.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

12mont. Bindung bei 1&1 nur Tarif oder auch DSL?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von coolzero, 3 Nov. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. coolzero

    coolzero Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe vor kurzem einen der neuen DSL Plus Tarifen beantragt und freigeschaltet bekommen.
    Der DSL Anschluß ist noch nicht zu 1&1 übergegangen.

    Nun habe ich gesehen, das bei uns ein regionaler Anbieter ein super Angebot hat, möchte somit weg von 1&1 und Telekom DSL!

    Meine Frage: Die 12 Monatige Mindestlaufzeit - bezieht sie sich nur auf den Internetzugang oder auf den DSL Anschluß oder gar auf beides?!
     
  2. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also selbst wenn du auf 1&1-DSL gewechselst waerst, koenntest du dich bei einem anderen Provider einloggen, zumindest solange der Anbieter keine Uebernahme der Leitung verlangt.
    Ob du den Zugang nutzt oder nicht spielt keine Rolle, es faellt die Grundgebuehr an. Wenn es so einen fitten DSL Provider bei dir gibt mag 1&1 da uninteressant sein, aber vielleicht kennst du ja noch jemanden "weiter weg", letzten Endes kannst du deinen Zugang deutschlandweit einsetzen. Im ersten Moment dacht ich auch bei Ebay verticken, so wie z.B. mit Premiere-Abos, aber eigentlich sind alle Tarife bei 1&1 so gestaltet, dass du "irgendwann" bei Ueberschreitung einer gewissen Zeit oder Volumen, extra zur Kasse gebeten wirst, von daher wuerde ich das nur mit Bekannten machen, aber haette damit absout keine Probleme, sehe das nichtmal als verboten an - solange immer nur maximal eine Verbindung aufgebaut wird. Eventuell kann man den Vertrag auch uebernehme lassen, mal beim 1&1 Support nachfragen und dann mag sich vielleicht jemand finden, je nachdem welchen Tarif du hast und abhaengig davon, was du dann dafuer haben willst (also fuer die 11-12 Monate, bzw bei Vertragsuebernahme was du zahlst und was der Uebernehmer :))
     
  3. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn du Deinen DSL Anschluss noch bei der Telekom hast, gilt die Kündigungsfrist der Telekom. Deinen 1&1 Zugang hast du für 12 Monate abgeschlossen, da ist erst mal nix zu machen. Ich hoffe du hast wenigstens eine subvensionierte AVM Box gekauft?
     
  4. coolzero

    coolzero Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, hab eine Fritz Box abgestaubt.

    Hab gesehen...wenn man sich anmeldet für einen Plus Tarif steht da das sich die 12 Monate nur auf den Tarif beziehen.
    Die DSL Technik kann man scheinbar jederzeit kündigen.

    Noch bin ich mit DSL bei Telekom.
    Hab mich jetzt bei dem anderen angemeldet, die Übernehmen die Kündigung des DSL Anschlußes.
    Bin mal gespannt was jetzt passiert :roll:
    Hoffentlich läuft alles glatt :eek:
     
  5. Outlaw

    Outlaw Mitglied

    Registriert seit:
    10 Okt. 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich glaube nicht, daß man die 1&1 DSL Leitung auch jederzeit kündigen kann (erlassen die nicht die Wechselgebühr ??) ....

    Gruß Outi
     
  6. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das funzt schon. Der DSL Anschluss wird erst auf 1&1 umgeschaltet, wenn man im Kundenportal den Prozess "Upgrade" anstößt. Wenn man es nicht macht bleicht den DSL bei T-Com und kann dort auch gekündigt werden.

    Wenn du als Wechler in 1&1 eingestiegen bist, müsstest du auch die 99,90 EUR Guthaben auf deinem 161 Konto finden. Damit werden dann die monatlich anfallenden Kosten verrechnet.
     
  7. Outlaw

    Outlaw Mitglied

    Registriert seit:
    10 Okt. 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das eine hat mit dem anderen nix zu tun, hier ging es IMHo rein um den DSL Anschluss, nicht um den Zugang !!

    Der Wechsler hat damit nix zu tun und ist völlig getrennt zu betrachten. Wenn ich auch den Anschluß (nicht den Tarif) wechsle, fallen normalerweise Wechselgebühen an, die 1&1 eben verrechnet. Die verrechen die aber bestimmt nicht, wenn man nach 3 Wochen wieder kündigt ....

    Gruß Outi
     
  8. Outlaw

    Outlaw Mitglied

    Registriert seit:
    10 Okt. 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Zudem werden bei den 99¤ Wechslerguthaben nur Tarifliche Leistungen vergütet und keine Gebühren für den füßikalischen Anschluß wie DSL Grundgebühr, oder doch ??

    Gruß Outi
     
  9. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also der DSL-Anschlusswechsel kostet Geld, 99 Euro wie bei der Telekom, wird aber erlassen. Dafuer besteht dann auch eine 12 monatige Vertragsbindung. Das du den DSL-Anschluss schon vorher kuendigen kannst bezweifle ich, zumindest nicht, ohne wenigstens einen Teil der DSL-Grundgebuehren fuer das eine Jahr zu zahlen. Waere aber auch nicht noetig zu wechseln, also zumindest nicht von 1&1 aus, denn wie bei Telekom-DSL kann man auch zu jedem anderen Anbieter eine Verbindung aufbauen - so das von diesem Anbieter her moeglich ist.
    Der DSL-Internetzugang kann wie schon erwaehnt deutschlandweit verwendet werden, verlangt auch nicht zwingend einen 1&1 DSL-Anschluss. Ich habe die Fair-Flat fuer 14,90 vor 2 Monaten gebucht und habe nun keine Moeglichkeit mehr upzugraden, koennte nur noch neue Features hinzubuchen, wer einen "kleineren" Vertrag hat, wird wahrscheinlich schon upgraden koennen, aber das willst du ja garnicht.
    Die 99 Euro Guthaben werden nur mit dem Internetzugang verrechnet, nicht mit den DSL-Grundgebuehren, wichtig dabei, dass das Guthaben, oder was hlt noch uebrig ist, nach 3 oder 4 Monaten (weiss nicht genau) verfaellt !!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.