1 & 1 mit Rufnummernübermittlung ?!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

cyberpeter

Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
514
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

habe heute bei 1&1 angerufen und mir wurde mitgeteilt, das wenn beim Festnetz Clip aktiviert ist, 1&1 bei VoIP ebenfalls meine Nummer übermittelt.

Kann das jemand bestätigen?
 

traxanos

Mitglied
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hoffe net, da ich auch Kunden darauf anrufen muss und wenn die meine Privatenr kennen ;( naja das wird toll.
 

alien

Neuer User
Mitglied seit
3 Aug 2004
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, kann ich soweit bestätigen. Habe meine Festnetznummer bei 1&1 freischalten lassen. Wenn ich jetzt über die Box telefoniere - per VoIP 1&1 - erscheint ganz normal meine Festnetznummer am Display!
 

Data

Mitglied
Mitglied seit
1 Aug 2004
Beiträge
251
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Irgendwie passt das nicht, CLIP ist Rufnummernübermittlung ankommend. Aber ist sicher andersrum gemeint?
 

alien

Neuer User
Mitglied seit
3 Aug 2004
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja klar, da hast du Recht! Hab ich in der Eile doch glatt überlesen :)

Aber denke auch, dass es andersum gemeint ist-so hab ichs zumindest verstanden...
 

cyberpeter

Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
514
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Jetzt wirds kompliziert ... :D

Ich meinte, ob der jenige, den Du über VoIP anrufst deine Nummer sieht
 

alien

Neuer User
Mitglied seit
3 Aug 2004
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, so hatte ich des schon auch verstanden :) Meine Antwort hat sich auch darauf bezogen. Der Angerufene sieht ganz normal meine bisherige Festnetznummer, das Gespräch läuft aber über SIP. Zumindest zeigt die Box des an.

Habs aber noch nicht ausprobiert, CLIP und CLIR im Menü der Box an bzw. auszuschalten.
 

wodzicka

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2004
Beiträge
142
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Genau so ist das. Telefoniert wird bei 1&1 per SIP mit einer "Absenderkennung" (vom 1&1-Server dort eingesetzt), welche man beim Einrichten angegeben hat. Da dies beim Einrichten durch einen Rückruf kontrolliert wird, ist das zwangsläufig die eigene Festnetznummer, bzw. eine andere VoIP-Nr. die man noch so nebenbei am Laufen hat ...

:wink:
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also nochmal zusammenfassend:

Ich kann meine eigene FN-Nummer bei 1&1 registrieren lassen die dann bei ausgehenden SIP-Anrufen mitgeschickt wird und somit bei Angerufenen im Display angezeigt wird.

Dann habe ich noch Fragen:
1) Kann man diese Nummer unterdrücken (Fritzbox/Asterisk)
2) Kann man bei 1&1 auch ohne DSL VoIP User werden?
 

traxanos

Mitglied
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie ohne DSL. Was macht das für einen Sinn? Im Prinzip kannst du wenn du nen DSL Anschluß woanders hast dort einfach ne weitere Nummer anklegen lassen, allerdings würde das dann nicht seperat als Rechnung kommen. Wenn ich mich mit ISDN Einwähle und dann die Leitung mit VoIP belasste brauche ich kein VoIP weil die Einwahl ja auch Geld kostet.

Evtl möchtest du auch was anderes ich denk da an was bestimmtest aber erzähl uns was du genau vorfhast.

Mfg Trax
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hab ja schon DSL nebst flat von den PinkPeople (Telekom). Daher wollte ich wissen, ob 1&1 mir auch eine VoIP-Kennung gibt (falls ja: wo?) ohne das ich DSL Kunde bei ihnen bin ...
 

alien

Neuer User
Mitglied seit
3 Aug 2004
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
VoIP gibts bei 1und1 nicht ohne DSL...bin auch bei Freenet und hab bei 1und1 den kleinsten Tarif genommen (hauptsächlich wg der Fritzbox). Aber man kann beliebig viele Nummern freischalten lassen, außerdem hat man jeden Monat 100 Freiminuten, von daher zahl ich die 12 Monate gern die 6,90 EUR...außerdem gibts 100 EUR in den ersten 4 Monaten als Anrechnung auf Grundgebühr sowie sonstige Leistungen (wie VoIP).
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn man beliebig viele Nummern freischalten kann, habe ich dann auch beliebig viele Sip-Accounts oder wie wähle ich aus, welche mitgeschickt wird???
 

