.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1&1 kündigen/neuer Provider

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von gentleman1408, 18 Dez. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gentleman1408

    gentleman1408 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Nov. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo also nachdem vor ner Stunde wieder mal die Leitung tod ist will ich jetzt raus hier aus dem Saftladen also man kann verstehen 1 mal pro Monat aber dabei bleibt es ja nicht.Mein Vertrag läuft bis Mai solange will ich nicht warten kann mir jemand helfen ??:mad:
    Dann hab ich noch ein paar fragen also ich habe jetzt 2 nummern von 1&1 kann ich die beim Wechsel behalten?? :confused: :noidea:
    Und kann mir jemand ein Tip geben welchen ich nehmen soll also Anbieter??:confused:

    MfG
    David:)
     
  2. Sandro500

    Sandro500 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Dez. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das wüsste ich liebend gern
     
  3. Flashlight

    Flashlight Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da wirst du Probleme haben..
    1. Der Port ist bis Ende der Laufzeit bei 1und1
    2. nach Freigabe des Ports (wenn 1und1 dies pünktlich macht) dauerts zw. 2-3 Wochen bis du den neuen Port bei T-Com bekommst in der Hoffnung dass ihn dir kein anderer wegschnappt der evtl. in der Warteliste steht.
    3. Die Rufnummern die du von 1und1 erhalten hast sind wech. Keine Mitnahme möglich

    noch Fragen ?
     
  4. Sandro500

    Sandro500 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Dez. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mein Port ist bei der Telekom. Habe von 1 & 1 nur die Flat und Telefonflat.
    Damals als ich gewechselt habe, hatte ich noch ein Vertrag bei denen
     
  5. Pitterman

    Pitterman Neuer User

    Registriert seit:
    18 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe seit dem 08.12.2006 einen 3DSL Anschluß. In dieser Zeit hatte ich 4 Störungen. Ich werde von meinem Sonderkündigungsrecht 14tägig Gebrauch machen und wieder zur T-com wechseln müssen. So einen unzuverlässigen Anbieter kann ich mir nicht leisten. Dürfte doch ohne Probleme gehen, da ich noch T-Net Kunde bin.
     
  6. masterSLZ

    masterSLZ Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    System- & Network Architect, Freelancer
    Ort:
    Wuerzburg-Kitzingen
    Edit Ghostwalker: Drei Beiträge zusammengeführt und die jeweils enthaltenen Vollzitate entfernt. Bitte die Forenregeln lesen und beachten!

    Hay,

    Das ist doch ganz einfach, Du nimmst deinen Vertrag und deine AGBs her die Du unterschrieben hast, und schaust nach, ob alle Gegebenheiten fuer eine auserodentliche Kuendigung vorliegen, z.b. eine nicht Einhaltung der dir zugesicherten Verfuegbarkeit incl. rechtzeitiger vertragsgemaesser Aufforderung zur Nachbesserung mit gegebener Fristsetzung.

    Ist das alles so, einfach ein nettes Kuendigungsschreiben mit deiner sicherlich detailiert aufgeschriebenen Ausfalldoukumentation an 1und1 schicken, und deinen Vertrag ausserordentlich kuendigen.

    Sofern Du das alles nicht hast, und es sich nur um "gefuehlte Vertragsverletzung" handelt, hast Du Pech. Wenn 1und1 dir die zugesicherten Leistungen und Verfuegbarkeiten liefert die Du unterschrieben hast, ist es wohl einzusehen das da nichts zu machen ist.

    Die 1und1 Telfonnummern kannst Du in aller Regel inzwischen wie alle anderen Festnetznummern auch portieren lassen, das steht uebrigens auch gross und breit bei deinem Anbieter, ein wenige Eigeninitiative und suchen hilft, in unter 30 Sekunden fintet man unter faq.1und1.de folgendes:

    http://hilfe-center.1und1.de/voip/11_dsl_telefonie/14.html


    Da Du offenbar mit der Verfuegbarkeit von Privatkunden Angeboten nicht klar kommst, musst Du dir einen Geschaeftskunden Anbieter mit den enstprechenden Preisen suchen, der deine Anforderungen an Verfuegbarkeit und SLAs erfuellt.

