Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: sundtek usb tv

  1. #1
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    7

    sundtek usb tv

    Hallo,

    ich habe in make-menuconfig ein Modul für den sundtek-usb-Stick (DVB TV)
    gesehen und wollte mal fragen, ob damit schon jemand erfolgreich mit der
    Fritzbox, Fernsehen durch seine Wohnung gestreamt hat... (?)

  2. #2
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    5
    Welches Modul genau soll das sein?
    Ich habe mal kurz im Netz recherchiert und für die ganze Sundtek Hardware nur proprietäre closed-source Treiber gefunden. Allerdings gibt es die auch für MIPS und MIPSel.

  3. #3
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    17.03.2017
    Beiträge
    4
    Die Frage ist eher welchen Fritzbox Router mit welchem System hast Du?

    Wir supporten die Systeme unserer Kunden so gut es geht direkt.
    Die Treiber sind ja ohnehin systemunabhängig, du musst halt schauen dass Du irgendwie eine Shell als root bekommt und den Installer starten der einfach den Treiber installiert. Des weiteren läuft damit sicherlich auch unser Streamingserver (wobei wir da noch den EPG Scan verfeinern müssen da die AVM Router nicht gerade viel Speicher haben (z.B nur EPG von einem Tag sammeln)).
    Der Treiber an sich ist ja nur eine kleine Binärapplikation, der Streamingserver ebenfalls (mit seinen derzeit 800 KB).

    Streamingserver:
    http://support.sundtek.com/index.php/topic,2075.0.html

    Treiberinstallation:
    cd /tmp
    wget http://sundtek.de/media/sundtek_netinst.sh
    chmod 755 sundtek_netinst.sh
    sudo ./sundtek_netinst.sh
    Geändert von sundtek (17.03.2017 um 08:20 Uhr)

  4. #4
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    164
    @sundtek: Das hier ist das Freetz Unterforum, man installiert also nich nach. Den Treiber kann man ins Image einbauen und hat dann auch ein GUI. Läuft bei mir seit längerem, so gruß an mrec

  5. #5
    IPPF Fünfhunderter
    Registriert seit
    20.12.2005
    Beiträge
    872
    Zitat Zitat von opto Beitrag anzeigen
    Läuft bei mir seit längerem
    Die in Freetz enthaltene Version wurde allerdings schon länger nicht aktualisiert. Welche verwendest Du? Ist die 170310.204343 stabil genug? Du hast ja seinerzeit auf die (immer noch von Freetz verwendete) 130210.134617 reverted.

  6. #6
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    164
    "130210.134617" muss unbedingt als Optoin erhalten bleiben, da dies die letzte ist die mit Kernel 2.6.19 (7270) läuft. Von sundtek (irc?) hiess es alte Kernel werden nicht mehr supported, man soll updaten. Ich hab aktuell "161020.115128" mit 7390 laufen, Uptime ist über 100 Tage. Lief davor auch ne Zeit mit 7490. Hab mir aber eine menuconfig Option mit "define web-get-latest-version" gemacht für neueste Version, ähnlich anderen Packages. Man sollte auch noch FREETZ_REMOVE_MEDIASRV automatisch wählen wenn die Treiber ausgewählt werden, da die Binaries gleich heissen (Freetz hat leider noch kein HAS_MEDIASRV). Und dann sollte man je nach uClibc Version eine Fallunterscheidung in die Makefile bauen die dann passendes openwrtmipsrX verwendet. Das ist aber alles lange her dass ich gar nicht mehr genau weiss wie das war

