.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

486 - Ip vergessen? Kein Ping --> keine Konfiguration.

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von Peter745, 23 Okt. 2005.

  1. Peter745

    Peter745 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich hab jetzt einige Stunden dieses Forum nach einer passenden Antwort auf mein Problem durchsucht und wurde leider nicht fündig. Nachdem ich mein Grandstream 486 lange nciht nutzte wollte ich es neu konfigurieren und stand vor dem Problem, dass ich nicht in das Menu kam.
    1. Frage: Cross-Over-Kabel oder normales? Eine IP vergibt er per DHCP mit beiden Kabeln.
    2. Wie kann ich das Ding resetten? Wenn ich *** eingebe passiert nix. Drücke ich die Taste auf dem Gerät und gebe ich 99 ein kann ich das auch mit 9 bestätigen. Das Gerät schaltet ab und wieder ein. Wenn ich direkt nach der 99 die MAC-Adresse eingebe sagt er invalid entry oder sowas. Auch wenn ich sie eingebe, nachdem er neu startete nachdem ich die 3. 9 eingab macht er nix. Irgendwie verstehe ich das nicht. Gebe ich 02 im Menu ein sagt er mir: 192.168.002.003. Aber das ist wohl die WAN-Ip, wie ich las.
    Ich habe außerdem einen anderen Rechner genommen, der Win 98 drauf hat und eigentlich noch nie im Internet war (altes Laptop). Habe auch da die Netzwerkkarte auf DHCP gestellt. Dennoch komme ich nciht ins Menu. Mach ich irgendwas grundlegend falsch?

    Für Antworten wäre ich mehr als Dankbar, da ich langsam echt die Krise krieg...

    Vielen Dank dafür im Voraus!

    Peter
     
  2. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Ruhig bleiben und einfach mal im Forum suchen, es ist alles beschrieben. Werksreset ist ein gutes Stichwort, oder du schaust mal in die Sig.

    rsl
     
  3. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Werksreset siehe http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=2628
    Wenn du bei der Eingabe der umgerechneten MAC-Adresse einen Fehler machst kommt die von dir angegebene Ansage.
    Nochmals die Umrechnung der MAC-Adresse prüfen.

    Wie sieht den deine gesamte Konfiguration aus - leg dir mal eine Signatur zu (siehe Link in meiner Signatur)
     
  4. Peter745

    Peter745 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe bereits wie geschrieben Stunden gesucht...
    Irgendwie funktioniert das Werksreset nicht. Ich hab das wie geschrieben auf unterschiedlichste Art und Weise versucht. Was ist die "Sig"? Kann man das Teil etwa irgendwie auslesen?
     
  5. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hast du denn die Umrechnung der MAC-Adresse nochmal überprüft ?
     
  6. Peter745

    Peter745 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Taste auf dem Gerät dann:99000222820133947 --> invalid Entry nach der zweiten Null
    Taste auf dem Gerät dann:999000222820133947 --> nach der 3. Neun schaltet das Gerät ab. Warte ich nach der 3. 9 bis es wieder an ist passiert nix nach eingabe der restlichen Ziffern.
    Die MAC ist 000B8201D947. Selbst ahbe ich daraus errechnet 00022820131947. Aber auch mit der Nummer gehts nicht. Die obige Nummer hab ich mit dem rechner aus dem Forum hier erstellt.
    Aber egal welche Nummer ich hab, er will sie ja gar nicht erst.

    Mit der Signatur, das verstehe ich nicht so ganz. Kann nciht programmieren ;)

    Router: keiner
    Firmware weiß ich nicht...
    Endgerät: HandyTone-486
    Provider: Sipgate
    Anbindung: Studenten-Highspeed-Internetzugang
     
  7. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Versuch nochmal die erste Version , dabei erst nach Ansage "Reset" die umgerchnete MAC eingeben.
    Taste drücken - 99- Ansage - 000222820133947 - autom. Neustart
     
  8. Peter745

    Peter745 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab ich. Ich gebe ein:
    99 Dann sagt sie reset Dann geb ich ein 00 und schon sagt sie "invalid entry". Weiter komm ich gar nicht. Hab auch mal versucht erst mit den 2en zu beginnen. Geht alles nicht.
     
  9. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Sowas hab ich noch nicht erlebt. Der ATA akzeptiert seine eigene MAC-Adresse nicht :crazy:

    Schau nochmal auf die Unterseite des ATA - nicht das die zweite Stelle keine "Null" ist.
     
  10. Peter745

    Peter745 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, auf der Rückseite ist ein weißer Aufkleber mit nem Barcode drauf. Unter dem Barcode steht MAC 000B8201D947
    Es ist absolut klar und deutlich zu lesen. Kann man die MAC-Adresse irgendwie auslesen? Nicht, dass die nen falschen Aufkleber draufgeklebt haben.
     
  11. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Überprüf doch mal bitte die MAC z.B. mittels ARP mit dem gekreutzten
    Kabel am WAN-Port.

    Und dann noch einmal einnfach hier.

    GoIP

    dodi
     
  12. Peter745

    Peter745 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Prima Tip!! Hab ich gemacht. Es sagt 00-00-00-00-00-00 Typ: ungültig

    Ich mach mir langsam Sorgen....
     
  13. Peter745

    Peter745 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm, aber vielleicht war die Verbindugn auch nciht so richtig da? Habs jetzt nochmal versucht und kriegs gar nciht mehr hin. Per DHCP gehts ja gar nicht und wenn ich ne feste nehm (192.168.0.2) zeigt er mir mit arp -a nix an. Mach ich was falsch?
     
  14. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Richte doch bitte einmal das ICS auf deiner WIN 98 Dose ein und laß sie dann per DHCP eine IP an den ATA WAN port vergeben.

    Oder ist das etwa schon bereits so bei dir konfiguriert?

    GoIP

    dodi
     
  15. Peter745

    Peter745 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm, also arp hab ich grad noch rausgefunden, was das ist. Aber ics? Ich muss dazu sagen, dass der win98-Rechner ein 486er ohne Laufwerke ist. Ich kann da nix mehr installieren, seid auch noch das Diskettenlaufwerk den Geist aufgegeben hat... . Normalerweise arbeite ich an nem XP-Rechner. Ist ICS auch ein Befehl und schon auf dem Rechner?

    Hab nochmal alles konfiguriert und arp versucht. er sagte jedesmal 00-00-... und Typ: ungültig.
     
  16. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICS ist eine zusätzliche Windows Komponente.

    Ist sowas wie NAT (Network Adress Translation)

    Systemsteuerung - Software - u.s.w.

    Sollte eigentlich schon bereits auf dem Rechner "schlummern".

    GoIP

    dodi
     
  17. Peter745

    Peter745 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ecßh der absolute Hammer. Ich hab mich eben nochmal ran gesetzt und hab mal arp -a versucht, wenn ich ein normales Patch-Kabel vom LAN-Port zum Rechner habe. Da sagte er die MAC sei B9-11-09-8D-FF-B9 (was ja mit 00-0B-82-01-D9-47 nicht allzu viel gemeinsam hat). Jedenfalls hab ich die nochmal umgerechnet und eingebgeben. Und tatsächlcih er hat sich nach der Eingabe neu gestartet. Seit dem Blinkt die Rote Lampe. Aber wenn ich mich recht erinnere war das anfangs normal oder so. Naja, ich frühstücke jetzt erstmal und schau dann noch mal. Ich kanns nicht fassen, dass da die falsche MAC-Adresse auf dem Gehäuse steht...
     
  18. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Das ist absoluter Unsinn !

    Das was Du hier beschrieben hast, passiert genau dann, wenn jemals versucht wurde, in der Adapter-Konfiguration in das Feld "Cloned MAC address" eine MAC manuell einzutragen. Dabei ist es unerheblich, ob in das Feld die geräteeigene oder eine andere MAC eingetragen wurde.

    Nach dem gelungenen Reset wird der Adapter jetzt auch wieder auf seine auf der Unterseite stehende MAC-Adresse reagieren und nicht mehr auf die B911xxx-Kombination. Probier das einfach aus, indem Du jetzt mal versuchst, einen Werksreset mit seiner Original-Adresse zu machen.
     
  19. Peter745

    Peter745 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aha! Das hört sich gut an. Ich komm jetzt wieder ins Menu und dort steht ebenfalls die MAC-Adresse, die unter dem Gerät steht.

    Cloned-MAC-Adress: Kann ich da eine MAC-Adresse eingeben, und funktioniert das etwa? Ich plane das Gerät an eine 2. Netzwerkkarte an meinen Rechner anzuschließen, da ich hier an ein Hochschulnetzwerk angebunden bin und nur mit der MAC-Adresse meiner derzeitigen Netzwerkkarte ins Netz komme. Wenn ich jetzt ins Grandstream eben genau diese MAC-Adresse schreibe klappt das dann?
     
  20. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Probier es aus. Manchmal klappt es.