Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Newbie-Frage / Firtz hinter Firewall / RTP

  1. #1
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    10.02.2017
    Beiträge
    8

    Newbie-Frage / Firtz hinter Firewall / RTP

    Hi.
    Ich bin GANZ NEU hier, habe auch die Suchfunktion bemüht ("RTP"), finde aber nichts zu meinem Problem

    Ich habe eine Fritzbox 7430 und möchte die als VoIP-Anlage hinter meiner Firewall (Microsoft TMG) nutzen.
    Grundsätzlich funktioniert das, es gibt nur ein "kleines" Problem:
    • Die Box schlägt als Empfangs-RTP-Port einen "beliebigen" Port >= 7078 vor, der kann also durchaus auch um 48000 liegen
    • Es ist natürlich nicht möglich, alle Ports auf die Box umzuleiten
    • Die AVM-Doku sagt, es reiche, Ports 7078-7109 umzuleiten - das stimmt aber leider eben nicht


    Das "Doofe" ist nun, dass nach einem vielversprechenden Kontakt zum AVM-Support der neue Betreuer nun behauptet, das Problem sei nicht reproduzierbar (ist es aber sehr wohl), und überhaupt sei ich der einzige mit diesem Problem - man sehe daher keinen Handlungsbedarf. Das ist aber katastrophal, denn es kann ja wohl nicht so schwer sein, den Portbereich, den die Box nutzt, sinnvoll einzuschränken.

    Es gibt sogar einen Config-Wert rtpprt_start, gibt aber kein rtpport_end - das hätte ich aber gern.

    Langer Rede kurzer Sinn: Ist es denkbar und möglich (mit Freetz?) die Firmware der Box so zu ändern, dass sie eben nicht "beliebige" Ports nutzt, sondern nur einen (sinnvoll eingeschränkten) Bereich?

    Wenn ja, wie sollte ich vorgehen, um das zu erreichen? Danke für jeden Tipp!

  2. #2
    IPPF-Guru
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Boca Raton
    Beiträge
    21.255
    Freetz kann da nicht helfen, da es noch nie bei VoIP helfen konnte.
    DSL-Provider: Telekom VDSL 25 IP an DSLAM Infineon 11.8.6
    Router: FRITZ!Box 7490 Firmware 113.06.51
    WLAN-AP: KD-Homebox FRITZ!Box 7270 V2 Firmware 54.06.06
    WLAN-Client: Speedport W500V FW: BitSwitcher 0.3.9
    Telefone: Grandstream GXV3240, unify OpenStage 40 SIP, optipoint 400 SIP, FON1 Gigaset A2
    VoIP-Provider: Google Voice, VoIP2GSM, dus.net, 1&1(freenet), sipgate

  3. #3
    IPPF Achttausend-VIP Avatar von koyaanisqatsi
    Registriert seit
    24.01.2013
    Ort
    Berlin (Neukölln)
    Beiträge
    8.898
    Moins

    Die AVM Aussage ist korrekt.
    Siehe: Diagnose-->Sicherheit: FRITZ!Box-Dienste
    In der Sicherungsdatei unter: voip_forwardrules
    Hier: 7078+32
    Ergibt: 7078 bis 7110

    Die Klienten haben die hohen Portnummern bekommen.
    Geändert von koyaanisqatsi (10.02.2017 um 16:38 Uhr)
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Albert E.) mfg koy
    Anschluss: 1&1 Komplett VDSL 50/10 DS
    Fritz!Box: 7560 FRITZ!OS 6.83 & 6.52 & 1x 7112 (WDS Basis), 3x 7113 (Repeater)
    Telefonie: Rotes Posttelefon, 2x snom320-SIP 8.7.5.44, 2x (billig) DECT, 1x Fax (MuFuG)

    SmartHome: SensorAndSwitch auf Rasperry Pi mit OSMC/KODI (Jessie/Sarge)

  4. #4
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    10.02.2017
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von koyaanisqatsi Beitrag anzeigen
    Die AVM Aussage ist korrekt.
    Siehe: Diagnose-->Sicherheit: FRITZ!Box-Dienste
    In der Sicherungsdatei unter: voip_forwardrules
    Hier: 7078+32
    Ergibt: 7078 bis 7110
    Ja, Du hast Recht, das steht in der Datei.

    Allerdings scheint sich die Box nicht um diese Einstellungen zu scheren:
    Wir haben mit Wireshark unsere Netzwerkkarte protokolliert, und dort fordert die Box in den SIP-Paketen tatsächlich Ports aus [7078-65535] (oder zumindest bis etwa 48000) an.

    Ich prüfe das aber nochmals nach und melde mich dann wieder.

    Danke bis hier.

  5. #5
    Admin-Team Avatar von Novize
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    20.486
    Wie angekündigt: Crossposts sind nicht erwünscht, daher bitte weiter im anderen Thread. :closed.
    MfG Novize

    DSL: 3DSL 16MBit; S/R: 6/6dB; D: 18/4dB; Router: Fritz! 7390-A151 <84.06.03>;
    LAN: 3 PCs; CPU315-2 PN/DP; Auerswald COMpact 3000 ISDN; 1x S675 IP & 2x S67H; Sonos Connect & 2x Play:3; BD-Player & UE55F6470;
    WLAN: 2 Notebooks & einige iPhones, iPads und andere Gadgets;
    PBX: Auerswald COMpact 3000 ISDN FW 4.0F / 1x S0 extern, 1x S0 intern; 2x SIP intern, 4 Analog-Teilnehmer (Fons & Fax)
    SIP intern: 2x zur S675 IP; S0 intern: 1x Euracom P4; 1x Europa 30; Net-CAPI: F!B7390 -> Fritz!Fax & PC-Anywhere 12.5

    Bitte keine Anfrage per PN - Support gehört ins Forum!

Ähnliche Themen

  1. Freetz .. Newbie Frage
    Von In-Timo im Forum Freetz
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 13:55
  2. Newbie-Frage
    Von Teoha im Forum FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion nur zum Funknetzwerk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.12.2006, 18:31
  3. Firtz!Box 7170 - firewall selbst konfigurieren
    Von xlrg im Forum FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.12.2006, 21:19
  4. Frage - Firtz!Box als TK Anlage - ISDN auf Patchfeld
    Von gbzfreak im Forum FRITZ!Box Fon: Telefonie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 10:51
  5. Frage vor Kauf zu Firtz!Box Fon ATA
    Von fleptin im Forum FRITZ!Box Fon als ATA
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2006, 19:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •