7050 als Ata hinter Router und Netcologne Kabelmodem

runnershigh

Neuer User
Mitglied seit
30 Jul 2005
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nun lese ich schon ein paar Tage hier im Forum mit, aber die Modifikation von der 7050 Wlan zum Ata erschließt sich mir noch nicht ganz.

Zum einen gibt es diese Anleitung:

http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=11254.

Diese scheint aber aufgrund der Firmware-Erneuerungen wohl nicht mehr zu funktionieren, jedenfalls nicht mit meiner .68 FW.

Ist es richtig, das ich zunächst mit diesem (Pseudo) Image: http:/www.robert-arnold.de/computer/fritz-start-telnet-v06-03-14.image.den Telnet-Zugang ermöglichen muss?

Dieses Image überschreibt das vorhandene nicht sondern "löst" nur einen Telnet Zugang aus, richtig?

Danach muss ich die debug.cfg und die ar7.cfg. bearbeiten.

Wie mache dich das am besten?

Könnte mir jemand noch einmal eine Anleitung verlinken, die mit der .68 Firmware funktioniert, oder vielleicht kann mir auch jemand noch einmal kurz den Ablauf verdeutlichen in Form von:

1. Per USB mit FritzBox connecten
2. Werkseinstellungen setzen (Vorsicht, evtl. eingestellte IP Adressen werden auch wieder zurückgesetzt)
3. Alle Standardconfig Dinge im Webinterface erledigen (VoiceOverIP Provider, Zugangsdaten, Dyndns, etc.)
4. Telnet Pseudo Image hochladen
5. Änderungen von ar7.cfg:
Nur wie ändern? mit Puty? oder IV?

Wenn ich eine 7050 zur Ata modifiziert habe, muss ich mir dann in Zukunft die Ata Firmware oder die 7050 Firmware einspielen?


Wahrscheinlich ist alles (für die Experten natürlich sowieso) ganz easy, jedoch bin ich auch ein bisschen verwirrt, weil mir ein AVM-Supporter sagte, eine FBF-Ata würde auf keinen Fall bei einem Netcologne-Kabel-Internet-Anschluß funktionieren.

Hm. Ein User berichtete aber, dass es geht, jedoch weiß ich nicht, ob mit einer mod. FBF oder einer von Freenet gekauften Ata-Box.

Nur wenn mir Netcologne sagt, "Sie können ihren Router problemlos an das Kabelmodem anschließen", kann man doch daraus folgern, dass die mod. FBF hinter meinem Router funktionieren wird, oder?

Danke

Runnershigh
 

runnershigh

Neuer User
Mitglied seit
30 Jul 2005
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Keiner?
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,319
Punkte für Reaktionen
86
Punkte
48
Eigentlich steht alles dazu im Forum. Ab der 65er Firmware sollte sich an dem Vorgehen nichts mehr geändert haben. Ich müßte mich da jetzt erst mal selbst reinlesen, da ich noch keine Box zur ATA modifizieren mußte.

An Deiner Stelle würde ich aber bis Ende August/Anfang September warten. Dann soll eine neue Firmware kommen, in der man das interne Modem abschalten kann und die hinter einem Kabelmodem betrieben werden kann...
 

sphere

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
dm41 schrieb:
An Deiner Stelle würde ich aber bis Ende August/Anfang September warten. Dann soll eine neue Firmware kommen, in der man das interne Modem abschalten kann und die hinter einem Kabelmodem betrieben werden kann...
Das sind ja gute Nachrichten. Hast du nähere Infos dazu? Gilt das für alle FritzBox-Varianten mit DSL-Modem, d.h. auch für die 7050?

Gruß
sphere
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,319
Punkte für Reaktionen
86
Punkte
48
Soll zumindest für 5050 und 7050 kommen. Das hatte hier jemand gepostet, der eine AVM-Schulung besucht hatte. Irgendein quasselfreudiger AVM-Supportler (nicht Supporter!) hatte auch schon mal etwas in der Richtung rausgelassen.

Ich hoffe, sie vergessen die "alte" WLAN nicht. :-(
Dafür kann diese mit der 73er schon ENUM, WDS,Portranges freigeben und hat iLBC als Codec an Board. Diese Features werden dann bei den Updates für die 7050 wohl auch dabei sein.

Richtig fleißig, die Jungs von AVM!
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.
3CX

Statistik des Forums

Themen
236,196
Beiträge
2,072,361
Mitglieder
357,414
Neuestes Mitglied
CaptainNem0