.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1&1-Tarife: USA=1,9 Cent; Kanada=9 Cent !?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von rizzo, 16 Apr. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rizzo

    rizzo Neuer User

    Registriert seit:
    16 Apr. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich bin seit dieser Woche Kunde bei 1&1 VoIP (inkl. DSL). Meine Freundin telefoniert häufig mit Ihrer Familie in Kanada.
    Entgegen meinen bisherigen Erfahrungen mit Call-by-Call-Anbietern kostet ein Telefonat nach Kanada pro Minute 7,1 Cent mehr als in die USA: :evil:
    1&1-VoIP-Tarifübersicht

    Die internationale Vorwahl der beiden Länder dieselbe (001). Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass der finanzielle Aufwand für 1&1 für ein Telefonat nach Kanada höher ist...

    Weiß jemand von Euch, ob es einen Grund für diesen großen Unterschied gibt, oder muß man eher davon ausgehen, dass 1&1 die "günstigen" USA-Telefonate als werbewirksame Vermarktungsmöglichkeit nutzt und bei anderen Ländern dafür um so mehr zulangt...?

    Was meint Ihr?

    Grüße,

    rizzo
     
  2. mayday7

    mayday7 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich meine, dass es bestimmt auch kanadische VoIP Anbieter gibt, besorg dir eine kanadische Nummer und telefonier zum Ortstarif!
    Für den Fall, dass man eine kanadische Adresse vorlegen muss, kann sich die Familie einfach einen Account zulegen und ihr tragt dann alles in die Fritz box ein und telefoniert von hier zu Kanada per kanadischem VoIP!
    Hier haste mal eine Liste der kanadischen VoIP Anbieter, kontaktier die mal!
    gruß mayday7
     
  3. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gehts nicht noch etwas komplizierter? Wie wärs denn, mit CbC über Festnetz zu telefonieren? Geht ab 1,5ct/min. :wink:
     
  4. mayday7

    mayday7 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    und wo bleibt der Reiz :lol:, darauf komm ich nicht, bin fast telekom frei!
    gruß mayday7
     
  5. Mr-Fly

    Mr-Fly Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Kanada ist in der Tat teurer.
    Es gibt bestimmte Rufnummernblöcke im 001 er Bereich welche teurer sind (da Kanada).
    Trifft übrigens auch die Inseln wie Hawaii!
    Nimm mal das als Vergleich:
    Teltarif USA

    Teltarif Kanada

    Da sieht man klar wo die Trennung ist, bei gleicher 001.
    Allerdings sind die 1&1 Auslandstarife eh hemmungslos überteuert.
    Auch Belgien für 9 cent ist ne Frechheit!

    Gruss Fly
     
  6. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich verstehe, Ihr wollt gar keine Lösung (siehe oben), Ihr wollt nur über das Problem lamentieren...
    Kenn ich sonst nur bei Frauen :twisted:
     
  7. Manolito69

    Manolito69 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, falls CbC kein Thema ist, dann regestrier dich zusätzlich bei Sipgate.

    Die sind aufjedenfall bei Auslandsgespräche viel billiger
    als 1und1 z.B. Kanada 2,2 ct/min

    OT: Habe ich auch gemacht (und meine Kumpels), da ja bei 1und1
    im 071..er Bereich die Internen gespräche immer noch nicht gehen :evil:
     
  8. rizzo

    rizzo Neuer User

    Registriert seit:
    16 Apr. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für den Tipp. Leider besteht die "Liste von VoIP-Anbietern" aus einem einzigen Anbieter mit unterschiedlichen Filialen.
    Wenn ich das richtig verstehe, muss man lt. Anmeldeformular außerdem noch einen Leasing-Vertrag über von VoIP-Telefon sowie einen "Plan" (Vertrag mit monatlicher Grundgebühr) abschließen.

    Ich werde mich demnächst mal nach anderen Anbietern umsehen, bis dahin muss ich wohl Call-by-Call-Anbieter (ISDN) nutzen.

    (-: rizzo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.