüße

  16. #216
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    25.03.2014
    Beiträge
    1
    @ qwertz12: vielen vielen Dank für deine tolle Arbeit. Es hat auf Anhieb bei mir geklappt.

    meine Homebox 6641 hatte folgende Version: 1.00(AAJG.0)b14b
    Benutzt habe ich Ubuntu 14.10 in der VirtualBox

    Die Daten hab ich so wie Frankoo in meine Fritte gepackt - Telefonie und Internet funktionieren bisher problemlos.
    Das Einzige was mich etwas wunderte, mein Anschluss sollte am Freitag umgestellt werden, allerdings erst am Samstag konnte sich die neu Box einwählen

    edit: wie ich grad feststellen muss, funktioniert der VPN-Zugang nicht mehr, kann es sein, dass man bei dem Anschluss keine eigene IPv4 mehr bekommt?
    Geändert von milex (15.12.2014 um 07:11 Uhr)

  17. #217
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    28.08.2014
    Beiträge
    13
    zur info:
    script ging nicht bei fw:
    1.00(AAJG.0)b14w

    fehlerbild "No password for.. found" egal welche kombination eingeben wurde

    mfg

    Edit SRY Tarif ist O2 DSL All in S

    werde denn dump mal manuell durchsuchen vielleicht finde ich was, andernfalls werde ich den dump weiter schicken
    mfg
    Geändert von opkjip (16.12.2014 um 14:18 Uhr)

  18. #218
    IPPF-Guru
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Boca Raton
    Beiträge
    21.276
    In Beitrag #127 wurde das schon erwähnt mit der Meldung, dass bei dieser Firmware zu den Telefonnummern keine Passwörter hinterlegt sind.
    Geändert von KunterBunter (15.12.2014 um 16:21 Uhr)
    DSL-Provider: Telekom VDSL 25 IP an DSLAM Infineon 11.8.6
    Router: FRITZ!Box 7490 Firmware 113.06.51
    WLAN-AP: KD-Homebox FRITZ!Box 7270 V2 Firmware 54.06.06
    WLAN-Client: Speedport W500V FW: BitSwitcher 0.3.9
    Telefone: Grandstream GXV3240, unify OpenStage 40 SIP, optipoint 400 SIP, FON1 Gigaset A2
    VoIP-Provider: Google Voice, VoIP2GSM, dus.net, 1&1(freenet), sipgate

  19. #219
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    15
    @opkjip
    Da musst du mal im memory dump selber suchen, vll sind die Passwörter da nur an anderer Stelle, was hast du für einen Anschluss und was für eine Bezeichnung hat dein Tarif? Vielleicht bist du o2blue Kunde, da würdest du sogar die VoIP Daten von der Hotline oder per Brief bekommen soweit mir bekannt. Du kannst auch gern den Memory Dump mal hochladen und am besten per PM an mich oder @qwertz12 den Link geben damit man sich das mal anssehen kann und eventuell im Script berücksichtigen.

    @KunterBunter & alle
    Du hast echt nen Überblick was so gepostet wurde , jetzt müssten wir nur noch rausfinden ob 1.00(AAJG.0)b14w ein wirkliches Update ist oder einfach nur bei anderen Anschlüssen (Nicht Telekom Bitstream) verwendet wird, das würde uns sicher weiter helfen.
    A1/Router: AVM Fritz!Box 7390 (06.21-29522 BETA) | geschützt durch Brennenstuhl RJ11 Überspannungsschutz | NAS: Banana Pi
    A1/DSL Provider: O2 (alice/o2red) | DSL Tarif: O2 DSL Fun Max Flat | Netzbetreiber: Telefonica Deutschland GmbH (AS13184)
    A1/DSL Sync: 17693 /1179 [17740/1240] (Annex B) | Linecard: Infineon 7.27.6 | Protokoll: IPv4 + IPv6 (SixXS)
    A2/Router: AVM Fritz!Box 7270 (06.05) |
    A2/DSL Provider: Telekom DSL Tarif: Call & Surf Comfort (5) | Netzbetreiber: Telekom (AS3320)
    A2/DSL Sync: 8187/2380 [13000/2380] (Annex J) | Linecard: Infineon 8.39.10 | Protokoll: IPv4

  20. #220
    IPPF-Guru
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Boca Raton
    Beiträge
    21.276
    Das müssen wir nicht mehr herausfinden. Das steht doch schon kurz dahinter in #132, dass die Firmware mit "b" am Ende nur für Bitstreamanschlüsse geeignet ist.
    Ich habe auch keinen Überblick, aber ich weiß wie man das Thema durchsucht: Indem man oben auf "Thema durchsuchen" klickt.
    DSL-Provider: Telekom VDSL 25 IP an DSLAM Infineon 11.8.6
    Router: FRITZ!Box 7490 Firmware 113.06.51
    WLAN-AP: KD-Homebox FRITZ!Box 7270 V2 Firmware 54.06.06
    WLAN-Client: Speedport W500V FW: BitSwitcher 0.3.9
    Telefone: Grandstream GXV3240, unify OpenStage 40 SIP, optipoint 400 SIP, FON1 Gigaset A2
    VoIP-Provider: Google Voice, VoIP2GSM, dus.net, 1&1(freenet), sipgate

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 18.01.2016, 03:52
  2. Auslesen / Entschlüssel der VOIP daten aus Homebox 6641
    Von atomi23 im Forum O2 DSL (Telefonica)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2014, 06:17
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2014, 18:39
  4. [Problem] Alice Homebox 1231 Leitungsdaten auslesen
    Von iberg im Forum Alice (HanseNet) DSL
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 20:32
  5. Auslesen von Daten der FB
    Von jojo1234 im Forum andere Software
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2006, 21:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •