.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1und1 Rufnummer mitnehmen?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Berlingo, 14 Jan. 2006.

  1. Berlingo

    Berlingo Neuer User

    Registriert seit:
    10 Apr. 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe seit einiger Zeit jetzt schon eine VOIP-Festnetznummer von 1und1. Ich werde quasi nur noch über diese Nummer angerufen und bin mit dieser auch im Telefonbuch eingetragen. Jetzt würde ich aber gerne zu Versatel wechseln und meine 1und1 Rufnummer mitnehmen. Dies war bislang nicht möglich. Hat oder wird sich daran in nächster Zeit etwas ändern?

    Gruß

    Mattes
     
  2. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :-Ö

    Mit freundlichen Gruessen!

    voipd.

    PS: Bezueglich Zukunft: Nein.
     
  3. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hi Mattes,

    Du kannst höchstens bei der Bundesnetzagentur nachfragen, ob nicht eine allgemeine Übertragbarkeit von Festnetzrufnummern gegeben sein muss und ob die nicht 1&1 zur Herausgabe der Nummer an Versatel verdonnern können. Bevor hier nicht ein Machtwort von der Regierung bzw. ihren Vertretern gesprochen wird, werden die VoIP-Anbieter ihr möglichstes tun, solche Kundenbindungsinstrumente nicht aus der Hand zu geben.
     
  4. alfhh

    alfhh Mitglied

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hätte da eine Idee.Wenn dir die Nummer sehr wichtig ist, versuche doch mal folgenden Weg.Die Nummern werden nicht von 1und1 gehalten.Schau doch mal bei der Bundesnetzagentur nach, bei welchem Provider die Nummer liegt.Viele der Nummern (evtl. alle) sind von Broadnet Mediascape.Dann versuche die Netzbetreiberkennziffer der Firma herauszufinden.Ob es da Listen bei der Bundesnetzagentur gibt, weiß ich nicht.Wenn du die Netzbetreiberkennziffer hast, solltest du alle Infos haben, um eine Portierung anzustoßen.Meines Wissens hat Broadnet nicht generell was dagegen, 1und1 hat es nur nicht so gerne das die Kunden merken das ihre Nummer überhaupt nicht bei 1und1 liegen.
    Achtung! Das ist alles nur so eine Idee von mir, aber evtl. einen Versuch wert.
    Vielleicht sprechen aber auch die Vertrage von 1und1 und den Providern dagegen.
    Gruß Alf
     
  5. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Top Idee und zugegen das hat einen gewissen Charme.

    Zentrale Frage ist: Wem gehoert die Rufnummer? Wenn in deinem 1und1 Vertrag steht, dass dir eine Rufnummer "leihweise" zur Verfuegung gestellt wird, dann hast du aus meiner Sicht verloren.

    Wenn du irgendwo einen Fax-In Service mietest und eine Durchwahlnummer gestellt bekommst, kannst du dann auch nicht verlangen die Rufnummer mizunehmen.

    Sicher sind die 1und1 Rufnummern keine Durchwahlnummern, aber ich will damit sagen: Nur weil ich auf einer Nummer erreichbar bin muss dass noch nicht heissen, dass ich sie behalten darf.

    Wer blaettert mal in den 1und1 AGB´s. Soll dort angeblich drinstehen.

    voipd.
     
  6. DanL

    DanL Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mosbach
    So, habe mal die ganzen AGBs bei 1und1 durchgeschmökert und festgestellt, dass dort nichts bezüglich A) Eigentum der Rufnummer oder b) Vorbehalt gegenüber Rechten an der Rufnummer drin steht:confused: (hofe ich habe nicht s übersehen, dass wäre sonst peinlich), somit wäre vielleicht eine Anfrage an die Bundesnetzagentur vielleicht mal interessant, die haben dort einen Verbraucherservice, der dafür zuständig ist.

    telefonisch: Mo.-Fr. von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr
    030 22480-500 oder
    01805 101000

    oder per Mail oder Fax, näheres hier