.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

3Com bietet neue Generation von Voice over IP-Telephonie an

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 12 Okt. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    3Com bietet neue Generation von Voice over IP-Telephonie an
    Amortisation in weniger als einem Jahr möglich

    Aschheim, 11.10.04 - Der Netzwerkhersteller 3Com kündigt an, seine VCX (Voice Core Exchange) V7000 IP Telephonie Produkte nun auch in Europa anzubieten. Die neue Generation von Internet-Telephonie-Lösungen basiert auf dem SIP Standard (Session Initiation Protocol) und richtet sich an Unternehmen mit mindestens 10.000 Telefonanschlüssen. Die VCX Lösungen verbinden die Telefonanlage eines Unternehmens mit bestehenden kabelbasierten oder drahtlosen LANs und WANs. Zugleich bieten sie dem Nutzer zahlreiche Zusatzfunktionen, die sich im gesamten Unternehmen nutzen lassen, und sorgen für eine drastische Reduzierung der Kosten.

    "Unser Ziel ist es, unseren Kunden Systeme anzubieten, die sich in weniger als einem Jahr amortisieren", sagte Espen Lund, Geschäftsführer 3Com in Deutschland, Österreich und der Schweiz. "Wichtigstes Unterscheidungsmerkmal unseres Systems gegenüber denen des Wettbewerbs ist die klare Ausrichtung auf offene Standards. Der Nutzer wird also nicht durch proprietäre Technologie bei der Nutzung der Funktionen eingeschränkt oder gar zu Zuzahlungen gezwungen."

    Die VCX V7000 Internet-Telephonie-Lösung richtet sich an Unternehmen mit mehreren Standorten bzw. internationaler Geschäftstätigkeit und verbindet erstmals die von 3Com entwickelte NBX IP-Telephonie-Plattform mit von 3Com entwickelten IP-Technologien wie Carrier-Class Softswitching oder Media Gateways. Die Lösung beinhaltet eine modular aufgebaute Software-Architektur, die die Steuerung der Anlage vom Rufsignal bis zur Systemüberwachung beinhaltet. Spezielle Anwendungen und Funktionalitäten lassen sich kundenspezifisch und individuell anpassen.

    Derzeit wird das System bereits in zahlreichen Pilotprojekten in ganz Europa eingesetzt. Erster Großkunde im deutschsprachigen Raum ist die Österreichische Bundesbahn. "Die Benutzerfreundlichkeit des VCX Systems sowie der dazu gehörigen Leistungsmerkmale ist sehr beeindruckend", so Christian Emich, Verantwortlicher Fernsprechtechnik drahtgebunden. ÖBB. "Im Testbetrieb lief alles von Anfang an perfekt und die Verbindungen zu unseren Ericsson MD110 und PSTN waren sehr effizient. Die VCX Lösung von 3Com war außerordentlich stabil. Wir warten jetzt ungeduldig auf die neue Version des Softclients, um das Potenzial des Systems noch weiter auszuschöpfen."

    Mit der Einführung des VCX Systems macht 3Com die bewährten Vorteile der SIP Softswitch Technologie nun auch mittelständischen Unternehmen zugänglich. Von großen Telekommunikationsanbietern wie AT&T, China Unicom und MCI/WorldCom wird diese Technologie bereits seit 1999 eingesetzt.

    Die NBX-Telephonie-Produkte von 3Com bieten solide VoIP-Lösungen für Hauptverwaltungen oder Zweigniederlassungen von Untermehmen mit jeweils mehr als 1000 Telefonanschlüssen. Neben der Senkung der Verbindungskosten sorgen die VoIP-Lösungen von 3Com auch für geringere Verwaltungskosten, Einsparungen bei Telefonkonferenzen, Nutzung von Zusatzfunktionen auch aus dem Home Office heraus sowie für vereinfachtes Management von Call Center-Anwendungen.

    Quelle: Portel

    Über 3Com:
    3Com ist ein führender Anbieter von innovativen und hochwertigen Sprach-/Datennetzwerkprodukten, Lösungen und Dienstleistungen - konzipiert für die Praxisanforderungen von Unternehmen jeder Größe und öffentlichen Einrichtungen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.