.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7050 an Anlagenanschluss vor TK-Anlage möglich?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Ghostbear, 19 Sep. 2005.

  1. Ghostbear

    Ghostbear Neuer User

    Registriert seit:
    19 Sep. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    es geht mir um die allgemeine Klärung der Frage, ob das "Durchschleifen" eines Komfort-Anlagenanschluss (Basisanschluss DSS1) durch die 7050 möglich ist, ohne irgeneine Änderung an der Konfig der TK-Anlage vorzunehmen?

    Bsp:
    1 TK Anlage (Ascotel BCS 8 ) hängt an 2 NTBA:
    NTBA 1(Geschäftlich) - Komfortanlagen-Anschluss (Basisanschluss DSS1)
    NTBA 2(Privat) - wahrscheinlich Mehrgeräteanschluss

    Es wird über den Geschäfts-NTBA nur eine einzige Nummer genutzt.

    Natürlich habe ich weder Konfigdaten noch Werkzeuge zur Anlage - da will ich auch gar nicht ran.

    Ziel: VoIP über die Geschäftliche Nummer (Anlagenanschluss) realisieren, ohne irgendeine Konfig an der TK-Anlage vornehmen zu müssen.

    Meine Idee: FBF 7050 über den S0 dazwischenschalten und die Rufnummer durchschleifen.

    Ist das möglich?


    PS: Bitte keine Anregungen zur Änderung der TK-Infrastruktur - es ist so gewachsen und soll laut Besitzer genau so bleiben - Danke ;-)
     
  2. Ghostbear

    Ghostbear Neuer User

    Registriert seit:
    19 Sep. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm... hat das noch keiner versucht???
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Doch, aber bei keinem hat's bisher funktioniert,
    weil die FBF einfach am "Anlagenanschluß" nicht funktioniert!

    Das hättest du auch leicht und schnell selber herausfinden können. ;)
     
  4. Ghostbear

    Ghostbear Neuer User

    Registriert seit:
    19 Sep. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    *lol* - Nur was bedeutet "Suche"? ;-)

    Ich habe die Fälle hier schon gelesen. Aber oft lag es einfach nur daran, dass es Szenarios mit vielen Rufnummern gab/gibt, die natürlich schon nicht von der FBF durchgeleitete werden können.

    In meinem Szenarion gibt es nur 1 einzige Rufnummer die an der TK Anlage aktiv ist, weil auch nur noch ein Telefon dranhängt.

    Hier ist nur meine Frage, ob es technisch möglich ist, die FBF an den Anlagenanschluß anzuschließen und diese eine Nummer über den internen S0 an die TK-Anlage weiterzureichen. Ist das technisch kompatibel/bzw. versteht das die TK Anlage??

    Es geht nur um eine Nummer...

    ...*such*...

    ;-)
     
  5. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Suche bedeutet, auch die richtigen Suchworte zu finden - in Deinem Fall: Anlagenanschlu* (um die verschiedenen Schreibweisen mit "ß" und "ss" einzuschließen. Ergebnis z.B.:
    http://www.ippf.tk/forum/viewtopic.php?t=13438&highlight=anlagenanschlu*
    http://www.ippf.tk/forum/viewtopic.php?t=14569&highlight=anlagenanschlu*
    http://www.ippf.tk/forum/viewtopic.php?t=22776&highlight=anlagenanschlu*

    Kurz zusammengefaßt: Die FBF funktioniert (derzeit?) NICHT am Anlagenanschluß, wie Thomas schon schrieb.

    HTH,
    Wichard
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    *lol* - Das ist doch völlig egal!

    Warum wohl unterscheidet man zwischen Anlagen- und Mehrgeräte-Anschluß?

    Und die Aussage von AVM "die FBF kann nur an einem Mehrgeräteanschluß betrieben werden"
    ist für mich mehr als eindeutig, zumal das ja hier des öfteren bestätigt wurde.
     
  7. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Lösung: Da nur noch ein Telefon aktiv ist, könntest Du doch den Anlagenanschluss auf Mehrgeräteanschluss umstellen lassen und 10 MSNs aus dem Rufnummernblock mitnehmen.
     
  8. H-MAN

    H-MAN Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Köln
    Das wird nix, da die Regulierungsbehörde nicht mit macht.