.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

30% packet loss mit Netgear FS608 vs und FBF

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von zet, 23 Nov. 2005.

  1. zet

    zet Neuer User

    Registriert seit:
    21 Nov. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    seit fast einer Woche treibt mich die Kombination Netgear FS 608 (8 Port Fast Ethernet Switch, d.h. kein Router/WLAN/...) und einer Fritz!Box FON WLAN in den Wahnsinn.

    Immer wenn ich einen meiner Rechner direkt an den LAN Port der FBF hänge funktioniert alles wunderbar, hänge ich aber PC(s) und FBF an den Netgear Switch, habe ich zwischen PC und FBF ca. 30% packet loss und damit natürlich einem extrem schlechten Datendurchsatz zwischen PC und Internet.

    An dem Netgear Switch kann es nicht (nur) liegen: schließe ich beide PCs an den Switch an und prüfe den Daten-Durchsatz zwischen den PCs, dann ist alles 1a und ohne jeden Packetverlust.

    => ich nehme an, dass die FritzBox nicht mit dem Switch richtig zusammenspielt.

    Meine Fragen an euch:
    Hat jemand schon ähnliche Probleme gehabt?
    Wenn ja, wie sieht die Lösung aus? ;-)
    Welchen Switch nutzt ihr?

    Bye,

    Jürgen
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Noname-Billig-Switch aus nem kleinen PC-Laden
    Probier mal
    - ein anderes Kabel zwischen Switch <-> FBF
    - beide an dem gleichen Steckdosenverteiler
    - Netzstecker von Switch o. FBF drehen
    - ein ungeschirmtes Kabel zwischen Switch <-> FBF zu verwenden