.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

2 Sipgate Accounts an 1 DSL-Leitung, wie?

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von gogosch, 31 März 2005.

  1. gogosch

    gogosch Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2004
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo hab 2 öst. Sipgate Accounts.
    Der eine öst. Account läuft über einen ATA 286 mit Standardports, 5060 und 5004 (SIP und RTP) via interner IP und symmetric NAT.
    Möchte an einem weiteren PC im Netz via X-Lite den weiteren Account verwenden.
    Wie ist X-Lite zu konfigurieren. Hab bei X-Lite 5061 und 8000 SIP und RTP als Ports eigegeben aber es funzt einfach nicht.
    Es geht nur entweder oder.
    H.
     
  2. gogosch

    gogosch Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2004
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!
    Hat niemand 'nen Tipp?
    H.
     
  3. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    Ganz kurz, bin in Eile...

    Je nach Router/Firewall z.B. von X-Lite und STUN "aushandeln" lassen (FALLS alle diesbezgl. Ports ZU sind – sonst hat X-Lite oft Probleme mit der FW-Erkennung). Ich habe schone Netze gesehen, in denen mehrere X-Lites und X-PROs liefen, die ALLE auf 5060/8000 eingestellt waren.

    Bei reiner "Hardware" und Port Forwarding immer pro Endgerät 1 SIP-Adresse und ZWEI RTP-Adressen reservieren, also:

    1. Gerät: SIP 5060, RTP 5004+5005 (oder 8000+8001)
    2. Gerät: SIP 5061, RTP 5006+5007 (oder 8002+8003)

    Lebenswichtig für Xten-Produkte...

    HTH,
    M.

    P.S.: Tja, die "guten Ratschläge"... *grins*... selbst bin die "TFS" ("Total Faule Socke") und habe eine FBF (komplett dicht), dort 4 Provider eingerichtet und betreibe derzeit im Netz dahinter (auf 2 PCs) ein X-Lite mit 5060/8000 UND ein X-PRO mit ebenfalls 5060/8000... geht aber nur, weil alles "dicht" ist und die sowieso aushandeln müssen...
     
  4. gogosch

    gogosch Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2004
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!
    Danke für die Tipps!
    jetzt funzt es mit einer Einschränkung: Eine Verbindung zw. 1.Gerät ATA286 und 2. Gerät X-Lite auf einer DSL-Leitung ist nicht möglich.
    Man hört nur Störungen und Gurgeln!
    Meine Konfig:
    Firewall: KWF
    Symmectric NAT!
    ATA286: SIP 5060 RTP 5004-5008 kein STUN alle Ports geforwarded auf 192.168.0.49
    X-Lite: SIP 5061 RTP 5010-5014 STUN: 10000 alle Ports geforwarded auf 192.168.0.52

    Gespräche von und ins Festnetz sind von beiden Geräten uneingeschränkt möglich.
    Nur "miteinander" könnens nicht reden.
    Vielleicht fällt dazu jemandem noch was ein!
    ENUM Lookup funzt auch - d. h. bei Anrufen aus dem VoIP-Netz an meine Festnetznummer wird an meine SIP-Adresse geroutet.
    H.