.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1zu1 Rufumleitung mit Rufnummernanzeige

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von RcRaCk2k, 8 Nov. 2005.

  1. RcRaCk2k

    RcRaCk2k Mitglied

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Commuity.

    Ich habe einenn HandyVertrag bei O2 - Genion mit Festenetzrufnummer.

    Wenn jemand bei mir zuhause auf mein Festnetztelefon anruft, dann telefoniert mich Asterisk an würde mir den Anruf durchstellen.

    Nun sehe ich am Handy nur meine Rufnummer von zuhause, kann also nur schätzen, dass es sich um meine eingerichtete Weiterleitung handelt.

    Ist es möglich, die Nummer des Anrufers mit zu übertragen, damit ich diese am Handy sehen kann?

    Code:
                                           / -------- SIP Telefon 20
    ANRUFER | -------------- | ASTERISK --| -------- ZAP Telefon 650530
                                           \ -------- SIP Outgoing 004986546888xxx
    Das geniale wäre dass bei meiner FlatRate mich die Umleitung keinen Cent kosten würde, und ich in der HomeZone (sogar noch 2km von zuhause entfernt) über mein Handy erreichbar wäre.

    Grüße
    Michael.

    Gute nacht.
     
  2. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn dein anschluss clip-no-screening kann geht das .. koennen aber nur anlagenanschluesse und kostet extra. such mal im forum danach
     
  3. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Such mal nach clip no-screening. Geht aber nur an Anlagenanschluessen.

    Alternative waere, dass du das Gespraech entgegennimmst und dir der * erstmal die Nummer vorliest, bevor er den Anrufer durchstellt. Hab sowas vor kurzem auch hier schon gelesen.
     
  4. RcRaCk2k

    RcRaCk2k Mitglied

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich telefoniere über die 1&1 VoIP-FlatRate hinaus.

    1&1 bzw deren zuständiger VoIP Provider (Telefonica) müssen ja über solch einen Mechanissmuss bei den Telefon-Providern verfügen, da sie ja als Call-Screening jede belibige Nummer angeben können.

    VoIP --> 1&1 (Authentificate) --> Call Forwarding to Telefonica --> Local-POTS

    Also ist es kein Leistungsmerkmal meines ISDN-Anschlusses.

    Mal sehen - vielleicht lässt ja die 1&1 technische Details dazu verlauten, vielleicht kann man ja im SIP-Header den "FROM" austauschen.

    Grüße.
    Michael Rack.
     
  5. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmm die werden sie aber erst local setzen und irgendwo muss die callerid ja auch ins festnetz terminiert werden .. sprich an deren anschluss mit no-screening. probier es mal aus und gib feedback!
     
  6. jensx

    jensx Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hast du inzwischen eine Lösung? Ich habe die gleiche (ähnliche) Aufgabenstellung.


    ISDN -> * Weiterleitung-> SIP-Account -> Handy

    Dann wird auf dem Handy immer nur die eigene abgehende Rufnummerr des SIP-Accounts angezeigt.

    Vorher vorlesen lassen ist wohl eher ein zeitproblem.

    jens