Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: config.

  1. #1
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    20

    Ausrufezeichen config.

    Hallo Experten

    Wo findet man das abgespeicherte config. File ??
    Super Arbeit Trunk ...



    Grüße Jens
    Albert Einstein:

    „Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“

  2. #2
    IPPF Achttausend-VIP Avatar von koyaanisqatsi
    Registriert seit
    24.01.2013
    Ort
    Berlin (Neukölln)
    Beiträge
    8.889
    Moin

    Unter Linux werden Dateien/Ordner versteckt indem ihnen ein Punkt vorangestellt wird.
    Versuch also mal: ls -la .config
    Angucken: more .config
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Albert E.) mfg koy
    Anschluss: 1&1 Komplett VDSL 50/10 DS
    Fritz!Box: 7560 FRITZ!OS 6.83 & 6.52 & 1x 7112 (WDS Basis), 3x 7113 (Repeater)
    Telefonie: Rotes Posttelefon, 2x snom320-SIP 8.7.5.44, 2x (billig) DECT, 1x Fax (MuFuG)

    SmartHome: SensorAndSwitch auf Rasperry Pi mit OSMC/KODI (Jessie/Sarge)

  3. #3
    Tip zu Suchanfragen : wer eine eMail-Adresse angibt, bekommt eher das gewünschte

  4. #4
    IPPF Achttausend-VIP Avatar von PeterPawn
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.147
    Zitat Zitat von gismotro Beitrag anzeigen
    Hier steht es beschrieben [...]
    Gibt's das nicht als Hörbuch?

    SCNR

  5. #5
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    20
    Danke Euch allen
    Albert Einstein:

    „Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“

  6. #6
    Zitat Zitat von PeterPawn Beitrag anzeigen
    Gibt's das nicht als Hörbuch?

    SCNR

    Wie soll ich das jetzt verstehen ? Kritik an mir ?
    Tip zu Suchanfragen : wer eine eMail-Adresse angibt, bekommt eher das gewünschte

  7. #7
    IPPF Achttausend-VIP Avatar von PeterPawn
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.147
    Nope ... mehr in die Richtung: "Da muß man ja lesen ... iiihh." - das wollte ich nur nicht so deutlich schreiben und weil das auch gar nichts mit dem Thema zu tun hat (auch wenn ich meine eigene Meinung zur Behauptung "Es gibt keine dummen Fragen ..." habe, ich den gequälten(?) Aufschrei im Bestreben, die Welt zu erkennen, hier nicht sehen kann und mir jede Menge Fragen einfallen, mit denen ich die Antithese zu dieser Behauptung hoffentlich eindrucksvoll untermauern kann), habe ich schon unter #4 geschrieben, daß ich mich zutiefst dafür schäme, wenn ich wieder einmal die Klappe nicht halten konnte. Das "SCNR" ist ja nicht meine "Unterschrift".



    OT:
    Wenn es tatsächlich keine dummen Fragen gibt, dann müßte man ja an die Stelle von "dumm" etwas Gegenteiliges (ein "contrarium") setzen. Ein paar der Möglichkeiten dazu wären:

    • klug
    • weise
    • pfiffig
    • intelligent
    • smart
    • clever
    • scharfsinnig
    • (blitz-)gescheit
    • listig ... oder gar
    • gerissen
    • gewieft
    • brillant
    • genial
    • durchdacht


    Wie ich es auch drehe und wende ... auf die hypothetische Frage
    Was muß ich im Browser oben eingeben, wenn ich auf www.google.de will, um im Internet etwas zu suchen?
    würde ich spontan keinen der oben angeführten Begriffe anwenden; allerdings erhebt die Liste ja auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

    Vielleicht funktioniert es ja, wenn man an die Stelle von "dumm" nichts Gegenteiliges, sondern ein Synonym oder eine andere "Bewertung" setzt.

    Bei bestimmten Adjektiven könnte man vermutlich auch (so man das mit einem Linux-Editor-Kommando wie dem "s -> substitute" macht), noch das "global"-Flag am Ende setzen und der Satz ergäbe immer noch einen Sinn.

