.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7170, DHCP: IP zu MAC-Adresse zuweisen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von flunki, 21 Nov. 2006.

  1. flunki

    flunki Neuer User

    Registriert seit:
    13 Nov. 2006
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,
    hoffe bin in dieser Ecke richtig . . .

    Habe mir ne 7170 besorgt zwecks VOIP. Der bisherige DSL-Router hatte die Moeglichkeit fuer MAC-Adressen IP-Adressen zu vergeben. Damit hatte ich das Problem der sich unter Umstaenden dynamisch aendernden DNS Adressen behoben. Gibts sowas auch bei der 7170 (habe ich da was uebersehen) ?

    Sinn und Zweck ist die betroffenen Geraete immer mit der aktuellen DNS zu versorgen . . .

    - Medienserver soll ne fixe IP haben
    - bestimmter PC soll ne fixe IP haben zwecks Adressierung des Portforwardings

    Den alten Router wuerde ich gerne in Rente schicken. Welche Alternativen fallen euch noch ein falls das Feature bei der 7170 nicht gegeben ist ?

    Danke im Voraus
    Gruss Frank
     
  2. penkert

    penkert Neuer User

    Registriert seit:
    26 Apr. 2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meines Wissens geht das mit dem Paket dnsmasq für den ds-mod. Allerdings habe ich dieses Paket nicht im Einsatz, so dass ich keine Erfahrung damit habe.

    Ansonsten kann man einzelnen Rechnern im Netz natürlich auch auf diesen selbst eine feste IP zuweisen, solange diese nicht im Bereich liegt, den der DHCP-Server des Routers verwaltet. Vorteil: Das ist (marginal) schneller. Nachteil: Keine zentrale Verwaltung mehr; extrem unpraktisch mit Laptops, die in unterschiedlichen Netzwerken funktionieren sollen.

    Ich weiß auch nicht, warum sich AVM so gegen statisches DHCP sperrt. Ich hatte deshalb schonmal eine Diskussion mit einem der Entwickler auf der CeBIT. Das Laptop-Beispiel war der einzige Grund, den er halbwegs nachvollziehen konnte, aber geändert hat das ja leider nichts. Oder ist das vielleicht doch schon in den Labor-Firmwares enthalten?
     
  3. flunki

    flunki Neuer User

    Registriert seit:
    13 Nov. 2006
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke fuer die rasche Info.

    Bereichueberschneidung ist nicht moeglich, klar. Mit der labor werde ich mal testen.

    Bis ich ds-mod bei mir am Laufen habe muess ich noch einiges Lesen und jede Menge Trail&Error machen:)

    Gibts eventuell noch Alternativen ?
    Gerne auch mit vi in den Tiefen der 7170. Mir gehts um 2 Printserver (OK, die brauchen eigentlich keinen DNS Server) und 2 Dreamboxen. Da koennte ich ja dann DNS direkt eintragen, oder ?

    Was sind den bitte Adressen von DNS mit welchen ihr gute Erfahrungen gemacht habt ?

    Auf dem Laptop verwende ich ein Tool welches dabei war. Damit kannst du entsprechende Profile fuer jede Lokation anlegen, auch fuer verschiedene Netzwerkkarten. Wird dann alles "umgezogen", IP, GW, DNS, Software beim Connect, Defaultprinter etc. Da ich gerade den Laptop nicht in Reichweite habe kann ich dir den Namen im Moment nicht nennen, sorry.

    Gruss Frank
     
  4. jojo-schmitz

    jojo-schmitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2006
    Beiträge:
    2,473
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Labor kann's auch nicht und mit vi (bzw nvi) an /var/flash/multid.leases rumzufingern bringt auch nix.
    Bleibt wohl nur dsmod.

    Tschö, Jojo