Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21

Thema: AGFEO LAN509 hinter Fritzbox 7490

  1. #1
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    21.10.2014
    Beiträge
    7

    AGFEO LAN509 hinter Fritzbox 7490

    Moin Moin,
    hat es eigentlich schon jemand geschafft, ein LAN Modul von AGFEO, das 509er was z.B. in einer AS45 steckt, erfolgreich einzurichten wenn es hinter einer Fritzbox 7490 oder 7390 betrieben wird? (VoiP)

    Und zwar haben wir vermehrt das problem (also bei mehreren Kunden) dass dieser von manchen Leuten nicht angerufen werden kann, bzw. es keine Sprachübertragung gibt.
    Das LanModul steckt direkt an einer Lan schnittstelle der Fritzbox - diese macht lediglich die Interneteinwahl. Rufnummern stehen KEINE in der Fritzbox.
    das LanModul ist so konfiguriert:
    SIP Port 5060
    RTP Ports 5004-5019
    STUN-Server: stun.t-online.de
    die einzelnen Rufnummern (also z.B. 0351...)
    SIP-Gateway: tel.t-online.de
    und als SIP-Benutzername ebenfalls die Rufnummer.
    Passwort oder Authentifizierungs-Name steht keiner drin, da es ja über den Router läuft, der auch die Einwahl macht (also die Fritzbox)



    Man kann problemlos raustelefonieren, die meisten Rufe gehen kommen auch Rein und man kann Sprechen. Es gibt aber Kunden, die können zwar reinrufen, die Telefone Klingeln, aber wenn man abnimmt kann man nicht gehört werdne, und man hört selber nichts. Riecht ja förmig nach einem RTP Problem. Allerdings warum betrifft es da nur manche Kunden die reinrufen wollen?

    Darauf hin haben wir schonmal zum testen den RTP Port der AGFEO auf 49004-49019 abgeändert, und ein Portforwarding für diese UDP Ports in der Fritzbox richtung TK-Anlage eingerichtet - allerdings keine besserung.

    Wenn wir ein Telefon direkt über TAE an die Fritzbox stecken, und in der Fritzbox eine Rufnummer eingeben - dann funktioniert es, also das Angesteckte Telefon Klingelt und man kann auch miteinander Sprechen.


    Was könnte das jetzt noch sein?
    Geändert von M249 (31.01.2017 um 13:37 Uhr)

  2. #2
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    13
    Hallo,
    ich habe genau diese Konstellation am laufen,
    SIP konten direkt im Lan Modul eingetragen, die Fritzbox weiß nix von der Telefnonie.
    Benutzername = Rufnummer mit Vorwal
    PW = das Telekom PW
    Authentifizierungs-Name = ***@t-online.de zur not anonymous@t-online gehen.
    Proxy = tel.t-online.de

    Kompression muss deaktiviert sein.
    sonnst kommen Vodafone Rufe nicht sauber an. es klingelt maximal.

  3. #3
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    21.10.2014
    Beiträge
    7
    Hallo, Danke für die Antwort
    Welches Telekom Passwort meinst du da genau? Wir können im Telekom-Kundencenter ein "DeutschlandLAN SIP-Trunk Telefonie–Passwort" setzen, allerdings wenn wir da drauf klicken kommt eine meldung

    Telefonie-Passwort nicht benötigt
    Für Ihren Anschluss benötigen Sie kein Telefonie-Passwort. Schließen Sie einfach dieses Tab, um zurück ins Kundencenter zu gelangen.
    Wenn wir die selben anmeldedaten wie für das Telefonie-Center (was auch die selben daten sind fürs Kundencenter) eintragen, kann er die SIP-Accounts nicht registrieren.
    Wir wollten jetzt mal einen Telekom-Router (Speedport W724V) anstelle der Fritzbox davor hängen zum testen.


    Hast du in der Fritzbox noch irgendwelche Port-Weiterleitungen einrichten müssen?



    Das kurriose ist: es betrifft Kunden die eine Fritzbox haben, aber auch einen welcher einen Lancom Router davor hat...
    Geändert von M249 (01.02.2017 um 10:03 Uhr)

  4. #4
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    13
    Hallo,
    in der Fritzbox habe ich die folgende Ports weitergeleitet.
    TCP 5060 ans LAN-Modul
    TCP 5004-5019 ans Lan-Modul
    UDP 5004-5019 ans Lan-Modul

    Das Passwort ist das Passort der DSL-Zugangsdaten.Lan Modul 509.jpg

    - - - Aktualisiert - - -

    wie es der Zufall so will...
    nun klingelt bei meinem Kunden das Telefon,
    aber das Gespäch kann nicht aufgebaut werden,
    Allerdings nur sporadisch.

    das dürfte in ewa das Problem sein was Du auch hast.

