.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1und1 VoIP Fragen zu Sprachqualität

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von mullfreak, 21 Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mullfreak

    mullfreak Neuer User

    Registriert seit:
    21 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich will gerne ein kleines Immobilienbüro mit der 1und1 VoIP Lösung bestücken. In dem Büro existieren zwei getrennte Leitungen auf ISDN-Basis mit 2 NTBA´s wobei an einem eine Telefonanlage hängt.

    Nun geht es mir in erster Linie um die Sprachqualität. Laut Aussage von 1und1 können gleichzeitig 2 Gespräche geführt werden. Bei einer dritten Verbindung würde die Sprachqualität schlechter werden.
    Für diesen Standort würde eine 3000er DSL Leitung gewählt werden.

    Also, wer kann zur Sprachqualität was sagen?

    Grüsse
    mullfreak
     
  2. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    die Sprachqualität ist von vielen Faktoren abhängig. Da wäre wie schon erwähnt die DSL Geschwindigkeit die mit 3Mbit für 2 Gespräche völlig in Ordnung geht. Aber auch der Provider und die Endgeräte sind weitere Faktoren. Du kannst wenn alles gut läuft eine richtig gute Qualität erreichen, dennoch an ISDN wirst du im Moment nicht rankommen und mit Ausfällen der Provider ist auch immer wieder zu rechnen wie du hier im Forum lesen kannst. Meine Kunden rufe ich weiter über ISDN an, denn ich kann und möchte den keine Echos oder Gesprächsabbrüche zumuten. Privat setze ich VoIP ein und damit bin ich auch zufrieden.

    Ansonsten sollte man auf spezielle VoIP Firmenlösungen zurückgreifen, die aber in deinem Fall bei nur 2 Anschlüssen nicht rentabel wären.

    butz
     
  3. mullfreak

    mullfreak Neuer User

    Registriert seit:
    21 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @butz

    Hallo butz,

    danke für Deine schnelle Antwort.

    Der Provider wird 1und1 sein. Die Leitung wie gesagt eine 3000er. Eigentlich sollten bis zu vier Gespräche gleichzeitig geführt werden. Das ist auch meines Wissens nach, die maximale Anzahl an Telefonnummern die ich in die FritzBox eingeben kann bzw. die von 1und1 unterstützt wird.

    Wie meinst Du das mit den Ausfällen? Bricht hier des Öfteren das DSL zusammen? Ich verwende zu Hause eine 2000er DSL Leitung von 1und1 und habe damit keine Probleme.

    Kann ich auch bei einem Ausfall des VoIP-Dienstes schnell auf die ISDN-Leitungen zurückgreifen? Das setzt doch voraus, das alle Gespräche dann wieder über die TK-Anlage laufen werden und müssen.

    Grüsse
    mullfreak
     
  4. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich meine nicht die DSL Ausfälle, sondern Ausfälle von VoIP. Da hier die Provider doch noch stark am verbessern sind, kann es immer wieder zu Ausfällen kommen und es sind dann keine Gespräche über VoIP möglich.

    Das du bei Ausfällen auf die ISDN Leitungen zurückgreifen kannst sollte auf jedenfall ein Bestandteil der Konfiguration sein.( Wie auch immer sie mal sein wird) . 4 Gespräche mit 3Mbit sind natürlich auch möglich, man sollte nur immer daran denken das wenn z.B. dabei im Internet gesurft wird oder Mails versendet werden die Bandbereite dementsprechend aufgeteilt wird.

    Wenn du eine FBF nehmen solltest ist das ja kein Problem bei Störungen weiterhin mit ISDN zu telefonieren.

    butz
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.