2600X und Sipgate

bjassi

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

brauche mal eure Hilfe zwecks Englisch, bin leider nicht so bewandert hierfür.

Folgendes Problem habe ich nach Fernost geschrieben:

> > folgendes Problem:
> >
> >
> >
> > 1. Gerät: Draytek Vigor 2600X
> > 2. Firmware: 2.5.3 englisch Annex B for Germany
> > 3. Reset des Routers bei Rufaufbau von Xten lite (Voice over IP zu sipgate)
>
> > 4. sys sip_alg über Telnet nicht möglich
> >
> >
> >
> > help me!!!!

bekam dann ne Beta Firmeware und folgende Antwort:

Sorry we do not know your language.Would you mind to write in English?
> By the way,I guess you encounter x.lite issue with 2.5.3 version,so
> please upgrade the attached latest firmware version,which change NAT
> mechanism from
>
> symmetric to Cone NAT.After upgrade the .rst file,router will reset to
> its factory default setting,please reconfigure it again manually.
> How to upgrade it:
> 0. Install the latest Router Tool v2.5.3 1. Power off router.
> 2. Press the "Reset" button and hold it.
> 3. Power on router.
> 4. You will see the left two most LEDs blinking at the same time.
> 5. Release the Reset button.
> 6. Double click the Firmware Upgrade Utility in router tools.
> 7. Click the Browse to specify firmware filelocation and manually type
> the router's IP address 192.168.1.1 8. When the left two LEDs blink at
> the same time, please click the "send".
>
> Best regards,
> Solo Xu
> FAE Department / Draytek Corp.
> DrayTek: for Vigorous Broadband Access


daraufhin habe ich folgendes zurück geschickt:

Habe die letzte Firmeware für den Vigor 2600 installiert
> und habe das Kommando sys sip_alg 0 über Telnet ausgeführt mit dem > Hinweis, das der Behl nicht zur verfügung steht



und bekam dieses zur Antwort:


Thanks for your feedback.
Please note with the latest firmware version,Vigor's NAT mechanism changes from symmetric to Cone NAT.With symmetric,Vigor's sip alg function will control the sip traffic through it.You can also close the function by the command "sys sip_alg 0".With Cone NAT,Vigor will not control the sip traffic, so that command is not needed.
Please try it and share the result with us.
If you still need old firmware version,please download it from ftp://ftp.draytek.com.tw

Best regards,
Solo Xu
FAE Department / Draytek Corp.
DrayTek: for Vigorous Broadband Access

Nun meine Frage:

was ist unter dieser Aussage zu verstehen:
"Please note with the latest firmware version,Vigor's NAT mechanism changes from symmetric to Cone NAT."

kann ich mir absolut keinen Reim drauf machen. Wer kann mir da weiterhelfen??

Danke schon im vorraus

bjassi
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,289
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Hier
findest Du eine einfache Erklärung der Unterschiede zwischen Symetric NAT und Cone NAT.

Wie sie schreiben haben sie von Symetric NAT auf Cone NAT umgestellt und da wird das SIP ALG nicht mehr benötigt.

Interessant wäre mal, welches Problem Du eigentlich mit dem Router hast und ob es mit der neuen Firmware noch auftritt.

jo
 

bjassi

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hatte folgendes Problem:
wenn ich mit xten-light versuche rauszuwählen hat sich der Router weggehängt bzw. wurde die DSL-Verbindung getrennt. Ich selber konnte von außerhalb angerufen werden.
mit der Beta wird die Verbindung nicht mehr getrennt und der Router hängt sich auch nicht mehr auf.
Nur das Problem, daß ich keinen anrufen kann besteht immer noch. wenn ich anrufen will bekomme ich kurze zeit später 408 call failed, timeout oder so ungefähr. /Habe das ganze schon ohne Router probiert nur mit moden usw. und dann klappt es, muß also am Router liegen)
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,289
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Poste doch mal Deine Konfiguration von X-Lite und ein Stück vom Log (mit F9), am besten vom Starten bis zu dem Zeitpunkt wo bei Dir "Logged in" im Display erscheint und ein zweites Stück, wenn Du versuchst rauszuwählen.

