.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7050 einseitige Verständigung im Festnetz

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von grobi79, 27 Dez. 2005.

  1. grobi79

    grobi79 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo !

    Ich habe die FRITZ!Box Fon WLAN 7050. Am internen S0 habe ich die Telefonanlage Eumex 312 mit einigen Telefonen. Mittels Wahlregel (0-9 über VoIP) lasse ich die Eumex über das Internet telefonieren. Klappt gut !

    Nun möchte ich hin und wieder "normale" Anschlüsse übers Festnetz anrufen. Dafür wähle ich *11# (oder *111#) und bekomme auch das Festnetzamt und den gewünschten Teilnehmer übers Festnetz. Leider habe ich dann IMMER einseitige Verständigung (Angerufener hört mich nicht).

    Wenn ich aber eine 0800 Nummer oder eine Handynummer anrufe (geht laut Wahlregel übers Festnetz) ist die Kommunikation einwandfrei !

    Was kann das sein ? Was mache ich denn mit *11# anders als die Wahlregel ?

    MfG...Andreas
     
  2. flash-nrw

    flash-nrw Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Hast Du automatische Amtsholung (oder wie es heißt) bei der Eumex 312 eingestellt? oder wählst Du 0*111#Telefonnummer#?

    Bei mir ist es ganz komisch wenn ich bei meinen Telefonen (System und ISDN) zum beispiel 0*12#telefonnummer direkt eingebe, dann geht bei mir die Tür auf. Wahle ich die 0 höre mir den Wählton an und wähle dann *12#... funktioniert es. *11# hab ich noch nicht probiert, das wäre dann garantiert die Türsprechstelle...
    Analoge Telefone mit Tastatur betreibe ich nicht an der Eumex nur Telefone mit Nummernschalter, da ist dann sowieso nichts mit * & #.
    Ich möchte nicht wissen was die Eumex macht wenn ich automatische Amtsholung eingestellt hätte......

    Bye Jörn