    Sollte es nur an der VoIP Telefonie Verfuegbarkeit hapern, bleibt fuer dich nur ein Festnetzanbieter, hier gibt es von den ueblichen Verdaechtigen oder villeicht in deinem Raum vorhandenen alternativen Citynetz Betreibern sicherlich entsprechende Angebote mit ISDN und Flatrates.
    Die Verfuegbarkeit von VoIP Angeboten ueber das Internet sind immer von zu vielen Faktoren abhaengig, als das es so stabil wie Festnetz funktionieren kann. Insbesondere die tollen kostenlos-und-10-Euro-Flatrate Angebote sind hier alle nichts für dich, da Du frueher oder spaeter Ausfaelle haben wirst, die Du nicht verkraften kannst scheinbar deinem Telefonieverhalten nach.

    bye
    -slz

    Beginn 2. Beitrag
    @Pittermann:
    Hay,

    welches 14taegiges Sonderkuendigungsrecht?
    Wenn Du die 14 Tage meinst, die Du bei Haustuer-/Onlinegeschaeften hast um vom Vertragsabschluss zurueckzutreten, dann gibt das ab Vertragsabschluss, nicht ab wenn Du den Anschluss hast.
    Im uebrigen kann es sein, das mit Nutzungsbeginn der Leistung (Anschluss, Flatrate...) das sowieso hinfaellig ist.

    Das kann dir aber nur ein Rechtsanwalt bei genauer Kenntnis deiner Vertragslage verbindlich erklaeren.

    ...nur so als Vorwarnung was dich erwarten kann :)

    bye
    -slz

    Beginn 3. Beitrag
    Hay,

    1. wenn der Vertrag ordnungsgemaess / ausserordentlich gekuendigt ist, gibt 1und1 auch den Port frei. Richtig ist, das 1und1 auf dem T-DSL Port sitzen bleibt, solange sie der Meinung sind, das nicht ordnungsgemaess gekuendigt wurde nach ihrer Auffassung, das kann Probleme geben, ja.

    2. <?> Es dauert 6 Werktage bis ein orginal T-Com T-DSL Anschluss geschalten wird. Natuerlich kann es immer sein, das alle Ports zufaellig voll sind, das ist unabhaengig von 1und1 und sonstiger Vorgeschichten, aber AEUSSERST selten.
    Resale Anbieter brauchen natuerlich laenger wenn wieder ein anderer Resale Anschluss genommen werden soll nach der 1und1 Kuendigung, richtig, das kann Wochen dauern.

    3. Falsch, http://hilfe-center.1und1.de/voip/11_dsl_telefonie/14.html

    bye
    -slz
     
  7. gentleman1408

    gentleman1408 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Nov. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmmm also ich werde probiern zu kündigen da sie wie ich finde die leistungen die sie anbieten nicht leisten das problem ist in den agb´s steht es können störungen vorkommen und das dies kein kündigungs grund sei aber sollten störungen jede woche vorkommen? abends wenn man telefoniert den anderen aufeinmal nicht hören und man muss wieder anrufen? oder wie der fall heute meine Mutter ruft meine Oma im Krankenhaus an wegen einer wichtigen Sache und nix geht (gott sei dank gibt es Handys) aber kann man dies nur eine Störung nennen?? also ich bin mal fremd gegangen in ein anderes Forum heeh und hab dort gelesen das 1&1 und tonline die gleiche leitung benutzt und da die leitung der telekom gehört die sagen hier wir brauchen platz also raus mit euch kann das stimmen? und weiß jemand der schon mal 1&1 hatte ob man seine nummer mitnehmen darf?
     
  8. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Fristgerecht kündigen ist kein Problem, also zum Ende Vertragslaufzeit (min. 2 Mon. vorher schriftlich kündigen). Ein Sonderkündigungsrecht habt ihr aber nicht so einfach:
    Wenn das DSL und VoIP nicht kontinuierlich gestört ist (also hin und wieder mal nen paar Minuten..Stunden), dann habt ihr so schnell kein Sonderkündigungsrecht. Erst bei einem Ausfall von mehr als 3% (auf das Jahr bezogen!) habt ihr eine Chance. Aber das heisst, mehr als 10 Tage kompletter Ausfall. Selbst dann müsst ihr den Jungs von 1%1 die Störung (am besten schriftlich) bekannt geben und eine angemessene Frist einräumen, diesen Fehler zu beheben. Diese Frist beträgt min 14 Tage...
    Also was wollt ihr kündigen?
    Dass die T-Com 1&1 die Leitung wegnimmt, ist dummes Zeug, das dürfen die nicht, alles nur Gerüchte.
    Nummern von 1&1 zu einem anderen Anbieter hin portieren, ist neuerdings möglich: [HowTo]:portierung der Festnetz-Rufnummer zu VoIP Providern
     
  9. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
  10. gentleman1408

    gentleman1408 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Nov. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo also ich kriege es warscheinlich gekündigt da wie in den ABG´s"aus wichtigen Grund" ist nu meine frage alle sagen man kann die Nummern übernehmen aber wie soll das jetzt funtioniern weiß jemand wie das geht oder war jemand schon in der Lage? also ich habe 1&1 da benutze ich 2 Voip nummern die Festnetz überhaupt nicht diese ist mir egal nu dachte ich mir ich schau ma bei arcor (wo ich auch hingehen werde) wie es da so mit vertragsschließung aussieht. https://eshop.arcor.net/eshop/facade/97039428/0/0/bestellung-ihre-daten.html#fehler-hinweis
    da steht jetzt anlog und isdn joa wie soll ich das jetzt machen ich habe ja nix davon aber trotzdem 2 voip nummern?:noidea:
     
  11. rosx1

    rosx1 Guest

    Wenn Du die Nummer von 1&1 mitnehmen willst zu Arcor, dann muss Arcor die Übernahme bei 1&1 beantragen.
     
