10x Sipgate----Asterisk----DSL---SIP

Kirk

Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2004
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Forum,

ich spiele mit dem Gedanken 10 Sipgate Telefone über LAN an einen Asterisk anzuschließen. Die 10 Telefone sollen ganz normal über DSL-Leitung ins Festnetz telefonieren können. Ist sowas mit 10 unterschiedlichen SIP Accounts möglich?
 

otaku42

Admin-Team
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Radio Eriwan antwortet: "Im Prinzip ja. Aber kommen Sie dann bitte nicht auf die Idee, mit allen 10 Telefonen gleichzeitig telefonieren zu wollen - es sei denn, sie wollen die abhoerenden staatlichen Einrichtungen durch den Sprachsalat verwirren." :)

Soll heissen: die Bandbreite wird auf keinen Fall ausreichen, um alle Telefone gleichzeitig zu verwenden.
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja, gibt ja auch richtig schnelle DSL-Anschlüsse. 3000kBit up und download sollten eigentlich auch locker für 10 Telefonate ausreichen. :)
 

Kirk

Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2004
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ist denn diese Fuktion in Asterisk vorgesehen? Der Rechner hier auf der HP gibt an, dass bei schlechter Sprachqualität bis zu 23 Teilnehmer auf einer DSL Leitung mit 256 Kbyte Upload telefonieren können.
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja, mit GSM, Ilbc oder G729 sollten 256kBit eigentlich reichen. Dann würde ich dir allerdings empfehlen, daß der asterisk-Server auch gleichzeitig router ist (hat auch andere Vorteile). Da kann man dann QoS einrichten. Andernfals könnte es zu Problemen führen, wenn jemand sich spontan entschließt, einen Upload, oder sowas, zu starten.
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
t-dsl 3000 hat 384 kBit/s Upstream (dieser ist das Nadelöhr, nicht der Downstream). Das reicht beim isdn-codec (beste Qualität) dann für etwa 4 Verbindungen. Aber Achtung, wenn dein SIPClient nicht am LAN hängt. Dann gehst du für ein Gespräche einmal rein und über Sipgate wieder raus. Sind also schon zwei "Leitungen" belegt.

Und nochmal Achtung: Im einem anderen Thread wird über ein Problem mit mehrere Sipgate-Accounts diskutiert. Den solltest du vielleicht auch mal lesen.
 

Kirk

Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2004
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also ich habe mir den CALC Rechner noch mal angeschaut. Bei 256 Kbit!! sollen bis zu 13 Telefonate mit g723 bei mittlere Qualität möglich sein.

Der Asterisk soll dann auch gleichzeitug Router sein. Hinzu kommen noch QoS Regel das die IP-Telfonie immer vorrang vor anderern Diensten im Netz hat.

Die Telefonie soll ausschließlich über Internet abgewickelt werden. Jeder soll mit seinem persönlichen Account telefonieren können. Telefonieren im Eigenen Netz sollte natürlich auch gehen (LAN).

Ist sowas schon machbar mit dem Stern?
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
LAN ist eh kein Problem - da hast du Bandbreite en masse

Der Rest geht bestimmt auch - allerdings kenne ich mich mit QoS net so aus. Bzgl. * wird es demnächst hier meine Beispiel Config geben. Die ist mittlerweile sehr nett ;-)
 

Kirk

Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2004
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Habe eben mal den Beitrag mit den gleichen Accounts gelesen. Also ich möchte das die 10 Teilnehmer auch von außen einzeln angerufen werden können.

Das ist wohl das Problem. Oder gibts da jetzt eine Lösung für?
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da gibt es eine Lösung. Ist wohl nur ne Frage der Einstellung. Da ging es ja wohl nur darum, daß eingehende Anrufe immer in der gleichen Extension landen. Dort kann man sie aber wohl dann verzweigen. Es sind hier auch schon einige Unterwegs, die mehrerer Accounts von Sipgate nutzen.
 

Kirk

Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2004
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ok,
duck... dann habe ich da wohl etwas komplett falsch verstanden...

Versuche noch mal klar zu beschreiben was ich vor habe:

a. 10 Sipgate Teilnehmer in einem LAN.

b. Im LAN steht ein Asterisk Suse 9.0 mit DSL-Anschluß und QoS Regel.

c. Die Sip Teilnehmer können alle über den AS raus telefonieren

d. Alle Sip Teilnehmer können über ihre Sipgate Nummer hinter dem AS erreicht werden.

Wenn so funktioniert könnte man ja auch ein Studentenwohnheim problemlos mit Telefonen ausrüsten. Bandbreite ist da nicht so das Problem... Jeder seinen SipAccount und das wars :))

Kann schon einer etwas über die Auslastung eines AS-Rechners bei mehreren Gesprächen sagen?
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
otaku42 schrieb:
Der Thread liest sich so, als gaebe es dafuer ueberhaupt keine Loesung. Vielleicht sollte dieser Ansatz dort beschrieben werden?
Du kannst innerhalb einers Kontexzes die Anufe, je nachdem, wer angerufen wurde, trennen.
Habe es geben getestet. Funzt wunderbar.
 

Kirk

Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2004
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
OK,

Also Fazit:

Grundsätzlich funktioniert sowas mit der aktuellen Asterisk-Version.
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kirk schrieb:
OK,

Also Fazit:

Grundsätzlich funktioniert sowas mit der aktuellen Asterisk-Version.
also, für die aktuelle Asterisk-Version kann ich das nicht sagen. Mit meiner funzt es!
 

Kirk

Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2004
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Danke,

dann werde ich mir mal einen Test-Router aufbauen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,865
Beiträge
2,027,504
Mitglieder
350,978
Neuestes Mitglied
thecopierguy