alien

Neuer User
Mitglied seit
3 Aug 2004
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, bekommst für jede Nummer Login-Daten. Vorraussetzung ist aber, dass der Anschluss von dir auch verifiziert wird, sprich dass du nen Anruf dort entgegennehmen und ne PIN eingeben kannst, die du vorher bekommen hast.
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jo, dass krieg ich hin!

Gibt es denn sonst noch was, was ich über 1&1 wissen sollte? Negatives? Positives?
 

traxanos

Mitglied
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
du kannst zwar soviele rufnummern freischalten wie du willst kannst aber über die Box selber nur 2 Betreiben!! Das finde ich unteranderem schade!!

Gruß Trax
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auf einem Asterisk kannst du aber beliebig viele betreiben - wenn man einen hat ... *g*
 

alien

Neuer User
Mitglied seit
3 Aug 2004
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hm, vllt sollte man noch die mangelnde Kompatibilität zu anderen SIP-Netzen ansprechen. Dank enum ist es zwar möglich, von Freenet und Sipgate -> 1und1 kostenlos zu telefonieren, anders rum konnte ich es aber noch nicht testen (wobei ich mal denke, dass 1und1 nicht enum unterstützt). Aber käme halt auf nen Versuch an...
 

telubaga

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2004
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@allesOK:
Die eigene Rufnummer wird bei 1&1 *falsch* übertragen! Mein CLIP-Telefon zeigt "49xxx..." an, wenn ich mich selbst über VoIP anrufe. Es fehlen die beiden führenden Nullen, so dass die 49 bei einem evtl. Rückruf nicht als Ländervorwahl erkannt wird. Man ruft so bei einer völlig falschen Nummer zurück!

Ich bin seit langem 1&1-Kunde, es hat eigentlich alles immer problemlos funktioniert. Schwierigkeiten gibt es erst dann, wenn man telefonischen oder E-Mail-Support benötigt. Speziell mit Fragen zu neu eingeführten Leistungen wie jetzt VoIP ist dieser heillos überfordert. Außerdem muss man gelegentlich mehrfach nachhaken, damit sich jemand die Mühe macht, sein Anliegen wirklich von Anfang bis Ende durchzulesen. Zuerst mal gibt es nur Textbausteine. Das liest sich dann so als würde man auf die Frage "Wie spät ist es?" die Antwort bekommen "Heiter bis wolkig" ;-) Da die Beantwortung einer einzigen E-Mail meistens 2-3 Tage dauert, geht schon mal mehr als eine Woche ins Land, bevor man eine befriedigende Auskunft erhält.
Ein weiteres Ärgernis bei 1&1 sind die z. T. chaotischen AGB und Leistungsbeschreibungen, die sich teilweise widersprechen und die man sich obendrein an völlig verschiedenen URLs zusammensuchen muss. Zu manchen Vertragsfragen erhält man überhaupt keine befriedigende Auskunft, z. B. zu Mindestlaufzeiten bzw. deren Verlängerung bei Tarifwechsel. Glücklicherweise war es aber mindestens bei mir so, dass 1&1 die AGB eher in meinem Interesse ausgelegt hat.
Auch technische Informationen, sind von 1&1 schwer zu bekommen. Wer nicht die (vorkonfigurierte) Fritz Box Fon verwendet, muss die Namen der SIP-Proxies, STUN-Server, Portnummern und anderer Konfigurationsdaten mühsam dem (z. T. ahnungslosen) Support aus der Nase ziehen oder in Newsgroups und Foren andere User danach fragen.
Gruß
Telubaga
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
OK, hört sich ja nicht so prickelnd an.

Gibt es denn noch andere Sip-Provider die die eigene Nummer (korrekt) übermitteln???
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,874
Beiträge
2,027,622
Mitglieder
350,998
Neuestes Mitglied
Jubudu