2. TAE-Dose abklemmen

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,537
Punkte für Reaktionen
694
Punkte
113
Du kannst bei 1&1 einfach mitteilen dass du ein unzuverlässige Verkabelung hast und Telekom das bei Gelegenheit mal beheben sollte am Apl.
 

schwester

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2011
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
18
Hallo,

zu Deiner Frage was der untere Kasten ist:

In den 80er bis Ende der 90er hat man diese PCM2TA2 Kästen gerne in Häusern/Wohnungen gesetzt, wenn es für einen weiteren analogen Amtsanschluss keinen freien Leitungsweg gab. Das Gegenstück dazu hing in der VST. Damit liefen mit Puls-Code-Modulation (hier) 2 analoge Amtleitungen über 2 Adern ins Haus. Analoge Datenübertragung (wenn man Glück hatte vielleicht noch Fax) konnte man darüber allerdings nur langsam machen. Auch kein DSL.
PCMxA Wikipedia

Gruß S
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,264
Punkte für Reaktionen
190
Punkte
63
Nur aus Neugier:
Schraube doch bitte mal den kleinen Deckel des unteren Kästchens auf und zeige ein Foto von der Verdrahtung dort.
 

Rezer

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2021
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrag direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Bitteschön :). Was sagt das aus?

Kasten3.jpg
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
566
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
43
So wie es aussieht ist der PCM nicht mehr in Betrieb. Asl (vom Amt kommend) ist auf der Verteilerdose rechts auf Da 7. Gegenüberliegende Seite Da 7 ist nicht beschaltet.TLN2 scheint auf der Verteilerdose auf Da 9 zu sein wobei die gegenüberliegende Seite auch wieder nicht beschaltet ist. TLN1 war wohl auf Da 8 und hängt am unteren Fotorand frei in der Luft.
Das Problem wird wohl die doppelte Beschaltung auf Da 1 zu sein.
einfach mal 1und1 melden. Die sollten so eine Stichleitung messen können und fragen ob man eine durchgängige und fehlerfreie Endleitung (Apl - 1.Tae) beauftragen kann.
 
  • Like
Reaktionen: KunterBunter

Rezer

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2021
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank für die Analyse :).
Fehlerfreie Endleitung besteht dann aus dem Entfernen der Doppelbelegung, richtig?

Mal für mich, nur aus Interesse.
Es handelt sich ja um ein 3 Parteien Haus.
Unter Umständen hat jeder einen anderen Provider.
Wie kann das denn bei einer Zuleitung überhaupt aussereinander gehalten werden?
Denn so wie ich das verstehe, geht eine Zuleitung ein, das Signal wird dann auf die 3 Wohnungen verteilt?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,758
Punkte für Reaktionen
661
Punkte
113
Nein, es kommen drei voneinander getrennte Doppeladern ins Haus. Die liegen auf Stift 1-3.
 

Rezer

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2021
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Alles klar, danke, hatte mich nur mal interessiert.

Ein Freund hatte mal Probleme mit nem DSL Anschluss bei Einzug, weil der Vormieter nicht ordnungsgemäß gekündigt hatte,
da war dann die Leitung "besetzt". Aber es gab wohl, nach nochmaliger Prüfung, Reserve im APL, so dass doch geschaltet werden konnte (wurde dann irgendwie die Leitung des Vormieter, der nicht mehr dort wohnte, im APL umgelegt...)

So eine Reserve scheint es aber ja hier dann nicht zu geben?
Sorry der Fragen, aber so Technik-Kram interessiert mich immer :).
Im Prinzip kann es mir ja egal sein, mein Anschluss ist ja geschaltet :D.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,537
Punkte für Reaktionen
694
Punkte
113
Normal hast mehr Leitungen ins Haus als Parteien sind, bei dir wohl nicht so.

Notfalls klemmt man Leitung woanders entsprechend um, ist doch egal ob Leitung vom früheren Nachbarn am APL ins leere geht oder am KVz.
 

Rezer

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2021
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Da hatte mein Kumpel damals echt Horror-Szenarien gelesen, von Leuten die Monate auf Leitungen gewartet haben, die vom Vormieter blockiert waren und Anbieter die nicht so einfach abschalten konnten (Gesetz etc.).
Wollen wir hoffen dass die Telekom Mitarbeiter das heutzutage echt lockerer sehen und am Schaltkasten was "ins leere laufen lassen" :).

Aber das war ja eigentlich gar nicht Thema, sorry :).
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,537
Punkte für Reaktionen
694
Punkte
113
Keiner wird wegen sowas zweite TAE verlegen und schalten in Praxis. Da wird TAE am APL auf andere Leitung gelegt und gut ist.
 
Mitglied seit
19 Apr 2021
Beiträge
97
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Täuscht das Bild 2 in #14 oder sind da wirklich 2 Leitungen zu sehen? Dann ist wohl diese Dose die erste...
 

Rezer

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2021
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ne, täuscht nicht. Sowohl TAE 1 und TAE 2 haben nur 2 Drähte.
Da am APL doppelt belegt wurde.
Am APL müssen 2 Drähte ab :)
 
Mitglied seit
19 Apr 2021
Beiträge
97
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Und wo führt die 2. Leitung in Dose 2 hin? Tote Leitung? Bastellösung? Wenn diese Dose getrennt wird ändert sich doch grundsätzlich nichts an der offenen Leitung, warum geht dann die andere (1) nicht mehr? Klingt nicht logisch. Oder was hast du mit den Drähten in Dose 2 gemacht, als du dort getrennt hast?
 
Zuletzt bearbeitet:

Rezer

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2021
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich kann es nicht im Detail sagen.
Fest steht, dass der APL auf den beiden Anschlüssen doppelt belegt ist, vermutlich weil dort beide Dosen mit Pin 1+2 angeschlossen sind.
Beide Dosen, TAE 1 und TAE 2 haben Pin 1+2 belegt.
Wenn eine von den Dosen durchschleifen würde, wäre doch normal 5+6 belegt.

Komisch bleibt allerdings, warum TAE 1 die Verbindung verliert, wenn TAE 2 gelöst wird.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,537
Punkte für Reaktionen
694
Punkte
113
Dafür kannst dir auch wen von Telekom schicken lassen der ganze anpasst.
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Wenn Dose 2 abgeklemmt ist, und dann Dose 1 nicht mehr aktiv ist, kann Dose 1 nicht direkt am APL angeklemmt sein. Dose 2 ist installationstechnisch die erste Dose. Demnach muss irgenwo noch eine Klemmstelle vorhanden sein, die so einen Verklemmung der TEA-Dosen zulässt.
Im Klemmkasten #14 sehe ich keine Doppelbelegung.
 
  • Haha
Reaktionen: KunterBunter

Rezer

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2021
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Sorry, Fehlinfo meinerseits.
Habs gerade nochmal getestet. Beim Abklemmen von TAE 2 geht DSL-Sync verloren, wird dann aber wiederhergestellt.
Da ich beim ersten mal nicht lang genug gewartet habe, dachte ich die Verbindung wäre ganz weg :).

Und doch, im Verteilerkasten ist Reihe B, Platz 1 und 2 doppelt belegt.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,537
Punkte für Reaktionen
694
Punkte
113
Kann schon 1-2 Min dauern bis Sync steht.

Also passt es nun?
 

Rezer

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2021
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Alles gut, von meiner Seite :).
Wie gesagt, DSL50 macht ja auch aktuell keine Probleme - bis auf die Fehlermeldung der FritzBox ;).

Auch nach Rücksprache mit 1&1, welche auch die Fotos gesehen haben, mit Schilderung des Verkabelungsfehlers,
wie hier beschrieben, bleibt aktuell alles wie es ist.

1&1 meinte, dass das ganze ggf. bei DSL100 Probleme machen könnte - muss aber nicht.

Für diesen Fall weiss man aber dann wo der Fehler im Kabelweg liegt, ohne lange suchen zu müssen :).

Die DSL Werte sind ja glaube ich auch ganz gut - Begrenzung von 1&1 auf DSL50 :).

Bildschirmfoto 2021-05-21 um 19.19.51.png
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via