.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1&1 im Studentenwohnheim?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von muckel, 7 Aug. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. muckel

    muckel Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich wohne seit kurzem in einem Studentenwohnheim in Münster.
    Dort gibt es Teleport- Anschlüsse, dies ist eine Tochterfirma der T.com.
    Nun möchte ich aber 1&1 nutzen. Teleport teilte mir mit, dass dies nicht möglich sei, ich müsste zur Telekom wechseln. Die Telekom sagt mir, dass ein Telefonanschluss möglich sei, aber ich 1&1 nicht nutzen könnte, da die dies im Studentenwohnheim nicht schalten könnten, ich könnte dann nur Internet bei der Telekom nutzen.

    Meine Frage ist nun, ob dies stimmt...
    Ich möchte mich nicht erst bei der Telekom anmelden, um nachher zu merken dass es dich nicht geht, denn dann habe ich die Anschlussgebühr verloren und muss wieder wechseln. Denn Arcor kann man in diesen Studentenwohnheimen nutzen, aber nur mit kompletten Telefonanschluss bei Arcor....


    Über eine Antowrt würde ich mich freuen...
    Vielen Dank!

    Muckel
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Ich fürchte, daß diese Situation so speziell ist, daß Dir da nur die direkt beteiligten (Teleport, Telecom, Vermieter, Belegungsausschuß, ...) eine Antwort geben können. Oder Du fragst Deine Mitbewohner, die sind doch auch sicher irgendwie angeschlossen?

    Du kannst ja auch einfach mal bei 1&1 anfragen, die werden Dir dann schon sagen, wenn's nicht geht...


    Gruß,
    Wichard
     
  3. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,124
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Wohnst Du am Rudolf-Harbig-Weg? :)

    Seh ich das richtig, dass die von Teleport 40 bzw. 39 Euro für einen DSL-Anschluss mit Flatrate haben wollen? :shock:
    http://www.teleport-online.de/tariftabelle.php

    Meinte die T-Com, dass Du generell keine anderen Provider im Wohnheim nutzen kannst, oder war das nur auf den 1und1-DSL-Anschluss bezogen? Was 1und1 angeht, würde ich mir das eh noch mal überlegen. Bis Du den Anschluss hast, ist Dein Studium schon vorbei. ;-)
    Bei 1und1 ist das problem, dass sie ein Reseller von DSL-Anschlüsen sind. Vielleicht lässt die T-Com diese in Wohnheimen nicht zu? Keine Ahnung.

    Ich gehe mal davon aus, dass Du mit einem T-DSL-Anschluss jeden beliebigen Internet-Provider nutzen kannst, der an normalen T-DSL-Anschlüssen nutzbar ist.
    Ein solcher wäre zum Beispiel auch der T-Online-Ableger Congster. Die Flat kostet dort ebenfalls knapp 10 Euro und Du ersparst Dir eventuellen Ärger mit 1und1. Bei Kamp bekommst Du auch eine T-DSL-Flat ab 7,77 Euro.
     
  4. muckel

    muckel Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    erstmal danke für die schnellen antworten...
    ich wohne in der boeselburg :)
    die t.com meinte, dass ich generell keinen anderen dsl anbieter nehmen könnte.
    dm41, kommst du aus münster und wohnst du selber in einem sutdentenwohnheim? wenn ja, könntest du ja vielleicht berichten, wo du deinen internetanschluss hast...???

    leider konnte mir niemand weiterhelfen. der vermieter hat keine ahnung, die telekom will mir ihre produkte verkaufen, teleport erst recht und die anderen studenten kenne ich noch nicht, da ich neu bin, die meisten haben aber anscheinend teleport...
    achja, die dame an der 1&1 hotline hat mein problem gar nicht verstanden, soviel zum thema 1&1 :-(

    Übrigens will ich zu 1&1, weil ich dann meine Freundin gratis anrufen kann, ihr Dad ist nämlich auch 1&1 Kunde... also per Voip ;-)
     
  5. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dazu mußt Du nicht zu 1&1, dafür reicht ein kostenloser VoIP Account bei GMX. Das einzige Argument für 1&1 wäre die Fritz 7050.
     
  6. muckel

    muckel Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    echt?
    habe gerade mal bei gmx geschaut, aber nicht den kostenlosen account gefunden, kannst du mir da weiterhelfen?

    muckel
     
  7. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mußt Dir zuerst eine kostenlose Mailadresse dort holen, dann gehts. Da gmx wie auch 1&1 zu UI gehört, sind interne VoIP Verbindungen kostenlose.
     
  8. muckel

    muckel Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ah, danke, daruaf war ich gar nicht gekommen...
    ist das dieses net phone?
    also habe ich das jetzt rihtig verstanden?
    ich kann mir jeden anbieter aussuchen, den ich will, einfach kostenlos bei gmx anmelden und gratis telefonieren?

    Feuerwehr, dein Tip ist echt Gold wert, ich danke dir über alles!!!
    Welche Flat würdet ihr mir denn empfehlen, aber bitte eine wie 1&1, denn die machen keine Portdrosselung oder soetwas, wenn man zuviel saugt ;-)

    Danke für eure Hilfe!

    Muckel
     
  9. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,124
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Ich habe mal in Münster gewohnt, allerdings nie im Studentenwohnheim. Von daher habe ich da keine eigenen Erfahrungen.
    Das geht, wie schon beschrieben, ganz einfach über GMX. Wenn man ein Mailkonto bei GMX hat, kann man sich dort völlig kostenlos und unverbindlich für Net Phone anmelden. Wenn Du keine Hardware für VoIP hast, lädtst Du einfach das Softphone von GMX runter und kannst gleich loslegen und mit 1und1/GMX-Nutzern kostenlos telefonieren (Mikrofon und Lautspreche bzw. Headset vorausgesetzt.)

