7050 leitet nur 10 Mbit weiter

freezo

Neuer User
Mitglied seit
5 Apr 2007
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

meine Fritzbox 7050 ist per LAN als Router mit meinem Unitymedia Kabelmodem verbunden.

Kabelanschluss -> Kabelmodem -> FB -> PC/Laptop

Zustätzlich ist die FB ist mit einem Telefon verbunden und per Telefonkabel am Modem dran.

Die FB habe ich per LAN an meinem PC und per WLAN am Laptop dran.
Testweise habe ich auch den Laptop per LAN mit zwei verschiedenen Kabel (rotes und graues LAN-Kabel, glaube bei der FB dabei) mit der FB verbunden.

Bei allen Konfigurationen das selbe Problem:
Der Download beträgt bei allen Konfigurationen zwischen 8 und 10 Mbit, maximal ca. 1100 KB/s.

Wenn ich das Kabelmodem direkt mit dem Laptop verbinde, sind es 16-17 Mbit.
Getestet mit verschiedenen Online-Speedtests und per FTP.
Also an Windows liegt es wohl nicht, da das selbe System direkt verbunden die gewünschte Leistung bringt.


Wie kann ich diesen Flaschenhals lösen?
Kann doch nicht sein, dass die FB nur 10 Mbit übertragen kann?!


Daten:
FritzBox: 7050 FW: 14.04.33
Kabelmodem: Motorola SBV5121E
Internet: 2play Unitymedia 16.000
PC: Windows XP
Laptop: Vista

Vielen Dank für eure Hilfe,
freezo
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,316
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Mache mal einen Screenshot der DSL-Werte der Fritz!Box
 
Zuletzt bearbeitet:

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
DSL-Werte bei einem Kabelmodem? :gruebel:


Gruß,
Wichard
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,316
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Stimmt, geht nicht. :oops:
 

voipd

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
3,183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Ich habe im Kopf, dass die "alten" Fritz Boxen am DSL nur 8Mbit koennen. Dementsprechend wuerde eine Switch(ing)leistung von 10MBit ausreichen.

Warum sollte AVM mehr einbauen als fuer die Geraete notwendig ist.

In den Dokumentation sind die Geraete fuer ADSL2+ ausgelegt. Ich denke, das bedeutet, dass die am Anschluss kompatibel sind. Wie schnell die am Anschluss sind und daraus abgeleitet wie schnell sie dann die Daten intern schaufeln muss konnte mir niemand beantworten.

Das ist zwar keine Antwort, aber ein Hinweis.

BTW: Das Problem kommt auch noch auf mich zu. :)

Noch ne Frage: Wo gibt es 16.000? Ich denke die haben nur 10.000 und 20.000 im Angebot?

voipd.
 

voipd

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
3,183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Das Kabelmdem kann 100mbit und was dein Computer macht, kannst du selbst ablesen.
Man kann mit einem Spezialprogramm die Datenrate runterstellen, aber das haettest du sicher erwaehnt? :)

Ist das die letzte/aktuelle FW in der Fritzbox?


voipd.
 

freezo

Neuer User
Mitglied seit
5 Apr 2007
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Könnte es sein, dass der LAN-Port nur 10 Mbit her gibt?!

Die ADSL2+ Kompatibilität könnte sich auch auf den USB-Port beziehen.
Da müssten 16 Mbit, also knapp zwei Mbyte/s locker durchgehen.


BTW: Das Problem kommt auch noch auf mich zu.
Und was gedenkst du zu tun? Auf den höheren Download oder auf die FB zu verzichten, falls es keine Lösung gibt? :)

16.000 ist noch n älterer Tarif, versuche die Tage mal auf 20.000 zu upgraden.


EDIT:
Ja Modem und Laptop können beide 100 Mbits, die FB ist ja das Problem.
Ne kein Spezialprogramm, der mir meine bezahlte Leistung wegnimmt :)

Ja ist die aktuellste FW (bis auf die Betas und was es evtl. noch gibt).
 

voipd

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
3,183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Schliess doch mal den Rechner per USB an die Fritzbox an.
Zum testen:

PC1---[FritzboxPortA--FritzBoxPortB]---PC2

Also die FritzBox als Switch konfigurieren. Ich denke das geht, wenn du sie als IP Client konfigurierst oder sogar in deiner Konfiguration.

Dann weisst du wie schnell sie "switchen" kann.

Die hat doch 2 LAN Ports oder? :)

voipd.
 

freezo

Neuer User
Mitglied seit
5 Apr 2007
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich probiere es mal morgen aus, aber evtl. habe ich das Problem gerade gefunden:

KLICK MICH

LAN-Geschwindigkeit: 10 Mbit (IEEE 802.3), 100 Mbit (IEEE 802.3u)
Wenn wir nun davon ausgehen, dass der erste Eintrag den LAN-Port A meint und damit mein angeschlossenes Kabelmodem... kacke :rolleyes:
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Angaben laut Handbuch der 7050:

zwei Netzwerkanschlüsse über RJ45-Buchsen (Standard-Ethernet 10/100 Base-T)
und ein Stück weiter heißt es dann:

DSL-Übertragungsrate: max. 8 MBits/s (Downstream), 1 MBit/s (Upstream)
Man kann das wohl so verstehen, daß LAN A nur 10 MBit/s kann, wie gesagt man kann das so verstehen....


EDIT: Habe mal weiter recherchiert, aber nix weiter gefunden, stellt sich die Frage, ob das eine Anfrage an AVM wert ist, oder nicht...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

pete-patata

Mitglied
Mitglied seit
4 Nov 2005
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wenn wir nun davon ausgehen, dass der erste Eintrag den LAN-Port A meint und damit mein angeschlossenes Kabelmodem...
Nein. Das heißt lediglich, das die LAN-Anschlüsse sowohl mit 10 MBit als auch mit 100 MBit senden können.
eine Anfrage an AVM
wird die Frage hardwareseitig klären...

Have fun
 
Ich kann mich dunkel dran erinnern, daß die 7050, als ich noch eine hatte und diese an einem Switch dran war, sich der Port des Switches auf 10MBit eingestellt hatte.
 

bla100

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2006
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Meine betagte 5050 gibt die vollen 20 Mbit vom KDG Kabelmodem weiter. Damit sollte auch eine 7050 in der Lage sein.

Meine erste Breitbanderhöhung bei KDG kam auch nicht am PC an, die Lösung war in der Fritzbox unter Internet -> Zugangsdaten den Upstream und Downstream anzupassen. !!

Gruß
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,916
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Ich kann mich dunkel dran erinnern, daß die 7050 ... sich der Port des Switches auf 10MBit eingestellt hatte.
Da erinnerst Du Dich falsch: Schon die alte Fritz!Fon WLAN (ohne Nummer) lieferte ein 100-Base-T-kompatibles Signal, die 7050, die bei mir anschliessend das selbe Netz per Switch versrgte, natürlich auch.
 

freezo

Neuer User
Mitglied seit
5 Apr 2007
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Meine erste Breitbanderhöhung bei KDG kam auch nicht am PC an, die Lösung war in der Fritzbox unter Internet -> Zugangsdaten den Upstream und Downstream anzupassen. !!

Gruß
Du meinst sicher Traffic-Shaping?
Ist bei mir ausgestellt, da mit Traffic-Shaping die Verbindung zusammenbricht.

@ Feuer-Fritz
Wo hast du die Angabe gefunden?
Konnte leider nichts finden.
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Im Handbuch der 7050, siehe Anhang, aber frag jetzt nicht welche Seite, habe fast alles nochmal gelesen....

EDIT: Anhang ist zu groß, bei Interesse mit Email kontaktieren
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,316
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Hab mal die entspr. Handbuchseite eingestellt. Muss aber schon älter sein das Handbuch (auch das bei AVM)
 

Anhänge

F

Feuer-Fritz

Guest
Was heisst das, muss schon älter sein, ein neues wird wohl auch nicht geschrieben werden, nur weil sich die DSL-Technik ändert.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,640
Beiträge
2,025,091
Mitglieder
350,522
Neuestes Mitglied
paracho