1und1 VoIP schaltet Telefonate an Telekom durch?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

daghaedd

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2004
Beiträge
218
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Seit Ende Juli habe ich bei 1und1 auf DSL einschließlich VoIP umgestellt. In der vorherigen Abrechnung der Telekom erschienen bei den Einzelverbindungsnachweisen für die Telefonnummer, die ich auf VoIP eingerichtet hatte auch Verbindungsnachweise und Berechnungen. Ganz normale Nummern, keine Nummern für Sonderdienste wie 0180 usw.
Daraufhin habe ich bei der 1und1 Hotline angerufen, die mir aber sagten, dass ich da irgendetwas bei der Installation falsch gemacht habe, bei 1und1 könne es auf keinen Fall liegen.
Ich habe mir dann noch einmal die Installation angesehen, konnte aber nichts Auffälliges feststellen. Kunststück, bei der simplen Einrichtung kann man eigentlich schwer etwas falsch machen.
Dann habe ich recht argwöhnisch bei jedem Telefonat die Fonbox im Auge gehabt, ob auch immer die grüne LED für VoIP beim telefonieren leuchtet.
Heute bekomme ich wieder meine Telekom Rechnung und da ist wieder eine ganze Seite mit Gesprächen über ISDN aufgeführt.
Also, es kann nicht sein. Jedes Gespräch, das ich geführt habe, leuchtete die grüne LED, mit Ausnahmen von Gesprächen mit Provider Vorwahl z.B. für das Ausland oder 0180er Nummern, z.B. für die kostenpflichtige Hotline von 1und1.
Dann habe ich die Rechnungen von 1und1 eingesehen.
So ist z.B. auf de Telekom-Rechnung am 19.08. eine Menge Telefone aufgeführt. In der Abrechnung von 1und1 erscheint aber im Einzelverbindungsnachweis für VoIP kein Eintrag für dieses Datum, ähnlich mit den anderen in der Telekom-Rechnung aufgeführten Telefonaten. Die Telekom wird also völlig zu Recht sagen, dass die Gespräche über sie und nicht über 1und1 VoIP gelaufen sind.

Wenn ich also die Installation richtig eingerichtet hatte und bei jedem Telefonat die grüne LED-Anzeige an der Fonbox leuchtete, so kann das schlussendlich nur bedeuten, dass 1und1 Gespräche nicht über VoIP weitergibt, sondern an die Telekom durchschaltet, oder aus welchem Grunde auch immer direkt von der Telekom vermittelt werden. Vorstellbar wäre das bei einer Überlastung des 1und1 Servers.

Falls das so ist oder war, wäre das natürlich eine böse Schweinerei. Man richtet VoIP ein um billiger zu telefonieren und landet bei der teuersten von allen, der Telekom. Man hat noch nicht mal die Chance, einen billigeren Provider vorzuwählen.

Bin ich der einzige, dem so etwas bisher passiert ist, oder ist das schon anderen aufgefallen?

Dag
 

jochen

Mitglied
Mitglied seit
9 Jul 2004
Beiträge
249
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn 1&1 die Gespräche zur Telekom durchstellen würde, wären sie nicht auf DEINER Telekom-Rechnung.
Es kann also wirklich nur sein, daß die Fritzbox sich für den Telekom-Weg entscheidet. Mach doch mal einen Versuch: zieh das ISDN-Kabel von der Box ab, dann kann sie nicht mehr über Telekom gehen. Was passiert dann? Kannst du noch telefonieren?

Was steht in der Übersicht der Box bei "Internetanbieter 1"? Steht da "Registriert"?

Was ist der erste Eintrag unter Nebenstelle 1 bzw. Nebenstelle 2? Ist das Internetanbieter 1?

Und bei den Wählregeln ist auch alles richtig?
 

daghaedd

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2004
Beiträge
218
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wenn ich das ISDN Kabel abziehe, kann ich raus telefonieren, aber keine Anrufe empfangen.

FRITZ!Box verfügt über Anmeldedaten zu einem Internettelefonie-Anbieter.
Status Internet-Rufnummer 1 (xxxx): Registriert

Bei Internet-Telefonieanbieter steht 1 und 1

Die Wahlregeln sind i.O., bin die sowohl mit der 1und1 als auch der AVM HL mehrmals durchgegangen.

Gruß,
Dag
 

jochen

Mitglied
Mitglied seit
9 Jul 2004
Beiträge
249
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
daghaedd schrieb:
Wenn ich das ISDN Kabel abziehe, kann ich raus telefonieren, aber keine Anrufe empfangen.
Dass du dann nicht angerufen werden kannst ist klar. War ja auch nur ein Versuch um festzustellen ob Gespräche über VoIP möglich sind, oder ob die Box generell auf Festnetz ausweicht.
Anscheinend funktioniert aber telefonieren über Internet. War das Gespräch dann auch bei 1&1 im EVN?
Das ist ja echt seltsam was du da hast.

Registrier dich doch mal für Freenet iPhone Basic. Das kostet dich nix und du bekommst 100 Freiminuten zum testen. Dann ersetze mal den 1&1 Account in deiner Box durch den Freenet Account, und schau was dann passiert.
 

daghaedd

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2004
Beiträge
218
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich hatte ja schon in meinem ersten Beitrag geschrieben, dass die Telefonate nicht bei 1und1 im Einzelverbindungsnachweis erschienen. Also, muessen die Telefonate irgendwie bei der Telekom anstatt bei 1und1 gelandet sein.
Ein Bug in der Fonbox ist möglich, vielleicht aber auch eine Durschschaltung zur Telekom, vielleicht wenn der 1und1 Server überlastet war.

Hier mal die Einstellung der Wahlregeln, über den Zwischenspeicher einkopiert:

00224 Festnetz
00232 Festnetz
00239 Sperren
00245 Sperren
00246 Sperren
00269 Sperren
00674 Sperren
00681 Sperren
00682 Sperren
00686 Sperren
00688 Sperren
00690 Sperren
0087 Sperren
0087032 Sperren
0087117 Sperren
0087132 Sperren
0088 Sperren
0088213 Sperren
0088216 Sperren
010 Festnetz
012 Sperren
0137 Sperren
018 Festnetz
019 Sperren
0700 Festnetz
0800 Festnetz
0900 Sperren
110 Festnetz
112 Festnetz
118 Sperren

Gruß,
Dag
 

Elmo

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2004
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Uiuiui. Das ist eine ganz heikle Kiste!

Obwohl ich sehr geneigt bin dir zu glauben:
Wie willst Du je nachweisen, daß
A) Deine Einstellungen immer richtig waren
B) Du wirklich nicht absichtlich über Festnetz gewält hast
C) Die Diode an der Anlage "Internet" angezeigt hat und trotzdem über Festnetz geroutet hat

Hast Du eventuell in irgendeinem angeschlossenen Telefon eine 0 oder sonstiges zur Amtholung aus alten Konfigutrationen drin? Oder die VOrwahl eines byCall-Anbieters, oder....?
Wie fangen denn die über die Telekom abgerechneten Nummern an?
 

jochen

Mitglied
Mitglied seit
9 Jul 2004
Beiträge
249
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
daghaedd schrieb:
Ich hatte ja schon in meinem ersten Beitrag geschrieben, dass die Telefonate nicht bei 1und1 im Einzelverbindungsnachweis erschienen. Also, muessen die Telefonate irgendwie bei der Telekom anstatt bei 1und1 gelandet sein.
Nein, ich meinte das Gespräch, daß du bei abgezogenem ISDN-Kabel geführt hast. Das muss im 1&1 EVN stehen. Ich glaub das nicht, daß das über die Telekom ging.
Wenn das nicht bei 1&1 im EVN steht, dann frag die Hotline was da los ist. Das ist unmöglich daß es über die Telekom geht, wenn dein Kabel gar nicht drin ist.
 

pefiULM

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2006
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Fritz Box Fon und die CallbyCall Geschichte wie üblich

daghaedd schrieb:
010 Festnetz

Gruß,
Dag
Hallo Dag,
ich denke, dass Du mit Deinem Nummernspeicher Deiner Telefone ein Problem hast.
Könnte es eventuell sein, dass Du cbc Vorwahlen mit 010XY abgespeichert hast?
Wenn ja, dann mach einfach die Vorwahlen raus.
Nächste Möglichkeit, Du hast Telefonregeln definiert oder einen Least Cost Router noch hinter Deinem Telefon dran?

Grüßle
Peter
 

Theraphosis

Mitglied
Mitglied seit
26 Jan 2006
Beiträge
246
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
pefiULM schrieb:
Hallo Dag,
ich denke, dass Du mit Deinem Nummernspeicher Deiner Telefone ein Problem hast.
Könnte es eventuell sein, dass Du cbc Vorwahlen mit 010XY abgespeichert hast?
Wenn ja, dann mach einfach die Vorwahlen raus.
Nächste Möglichkeit, Du hast Telefonregeln definiert oder einen Least Cost Router noch hinter Deinem Telefon dran?

Grüßle
Peter
Nur mal so als Hinweis: der Thread ist zwei Jahre alt........:-Ö
 
G

gandalf94305

Guest
Genau... und daher machen wir jetzt hier mal zu, denn wenn jemand dieses Problem immer noch mit der neuen Firmware hat, dann soll er/sie das nochmal im Detail posten ;-)

--gandalf.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,338
Beiträge
2,032,969
Mitglieder
351,906
Neuestes Mitglied
hforstner