Hast Du Ports geforwardet und wenn ja wie?

jo
 

bjassi

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Erst einmal das Log:
Teil1

Code:
© 2004 Xten Networks, Inc. All rights reserved.
X-Lite release 1103m build stamp 14262
License key: 0A50547001694A858666192CA61622AF

Established SIP protocol listen on: 192.168.0.30:5060

Discovered Port Restricted Single Mapped Port Symmetric NAT Firewall

SIP: 192.168.0.30:5060
RTP: 192.168.0.30:8000
NAT: 80.171.7.139

Discovering external SIP port on symmetric firewall...
Discovered external SIP port on symmetric firewall: 38788


RECEIVE TIME: 49014671
RECEIVE << 217.10.79.2:10000
PROXY#0: 217.10.79.9:5060

OUTBOUND-PROXY#0: 217.10.79.9:5060


SEND TIME: 49014890
SEND >> 217.10.79.9:5060
REGISTER sip:sipgate.de SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;rport;branch=z9hG4bK1FC2ABAECBE24D1AA82D736818BF1FDB
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=3196172124
To: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>
Contact: "Rolf-Dieter Bjasmen" <sip:[email protected]:5060>
Call-ID: [email][email protected][/email]
CSeq: 59190 REGISTER
Expires: 1800
Max-Forwards: 70
User-Agent: X-Lite release 1103m
Content-Length: 0


RECEIVE TIME: 49014953
RECEIVE << 217.10.79.9:5060
SIP/2.0 401 Unauthorized
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;rport=38788;branch=z9hG4bK1FC2ABAECBE24D1AA82D736818BF1FDB;received=80.171.7.139
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=3196172124
To: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=b11cb9bb270104b49a99a995b8c68544.d37b
Call-ID: [email][email protected][/email]
CSeq: 59190 REGISTER
WWW-Authenticate: Digest realm="sipgate.de", nonce="419e56afbcfd9d3aaef1596e7d4a02ac7156728b"
Server: sipgate ser
Content-Length: 0
Warning: 392 217.10.79.9:5060 "Noisy feedback tells:  pid=18668 req_src_ip=80.171.7.139 req_src_port=38788 in_uri=sip:sipgate.de out_uri=sip:sipgate.de via_cnt==1"


SEND TIME: 49014953
SEND >> 217.10.79.9:5060
REGISTER sip:sipgate.de SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;rport;branch=z9hG4bKBA682C3F7B8A459FB98DA0D773C3719A
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=3196172124
To: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>
Contact: "Rolf-Dieter Bjasmen" <sip:[email protected]:5060>
Call-ID: [email][email protected][/email]
CSeq: 59191 REGISTER
Expires: 1800
Authorization: Digest username="5558455",realm="sipgate.de",nonce="419e56afbcfd9d3aaef1596e7d4a02ac7156728b",response="f20f7d818e451e355c86a2d21619f61b",uri="sip:sipgate.de"
Max-Forwards: 70
User-Agent: X-Lite release 1103m
Content-Length: 0


RECEIVE TIME: 49015015
RECEIVE << 217.10.79.9:5060
SIP/2.0 200 OK
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;rport=38788;branch=z9hG4bKBA682C3F7B8A459FB98DA0D773C3719A;received=80.171.7.139
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=3196172124
To: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=b11cb9bb270104b49a99a995b8c68544.6971
Call-ID: [email][email protected][/email]
CSeq: 59191 REGISTER
Contact: <sip:[email protected]:38788>;q=0.00;expires=1800
Server: sipgate ser
Content-Length: 0
Warning: 392 217.10.79.9:5060 "Noisy feedback tells:  pid=18671 req_src_ip=80.171.7.139 req_src_port=38788 in_uri=sip:sipgate.de out_uri=sip:sipgate.de via_cnt==1"
und Teil 2

Code:
SEND TIME: 49111078
SEND >> 217.10.79.9:5060
INVITE sip:[email protected] SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;rport;branch=z9hG4bK0B58677BA00849AF832FAB07ABAC1C72
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=3971880083
To: <sip:[email protected]>
Contact: <sip:[email protected]:5060>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 8301 INVITE
Max-Forwards: 70
Content-Type: application/sdp
User-Agent: X-Lite release 1103m
Content-Length: 296

v=0
o=5558455 49110968 49111078 IN IP4 192.168.0.30
s=X-Lite
c=IN IP4 192.168.0.30
t=0 0
m=audio 8000 RTP/AVP 0 8 3 98 97 101
a=rtpmap:0 pcmu/8000
a=rtpmap:8 pcma/8000
a=rtpmap:3 gsm/8000
a=rtpmap:98 iLBC/8000
a=rtpmap:97 speex/8000
a=rtpmap:101 telephone-event/8000
a=fmtp:101 0-15

RECEIVE TIME: 49111156
RECEIVE << 217.10.79.9:5060
SIP/2.0 407 Proxy Authentication Required
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;rport=38788;branch=z9hG4bK0B58677BA00849AF832FAB07ABAC1C72;received=80.171.7.139
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=3971880083
To: <sip:[email protected]>;tag=b11cb9bb270104b49a99a995b8c68544.5b14
Call-ID: [email protected]
CSeq: 8301 INVITE
Proxy-Authenticate: Digest realm="sipgate.de", nonce="419e5713f1016708221ed0be36b16702960ca339"
Server: sipgate ser
Content-Length: 0
Warning: 392 217.10.79.9:5060 "Noisy feedback tells:  pid=18667 req_src_ip=80.171.7.139 req_src_port=38788 in_uri=sip:[email protected] out_uri=sip:[email protected] via_cnt==1"


SEND TIME: 49111156
SEND >> 217.10.79.9:5060
ACK sip:[email protected] SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;rport;branch=z9hG4bK0B58677BA00849AF832FAB07ABAC1C72
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=3971880083
To: <sip:[email protected]>;tag=b11cb9bb270104b49a99a995b8c68544.5b14
Contact: <sip:[email protected]:5060>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 8301 ACK
Max-Forwards: 70
Content-Length: 0


SEND TIME: 49111156
SEND >> 217.10.79.9:5060
INVITE sip:[email protected] SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;rport;branch=z9hG4bK2BE2F41E8EA3453381E60F90CAF9B833
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=3971880083
To: <sip:[email protected]>
Contact: <sip:[email protected]:5060>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 8302 INVITE
Proxy-Authorization: Digest username="5558455",realm="sipgate.de",nonce="419e5713f1016708221ed0be36b16702960ca339",response="4fe5213a370aa62f096dc6bfedc5c166",uri="sip:[email protected]"
Max-Forwards: 70
Content-Type: application/sdp
User-Agent: X-Lite release 1103m
Content-Length: 296

v=0
o=5558455 49110968 49111078 IN IP4 192.168.0.30
s=X-Lite
c=IN IP4 192.168.0.30
t=0 0
m=audio 8000 RTP/AVP 0 8 3 98 97 101
a=rtpmap:0 pcmu/8000
a=rtpmap:8 pcma/8000
a=rtpmap:3 gsm/8000
a=rtpmap:98 iLBC/8000
a=rtpmap:97 speex/8000
a=rtpmap:101 telephone-event/8000
a=fmtp:101 0-15

RECEIVE TIME: 49111265
RECEIVE << 217.10.79.9:5060
SIP/2.0 100 trying -- your call is important to us
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;rport=38788;branch=z9hG4bK2BE2F41E8EA3453381E60F90CAF9B833;received=80.171.7.139
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=3971880083
To: <sip:[email protected]>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 8302 INVITE
Server: sipgate ser
Content-Length: 0
Warning: 392 217.10.79.9:5060 "Noisy feedback tells:  pid=18665 req_src_ip=80.171.7.139 req_src_port=38788 in_uri=sip:[email protected] out_uri=sip:[email protected] via_cnt==1"


RECEIVE TIME: 49111343
RECEIVE << 217.10.79.9:5060
SIP/2.0 200 OK
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;received=80.171.7.139;rport=38788;branch=z9hG4bK2BE2F41E8EA3453381E60F90CAF9B833
Record-Route: <sip:[email protected];ftag=3971880083;lr=on>
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=3971880083
To: <sip:[email protected]>;tag=as77dd0075
Call-ID: [email protected]
CSeq: 8302 INVITE
User-Agent: Asterisk PBX
Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER
Contact: <sip:[email protected]>
Content-Type: application/sdp
Content-Length: 306

v=0
o=root 16236 16236 IN IP4 217.10.79.30
s=session
c=IN IP4 217.10.79.9
t=0 0
m=audio 59028 RTP/AVP 8 0 3 98 101
a=rtpmap:8 PCMA/8000
a=rtpmap:0 PCMU/8000
a=rtpmap:3 GSM/8000
a=rtpmap:98 iLBC/8000
a=rtpmap:101 telephone-event/8000
a=fmtp:101 0-16
a=silenceSupp:off - - - -
a=nortpproxy:yes

SEND TIME: 49111359
SEND >> 217.10.79.9:5060
ACK sip:[email protected] SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;rport;branch=z9hG4bKCA96D1A663BA489ABC878D1103CC1C84
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=3971880083
To: <sip:[email protected]>;tag=as77dd0075
Contact: <sip:[email protected]:5060>
Route: <sip:[email protected];ftag=3971880083;lr=on>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 8302 ACK
Max-Forwards: 70
Content-Length: 0


RECEIVE TIME: 49111421
RECEIVE << 217.10.79.9:5060
BYE sip:[email protected]:38788 SIP/2.0
Max-Forwards: 10
Record-Route: <sip:[email protected];ftag=as77dd0075;lr=on>
Via: SIP/2.0/UDP 217.10.79.9;branch=z9hG4bK3a54.52522815.0
Via: SIP/2.0/UDP 217.10.79.30:5060;branch=z9hG4bK3e61c2b5;rport=5060
From: <sip:[email protected]>;tag=as77dd0075
To: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=3971880083
Contact: <sip:[email protected]>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 102 BYE
User-Agent: Asterisk PBX
Content-Length: 0
Route: <sip:[email protected]:38788>


SEND TIME: 49111421
SEND >> 217.10.79.9:5060
SIP/2.0 200 Ok
Via: SIP/2.0/UDP 217.10.79.9;branch=z9hG4bK3a54.52522815.0
Via: SIP/2.0/UDP 217.10.79.30:5060;branch=z9hG4bK3e61c2b5;rport=5060
From: <sip:[email protected]>;tag=as77dd0075
To: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=3971880083
Contact: <sip:[email protected]:5060>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 102 BYE
Server: X-Lite release 1103m
Content-Length: 0

[B][color=red] [/color] Zusatz:
Im Teil 2 habe ich die 10000 angerufen Ergebnis: innerhalb 1 sec. connect und hang up

im Teil 3 habe ich versucht einen Kumpel anzurufen:


SEND TIME: 80158234
SEND >> 217.10.79.9:5060
INVITE sip:[email protected] SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;rport;branch=z9hG4bK504AE55EE0304F878FA47F32E0C65E7D
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=2745206350
To: <sip:[email protected]>
Contact: <sip:[email protected]:5060>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 50457 INVITE
Max-Forwards: 70
Content-Type: application/sdp
User-Agent: X-Lite release 1103m
Content-Length: 296

v=0
o=5558455 80158156 80158234 IN IP4 192.168.0.30
s=X-Lite
c=IN IP4 192.168.0.30
t=0 0
m=audio 8000 RTP/AVP 0 8 3 98 97 101
a=rtpmap:0 pcmu/8000
a=rtpmap:8 pcma/8000
a=rtpmap:3 gsm/8000
a=rtpmap:98 iLBC/8000
a=rtpmap:97 speex/8000
a=rtpmap:101 telephone-event/8000
a=fmtp:101 0-15

RECEIVE TIME: 80158312
RECEIVE << 217.10.79.9:5060
SIP/2.0 404 Not Found
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;rport=38788;branch=z9hG4bK504AE55EE0304F878FA47F32E0C65E7D;received=80.171.7.139
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=2745206350
To: <sip:[email protected]>;tag=b11cb9bb270104b49a99a995b8c68544.18ee
Call-ID: [email protected]
CSeq: 50457 INVITE
Server: sipgate ser
Content-Length: 0
Warning: 392 217.10.79.9:5060 "Noisy feedback tells:  pid=23667 req_src_ip=80.171.7.139 req_src_port=38788 in_uri=sip:[email protected] out_uri=sip:[email protected] via_cnt==1"


SEND TIME: 80158312
SEND >> 217.10.79.9:5060
ACK sip:[email protected] SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.30:5060;rport;branch=z9hG4bK504AE55EE0304F878FA47F32E0C65E7D
From: Rolf-Dieter Bjasmen <sip:[email protected]>;tag=2745206350
To: <sip:[email protected]>;tag=b11cb9bb270104b49a99a995b8c68544.18ee
Contact: <sip:[email protected]:5060>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 50457 ACK
Max-Forwards: 70
Content-Length: 0

RECEIVE TIME: 80158546
RECEIVE << 217.10.79.9:5060

Antwort: Call failed: 404 not found

Habe keine Ports forwardet.
soviel wie ich weiß sind es die Ports 5060, 8000 - 8019 und 10000
ich wüßte nicht wie ich diese Anzahl von Ports vorwarden sollte.
(Ganz nebenbei, wenn ich den Rechner in die DMZ stelle funktioniert es auch nicht.)

Die Konfig habe ich als Anhang

Edit von Christoph: Habe mal "Code" eingesetzt.
 

Anhänge

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,289
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Du solltest mal versuchen dei Ports UDP 5060 und UDP 8000-8005 im Router als Portforwarding einzutragen.

Eine gute Anleitung dazu findest Du hier

Ist zwar für den 2600WE, sollte sich aber nicht grundlegend unterscheiden.

Die Bilder sprechen für sich, wenn du beim letzen Bild angekommen bist trägst du dort ein:

Häcken bei "enable open ports"
Einen aussagekräftigen Namen bei "comment"
Die IP des PCs bei "Local Computer"

unter 1. UDP 5060 5060
unter 2. UDP 8000 8005

Mit OK speichern und dann nochmal ausprobieren.

Logs bitte beim nächsten Mal über die Code Funtion einsetzen, ist übersichtlicher und bläht die Seite nicht so auf.

jo
 

bjassi

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe die Open Ports eingetragen, hat sich aber nicht geändert habe die Logs als Anhang mit dran.
Habe mir auch noch die Mühe gemacht und die Ports unter Port Redirection Table eingetragen, hat aber auch keine Änderung gebracht.
Hab es wieder Rückgängig gemacht
 

Anhänge

bjassi

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also die 10000 (die Bandansage von Sipgate) konnte ich schon mal anrufen. Ich habe in den Firewalleinstellungen von xten folgendes eingetragen:

Nat Firewall Port: die IP Adresse meines Routers
Force Firewall Typ: Full Cone Nat Firewall
(mit allen anderen Einstellungen im Force Firewall Typ geht es nicht)

Nur wenn ich eine andere Telefonnummer eingebe bekomme ich keine Verbindung 404 Not Found.

Was kann man noch machen? DMZ hatte ich auch noch mal ausprobiert, aber auch negativ.
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,289
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Sieht fast so aus, als ob das X-Lite inzwischen verkonfiguriert ist. Normalerweise muss man lediglich Displayname, Username, Auth. User, Pass, Realm und SIP Proxy eintragen, also nur die Konfiguration unter dem entsprechenden SIP Proxy.

Wenn die Ports mit Open Ports weitergeleitet sind, braucht man kein STUN.

Lieder gibt es keine komfortable Möglicheit, auf die Defaulteinstellungen zurück zu gehen, Du könntest aber X-Lite deinstallieren und den kompletten Schlüssel aus der Registry löschen (suche nach X-Lite). Nach Neuinstallation sollten dann die Defaulteinstellungen wieder da sein. Dann gemäß sipgate Anleitung nur den Teil unter "System Settings/Sip Proxy" ausfüllen und alles andere ignorieren.

Zusätzlich könnte man im Router noch weiter Optionen setzten, z.B. unter Advanced Setup > IP Filter / Firewall Setup > General Setup " Accept Incoming Fragmented UDP Packets ( for some games, ex. CS )" aktivieren und unter Advanced Setup > IP Filter / Firewall Setup > DoS defense Setup "Enable DoS Defense" deaktivieren.


Code kannst Du auf der Antwortseite einfügen, wenn Du dort dieses Zeichen
vor und nach dem Codeblock anklickst.

jo
 

bjassi

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
es funktioniert alles wunderbar mit den Einstellungen die ich zuletzt angegeben habe. Habe bei meinem Kumpel nur einen Timeout bekommen, weil er gerade offline war.

Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Werde jetzt wohl mal Con-On-Air ausprobieren, kann man bis zu zwei DECT - Mobilteile anschließen.
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,289
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
bjassi schrieb:
es funktioniert alles wunderbar mit den Einstellungen die ich zuletzt angegeben habe. Habe bei meinem Kumpel nur einen Timeout bekommen, weil er gerade offline war.
Da solte man sich zum Ausprbieren auch nicht drauf verlassen. Ich empfehle immer die 000393613, damit erreicht man den Echotest von FWD. Da kann man auch gleich hören, ob Audio in beide Richtungen funtioniert.

Schön, dass es jetz klappt. Viel Spass beim Voipen.

jo
 

uniboy

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2004
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
bjassi schrieb:
es funktioniert alles wunderbar mit den Einstellungen die ich zuletzt angegeben habe. Habe bei meinem Kumpel nur einen Timeout bekommen, weil er gerade offline war.

Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Werde jetzt wohl mal Con-On-Air ausprobieren, kann man bis zu zwei DECT - Mobilteile anschließen.
Hallo,

ich habe auch einen Vigor 2600X.
könntest Du mir die Beta-Firmware FW 2.5.6 RC2 zukommen lassen ???

MFG Uniboy
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,191
Beiträge
2,031,100
Mitglieder
351,596
Neuestes Mitglied
OR64