.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7141 - weitere Telefone unter voip betreiben

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von klix, 21 Jan. 2007.

  1. klix

    klix Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    erstmal muss ich sagen, dass ich mich gerade erst registriert habe und froh bin, dieses Forum gefunden zu haben.
    Nun zu meiner Frage: ich habe schon herausgefunden, dass meine FritzBox 7141 für ISDN nicht wirklich zu gebrauchen ist (gab es für einen (anderen) analogen Anschluss dazu), außer mit Anlagenkopplung und da gehen die ISDN-Features verloren. Soviel hab ich mir jetzt angelesen.
    Die Situation ist die folgende: wir sind eine WG und haben einen ISDN-Anschluss mit einer Eumex-ISDN-Anlage (4 analoge Geräte und Nummern angeschlossen/eingerichtet). Nun wollte ich (primär erstmal zusätzlich) auch VOIP nutzen. Ich habe meine ISDN-MSN bei GMX freigeschaltet. Nach einiger Tüftelei in der Konfiguration scheint das jetzt auch zu funzen (Telefon hängt an Fon1 der FritzBox, klingelt jetzt auch bei Festnetzanrufen!).
    Da es ja auch die Flat von GMX gibt, würde sich das aber für alle 4 Personen (WG) natürlich lohnen, aber es gibt ja nur 2 Anschlüsse...
    Meine Frage nun: was würdet Ihr empfehlen? Es gibt ja VOIP-Adapter, die man zusätzlich ins LAN-Netz reinhängen und konfigurieren kann, kämen die denn mit freigeschalteten ISDN-MSNs zurecht? Oder bleibt nur eine andere FritzBox mit internem ISDN-Anschluss, um die ganze Eumex dahinterzuhängen? Uns würde auch ein 50XX-Modell reichen, weil wir kein WLAN nutzen (wäre billiger). Bzw. könnte man WLAN ja dann noch zusätzlich als Subnetz (z.B. mit der 7141) einrichten, wenn jemand mal drauf bestehen sollte, oder?
    Ich sags nochmal anders: die Festnetznummern sollen bleiben (kann man ja bei GMX freischalten), sollen aber über VOIP telefonieren können.
    Welcher Weg wäre da angebracht und würde nicht erheblichen finanziellen Aufwand erfordern (die 7170 ohne Vertrag kaufen, wär zuviel, momentaner Vertrag mit GMX läuft noch ne ganze Weile...)
    Vielleicht ist die eigentliche Frage: vertragen sich mehrere VOIP-Geräte("Verteiler", "Anlagen", meine ich), die letztendlich auf denselben Anschluss zurückgreifen sollen??? Und wäre das dann hochkompliziert zu konfigurieren?
    Grüße schonmal.