  12. gentleman1408

    gentleman1408 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Nov. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und wie mach ich das?
    Da steht ja das ich nen anbieter wählen soll und analog,isdn oder wenn ich nix hab aber ich hab ja nix davon hab ja voip:confused: und nu?
     
  13. gentleman1408

    gentleman1408 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Nov. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    achja und bei diesen packet gibs ja isdn flat darum gehst mir ja das ich die beiden nummern dann als flat isdn hab bei arcor
     
  14. rosx1

    rosx1 Guest

    Du musst Arcor mitteilen das sie die Nummer von 1&1 portieren sollen.
     
  15. gentleman1408

    gentleman1408 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Nov. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So wen es interresiert ich hab mich mal bei arcor selbst schlau gemacht und die sagen das sie die voip nummern nicht übernehmen die verfallen nur die festnetz nummer von der Telekom :( ach naja man kann nicht alles haben
     
  16. beckmann

    beckmann Guest

    Das wäre auch etwas sehr kompliziert! Wenn es nur die 1&1 Rufnummern wären wäre es einfacher. Ob Voip Rufnummer (echte Festnetznummer) oder Festnetanbieternummer ist egal, man sollte nur nicht erwähnen dass es VOIP ist dann geht das schon. Aber bei zwei Firmen gleichzeitig Nummern zu bekommen auf einen Vertrag ist schwierig.

    Tipp von mir: Suche dir einen VOIP Anbieter der Nummern Portierungen anbietet. Das macht z.B. dus.net dann kannst du die 1&1 Nummern behalten.
    Ist eigentlich egal von welchen Anbieter, aber du kündigst ja mit der Portierung den Vertrag bei deinem Anbieter (T-Com). Einige Firmen bieten Portierungen nur mit Neuanschluss an. Neuanschluss wäre hier T-Com -> Arcor.

    Mache es wie oben geschrieben, kostet einmalig 30 Euro bei Dus.net (+ eventuell was bei 1&1 :noidea: )und die Nummern behälst du.
     
  17. gentleman1408

    gentleman1408 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Nov. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo nene ich werd zu arcor wechseln Voip ist mir zu unsicher bin bei zwei anbietern enttäuscht worden will lieber jetzt bei arcor die isdn flat is mir sicherer leider passt das dann ja nicht mehr in das forum^^
     
  18. beckmann

    beckmann Guest

    Naja, so könntest du aber die Nummern behalten wenn sie dir so wichtig sein. Portierungen über 2 Anbieter auf einen Anschluss geht aber nicht aufeinmal. Anderer Vorschlag frag doch mal bei Arcor nach ob du nach Anschlussschaltung noch weitere Nummern zu Arcor portieren kann (nenn einfach als Beispiel o2 Genion). Eventuell läßt sich da was machen, mein Vorgehen dann:

    1.) 1&1 Kündigen, diese Nummer zu Arcor portieren als Neuanschluss kein Wechsel des T-Com Anschlusses...
    2.) Sobald Arcor geschaltet (und Nummern auch später hinzufügbar) portierung über Arcor einleiten über die T-Com Nummern (T-Com wird dann automatisch gekündigt).

    Nachteil, Arcor könnte zusätzliche Portierungen verweigern und du hättest kurzzeitig 2 Anschlüße die du zahlen müsstest.
     
  19. gentleman1408

    gentleman1408 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Nov. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmm stimmt so hab ich das noch nicht überlegt morgen geh ich zu arcor und dann mal schaun was die sagen und wie geschickt ich die um den finger wickel :p
     
  20. Pitterman

    Pitterman Neuer User

    Registriert seit:
    18 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, nach langem hin und her ist es mir gelungen das die Kündigung von 1&1 akzeptiert wurde. Ich bekam zuerst ca. 10 Standardmail´s, das eine Kündigung nicht möglich sei, bzw. erst in 24 Monaten. Es gilt aber nach wie vor das bei abgeschlossenen Internet Verträgen ein 14tägiges Sonderkündigungsrecht besteht.
    Das Telefonieren ist zwar mittlerweile stabiler geworden, aber manchmal funktioniert es bei ankommenden oder rausgehenden Gesprächen nicht.
    Und dann jedesmal zu raten liegt es am Netz oder ist es die Fritzbox oder hat das Telefon eine Macke geht mir ganz schön auf den Senkel.
    Bin froh das es geklappt hat.

    Gruß

    Peter
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.