.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Österreich: ENUM-Rufnummerngasse startet am 17. Mai

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von alvoip, 15 Apr. 2005.

  1. alvoip

    alvoip Mitglied

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wien
    Hier ist die Pressemitteilung der Regulierungsbehörde:

    http://www.rtr.at/web.nsf/deutsch/P..._PresseInfoDatum_PInfo15042005TK?OpenDocument

    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das ein totales Novum: Man braucht keinen VSP, der einem eine Nummer zu Verfügung stellt und diese dann über sein Gateway zum Kunden routet. Im Nummernbereich +43780 ist es sozusagen "Do it yourself". Man benötigt eine SIP-Erreichbarkeit (also nicht einmal einen Account bei einem VoIP-Provider, es genügt im Prinzip eine statische IP-Adresse oder DynDNS Domain) und holt sich dazu eine ENUM-Domain in besagtem Rufnummernbereich. Das wird zu Beginn in der Gegend von 20 Euro im Jahr kosten, denn in Österreich sind ENUM-Domains leider nicht gratis. Damit ist auch automatisch die Rufnummer zugeteilt.

    Um das Routing kümmern sich dann die PSTN-Netzbetreiber. Zumindest einige von ihnen werden ein Gateway haben, und die anderen werden wohl über einen Betreiber routen, der eines hat.

    Bleibt die Frage der Gesprächskosten. Eigentlich sollten sie - zumindest bei PSTN-Betreibern, die ein eigenes Gateway besitzen - sehr billig sein, so in der Gegend des Ortstarifs. Ich fürchte aber, dass aus Marketingüberlegungen viel verlangt werden wird.