  5. #5
    IPPF Siebentausend-VIP Avatar von MuP
    Registriert seit
    27.03.2009
    Ort
    §9 Satz 1 AO
    Beiträge
    7.616
    Zitat Zitat von Jonny-deluxe Beitrag anzeigen
    ... nun klingelt bei meinem Kunden das Telefon,
    aber das Gespäch kann nicht aufgebaut werden,
    Allerdings nur sporadisch.
    ....
    Zumindest bei Gigaset ist das ein typisches Zeichen für Port-Probleme.
    Manchmal konnte man telefonieren, manchmal gar nicht.
    Oder der ausgehende Rufton dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis er hörbar war.
    1u1/DF50k +++ VDSL2/BC147.159
    FB3490/140.06.51/1.100.133.42 +++ FR1750E/6.51
    N510IP/42.241 +++ 3xSL750H/116.063.00 +++ GR/2.0

  6. #6
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    21.10.2014
    Beiträge
    7
    Wir haben intensiv weitergetestet..das muss mit dem Lanmodul zusammenhängen...grund: Wenn wir am selben LAN ANschluss ein einfaches IP Telefon anschließen, kann man problemlos telefonieren :-/
    es wurde bereits bei AGFEO eskaliert...ich berichte sobald es neues gibt.

  7. #7
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    13
    Zumindest bei Gigaset ist das ein typisches Zeichen für Port-Probleme.
    Manchmal konnte man telefonieren, manchmal gar nicht.
    Oder der ausgehende Rufton dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis er hörbar war.
    Liegt es dann an der Fritzbox und ein Lancom muss her?

  8. #8
    IPPF Siebentausend-VIP Avatar von MuP
    Registriert seit
    27.03.2009
    Ort
    §9 Satz 1 AO
    Beiträge
    7.616
    Es war ein von mir selbst "geschaffenes" Port-Problem, um das Fehlerbild live zu sehen.
    FritzBox als auch Gigaset bieten alle Möglichkeiten, um in diesem Punkt fehlerfrei zu arbeiten.
    1u1/DF50k +++ VDSL2/BC147.159
    FB3490/140.06.51/1.100.133.42 +++ FR1750E/6.51
    N510IP/42.241 +++ 3xSL750H/116.063.00 +++ GR/2.0

  9. #9
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    21.10.2014
    Beiträge
    7
    Das mit dem RTP-Port kann man simulieren, also das dieser nicht sauber durchgeht. Dann aber kann man mit niemanden Reden wenn man Angerufen wird. Selber rausrufen geht allerdings, sofern man das da nicht auch per Firewall geblockt hat.
    Wir testen gerade eine RC Firmware auf dem LAN-Modul...bisher laufen die 3 "Problemkinder" damit sauber, bei jedem Anrufer der reintelefoniert

    ich werde später nochmal berichten...

  10. #10
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    13
    Ok,
    Wo liegt denn der fehler?

    TCP 5060 ans LAN-Modul
    TCP 5004-5019 ans Lan-Modul
    UDP 5004-5019 ans Lan-Modul

    oder muss ich zusätlich noch etwas ändern?

    Danke im voraus.

  11. #11
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    13
    Guten Morgen,
    nutzt du eine BETA von Agfeo fürs Lan Modul?
    LG John

  12. #12
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    07.02.2017
    Beiträge
    4
    Ich habe eine ähnliche Kombination am laufen:

    Fritzbox 7490 an Business AllIP Anschluss der Telekom.
    AS45 mit 2 LAN Modulen 509
    Eins stellt die Verbindung nach außen her.
    Anbieter ist allerdings Toplink.

    Ich habe keine Regel oder Ähnliches in der Fritzbox eingestellt.

    Im LAN Modul läuft aber eine "spezielle" Firmware, die 2012 von AGFEO spezielle für Toplink angepasst wurde.

    Es gibt aber mittlerweile eine aktuellere Firmware, in der das drin sein sollte.
    Siehe auch hier: http://www.pincode.de/scripts/forum/...ge.asp?ID=6244

    Leider ist es so, dass regelmäßig bei Wartungsfenstern bei Toplink am nächsten Morgen irgendwas nicht mehr geht.
    Der Toplink Support wimmelt mich regelmäßg ab...

    Im Moment klingelt es nicht bei ausgehenden Anrufen an Festnetzanschlüsse.

  13. #13
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    13
    Hallo,

    EWETEL gibt 5060 vor,
    Kann ich diesen Umleiten? z.B. an 5080

    Wie müsste diese Weiterleitung dann aussehen?
    In der Anlage würde ich dann auch 5080 als SIP angeben?