    Eine dieser Substitutionen könnte dann z.B. auch "überflüssig" sein - und solltest Du das angenommen haben: Nein, das war so gar nicht gemeint.

    Man kann aber auch die Liste der denkbaren Substitutionen noch mit allen möglichen anderen "unfeinen" Wörtern füllen - auch hier nur ausgewählte Beispiele:

    • unnötig
    • (ständig) wiederholt
    • naiv
    • unverständlich


    und hier breche ich jetzt lieber ab, weil die Zielrichtung vermutlich deutlich wurde.

    Das hatte auch noch gar nichts mit der Fragestellung von @esel08 zu tun (wobei auch die ja offensichtlich durch einfache Recherche obsolet gewesen wäre, wenn ein einziger Link für die Beantwortung ausreicht), ich hasse einfach nur diesen Spruch.

    Der mag mal in einer Zeit als "geflügeltes Wort" angebracht gewesen sein, wo das vorhandene Wissen noch im Hörsaal oder in der Bibliothek weiterverbreitet wurde und man dabei auf Nachfragen zum (gerade gelernten) Stoff treffen konnte, die zu stellen man sich dann auch trauen durfte ... aber in Zeiten des Internets und von "information at your fingertips" denk' ich mir beim Lesen dieser Plattitüde so manches Mal: Wenn der "unbekannte Autor" dieser "Volksweisheit" das Internet, Twitter, Facebook, Foren und womöglich sogar Mailinglisten gekannt hätte, würde man vermutlich in Frankreich keine Atomkraftwerke mehr benötigen, wenn man ihn in seinem Grabe an einen Generator koppelt.

    Es gibt eben tatsächlich Fragen (und die findet man auch hier im IPPF), wo schon die Überlegung, ob der Autor sie auch gestellt hätte, wenn hier jede Frage (mal als Hausnummer) 1 EUR kosten würde, zu einem (vermutlich) recht eindeutigen "Nein" führt. Dabei wäre eben 1 EUR im Angesicht des "verursachten Aufwands" (das geht beim Strom und der Datenmenge los und zieht sich bis zur Zeit der Leser (Plural) dieser Frage) immer noch deutlich zu wenig ... die "Frage" ist halt, ob man sich das selbst vor dem Stellen einer (überflüssigen) Frage vor Augen hält (und ich bin sicherlich auch nicht gerade dafür prädestiniert, "vergeudete" Zeit zu reklamieren, wenn irgendjemand brav und immer wieder aufs Neue meine Elaborate "konsumiert", wobei ich immer (schon wegen des Glashauses) streng zwischen Fragen (der Verfasser hat ein Anliegen) und Antworten (der Verfasser will "sich mitteilen" oder sogar wirklich helfen, auch das soll es ja schon gegeben haben) unterscheide).

    Wenn der inkriminierte Spruch dann (quasi schon als Entschuldigung im Vorfeld) als Signatur unter einem Beitrag steht, dann kann das schon mal zu Mißverständnissen führen - das muß hier gar nicht die Absicht des "Verwenders" gewesen sein und ich "teile" auch nur meine Gedanken. Allerdings kann ich hier kein "Pic" (nennt man das dann so?) mit "share" oder "(dis)like" anbieten - insofern beschränkt sich die "Teilhabe" wohl auf's Lesen, was nun wieder ein "Dummer" (oder ein unverbesserlicher Masochist, denn es war sicherlich klar, was da kommen würde) getan hat, wenn er bis an diese Stelle gekommen ist.
    Geändert von PeterPawn (29.01.2017 um 23:45 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. DECT config
    Von MdeWendt im Forum FRITZ!Box Fon: Modifikationen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 16:47
  2. [Gelöst] Lighttpd config -Wo?
    Von zyklop66 im Forum Freetz
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.05.2013, 17:31
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 16:38
  4. Config SPA 962
    Von fly im Forum Linksys
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 16:12
  5. S2M Config
    Von tom-tom im Forum Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 11:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •