.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

2 Voip Rufnummer gleichzeitig! Geht das???

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von timtaylor, 6 Apr. 2005.

  1. timtaylor

    timtaylor Neuer User

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    Ich habe das Siemens Gigaset SX541 mit der aktuellen Firmware. Ich möchte in der Box 2 Voip Rufnummern unterschiedlicher Anbieter eintragen, so wie es auch mit der Fritz Box Fon geht. Die eine ist von Freenet, die andere von Sipgate.

    Ist das möglich ???

    Danke für Eure Hilfe!!!!!!!!!
     
  2. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi timtaylor,

    zuers ma: Willkommen im Board :)

    Das Problem bei der SX541 ist, daß derzeit beide Kennungen beim selben Provider sein müssen. Du hast keine Möglichkeit, unterschiedliche Proxies und Registrare einzutragen.
    Was Du aber machen kannst (und was funktionieren sollte) ist, daß Du Dir zwei Accounts bei Freenet hollst und Dir dafür 2 VoIP-Nummern besorgst.

    Rob
     
  3. timtaylor

    timtaylor Neuer User

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für Deine Antwort.

    Freenet ist voll der Saftladen. Von denen bekomm ich keine Nummer für meinen Wohnort. Die bietet zu Zeit, glaube ich, nur Sipgate an.

    Gruss
     
  4. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die meisten Provider bieten Dir mittlerweile eine VoIP-Nummer an. Bei ein paaren sogar so, daß Du Deine bestehende Nummer "portieren" kannst.
    Für die Provider ist es glaub ich gar nicht so einfach an die Nummern zu kommen, weil da die RegTP auch noch mitspielt (gibt's bestimmt was im Forum zu).
    Ansonsten bist Du durch das SX541 an einen Provider gebunden (derzeit noch - ich glaub aber, daß sich das auch irgendwann ändern wird).

    Gruß,

    Rob
     
  5. karpe

    karpe Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Spezialität Rechnernetze
    Ort:
    Hamburg
    Die Provider müssen die Nummerngassen kaufen und auch die Portierung kostet Geld.
    Daß sie dann "verschenkt" werden kann man wohl nur als Zukunftsinvestition verstehen.

    Klaus