.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1&1 - da tickt´s doch nicht richtig

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von koehlhirsch, 22 Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. koehlhirsch

    koehlhirsch Neuer User

    Registriert seit:
    14 März 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    auch ich gehöre zu den Deppen, die auf die Werbemasche der Fa. 1&1 eingestiegen sind. Ich habe am 03.04.05 meinen Auftrag zum Wechsel von T-DSL 1000 zum 1&1-DSL 2000 mit Deutschlandflat per Internet ausgelöst. Wie so oft im Forum schon beschrieben, tat sich 6 Wochen lang gar nix (erste Bearbeitungsphase). Schließlich bin ich in die "manuelle Klärung" aufgestiegen.

    Antworten der Service-Stelle von 1&1 wie bei allen anderen für die Tonne. E-Mail-Anfragen zum Schaltungstermin über das Kontaktformular brachten die Standard-E-Mail mit Hinweis auf Abfrage per 0800-Nummer bzw. Homepage. Also dachte ich gestern, bist Du clever und fragst mal per Kontakformular nach Deinem Liefertermin für die Hardware. Ob man es glaubt oder nicht, heute morgen habe ich eine E-Mail in meinem Postfach, die mir den BESTELLEINGANG bestätigt. darin werden meine Auftragsdaten vom 03.04.05 wiederholt - allerdings habe ich plötzlich eine neue Auftragsnummer.

    Mir fehlen echt die Worte. Das grenzt annähernd schon an Betrug, was 1&1 dort anbietet. Von kundenfreundlichem Service sind die weit entfernt. Alles der Telekom in die Schuhe zu schieben, ist billig und viel zu einfach. Man könne nichts machen, wenn sich die Telekom querstellt.

    Wenn das so ist, dann kann ich ein Produkt auch nicht anbieten.
    Ich habe 1&1 jetzt schriftlich eine Frist gesetzt, mir meinen Schaltungstermin mitzuteilen. Sollte diese Frist nicht eingehalten werden, dann ziehe ich meinen Auftrag zurück und werde auch meine Arbeit als Profiseller einstellen.

    Lächerlich......

    So, das musste mal raus.
     
  2. weisnix

    weisnix Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich bin froh das ich von Freenet weg bin! das ist es noch schlechter mit dem Service. Dagegen ist 1und1 das reinste Paradies :lol: Ich habe 2 Monate auf meinem Schalterungstermin gewartet. Jetzt habe ich die Fritz Box bekommen und muß feststellen das bei IP Telefonie das Gerät ein Echo erzeugt.....
     
  3. koehlhirsch

    koehlhirsch Neuer User

    Registriert seit:
    14 März 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schlecht wird ja nicht wirklich besser, wenn es noch schlechteres gibt, oder?
     
  4. ErwinR

    ErwinR Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab schon einige Provider durch in den letzten sechs Jahren, aber ich bin immer wieder bei 1&1 gelandet und kann mich bis dato auch nicht über die beschweren.
     
  5. koehlhirsch

    koehlhirsch Neuer User

    Registriert seit:
    14 März 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Provider habe ich auch einige durch, alleine weil ich immer wieder von Bekannten um Rat gefragt werde. Zu ISDN-Zeiten war ich auch schon einmal bei 1&1. Bei T-Online hattte ich meine erste Flat. Jetzt bin ich seit drei Jahren bei T-Link. Dort wird sich bei Problemen für den Kunden eingesetzt.
    Jetzt habe ich mich durch die Deutschlan-Flat und das VOIP-Angebot mit Fritz!Box Fon locken lassen. Im Moment muss ich sagen, dass dies eindeutig ein Fehler war. Lieber ein paar Euro mehr investiert, aber dafür gibt´s was für´s Geld.

    Ich hatte acuh schon einmal mit Freenet Kontakt. Einrichtung von DSL war überhaupt kein Problem. Seitdem läuft das ganze bei einem Bekannten tadellos.
    Ich selbst hatte bei Freenet kurzzeitig das iPhone-Plus Angebot genutzt. Meine Kündigung musste ich zwar zweimal abschicken (beim zweiten Mal mit deutlichen Text), aber auch das funktionierte tadellos.

    Bei 1&1 dagegen läuftst Du gegen eine Wand. Können wir nicht, wissen wir nicht, kann ich Ihnen nicht sagen, haben wir keinen Einfluss darauf.......

    Was soll das?
     
  6. olli911

    olli911 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Köhlhirsch. Hattest Du in dieser Zeit wenigsten den alten DSL Anschluss, oder war gar nix mit Internet??
    Wenn Du in Netz kamst, ist doch die Wartezeit egal, oder?
    Du wirst ja wohl nicht deinen vorherigen Tarif punktgenau gekündigt haben????
     
  7. koehlhirsch

    koehlhirsch Neuer User

    Registriert seit:
    14 März 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ich (Gott sei Dank) mit T-Link einen guten Provider habe und ich clevererweise meinen DSL-Tarif bei denen nicht gekündigt sondern auf DSL-by-Call umgestellt habe bin ich noch online (ich aktiviere dann zum Umstellungstermin halt immer wieder für einen Monat die Flatrate).

    Es geht auch eigentlich darum, dass 1&1 keinerlei ernsthafte Bestrebungen zeigt, das Problem zu lösen. Außerdem kostet mich die Verzögerung bares Geld, nämlich jeden Monat die 12 Euro Differenz zwischen Deutschland-Flat und T-Link-Flat. Mittlerweile sind dies auch schon 24,- Euro. Wenn das noch ein paar Monate so geht, kann ich mir die Fritz!Box Fon auch im freien Handel kaufen und zu Lycos o. ä. wechseln.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.