  7. #7
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    17.03.2017
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von opto Beitrag anzeigen
    "130210.134617" muss unbedingt als Optoin erhalten bleiben, da dies die letzte ist die mit Kernel 2.6.19 (7270) läuft. Von sundtek (irc?) hiess es alte Kernel werden nicht mehr supported, man soll updaten. Ich hab aktuell "161020.115128" mit 7390 laufen, Uptime ist über 100 Tage. Lief davor auch ne Zeit mit 7490. Hab mir aber eine menuconfig Option mit "define web-get-latest-version" gemacht für neueste Version, ähnlich anderen Packages. Man sollte auch noch FREETZ_REMOVE_MEDIASRV automatisch wählen wenn die Treiber ausgewählt werden, da die Binaries gleich heissen (Freetz hat leider noch kein HAS_MEDIASRV). Und dann sollte man je nach uClibc Version eine Fallunterscheidung in die Makefile bauen die dann passendes openwrtmipsrX verwendet. Das ist aber alles lange her dass ich gar nicht mehr genau weiss wie das war
    Hi,

    ich denke da wurde etwas verdreht, natürlich sollen die neuen Treiber auch alle alten Kernel unterstützen.
    Wir unterstützen im Allgemeinen keine alten Treiber von uns sondern nur die Neuen. Die neuen Treiber sind ja eine Weiterentwicklung.
    Es kann natürlich vorkommen wenn gerade keine Zeit vorhanden ist das wir eventuelle Bugs etwas später nachbessern (aber selbst da ist derzeit nichts bekannt).

    Unser Streamingserver sollte aber mitaufgenommen werden da der ohne jegliche Abhängigkeiten läuft (abgesehen von unserem Treiber).

    Die Umschaltzeiten des Streamingservers sind einfach nur geil. 1-2 Sekunden unter Windows, Linux und MacOSX.

  8. #8
    IPPF Fünfhunderter
    Registriert seit
    20.12.2005
    Beiträge
    872
    Zitat Zitat von opto Beitrag anzeigen
    "130210.134617" muss unbedingt als Optoin erhalten bleiben, da dies die letzte ist die mit Kernel 2.6.19 (7270) läuft.
    Habe die Unterstützung für die z.Z. aktuellste Version in 14165 eingebaut. Die alte Version ist aber weiterhin vorhanden.

    Zitat Zitat von opto Beitrag anzeigen
    Man sollte auch noch FREETZ_REMOVE_MEDIASRV automatisch wählen wenn die Treiber ausgewählt werden, da die Binaries gleich heissen
    Das habe ich ein wenig anders gelöst. Alle sundtek-Dateien werden nun unter dem Namen sundtek-* bzw. libsundtek* mit ins Freetz-Image aufgenommen. Da libmediaclient.so weder vom mediasrv noch vom mediaclient per NEEDED referenziert wird und scheinbar auch nicht per dlopen geladen wird, sondern vom User mittels LD_PRELOAD geladen werden muss, sollte das meiner Erwartung nach funktionieren.

    Nebenbei gefragt zu welchem Zeitpunkt sollte es gemacht werden? Kann dieses LD_PRELOAD in rc.sundtek aufgenommen werden?

    Zitat Zitat von opto Beitrag anzeigen
    Und dann sollte man je nach uClibc Version eine Fallunterscheidung in die Makefile bauen die dann passendes openwrtmipsrX verwendet.
    Fixed in r14168. Wobei der Name openwrtmipsr3 etwas verwirrend ist. Alle Binaries sind immer noch MIPS32r2, aber in dem sundtek_installer_YYMMDD.hhmmss.sh wird in der Tat in Abhängigkeit vom chkopenwrtmipsr2 0.9.33-Test entweder die eine oder die andere Variante installiert.

    Zitat Zitat von barfoos Beitrag anzeigen
    und wollte mal fragen, ob damit schon jemand erfolgreich mit der Fritzbox, Fernsehen durch seine Wohnung gestreamt hat...
    Kann ich in Bezug auf den letzten Trunk-Stand (r14168) nicht sagen, da ich die entsprechende Hardware nicht habe (@sundtek: Zwinker ). Die relevanten TODOs sind aber alle abgearbeitet, sodass es durchaus Sinn machen würde, Zeit zu investieren und diesen Stand zu testen. Und dann hier berichten.

    Zitat Zitat von sundtek Beitrag anzeigen
    Unser Streamingserver sollte aber mitaufgenommen werden da der ohne jegliche Abhängigkeiten läuft (abgesehen von unserem Treiber).
    Könntest Du bitte etwas genauer sagen, was Du damit meinst? Ist es mediaclient --installstreamer? Was genau geschieht dabei? Werden dabei Binaries/Dateien nachgeladen? Oder sind diese in dem Tarball, dem mediaclient enthalten? Da Freetz eine Cross-Compile Umgebung ist, können Binaries für Target auf dem Build-System nicht ausgeführt werden. D.h. zweck Aufnahme müssen wir das Verhalten von mediaclient --installstreamer nachahmen/nachimplementieren.

  9. #9
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    17.03.2017
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von er13 Beitrag anzeigen
    Könntest Du bitte etwas genauer sagen, was Du damit meinst? Ist es mediaclient --installstreamer? Was genau geschieht dabei? Werden dabei Binaries/Dateien nachgeladen? Oder sind diese in dem Tarball, dem mediaclient enthalten? Da Freetz eine Cross-Compile Umgebung ist, können Binaries für Target auf dem Build-System nicht ausgeführt werden. D.h. zweck Aufnahme müssen wir das Verhalten von mediaclient --installstreamer nachahmen/nachimplementieren.

    installstreamer lädt den Streamingserver von unserer Seite nach, aktuell ist es am Besten den Streamingserver nicht zu mirroren da dort einfach zu viele Änderungen stattfinden und auch noch Bugs behoben werden. Es ist im Grunde sowieso besser immer die Livepakete von unserem Server zu nehmen dann werden die anderen Systeme ja auch automatisch aktualisiert.

    http://sundtek.de/media/streamer/ARCHITEKTUR/rtspd

    ARCHITEKTUR muss ersetzt werden durch die Architektur die von mediaclient --arch ausgegeben wird. Das LD_PRELOAD wird für den Streamingserver auch nicht benötigt da dieser direkt mit dem Treiber kommuniziert.

  10. #10
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    164
    @sundtek: Es kam da ein neues Feature in den Treiber, was irgendwas vom Kernel benötigt aber der 10 Jahre alte 2.6.19 nicht kann/hat. Also nicht wirklich ein Bug
    @er13: Umbenennen find ich gut. Du hast aber vergessen in RRDstats "libmediaclient.so" zu ändern. www.bilder-hosting . info/viewer.php?id=jdv1489852847s.png Die Lib wird vor dem Laden vom DVB Client-Programm mit LD_PRELOAD geladen. Deshlab macht es auch keinen Sinn die in der rc.sundtek einzubinden. Dass die uClibu Abhängigkeit 0.9.33 war hatte ich auch, wusste nur nicht mehr wie ich genau auf diese Version kam. Hab lokal keine comitmessages, nur Patchdateien.
    Mit Kernel 2.6.13 macht DVB keinen Sinn, das haben die 7170 und da sind die USB Anschlüsse zu lahm, könnte man von min_2_6_19 abhängig machen. Ich hab noch eine Änderung am Sundtek UI, vermutlich änderte sich irgend wann mal die Ausgabe: www.bilder-hosting . info/viewer.php?id=arx1489852843o.png Da ist auch "latest version" drin: pastebin . com/eWYQCNLv Wenn du das beides übernimmst kann ich lokalen Patch löschen und ich muss nicht anpassen.
    Den Stick nutze ich nur mit rrdstats, das aber 24/7 seit Jahren. Durch eines der Updates des Treibers verringerte sich die CPU Auslastung drastisch. Auch TV hatte ich anfangs ausprobiert, funktionierte. Wobei ich IPO Filter am HÜP hab, alse sehr wenig zum testen. Ob die Änderungen so funktionieren teste ich wenn ich auf FritzOS auf 6.8 update, das wird aber erst sein wenn AVM den Quellcode rausrückt.
    EDIT @sundtek: Eine Fritzbox hat keine Festplatte und von den 128MB ram der 7390 hab ich gerad 12mb frei. Also keine so gute Idee den nicht ins Image zu packen sondenr in den ram
    Geändert von opto (18.03.2017 um 16:05 Uhr)

  11. #11
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    7
    Ich habe mich vor allem gefragt, wie das Fernsehen dabei gestreamt
    und/oder gespeichert wird (meine persönlichen Anforderungen sind schon
    so, dass ich eigentlich grundsätzlich nur noch zeitversetzt gucke).

    Auf der Fritzbox wird ja kein mplayer oder ffmpeg laufen?

    @sundtek:
    Den streamingserver kannte ich noch nicht und habe ich jetzt mal auf PC
    ausprobiert, aber finde keine/ungenügend Sender (mit w_scan allerdings
    auch nicht mehr, da muss ich wohl noch mal direkt bei euch nachfragen).

    @opto
    Ich verstehe gerade nicht was "rrdstats" hier jetzt für dich bedeutet
    (https://freetz.org/wiki/packages/rrdstats ??). Wie streamst du damit
    Fernsehen?

    PS: Wieso muss man sich in diesem Forum ohne HTTPS anmelden?!

  12. #12
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    164
    Hatte TV nur mal ausprobiert, ich nutze das im dem Abschnitt "Kabelsegment" auf der Seite. (Wobei das genaugenommen auch etwas veraltet ist, gibt je nach Anbieter mehr Frequenzen und die Modulation hängt davon ab ob man in Stadt oder aufm Land wohnt)
    Im Forum hier ist noch so einiges anderes komisch, Anhänge und Links wollen seit einer Ewigkeit nicht immer so recht
    Geändert von opto (19.03.2017 um 04:04 Uhr)

  13. #13
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    164
    Soll die Option "Force update on each build" nur für den rtspd verfügbar sein?

  14. #14
    IPPF Fünfhunderter
    Registriert seit
    20.12.2005
    Beiträge
    872
    Zitat Zitat von opto Beitrag anzeigen
    Soll die Option "Force update on each build" nur für den rtspd verfügbar sein?
    s. r14203 (Dein Pattern hat bei mir nicht funktioniert, musste daher anpassen).

    Damit sollten (funktional gesehen) alle Deine Änderungen nun auch in trunk enthalten sein.

  15. #15
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    164
    Danke! Der Pattern funktioniert noch, evt weil ich's nicht in eine extra Variable gepackt habe?
    Code:
    $ wget -q  http://www.sundtek.de/media  -O - | sed -rn 's/.*sundtek_installer_([0-9\.]*)\.sh.*/\1/p'
    170310.204343
    Aber egal

    Hab jetzt 7390 6.83 mit rk laufen, sundtek (rtspd ungetestet) geht damit auch nach Dateiumbenennung. Greife mit dvbsnoop&dvbtune darauf zu
    RK sehr ich übrigens als "stable" an. Auch den mit 7390 6.5X, der hatte bis zum Update eine Uptime von 4 Monaten.

  16. #16
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    17.03.2017
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von opto Beitrag anzeigen
    Danke! Der Pattern funktioniert noch, evt weil ich's nicht in eine extra Variable gepackt habe?
    Code:
    $ wget -q  http://www.sundtek.de/media  -O - | sed -rn 's/.*sundtek_installer_([0-9\.]*)\.sh.*/\1/p'
    170310.204343
    Aber egal

    Hab jetzt 7390 6.83 mit rk laufen, sundtek (rtspd ungetestet) geht damit auch nach Dateiumbenennung. Greife mit dvbsnoop&dvbtune darauf zu
    RK sehr ich übrigens als "stable" an. Auch den mit 7390 6.5X, der hatte bis zum Update eine Uptime von 4 Monaten.
    Hi,

    bitte nicht mit regex ueber die Seite drueberfahren, das geht deutlich einfacher:

    http://sundtek.de/media/latest.phtml

  17. #17
    IPPF Tausender
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    1.456
    Aber nicht mit wget.
    Anbieter: Telmex Prodigy Infinitum
    FB 7490 FW: 06.80-43382 INTERN Annex=A
    DSLAM Broadcom 161.242 (Telmex Kupfer)
    Fritz!Fon MT-F FW: 3.88, MT-C
    Nokia E71-2 FW: 510.21.009, Nokia N9 40.2012.21-3_PR_006
    Festnetz: Analog Telmex
    VoIP: 1&1, Sipgate, FreeVoIPDeal

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •