Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: VDR auf einer FritzBox 7490

  1. #1
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    13

    VDR auf einer FritzBox 7490

    Hier ein Erfahrungsbericht, wie man VDR mit einem USB DVB-C Empfänger auf einer FritzBox 7490 als headless Aufnahme- und Streaming Server zum Laufen bekommt.

    Man braucht grob diese Komponenten:
    0. Grundlagen in Freetz legen
    1. DVB-C Treiber als passende Kernel Module
    1b. DVB Kommandozeilentools zum Testen
    2. VDR

    Zu 0:
    Ich habe freetz-trunk an ein paar Stellen ergänzen müssen:

    a) fwmod
    fwmod erstellt in der aktuellen Form zuerst die modules.dep und integriert danach die ganzen Pakete. Da ich unter addons die DVB Kernel Module habe, werden die so nicht berücksichtigt. Im Patch fwmod_addon_modules.diff.txt habe ich einfach die Reihenfolge umgestellt.

    b) depmod.pl
    depmod.pl funktioniert nicht mit Kernelversionen >3.0. Den Patch depmod_upstream_kernel_3.diff.txt habe ich vom Busybox Projekt, mit ihm wird die modules.dep korrekt erzeugt.

    c) uclibc
    Der uclibc von freetz fehlt bei der Funktion sscanf der Parameter m (Speicher für einen String direkt allokieren). VDR und auch die dvb-utils brauchen den aber. Die beiden Patches 010-backport_sscanf_alloc.patch und 011-uclibc_2015_May_031551.patch rüsten den Parameter nach. Ich habe die Dateien unter toolchain/make/target/uclibc/0.9.33.2/ abgelegt. Sie stammen von der uclibc Mailingliste.
    Leider braucht man noch den 666-gperf-gcc-6.patch unter toolchain/make/target/gcc/4.8/, dass gcc-4.8 überhaupt mit gcc-6 (Tumbleweed) kompiliert. Der Patch stammt auch von irgendeiner Mailingliste.

    d) Kernel Module
    Da ich FritzOS 06.60 als Ausgangsbasis benutzt habe und da die Funktion REPLACE_KERNEL noch nicht funktionierte, musste ich noch zusätzliche Kernel Module für die DVB Treiber bauen: i2c_mux, regmap-core und regmap-i2c.
    Um die regmap Module überhaupt als Module bauen zu können, habe ich vom OpenWRT Projekt den Patch 259-regmap_dynamic.patch nach make/linux/patches/3.10.73/7490_06.60/ kopiert. Der Patch i2c_regmap_modules.diff.txt integriert die Module in freetz.

    e) NFS
    Ich exportiere das Verzeichnis mit den Aufnahmen per NFS zu den VDR Clients. Seltsamerweise funktionierte der NFS(v3) Server auch ohne REPLACE_KERNEL auf Anhieb (bzw. nach patchen der make/nfs-utils/Config.in, make/nfsd-cgi/Config.in und make/linux/configs/freetz/config-vr9-7490_06.60 um die Programme/Module einfach zu bauen).

    f) Abhängigkeiten
    Spontan fallen mir die libintl und die libcap ein.

    Zu 1:
    Das Linux Media Projekt stellt ein Buildsystem bereit, welches die aktuellsten DVB-Treiber für ältere Kernel kompiliert: https://git.linuxtv.org/media_build.git/
    Nach den Vorbereitungen (aktuellsten Tree runterladen und entpacken) kann man sich eine .config Datei erstellen (make menuconfig) und sich die Kernel Module kompilieren lassen:
    Code:
    PATH=/usr/local/bin:/usr/bin:/bin:/usr/games:/home/sfr/Ablage/freetz-trunk/toolchain/build/mips_gcc-4.8.5_uClibc-0.9.33.2-nptl_kernel-3.10/mips-linux-uclibc/bin ARCH=mips CCSRC=/home/sfr/Ablage/freetz-trunk/source/kernel/ref-vr9-7490_06.60/linux-3.10/ SRCDIR=/home/sfr/Ablage/freetz-trunk/source/kernel/ref-vr9-7490_06.60/linux-3.10/ DIR= CROSS_COMPILE=mips-linux- V=1 CC=mips-linux-cc make
    Ich habe die Kernel Module manuell in ein Freetz Paket unter freetz-trunk/addon gepackt.
    Mit einem einfachen
    Code:
    modprobe dvb_usb_dvbsky
    werden die Module dann auf der FritzBox geladen und es gibt die passenden Geräte unter /dev/dvb/adapter0.

    Zu 1b:
    Um die ordnungsgemäße Funktion des ganzen DVB-C Systems (Dose, Kabel, Empfänger, Module) zu testen, habe ich einige der Kommandozeilentools aus den dvb-apps (lsdvb, femon, czap, scan) auf der FritzBox benutzt: https://linuxtv.org/hg/dvb-apps/
    Die werden zwar nicht mehr weiter entwickelt, kommen jedoch ohne libudev und argp.h aus, was die aktuelleren v4l-utils brauchen und in freetz nicht enthalten ist.
    Runterladen, entpacken, die INCLUDE Pfade in den Makefiles auf den freetz Kernel zeigen lassen und mit
    Code:
    PATH=/usr/local/bin:/usr/bin:/bin:/usr/games:/home/sfr/Ablage/freetz-trunk/toolchain/build/mips_gcc-4.8.5_uClibc-0.9.33.2-nptl_kernel-3.10/mips-linux-uclibc/bin ARCH=mips V=1 CC="mips-linux-cc -march=24kc -mtune=24kc -msoft-float -Os -pipe -Wa,--trap" make
    kompilieren.
    Ich habe die 4 Dateien dann ebenfalls in ein eingenes Freetz Paket unter freetz-trunk/addon gepackt.

    Zu 2:
    VDR braucht standardmäßig die libintl, libcap, libjpeg, fontconfig und freetype. Auf einem headless Server sind die letzten 3 eigentlich überflüssig. Ich habe am Quellcode grob die Axt angesetzt und alles was diese 3 Bibliotheken braucht großzügig entfernt, bis es kompiliert. Erfüllt seinen Zweck. Wenn man sich die richtige Make.config erstellt hat, kann man mit
    Code:
    PATH=/usr/local/bin:/usr/bin:/bin:/usr/games:/home/sfr/Ablage/freetz-trunk/toolchain/build/mips_gcc-4.8.5_uClibc-0.9.33.2-nptl_kernel-3.10/mips-linux-uclibc/bin ARCH=mips V=1 make
    kompilieren.
    vdr, die Plugins (streamdev, skincurses) und die Konfigurationsdateien habe ich auf der FritzBox direkt unter /var/media/ftp in einem eigenen Verzeichnis. Die Videos dann auf der angeschlossenen USB3 Festplatte.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von f666 (27.02.2017 um 17:41 Uhr)

  2. #2
    IPPF Fünfhunderter
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    554
    "Anhänge verwalten" bringt mir unter Firefox nur ein leeres Fenster. Weiß jemand, wie ich Anhänge hinzufügen kann?
    http://www.ip-phone-forum.de/profile.php?do=editoptions

    "Dateimanager nicht aktivieren" wählen

    "Änderungen speichern"

    HF
    FritzBox 7490 6.83 / 6.60 HWRevision 185 HWSubRevision 5 + 3272 FW 6.83 (IP-Client) WLAN aus + FritzRepeater 450E FW 6.51

    Falls du Probleme beim Upload hast : ♣ http://www.ip-phone-forum.de/profile.php?do=editoptions ♣ ganz runter scrollen ♣ Dateimanager nicht aktivieren (Haken/Punkt setzen) ♣ Änderungen speichern

  3. #3
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    13
    Ich benutze einen Technotrend CT2-4400 USB Stick. Der verwendet nur Bulk Transfers und keine isochronen.
    Die benötigten Module sind nicht bereits in der Firmware drin (dvb-core, dvb-usb-dvbsky, dvb_usb_v2, m88ds3103, si2157, si216.

  4. #4
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    169
    mjam, njam... danke.
    nu noch dvb-s2 bulk transfer karte(n) in die liste....
    7490, ftth 300mbit syncron auf lan1, 6.83. <-> 5ghz only, 7490, repeater, 2.4 & 5 ghz wlan, 6.83. dualband frequenzband wechsel: disable.
    6490 bastelkiste mit 6.24 <-> 6.83 mit https://bitbucket.org/fesc2000/ffritz
    https://nordheide.freifunk.net/wiki/Hauptseite seit 2006

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2016, 10:22
  2. [Problem] Internettelefonie an Fritzbox 7490 hinter einer Firewall
    Von Kartfahrer im Forum Telekom VoIP
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2016, 09:08
  3. Fritzbox 7490 - Faxempfang und Telefonie mit einer Nummer möglich?
    Von golftango79 im Forum FRITZ!Box Fon: Telefonie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.10.2015, 15:59
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 22:24
  5. [Frage] Telefon mit grossen Display an einer Fritzbox 7490
    Von rkonertz im Forum FRITZ!Box Fon: Telefonie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2015, 09:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •