Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: sipgate im TV: Modernes Arbeiten - Generation Y

  1. #1
    IPPF-Reporter
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    1.878

    sipgate im TV: Modernes Arbeiten - Generation Y

    sipgate im TV: Modernes Arbeiten - Generation Y

    Lokalzeit aus Düsseldorf vom 23.02.2015

    Die Generation Y fordert eine ganz neue Berufswelt. Die 20- bis 30-jährigen suchen nicht mehr nur das schnelle Geld, sondern sie wollen sich mit ihrer Arbeit identifizieren können und sich wohlfühlen.

    Filmchen in der WDR-Mediathek.

    Und dann auch gleich den Link zur sipgate-Jobseite.
    Das IPPF bei twitter und Facebook.

  2. #2
    IPPF Viertausend-Club
    Registriert seit
    28.10.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.783
    Zitat Zitat von Ausbildung: Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung Linux
    Zum Arbeiten gibt es bei uns Macs, Dells oder Lenovo-Laptops,
    ...
    Bio-Kaffee, Fritz-Cola und Club-Mate,
    ...
    eine Bibliothek,
    Irgendwie Hipster und auch nicht.
    Das Lustigste: Sie wollen den GitHub-Account
    Geändert von thtomate12 (25.02.2015 um 09:18 Uhr)

  3. #3
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    29.11.2016
    Beiträge
    7
    Ganz schön Hipster das Ganze...aber irgendwie auch verständlich und im Endeffekt sicher auch super für das Arbeitsklima. Aber die heute etwas ältere Arbeiter-Generation ist eben ein bisschen anders drauf.

Ähnliche Themen

  1. Wire startet modernes Kommunikationsnetzwerk
    Von Redaktion im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2014, 08:43
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 22:41
  3. Mein Rechner will nicht mit Sipgate arbeiten - Hilfe bitte
    Von Sauerlandphoner im Forum sipgate
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.2007, 13:02
  4. Load generation mit Asterisk
    Von targa im Forum Asterisk Skripte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.01.2007, 09:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •