1&1 3DSL 16000 (Fritz!box 7141) Probleme

twentythree

Neuer User
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo.

Ich habe seit Montag 3DSL 16000 von 1&1. Vorher hatte ich DSL 2000 ebenfalls von 1&1. Mein Problem ist das ich in unregelmäßigen abständen die Verbindung mit dem Internet verliere. Was zur folge hat das meine Fritzbox 7141 mit neuster Firmware (*.23) sich komplett neu startet. Dies ist unabhängig von der verwendeten Firmware (*.15 oder *.23)!

Auch spielt es keine rolle ob ich etwas am machen bin oder nicht. Ich habe bereits mehrfach mit dem 1&1 Support gesprochen, auch wurde seit Montag bereits 2x meine Leitung von der Telekom überprüft und die meinen daran würde es nicht liegen. Nun gut 1&1 möchte jetzt meine Fritzbox7141 gegen das gleiche Modell austauschen. Ich möchte noch betonen das diese Probleme vermehrt Abends/Nachts auftauchen.

Ich dachte mir vorhin ich schaue mal mit meiner alten Fritzbox3020 mit der ich 2 Jahre NIE probleme hatte ob es zumindest mit ihr möglich ist konstant verbindung zu halten. Das ist NICHT möglich. Die gleichen Probleme, auch sie startet sich neu. Ich habe das ganze per Screenshots Dokumentiert (Siehe unten).

Ich muss betonen das ich diese Probleme erst seit der umstellung auf DSL 16000 habe. Auch sind die werte die auf den Screenshots gezeigt sind nicht immer so, sie schwanken stark. Normal habe ich mehr Down und UP, die Rauschtoleranz liegt aber eigentlich immer so.

Ich benutze wie bereits erwähnt die Fritzbox 7141 mit aktueller Firmware, alle Einstellungen müssten soweit korrekt vorgenommen sein. Sprich Verbindung dauerhaft halten etc. Auch eine Verbindung per LAN Kabel mit dem Router hat keine änderung gebracht. (Bin per WLAN damit verbunden). Wie gesagt 2 Jahre nie Probleme, jetzt DSL 16000 und nur stress. Als Splitter verwende ich noch einen sehr alten von der Telekom, der ist glaube ich jetzt knapp 4-5 Jahre alt.

Hat jemand eine Idee bzw. einen Lösungsvorschlag ? Da ich nicht glaube das eine andere 7141 Box meine Probleme lösen wird. Auch möchte ich betonen das ich NIE FULL Speed komme. Übrigens habe ich heute Nacht mein Windows XP neu Installiert. Dies hat keine änderung der Disconnects bewirkt.


Also Zusammengefasst:

- 2 Jahre 1&1 DSL mit der Fritz!box Wlan 3020 ohne Probleme.
- Umstellung auf 1&1 3DSL 16000 mit nutzung der Fritz!box Fon Wlan 7141
- Ständiger Verlust des Internets in Verbindung mit Neustart der Box.
- 1&1 Support bereits 2x Leitungsüberprüfung durch Telekom angeordnet. Ergebnis: Leitung ok!
- Anschluss der alten Fritz!box Wlan 3020 und test. Gleiches Ergebnis wie mit 7141.
- Neuinstallation des Betriebssystems und nutzung von Tools wie Dr.TCP, kein Ergebnis. (MTU etc.)
- 1&1 möchte Fritz!box 7141 austauschen. (Lösungsweg !?)

Ich möchte noch erwähnen das ich alle hier im Sticky Thread erwähnten Lösungsvorschläge (Kabel Tauschen etc.) bereits versucht habe, und dies nicht zu einer Verbesserung geführt hat.

Hier die Screenshots meiner alten Fritz!box 3020:

(Das diese nicht auf Full speed kommt ist mir klar.) War nur zu Testzwecken wegen Verbindungsabbrüchen.

http://img49.imageshack.us/my.php?im...020adsltn7.jpg
http://img111.imageshack.us/my.php?i...3020atmlj0.jpg
http://img49.imageshack.us/my.php?im...pektrumml3.jpg


Hier die Screenshots meiner aktuellen Fritz!box 7141:

http://img49.imageshack.us/my.php?im...7141dslte2.jpg
http://img111.imageshack.us/my.php?i...7141atmen0.jpg
http://img49.imageshack.us/my.php?im...pektrumpq4.jpg
http://img111.imageshack.us/my.php?i...ignisseel5.jpg

Über Lösungsvorschläge bzw. Ideen/Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.

PS: Hier die jetzigen Daten meiner Box! (Die Screenshots sind von gestern Abend 20.00 Uhr).

Leitungskapazität kBit/s 16252 1496
ATM-Datenrate kBit/s 16236 1183
Nutz-Datenrate kBit/s 14705 1072
Latenzpfad fast fast
Latenz ms 0 0
Frame Coding Rate kBit/s 15 8
FEC Coding Rate kBit/s 0 0
Trellis Coding Rate kBit/s 908 72
Aushandlung adaptive adaptive

Signal/Rauschtoleranz dB 6 12
Leitungsdämpfung dB 17 15
Status 3ce20 74


Hersteller AVM Berlin Infineon
DSL-Version 1.35.54.01 113.29 - H1
Herstellerkennung 00
Versionsnummer 00
Seriennummer 00
ADSL 2+ (ITU G.992.5) Annex B


Mir fällt auf das meine Rauschtoleranz sehr niedrig ist, Telekom meint jedoch es würde nicht an der Leitung liegen, hm ?!

Grüße

UPDATE:

So ich telefoniere gerade über VoIP, habe gleichzeitig einen Download mit 1,2MBit DOWN am laufen, und die Sprachqualität geht ins absolut grottenschlechte. Das interessante ist das meine Rauschtoleranz von 1 bis 34 schwankt oO .. während dem gespräch und des downloads. Wlan verbindung ist Hervorragend und Konstant bei 54Mbit aufgebaut. einer eine idee was das sein kann ?!

Hier mal aktuelle screens:

http://img170.imageshack.us/my.php?image=aktuelldslre8.jpg
http://img136.imageshack.us/my.php?image=aktuellereignissegh9.jpg

Update 2:

So jetzt gerade mitten im Telefonat wieder reset der Fritz!box, hier der Ereignissbericht:

http://img84.imageshack.us/my.php?image=verbindunglossdv7.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

atlantis

Neuer User
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
DSL16000 stellt ganz andere Anforderungen an die Leitung als ein 1000er oder 2000er. Was die Leitungsdämpfung angeht bist du schon am Ende angekommen. Laut Telekom geht DSL16000 bis max 18 db (wie genau auch das immer in der FritzBox ausgelesen werden kann).

Deine Werte für Siganl/Rauschtoleranz sind wirklich ziemlich schlecht. Bei mir geht es auch ab ca. 5 -6 db SNR downstream los mit dem synchronisieren.
In diversen Foren wirst du reichlich über das Problem lesen können. Leider sieht es mit Lösungen nicht ganz so gut aus. Einige haben durch vorschalten eines anderen Modems Verbesserungen erreicht. Auch bei mir soll es lt. Telekom leitungstechnisch gut aussehen. Das dein Problem in erster Linie Abends / Nachts auftritt verstärkt den Verdacht das es etwas mit der dann vermehrten Nutzung der DSL Anschlüsse zu tun hat. Vielleicht bringt ja Umschalten der Leitung etwas. Mit etwas Glück misst der Techniker ja vielleicht auch mal am APL im Keller. Besonders häufig ist eine schlechte Inhouse-Verkabelung schuld an schlechten SNR Werten…
 

twentythree

Neuer User
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hm okey atlantis, denkst du denn das die möglichkeit besteht das ich zb. mit einem Speedport Router bessere Ergebnise erzielen könnte was die SNR angeht ?
 

atlantis

Neuer User
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der eigentliche SNR wird damit wohl nicht besser. Aber du kannst ja ausprobieren ob das interne Modem des Speedports besser mit den kritischen Werten klar kommt.

Bei mir hatte das Vorschalten eines Speedport W 500 V leichte Verbesserung gebracht. Mittlerweile habe ich wieder nur die Fritz!Box alleine angeschlossen. Außerdem hat mich die Telekom umgeschaltet. Das hat zwar die Messwerte nicht wirklich verbessert (CRC zählen auch weiter hoch), aber gerade abends habe ich nicht mehr so viele Abbrüche. Offenbar haben sie mich in ein Bündel gepackt wo nicht so viele DSL Anschlüsse liegen. Aber das kann sich natürlich täglich ändern. Schaun wir mal…
 

twentythree

Neuer User
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Interessant, danke für deine Antwort. Ich habe übrigens gerade wieder 2 Gespräche mit dem 1&1 Support gehabt. Nach erneuter schilderung meinte der Herr ich solle meine TAE öffnen die zwei kabel direkt mal an meinen splitter klemmen und schauen ob es besser wird. Keine Veränderung, also nochmal angerufen geschildert. Der nächste wusste bescheid und ist mit mir nochmal alles durchgegangen. Heute geht bei denen die andere 7141 zu testzwecken raus und wenn das auch nichts bringt soll ich mich nochmal melden und dann werden sie wohl nen techniker zu mir schicken bzw. wie er meinte intensivere tests bei der telekom in auftrag geben.

naja mal sehen. *grummel*

axo, ich krieg diese zwei doofen kabel net mehr so in die TAE dose klemmen rein das ich kontakt habe, gibts da irgendeinen trick ? Wenn ich sie reinstecke und dann so nach oben ziehe (wie sie ja waren) passiert nix ^^ ... hab sie jetzt wieder im splitter da es dort einfach ist.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
@twentythree:
Wenn Du möchtest, dass mehrere Leute Deine Beiträge lesen, dann nimm die Bilder von diesen Werbehostern runter und stelle sie als "Anhang" direkt hier auf den Server. Viele Leute (u.a. ich) klicken nicht auf diese langsamen und werbeverseuchten Bilderhoster...
 

dsl-ler

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2006
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@twentythree,

hatte gleiche Probs über mehrere Wochen, bis ich das Speedport W700V angeschlossen habe. Ab da keine Syncs mehr. :D
 

twentythree

Neuer User
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ui interessant ! Ich glaube langsam auch das es tatsächlich an diesen AVM Dingern liegt so wie ich in viele foren erfahrungsberichte lese. Welcher ADSL2+ Fon WLAN Router ist denn aktuell der beste ? Preis spielt keine rolle, solange ich dann keine sync abbrüche mehr habe.
 

dsl-ler

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2006
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Welches gut und welches schlecht ist kann ich Dir leider nicht beantworten. Die FB funzt an schwierigen Anschlüssen jedenfalls nicht. Das Modem ist einfach viel zu Sensibel, dem Speedport macht das überhaupt nix, keine Syncs, volle Geschwindigkeit und Voipen läuft auch tadellos:D .
 

Freebirdo

Neuer User
Mitglied seit
21 Nov 2006
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da stimme ich dsl-ler zu. Fritzbox 7050 nur syncprobleme, Speedport w700v beste Qualität, besserer down und up, wie eben in meiner Signatur zu sehn ist.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,904
Beiträge
2,028,018
Mitglieder
351,048
Neuestes Mitglied
al3azef