20 Mbit/s: Kabel BW bietet schnellstes Internet Europas

Redaktion

IPPF-Reporter
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
1,888
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
20 Mbit/s: Kabel BW bietet schnellstes Internet Europas
• Preisoffensive: Kabel Internet bis zu 37 Prozent günstiger
• Kostenloser Telefonanschluss bei allen Internet-Flatrates inklusive

Heidelberg. Der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber Kabel BW setzt abermals Zeichen in Sachen Geschwindigkeit. Nahezu 1 Million Kabelkunden können, wenn sie wollen, ab sofort in Baden-Württemberg mit 20 Mbit/s auf der Datenautobahn surfen. Das ist 320 mal schneller als mit ISDN. Damit bietet Kabel BW den schnellsten privaten Internet-Zugang Europas. “Wir reagieren auf den Markt und schaffen mit der neuen Geschwindigkeit auch die Voraussetzung für neue Entwicklungen im Internet, die alle in Zukunft hohe Bandbreiten erfordern, etwa High Definition TV übers Netz, Online-Spiele oder andere interaktive Anwendungen,“ erläutert der Vorsitzende der Geschäftsführung von Kabel BW, Georg Hofer. Mit 20 Mbit/s können beispielsweise übers Internet 5 TV Sender im normalen digitalen Standard oder sogar 2 HDTV-Sender gleichzeitig gesehen werden. „Das Breitbandkabel ist damit optimal für die digitale Zukunft vorbereitet“, so Hofer.

Im Vergleich zu DSL sind alle Kabel Internet Bandbreiten, also auch die 20 Mbit/s, in allen modernisierten Kabelnetzen in Baden-Württemberg uneingeschränkt verfügbar. „Das ist eine große Stärke des Kabels, dass wir in unserem gesamten modernisierten Netz die volle Internet-Bandbreite liefern können. Davon können DSL-Anbieter nur träumen“, erklärt Hofer. Kabel BW bietet die 20 Mbit/s Flatrate ohne Volumen- und Zeitbegrenzung für 189,90 Euro an.

Gleichzeitig startet Kabel BW ab 01.09 eine große Preisoffensive und senkt die Kabel Internet Preise um bis 37 Prozent. So kostet Kabel Internet 2.000 mit einer Downstream-Geschwindigkeit von 2 Mbit/s beispielsweise jetzt nur noch 29,90 Euro (bisher 39,90 Euro). Kabel Internet 6.000 wird mit 49,90 Euro sogar um 30 Euro günstiger. „Unsere Kunden erhalten bei uns reine Flatrates und surfen ohne Zeit- oder Volumenbegrenzung. Das heißt, die Kabel Internet-Preise sind Endpreise ohne versteckte zusätzliche Kosten, die oft am Monatsende für ein böses Erwachen sorgen“, so Claudia Eckhard-Kriese, Leiterin Marketing bei Kabel BW. „Das schafft Sicherheit“. Bereits über 970.000 Kabel BW-Kunden können über das modernisierte TV-Kabel in Baden-Württemberg unabhängig vom Telefonnetz surfen.

Kabel Internet 64 bietet Kabel BW weiterhin für günstige 9,90¤ an. Bei allen Kabel Internet Flatrates, also auch bei Kabel Internet 64, bereits inklusive: Mindestens ein vollwertiger Telefonanschluss. So kann gleichzeitig telefoniert und gesurft werden. Mit Kabel Internet wird so ein zusätzlicher Telefonanschluss überflüssig, die Kunden sparen also ihre bisherige Telefon-Grundgebühr. Dabei telefonieren alle Kabel BW Kunden untereinander kostenlos, alle weiteren deutschen Festnetztarife liegen mindestens 25% unter denen des T-Net-Standard-Tarifs der Telekom. Im Rahmen einer Sonderaktion erhalten alle Kabel Internet Neukunden das AEG-Telefon Tosca kostenfrei dazu.

Fast 40.000 Kabel Internet Kunden surfen bereits in Baden-Württemberg über das Multimedia-Kabel, Tendenz steigend. „Unsere Kundenzahlen sind im ersten Halbjahr stark angestiegen und haben unsere Erwartungen übertroffen“, so Georg Hofer. „Darum halten wir an unserer klaren Triple-Play-Strategie fest und modernisieren das Kabel in Baden-Württemberg weiter, um immer mehr Haushalte gerade auch im ländlichen Raum mit über 350 digitalen Sendern, Internet und Telefon über das TV Kabel zu versorgen“. Kabel BW investiert 50 Millionen Euro jährlich in den Ausbau und die Modernisierung des Kabel-Netzes.

Weitere Informationen zu Kabel BW gibt’s im Internet unter www.kabelbw.de, unter der kostenfreien Service Nummer 0800 8888 112, im Kabel BW Infokanal oder bei über 800 Fachhändlern direkt vor Ort.

Quelle: Pressemitteilung
 

sphere

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Versatel bietet hier in den NL schon seit Anfang August ADSL2+ mit 20 Mbit/s down und 1 Mbit/s up (flat und inkl. Telefon) für 50 Euro an.
 

docfred

Mitglied
Mitglied seit
8 Dez 2004
Beiträge
673
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Herb_

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2005
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Relativierung fuer NL bevor der fette Neid aufkommt:
ADSL2+ wird zwar bis 24Mbit beworben, aber bei spaetestens 15Mbit ist praktisch Schluss. 4 Mbit werden ohnehin fuer TV-Streaming(Fussball) gekappt. Telefon wird erst ab Oktober geschaltet und Flat dafuer ist erst abends und am Wochenende fuers Festnetz NL eingestellt, ansonsten schoen extra bezahlen. Setzt uebrigends eine analoge KPN Leitung voraus, die dann allerdings uebernommen wird. Ansonsten sind noch ein paar andere Kruecken in dem Angebot, also immer erst schoen durchlesen, bevor man pauschal vergleicht. ;)