.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1 analoges telefon und telefax parallel schalten

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von reddragon86, 15 Jan. 2007.

  1. reddragon86

    reddragon86 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 reddragon86, 15 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16 Jan. 2007
    so habe mal was neuse ausprobiert und zwar
    habe ich an fon3 analoges telefon angeschlossen
    an fon2 Fax mit intigriertem telefon

    fon3 einetesllungen
    auf alle Rufnummern reagieren aktiv
    Rufnummer der Nebenstelle Festnetz
    zusätzliche Rufnummern Internet

    fon2 (telefax)
    auf alle Rufnummern reagieren deaktiviert
    Rufnummer der Nebenstelle Festnetz

    so mein problem ist nun das fon 3 und fon2 beide bei einem anruf anfangen zu glingeln das telefon das aber an fon3 angeschlossen ist hört aber nach dem 4 mal gliengeln auf und zeigt mir wer angerufen hat fon2 glingelt aber solange weiter bis der anrufer auflegt woran liegt nun mein problem und wie kan ich es lösen
     
  2. reddragon86

    reddragon86 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich weis net weiter was ich noch alles probieren soll kan mir einer von euch nen rat geben:noidea:
     
  3. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    wo liegt denn Dein Problem?
    Solltest Du Dich wundern, dass Telefon 3 nach 4mal klingeln aufhört:
    ein Kombifax lässt nach einigen Klingeln die interne Faxweiche in die Leitung "horchen", ob ein Telefonat oder Fax eingeht. Für Dein Fon 3 bedeutet dies, das Fon 2 das Gespräch angenommen hat, und hört also mit Klingeln auf. Fon 2 klingelt weiter, wenn ein Telefonat eingeht. Wäre es ein Fax, würde das Fax anspringen.
    Also kein Problem, alles völlig normal.