.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

256/128 kBit und ATA 486 QoS

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von olihey, 28 Okt. 2004.

  1. olihey

    olihey Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also erstmal Entschuldigung, aber ich habe kein Erfahrung mit VoIP.
    Hab schon ein bißchen im Forum und Internet gestöbert, trotzdem bleiben noch Unsicherheiten und Ihr könnt mir dabei helfen die aus dem Weg zuräumen.

    Also ich ziehe demnächst nach Köln und dort gibts von ish eine Flatrate mit 256 KBit down und 128 KBit up für nur 20 Euro.
    Nun will ich keinen Telefonanschluss von ****kom haben, sondern VoIP über diese Leitung machen. Da ich mein altes Siemens Gigaset Telefon weiternutzen will, habe ich mich schon fast für den ATA 486 entschieden.
    Aber jetzt kommen die Probleme. Meine Freundin steht der ganzen Sache eher skeptisch gegenüber. Die schnattert lange und ausgiebig mit Ihren Freundinnen über MEGASUPERDUPER wichtige Dinge. Also DARF so etwas wie verlorene Pakete und Zeitverzögerung im Gespräche nicht passieren.
    Wie ich aber bis jetzt gelesen habe, sollte das bei meiner Anbindung nicht das Problem sein, wenn der Computer keinen Traffic verursacht.
    Jetzt ist mein Computer aber immer an, mit minütlichem eMail-Check auf mehrere Konten und ein skype-client(nur IM) läuft auch. Nun will aber nicht immer das Netzwerkkabel zwischen Computer und ATA 486 rausziehen, wenn jemand telefoniert.

    Deswegen (endlich) meine Frage:
    Was denkt Ihr bei 256/128-Anbindung, einem ATA 486 mit QoS und gelegentlichen Internetverkehr die gleiche Qualität wie mit einem analogen Festnetzanschluss?

    Wenn nicht, kann ich VoIP vergraben und der ****kom jeden Monat einen HAUFEN Geld ins Maul stopfen. WAS ICH NICHT WILL!!!!! Der Verein hats nicht geschafft mir in Halle/Saale mal DSL zulegen.

    Besten Dank, das Ihr Euch die Zeit genommen habt! :wink:
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Achte bei der Auswahl des Providers darauf, daß er entsprechende Schmalband-Codecs (G729 oder ilbc) unterstützt, und Du wirst keine Probleme haben.

    [​IMG]
     
  3. tszr

    tszr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2004
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    der iLBC codec, braucht so circa 30-50 kb/sek, und bietet dafür sehr gut sprachqualität, also ist für 256/128kb sicher zu empfehlen....

    da kannst sicher noch e-mails abfragen und nebenbei mit msn oder ICQ chatten ohne das du was abstöpseln musst...

    und mit der einstellung TX 0 und 20ms gibt es auch kein echo und keine merkbaren, verzögerungen.

    und aussdem soll ja das ATA 486 als router, auch das telefon bevorzugen, gegen über dem "normalen" surfen....... :wink:

    nur eine 100% garantie kann dir niemand geben, auch ich hatte schon abbrüche und störungen, lag mal an sipgate.at, mal an meinem internet anbieter........