    Meine oben genannten Internet-Provider-Empfehlungen (Congster, Kamp) nehmen keine Droselung vor und sollten uneingeschränkt zu nutzen sein.
     
  10. muckel

    muckel Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich verstehe den Nachteil von 1&1 nicht.
    Ich bin jetzt schon 1&1 Kunde... (alter Wohnsitz)
    Erstens ist der Preis ganz ok, zweitens musste ich nicht lange warten, vielleicht zwei oder drei Wochen...

    Nur andere Flatrates die billiger sind, könnten mich somit locken.
    Z.B. Callero für lau, oder Strato für 4,99...
    Aber die Frage ist, ob sich diese Preise halten können, besonders Callero, ohne eine Drosselung in irgend einer Weise vorzunehmen...
     
  11. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,124
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Zum einen wirst Du in Münster 9,99 Euro für die Flat zahlen, da in Münster nur die Deutschland-Flat und nicht die City-Flat angeboten wird (gleiches gilt für Strato und GMX). Für den gleichen Preis kriegst Du auch die Flat von Congster (T-Online Backbone) und für weniger Geld die von Kamp.
    Die Flat von Callero kostet ja auch eine einmalige Gebühr und es gibt keine Garantie, dass das Angebot lange aufrecht erhalten wird. Wenn Callero nach 6 Monaten die Flat einstampft oder Ports gedrossselt werden, hast Du nichts gespart.

    Zum anderen ist 1und1 ein Reseller von DSL. Du kriegst nur DSL und Tarif gemeinsam. Sobald Du eines von beiden kündigst, ist beides weg.
    Wenn Du 1und1 trotzdem willst, ist das ja Deine Sache. Dann mußt Du Dir genauere Infos holen, warum T-Com der Meinung ist, dass 1und1 in dem Wohnheim nicht geschaltet werden kann.
     
  12. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    Wegen einer günstigen Flat kannst Du ja auch mal bei meome vorbeischauen; keine Einrichtungskosten, 6,90 Euro pro Monat, Kündigungsfrist 2 Monate.

    http://www.meome.de

    Grüße
    Günter
     
  13. muckel

    muckel Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    moin,
    also ich denke 1&1 ist nicht so schlecht, aber vielleicht lohnt sich auch arcor, dann gehe ich kein risiko ein...

    telekom:
    15,90 ¤ grundgebühr telefon
    16,90 ¤ dsl grundgebühr (dsl 1000)
    5,00-10,00 flatrate (egal wo)
    ----------------------------------
    37,90 im besten Fall


    Arcor:
    19,95 Grundgebühr Telefon (sogar ISDN)
    15,00 Gründgebühr DSL (DSL 2000)
    4,95 Flatrate
    ------------------------------------------
    39,90

    ja klar, ich werde nie arcor kündigen können, da alles von arcor kommt...
    dafür habe ich aber dsl 2000 und isdn fast zum gleichen preis...

    übrigens habe ich jetzt mal nen bissle im netz gestöbert, habe einen voip anbieter gefunden, mit dem man gratis ins dt. Festnetz telefonieren kann:
    www.voipbuster.com
    Kennst dies jemand?

    achso, der vorteil von arcor wäre auch noch, dass ich kein risiko hätte, denn bei der telekom würde ich am ende immer auf den 59 ¤ anschlussgebühr sitzen bleiben, wenns bei arcor nicht geht, bezahle ich garnichts...

    kann man meome denn unbegrenzt nutzen, also auch zum saugen usw.?

    muckel
     
  14. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,124
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
  15. muckel

    muckel Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    krass, danke, das forum habe ich gar nicht gesehen, freu, wieder massig zum lesen...
     
  16. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    In den Nutzungsbedingungen, AGB usw. von meome konnte ich bisher nichts finden, was einer unbegrenzten Nutzung entgegenstehen würde, man kann mich aber auch belehren... ;-)

    ich mach mal eben c&p von deren Angebot:

    Tarifbezeichnung flat
    Preis (monatlich) ¤ 6,90
    Inklusive (monatlich) unbegrenztes Datenvolumen
    Volumenabrechnung keine
    Zeitabrechung keine
    Bandbreite für alle T-DSL Geschwindigkeiten

    Tarifeinrichtungsgebühr keine
    Sonstige Kosten Ihr bestehender T-DSL Anschluss

    Vertragslaufzeit keine
    Kündigungsfrist 2 Monate zum Ende jedes Abrechnungsmonats

    Kostensicherung keine zusätzlichen Tarifgebühren
    Kostenmonitor Verbindungsübersicht täglich auf Basis des Vortages
    Rechnung Einfach per E-Mail monatlich


    Grüße
    Günter

    EDIT:
    Habe eben nochmals die DSL-AGB von meome durchforstet, konnte zu dieser Problematik nur den einen Satz finden:

    4.3 Der Nutzer verpflichtet sich zu einer rechtmäßigen und die Netzinfrastruktur oder Teile davon nicht übermäßig belastenden Benutzung der Dienste von meOme.

    Ist schon ein wenig schwammig, wieviel GB Durchsatz pro Monat veranschlagen wohl die Betreiber für eine "nicht übermäßig belastende Benutzung"?
     
  17. muckel

    muckel Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmmm... dass ist wirklich sehr schwammig, naja, dann werde ich wohl zu 1&1 gehen, hatte bisher nie Probleme, manchen bieten se ja 100 ¤ an, wenn die freiwillig gehen, wegen dem hohen traffic. also hatte ich dann auch die hardware gratis... hehe
    oder wie sieht es denn mit arcor aus, hat jemand schon mal was von drosselungen bei arcor gehört?

    muckel
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.