  14. #14
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    12.02.2017
    Beiträge
    3
    Moin Zusammen,

    habe das gleiche Problembei einem Kunden:AS45, Lan Modul, Fritzbox 7490, 4 IP Kanäle. Raus geht immer, rein geht manchmal, klingelt immer, aber manchmal hört man nichts. System lief so wie es ist seit einem halben Jahr stabil. Fehler tritt seit Mitte Dezember 2015 auf. Agfeo hat mir noch keine BETA Software geschickt. Habt Ihr da schon etwas bekomen, bzw. wo ist die RC Software fürs LAN Modul her? Danke im Voraus

  15. #15
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    13
    Hallo,
    ich habe nun des Rätsels Lösung.
    ich habe im Lan Modul den Sip-Port 49060 angegeben.
    RTP Ports wie von Agfeo belassen.
    Nun läuft die Kiste.

    MFG John

  16. #16
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    21.10.2014
    Beiträge
    7
    @Brenne, die RC1 ist von 31.01.2017 - seit dem die drauf ist läufts bis heute problemlos
    Diese Firmware haben wir über den Level3 Support von Agfeo erhalten (Wir sind Agfeo Händler)

  17. #17
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    12.02.2017
    Beiträge
    3
    Guten Abend zusammen,

    @M249, Bin auch Agfeo Fachhändler, habe ebenfalls den Level 3 Support, die haben mir aber nichts davon gesagt. Denke dass hat sehr viel damit zu tun, wen man am Hörer hat. Habe jetzt seit Donnerstag die 2400.92 auf em LAnmodul laufen, anfnags ging es, jetzt gehth gar nichts mehr, Nummern sind von außen nicht erreichbar. Was mich irritiert ist, dass die Anlage ind er gleichen Konfiguration 1/2 Jahr ohne Fehler gelaufen ist. MEien ES Anlagen hinter Fritzboxen laufen auch einwandfrei, ohne das ich irgendwelche Portfreigaben machen musste. Anbieter ist bei allen Anlagen die Telekom
    Schönen Abend noch

  18. #18
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    21.10.2014
    Beiträge
    7
    Echt seltsamm...bisher läuft wie gesagt bei unseren Kunden alles wie es soll - auch mit nur Telekom anschlüssen.
    Allerdings scheint die Telekom im moment mächtige probleme zu haben, denn:
    - In einer Firma die wir EDV Technisch betreuen war vor kurzem die Telekom selber vorort, da es mit der Octopus anlage exakt die selben fehler gibt, also sporadisch nicht raustelefonieren, oder nicht erreichbar zu sein
    - auch bei Kunden die noch einen Klassischen Mehrgeräteanschluss haben kommt genau das selbe fehlerbild.


    Telekom weiß natürlich von nichts -.-

  19. #19
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    12.02.2017
    Beiträge
    3
    Hallo zusammen,

    habe heute auf dem LAN Modul den Sip Port 49060 aeingetzragen anstelle des Standards 5060. Seitdem läuft die Anlage. Dank an Jonny-deluxe. Wo hast Du denn die Info mt dem Port her?
    @M249, nicht umsonst heißen die ja ***********

  20. #20
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    21.10.2014
    Beiträge
    7
    das mit dem 49060 Port ist doch aus dem Gigaset Troubleshooting, oder?
    Bin mir jetzt nicht sicher ob ich genau diesen port auch mal gewählt hatte....aber so eine Gigaset troubleshooting-seite hatte ich auch schoneinmal gefunden und das ebenfalls eingetragen...das lief bei uns allerdings nur 1 tag gut :-/

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [Problem] FTZ TFE an Agfeo AS1X und S0 an FritzBox 7490
    Von Cosmicbase im Forum FRITZ!Box Fon: Telefonie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.04.2016, 17:45
  2. Fritzbox 7490 als SIP Intern an Agfeo ES522 anmelden
    Von trusty im Forum FRITZ!Box Fon: Telefonie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.01.2016, 08:54
  3. [HowTo] Agfeo Anlage (AS35) hinter einer Fritzbox (7390)
    Von wiesecke im Forum FRITZ!Box Fon: Telefonie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2015, 10:23
  4. [Frage] Wie sauber die Countryflat 1 programmieren? (Agfeo TK hinter Fritzbox)
    Von Dany28 im Forum Least Cost Routing für FBF (LCR)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 08:16
  5. gelöst: Agfeo AS4000 hinter Fritzbox
    Von geriom im Forum FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.08.2005, 15:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •